Posts by homeum

    Ich würde da auf jeden Fall FHEM empfehlen.


    Das ist zwar ein komplettes Paket für Heimautomatisierung, aber ohne viel Aufwand zu realisieren und auch kostenlos mit viel Unterstützung im FHEM-Forum.


    Die dect Steckdosen von avm werden natürlich auch unterstützt, und man kann diese auch gut auswerten mit grafischer Unterstützung der Verbraucher usw.


    FHEM und Forum findest du leicht über deine Suchmaschine.

    Noch ne dumme Frage:
    Ist es sicher, dass das Störsignal direkt auf den TV wirkt, und nicht schon in den Raspi streut und dort die Artefakte verursacht?
    Hast du mal Abstand und Lage zum TV verändert?


    Der RasPi soll demnächst auch über das Internet erreichbar sein (Seafile), deshalb habe ich diverse Vorsichtsmaßnahmen getroffen....



    Dazu ein kleiner Gedanke.
    Aus meiner Sicht kann man vermeiden, den Pi mit cloud oder nas für externen Zugriff freizugeben, wenn man sich ein VPN einrichtet.


    Als Fritz!Box-Nutzer kann man das recht einfach machen.
    Ist man dann per VPN mit seinem heimischen Netz verbunden, kann man alles darin über die interne Konfiguration erreichen, ohne dass irgendwas auf die öffentliche IP geroutet werden muss.


    Hallo,
    niemand eine Idee? :daumendreh2:


    Könnte als Ursache noch der automatische Power Saving Modus in Frage komnen?
    Hast du geprüft, ob dein WiFi-Stick davon betroffen ist?
    Quellen findest du sicher hier im Forum.


    Das war mein Hauptproblem am ersten Tag mit dem Pi und danach ließ such auch das reconnect zuverlässig einrichten.

    Hallo ins Forum an die erfahrenen Nutzer.


    Ich plane meine Heizkesselüberwachung mit dem rpi umzusetzen (Holzpelletheizung).


    Zur Zeit löse ich das zur reinen Störungsüberwachung mit einem alten Android Smartphone und Tasker tasker.dinglish.net
    Zur Verfügung habe ich einen Kanal, der mir bei Betrieb 230 V ausgibt und bei Störung abschaltet. Das Smartphone hängt über Netzteil dran, sendet bei Ausfall der Netzspannung eine SMS und zusätzlich ein Foto vom Kesseldisplay mit dem Zustand per email.
    In diesem Umfang funktioniert das ausreichend zuverlässig.


    Mit dem rpi würde ich aber zusätzlich 2 weitere Zustände als Betriebsstundenzähler und Berechnung der zugeführten Pelletmenge abfragen + berechnen wollen.


    Mein Hauptproblem ist dabei, dass es sich bei allen 3 Eingängen um 230 V Signale handelt. (Störungsausgang, Betrieb Brenner (lange Perioden in Stunden) , Betrieb Pelletzuführung (kurze Perioden von Sekunden).


    Ich weiß, wenn keine Ahnung, Finger weg von 230 V, aber das ist nicht das Problem, denn diesen Part beherrsche ich. Auch die Auswertung per Software wird sich hinbiegen lassen.


    Aber ist es möglich, die GPIO des rpi die 230 V Zustände galvanisch getrennt abfragen zu lassen?
    Ich habe bereits nach Lösungsansätzen gesucht, aber so recht Überzeugendes habe ich nicht gefunden (Relais, Glimmlampe+Fotowiderstand)


    Gibt es reale Lösungsansätze mich?
    Danke.