Posts by mfeske

    Hallo STF ,


    danke für die Unterstützung.

    1) schicke ich wenn es wieder am laufen ist, ich versuche gerade alle Schritte erneut, klemme aber schon bei der Stretch Installation

    2) wie in der Anleitung beschrieben mit nan0

    3) mach ich wenn es wieder läuft

    4) habe es auf einem baugleichen Gerät erfolglos probiert und das Image aus der Anleitung funktioniert


    Gruß

    Micha

    Hallo zusammen,


    ich bin momentan etwas am experimentieren. Ich habe heute schon einmal

    2018-11-13-raspbian-stretch.img auf die SD Karte geschrieben und das hat dann auch funktioniert. Nun wollte ich ein weiteres Mal von neuem beginnen und habe folgendes gemacht.

    An meinem Linux Desktop lsblk eingegeben Speicherkarte eingelegt. Erneut lsblk eingegeben

    Code
    sdd      8:48   1  14,7G  0 disk 
    ├─sdd1   8:49   1  43,9M  0 part /media/michael/boot
    └─sdd2   8:50   1   3,1G  0 part /media/michael/rootfs

    dann

    Code
    sudo umount /dev/sdd1
    sudo umount /dev/sdd2

    um das Image auf die Karte zu Schreiben habe ich folgende Zeile verwendet:

    Code
    sudo dd of=/dev/sdd if=/home/michael/Schreibtisch/raspbery/2018-11-13-raspbian-stretch.img bs=1M

    als das Kopieren beendet war habe ich den Datenträger entsprechend entfernt und das System gestartet, aber es erscheint die Fehlermeldung "Could not expand filesystem" und das obwohl ich alles gemacht habe wie heute früh :(


    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Hallo STF ,


    Danke für die schnelle Antwort. Das habe ich der Anleitung nicht entnehmen können. Ich habe das jetzt aber nachgeholt und neugestartet nach dem cp.

    Leider ohne Erfolg.

    Ich habe das Konfigurationstool installiert und das findet den Touchscreen nicht.

    Das dürfte die Ursache sein, aber ich weiss nicht wo ich suchen soll, ich bin die Anleitung Schritt für Schritt durchgegangen.


    Gruß
    Micha

    Hallo STF ,


    vielen Dank für den Hinweis. Ich habe die Anleitung (die ich auch sehr gut gemacht finde) befolgt.

    Ja, ich habe

    Code
    dtparam=spi=on
    dtoverlay=joy-IT-Display_Driver-35a-overlay:rotate=270

    in der /boot/config.txt eingetragen wie auch den Block "Konfigurierung zur gleichzeitigen Verwendung von

    LCD und HDMI". Die Kalibrierung habe ich nicht durchgeführt, daran sollte es aber doch nicht liegen ?!


    Muss ich die Datei noch verschieben / kopieren nach /boot/overlays ?

    Gruß

    Micha

    Hallo STF entschuldige das abgehackte. Ich versuche auf das 4,50 € Niveau zu kommen. Dem Bundl lag keine Anleitung bei. Ich habe diese inzwischen online gefunden. Ich habe sie auch Schritt für Schritt durchgearbeitet. Alle config Sachen eingefügt in meine frische Installation. Das Bild vom touch bleibt leider weiss.

    Hallo zusammen,


    ich habe mir einen RPI 3B+ mit 3.5" (8,9 cm) Touch Display zugelegt.

    Ich habe das Raspbian Stretch with desktop runtergeladen und entpackt und per

    Code
    sudo dd of=/dev/sdd2 if=/home/michael/Schreibtisch/raspbery/2018-11-13-raspbian-stretch.img bs=1M

    auf die Karte geschrieben. Beim start erhalte ich aber:

    Code
    end Kernel panic - not syncinc: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(179,2)

    am HDMI Ausgang, das Display zeigt nichts.

    Weiter geht die Installation dann auch nicht.


    Ich weiss auch nicht ob es besser ist gleich mit Desktop zu installieren und später dann den automatischen start zu deaktivieren, oder ohne Desktop zu installieren und diesen dann optional nachzuholen.


    P.S. eine Installation direkt mit einer BT Tastatur wird wohl nicht möglich sein ?


    Gruß

    Micha

    merkwürdig, nach einem

    Code
    sudo shutdown -r now

    jetzt offensichtlich kein connect mehr :(

    Code
    ssh 192.168.115.73 -l pi
    ssh: connect to host 192.168.115.73 port 22: Operation timed out
    Code
    iwconfig
    lo        no wireless extensions.
    
    eth0      no wireless extensions.


    zu denken gibt mir:

    Code
    sudo service networking restart
    [warn] Running /etc/init.d/networking restart is deprecated because it may not re-enable some interfaces ... (warning).

    Hab jetzt WPS deaktiviert und werde mal beobachten, allerdings ist mir noch aufgefallen, das Funkkanal-Einstellungen automatisch setzen (empfohlen) eingestellt ist; kann das vielleicht auch noch die Ursache sein ?

    Hallo rpi444


    das ist das korrekte WLan und nach einen Neustart verbindet er sich ja korrekt, aber irgendwann bricht es ab :(

    In meiner Signatur im FHEM Forum noch gefunden ;) Raspberry Pi Mod. B 512 MB

    ;(

    Code
    Last login: Sun Feb 10 14:04:00 2019 from nauen.fritz.box
    pi@raspyfhem ~ $ ls -la /dev/rfkill
    ls: Zugriff auf /dev/rfkill nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    pi@raspyfhem ~ $ rfkill list
    Can't open RFKILL control device: No such file or directory
    pi@raspyfhem ~ $ iw list
    nl80211 not found.

    aber

    ernüchternd :(

    Code
    pi@raspyfhem ~ $ ls -la /dev/rfkill
    ls: Zugriff auf /dev/rfkill nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    pi@raspyfhem ~ $ rfkill list
    -bash: rfkill: Kommando nicht gefunden.
    Code
    pi@raspyfhem ~ $ iw list
    nl80211 not found.

    Hallo rpi444 ,


    hier der nächste Versuch.

    Code
    sudo wpa_supplicant -iwlan0 -Dwext -c/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant_test.conf -
    rfkill: Cannot open RFKILL control device
    ioctl[SIOCSIWAP]: Operation not permitted
    ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
    ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument

    Auf der Fritz!Box 7590 verwende ich WPA2.

    Ich denke schon das es der richtige Treiber ist, es hat ja mal funktioniert.

    Okay ich habe jetzt die neue Fritz!Box dran und habe die SSID geändert, deshalb die Änderungen :( War wahrscheinlich nicht so schlau von mir.

    Code
    pi@raspyfhem ~ $ iw list
    -bash: iw: Kommando nicht gefunden.
    Code
    pi@raspyfhem ~ $ uname -a
    Linux raspyfhem 4.1.19+ #858 Tue Mar 15 15:52:03 GMT 2016 armv6l GNU/Linux

    Gute Frage :( der Raspbian lief vor vier Jahren bei Reichelt unter der Artikelnummer "RASPBERRY ALL IN". Im FHEM Forum wurde damals empfohlen bei dem Netzteil nachzulegen und ich habe dann ein "besseres" gekauft. Link muss ich leider passen, aber ich suche mal.

    Gruß

    Micha

    Das war ja mal eine Anleitung :thumbup:

    Code
    pi@raspyfhem ~ $ sudo nano /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant_test.conf
    pi@raspyfhem ~ $ sudo chmod 600 /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant_test.conf
    pi@raspyfhem ~ $ sudo killall wpa_supplicant
    wpa_supplicant: Kein Prozess gefunden
    pi@raspyfhem ~ $ sudo rm /run/wpa_supplicant/wlan0
    rm: Entfernen von „/run/wpa_supplicant/wlan0“ nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    Code
    pi@raspyfhem ~ $ ps aux | grep -i [w}pa_
    grep: »[« oder »[^« ohne schließende Klammer

    auch wenn das glaube ich nicht erfolgreich war :(

    Soll ich das WLan für weitere tests erstmal so lassen ?