Posts by Ruco

    Ja.
    Die Wand würde feucht werden.



    Das ist ein kritischer Bereich. Sind die Werte nur für kurze Zeit, dann ist das OK. Nur halt nicht aufdauer oder häufiger.
    Da du eine Dusche im Keller hast und sie auch bestimmt nutzt, kommst du sicher recht oft über diesen Wert.



    Edit:
    Vergiss mal den ganzen Programmcode. Alles unnötig kompliziert.
    Zum nachrechnen gibts das schon alles im Netz.


    Grundsätzlich kannst dir sagen. Mehr wie 60% rel Luftfeuchte ist schlecht. Auf Wohnraum bezogen.
    Da liegt der Taupunkt nämlich bei 12 Grad C wenn deine Raumluft 20 Grad C hat.
    Und das kann bei einer Außenwand, im Winter, schnell erreicht sein.


    Schau mal das an. Link (Affiliate-Link)
    Das Ding steht auch bei mir. Es zeigt auch gleich den Taupunkt mit an.

    Was spricht eigentlich gegen eine fertige Lösung?
    Mal abgesehen vom Besteltrieb natürlich...


    z.B. die Instar 3001
    um die 90,- € und alles ist fertig.
    Ich hatte vor paar Jahren etwa 80,-€ gezahlt.



    ...so kanns dann aussehen...
    (Google Treffer. Nicht meine Seite)



    Nur so als Anreitz, falls man ganz und gar Pi verliebt und blind ist :stumm:

    Wenn es nur um das geht, dann reichen doch die DS18B20 und DHT22 aus.
    Übrigens beschäftigt sich mein "Projekt" auch, unter anderem, mit diesem Thema ;-) . Du erinnerst dich?


    Im Anhang ein Bild wie ich meinen Sensor für die Wand gedacht habe.
    Noch nicht fertig angelötet und geschrumpft. Werde die Wand dazu leicht anbohren und ihn dann mit einem klecks Putz darin versenken.
    Nicht um ihn zu befestigen, sondern um ihn formschlüssig in der Wand zu haben. "Ankleben" werde ich ihn mit 2 Schrauben.
    Soweit die Theorie. ;)


    Ist dein Keller Wohnraum oder Abstellraum?
    Baujahr und welcher Putz?



    Zur Feuchte und dem Taupunkt. Hier ein schöner Link der es gut zeigt.
    Stell dir vor du sitzt im Sommer auf dem Keller (oder im Biergarten) und geniest ein kühles Bier.
    Nehmen wir an es sind 26 Grad C und die Luftfeuchte beträgt 53%. Nun liegt der Taupunkt (also der Punkt, ab wann das Glas nass wird) bei 15,7 Grad C.
    Dein Bier ist zapffrisch und hat 10 Grad C.
    Was ist mit dem Glas bzw. dem Krug? Der ist außen patsch nass . Weil das Wasser aus der Luft sich an ihm niederschlägt. Es ist ja unter den 15,7 Grad C ist.
    Wäre dein Bier 16 Grad C, dann würde es nicht "anlaufen".


    Der Speigel im Bad. Selbes Spiel beim Duschen.
    Die Brille im Winter, wenn man in die Kneipe kommt.
    usw...
    Und mit der Wand im Keller ist es ebenso. Da warme Luft mehr Wasser aufnehmen kann als kalte, ist Sommerliches lüften im Keller tabu.
    Es sei denn, du bekommt deine Wand wärmer als die Umgebungsluft oder sie liegt über dem Taupunkt.


    Viele denken sie haben einen Wasserschaden weil Wasser von draußen durchs Mauerwerk kommt (Kanal, Regenwasser, Grundwasser). Es wird auch oft "aufsteigende Feuchte" (gibt es nicht) diagnostiziert.
    Dabei hohlen sie sich, schlicht und einfach, das Wasser durchs falsche Lüften ins Haus bzw. den Keller, und dann "blühts" oder schimmelts.
    Bei Schimmel gehört dann noch wieder die richtige Temperatur dazu. Zu warm/kalt mag der es auch nicht.
    Wobei ich nicht sagen möchte das Regenwasser, Kanal oder Grundwasser keine Ursachen für Feuchteschäden sind!
    Defekte Regenrohre, Abwasserkanäle oder bauliche Änderungen können natürlich auch Ursache sein.
    Einkondensierte Feuchtigkeit lässt sich leiderauch nicht in einem Winter wegtrocknen. Das dauert leider einige Zeit.



    Zum Thema Bauphysik kann ich die Bücher von Claus Meier wämstens empfehlen. -> Klick


    Auch immer gut zu gebrauchen, ein Infrarot-Laser-Thermometer. Klick (Affiliate-Link)
    Kosten nicht die Welt und dieses geht echt gut. Hab es selbst letzten Sommer gekauft.
    (Affiliate-Link)
    Perfekt um "mal schnell" zu messen.
    Da findest du schnell kalte Stellen im Haus. Oder warme :cool:



    Quote


    Ist hier denn jemand der sowas schon mal gebaut hat? Dann könnte ich mir das mühsame entwickeln des Codes vielleicht sparen


    Meinst du da den Taupunktrechner oder etwas anderes?




    PS.
    Wir hatten hier schon selbst einiges durch.
    - Abwasserkanal gebrochen. Nasse Wand mit Ausblühungen
    - Regenrohr verstopft. Nasse Wand im Keller
    - Feuchte Wände im Keller durch falsches Lüften.
    - Schimmel durch falschen Bodenaufbau

    Hi.


    Warum glaubst du das diese nicht passend wären?
    Wichtig sind in deinem Fall 2 bzw3 Dinge. Oberflächentemperatur der Wand und die Feuchtigkeit der Luft (und Temperatur).
    Daraus kommt wiederum der Taupunkt und du weisst wann die Wand "nass" wird bzw wann gefahr besteht.


    Zum anderen.
    Keller nicht im Sommer lüften. Nur im Winter.
    Das sollte soweit aber klarsein. Denke ich.

    Ok, das hab ich dann soweit Verstanden, danke.


    Bei "CREATE TABLE `data` " bist du von latin zu utf8.
    das "not null" fehlt.
    Ist das beabsichtigt und macht es was wegen der alten Tabelle?


    Als Anregung.
    Wenn das Menü in einer Liste (<li> </li>) dargestellt wird, dann läst es sich auch recht einfach per CSS anpassen. ;)


    [code=php]echo "<div id='menu'>\n";
    foreach ($Chart AS $PERIOD => $DESCRIPTION) {
    echo "<li> <a href='?period=".$PERIOD."' title='".$DESCRIPTION."'>Last ".$PERIOD."</a></li>\n";
    }
    echo "</div>\n";[/php]

    ! Stark!! :thumbs1:


    Und meine DHT funktionieren soweit auch und lassen sich auslesen. Ich bin schon gespannt.
    Hatte es jetzt zum Testen mit wiringPi gemacht.
    Mach ich also besser pigpio drauf?


    Quote


    7. Erkennung der Anzeige-Einheiten (Unit) verbessert. Nun wird auch "Minutes" als Unit "mi" supported. (Selectable Chart Ranges)
    8. Zusätzliches Highcharts Module eingebunden: no-data-to-display.js
    9. Wenn keine Daten vorhanden sind wird die 'location' auch nicht mehr im Chart angezeigt. Dies war ja besonders beim Feuchtigkeits-Chart ein Problem.



    7. Was ist das genau?
    8 u. 9 gehören zusammen?



    Hilft zur Sunset-Geschichte evtl das weiter?


    Nur ein einziges Skript zum Auslesen der Sensoren wäre natürlich super.



    Tooltip find ich übrigens so recht gut leserlich
    [code=php]formatter: function () {
    return '<b>' + this.series.name + '</b> <br/> ' + Highcharts.dateFormat('%e %b um %H:%M', this.x)+'<br/>' + ' = ' + this.y.toFixed(1) + '°C';
    }[/php]


    Da dir Highcharts ja auch so gut gefallen, wollte ich nicht unerwähnt lassen das es auch eine Scrollbar gibt ;)
    Ob das dann in Verbindung mit dem Zoom dann auch so gut geht kann ich nicht sagen.

    Images

    • bild2.png

    Wie groß ist denn dein Netz, bzw. wie lang sind deine Kabel, wie hast du alles verbunden (gelötet, geschraubt, gesteckt)?
    Da es ja am Anfang ging, tippe ich mal auf Kontaktprobleme deiner Verbindungen.



    Mangels Kenntnisse in englisch, kann ich das verlinkte nicht verständlich lesen.
    Dachte der sternförmige Aufbau ist bei "kleinen" Netzen ok und nur bei großen unvorteilhaft (wobei ich selbst noch nicht genau weiß warum)
    Hier wäre es also gut mehr über deine gegebenheiten zu wissen.
    Dann können die Spezis von hier gleich was passendes dazu sagen :)

    Bis jetzt klappt es problemlos. ;)
    Zum Testen hab ich zwar noch nicht alle Sensoren dran, sollte aber dennoch gehen. Auch wen die Leitung dann etwas länger wird.


    Heute kamen auch endlich die 2 DHT Sensoren. Werde die baldmöglichst testen.
    Ich hoffe das klappt dann auch mit dem Eintragen in die Datenbank.


    Du dachtest auch das es ein Fehler im Chart der Luftfeuchte ist, aber das scheint wohl normal zu sein. Zumindest ist mir das noch in 2 anderen Charts aufgefallen.
    Hab mich allerdings schon daran gewöhnt.



    Mit dem Sonnenstand bin ich allerdings noch am suchen. Viel Infos gibts leider nicht im Netz.


    PS
    Die Zoom-Funktion in den Highcharts ist übrigens auch sehr nett und nützlich.
    chart: {
    zoomType: 'x'
    },

    Juhu! :D
    Es scheint zu klappen! Ich lass es nunmal länger laufen.
    Ja, eine Wiederholung im Fehlerfall wäre nicht schlecht. 2x müsste doch reichen?
    Würde im Fehlefall eine Printausgabe unter dem Chart gehen? (Etwa wie: Achtung! Sensor/en "xyz" konnte nicht gelesen werden!)


    Stimmt, Sunset/Sunrise ist nicht so einfach wie "er" das beschreibt.


    Hm, ja das mit dem Chart in Luftfeuchte ist nicht ganz so schön. Da hast recht.


    Aber immerhin gehts :danke_ATDE:

    OK.
    Ist umbenannt und es kommt nun das:


    Ich hatte ähnliche Probleme mit dieser Methode.
    Habe nun per Cron alle 40 Minuten* einen einzellnen Ping auf meinen Server gesetzt.
    So geht er auch nicht in den Sparmodus und ist immer erreichbar.
    Das ganze ist auch weniger aufwändig.


    *40 min weil ich nicht weiß nach welcher Zeit der Edimal "abschaltet".

    ..... den Einfluss der Sonne mit berücksichtigt.
    ..... Bei 10° Außentemperatur und strahlend blauen Himmel brauche ich ja weniger Heizenergie als bei 10° und bewölktem Himmel.
    Ich hab die Logik nun so verändert, dass bei wolkenlosen Himmel die Temperatur um 4° abgesenkt wird


    .... Derzeit arbeite ich noch daran den Stand der Sonne zu berechnen.......


    Nette Sache. Immerhin machst du dir Gedanken.
    4 Grad sind aber schon ein Wort. Was ist mit den Zimmern der Nordseite? Die brauchen ja mehr energie, als die Zimmer, in welche die Sonne scheint.


    Warum die Sache mit der so zuverlässigen Vorhersage?
    Wäre nicht normal durchheizen mit Raumthermostaten einfacher und günstiger?


    Ich denke die Ergebnisse dieses Links treffen deine Interessen -> Klick


    Und einen Elektriker das mal durchsehen zu lassen wäre sicher nicht falsch!
    Steht ja nicht wenig auf dem Spiel.



    Jetzt nicht ganz ernst nehmen > Aber der Sonnenstand ist im Grunde immer gleich:
    früh-mittag-abend-nacht ---- unten-oben-unten-weg

    rathi
    Was ist denn draus geworden? Was hast du nun gemacht?


    Um zumindest mal einen Vergleiche der Geräte zu haben ist das hier sicher interessant:



    (So kalibrier ich übrigens auch unsere alten Hygrometer)


    ---> Quelle


    Gibts hier eine Lösung dafür?
    Angeblich wäre ***p2 eingehängt, aber umount sagt es wäre nichts da.


    Wenns an Berryboot liegen sollte, wie kann ich das bestätigen oder ausschließen?


    Edit:
    Ich such lieber eine andere Lösung. Ohne laufendem System.

    Welche genau sind denn kritische Prozesse?


    Und wie stoppen?




    Edit:
    Geht aber ohnehin hier nicht weiter:


    Quote

    pi@raspberrypi ~ $ sudo umount /mnt
    umount: /mnt: not mounted
    pi@raspberrypi ~ $ sudo ./rpi-clone.sh sda1 -f
    /dev/mmcblk0p2 ist aktuell gemountet auf /mnt.
    sudo umount /mnt vor Ausführung von rpi-clone.sh.


    Das Problem gabs schon auf Seite 1 :s