Beiträge von Hofei

    Python3 hat f-Strings. Damit sparst du dir Code

    ja das mit den f-Strings hab ich noch nicht so verinnerlicht, habe es dennoch bewusst bei den Zahlen 1 + 2 einzeln geschrieben, und bei else Block kompakt dargestellt, durch den Kommentarbug wurde hierbei mein Kommentar wo ich das erwähne verschluckt.



    if > elif > else ist die Reihenfolge. Ohne if kein else

    Ich gehe mal davon aus du beziehst dich auf das else von Zeile 24?

    Hier liegst du falsch. try>except>finally>else Quelle

    Übrigends, auch die For - Schleife besitzt ein else


    Ok, nochmals betrachtet, beim sys.exit lege ich falsch. Dachte immer, dass ja der Fehler abgefangen wird, das Skript ansonsten in der While Schleife weiter läuft - deswegen setzte ich bisher dort immer ein sys.exit() danke hierfür^ ^.

    Bsp. MUSS es ein GUI sein, oder kann das Interface auch ein Terminal sein, dass hier eingaben verarbeitet?

    Wenn es ein Terminal User Interface auch sein darf, kannst du dich ja mal an dem hier orientieren:

    Also die & denke ich sind im Crontab überflüssig, hab ich zumindest noch nie verwendet.

    Und soviel overhead ist das mit systemd doch auch nicht, vorallem erhältst du genau das was du willst, es stellt sicher dass beim Start des Skriptes die DB zur Verfügung steht.


    EDIT: Jetzt seh ichs erst...wie erstellt du denn die cron Einträge? Um Einträge für den User pi anzulegen, einfach im Terminal crontab -e ausführen, und dorthin dann die gewünschten Einträge schreiben.

    Also root Rechte benötigt man nicht (mehr) um auf die GPIO zugreifen zu können.

    Wichtig ist, dass der entsprechende Benutzer der Gruppe gpio angehört.


    Bei vorliegenden Fehlern ist es immer Hilfreich, diese komplett hier im Forum zu posten.

    Ebenso die Bitte, den Code statt als Anhang bei solchen sachen in Codeblöcke zu posten.


    EDIT:

    Kleine Anmerkungen was ich auf die schnelle in deine Skripts gesehen habe:

    Anstatt mit Python V2 zu programmieren würde ich die V3 empfehlen.

    Statt der RPi.GPIO Bibliothek - gpiozero

    Und Konstanten GROß schreiben


    EDIT EDIT: Ob sudo etwas in deinem Pythonskript zu suchen hat, das kann dir ThomasL am besten erklären ;)

    Wenn ich das Programm standalone (von Terminal) aus aufrufe funktioinert alles Prima.

    Da du das per Hand aufrufst, bezieht sich der Pfad ./xy auf eine andere Stelle, wie wenn es automatisch gestartet wird.

    Und ließ den anderen Thread ;)

    Hallo,

    ließ dir mal folgenden Thread durch:

    Anleitung zum schalten von GPIO

    Vielleicht kann dir dieser weiterhelfen. Mit PHP Erfahrungen kann ich leider nicht dienen,

    aber folgende weitere Tipps möchte ich dir dennoch geben:


    $result = exec("./Schalter.py $Liste");

    • Verwende absolute Pfade!
    • Prüfe, ist der zuständige Benutzer (in PHP normalerweise www-data) berechtigt auf die GPIO zuzugreifen?

    Also Informationen hältst du ja gekonnt zurück,

    auch nach Beitrag 16 ist es mir immer noch nicht bewusst

    • in welcher Sprache programmiert werden muss
    • welches Interfache genau?
      Bsp. MUSS es ein GUI sein, oder kann das Interface auch ein Terminal sein, dass hier eingaben verarbeitet?
    • was ist LOKAL?
      auch eine Website welche nur lokal zu erreichen ist kann Lokal sein
      ein lokaler Blynk Server und dadurch die mögliche Steuerung über das Smartphone kann lokal sein wenn man sich im selben Netzwerk befindet

    und da es sich ja um ein Schulprojekt handelt, kann ich mir nicht vorstellen dass nicht das meiste davon in Skripte steht die die Hilfestellung bietet?

    Ein Phasenkoppler kann bei Powerlan nie schaden. Bei RCDs sind es aber die Induktivitäten in der Leitung, die das Powerlan beeinträchtigen. Da nützt der Phasenkoppler wenig.

    Richtig mein Fehler, das war ja wenn z.B auf L1 das LAN eingespeißt wird, und auf L2 der Empfänger eingesteckt wird....dann wird ein Phasenkoppler nötig



    Mit diesen Geräten für die beiden Endpunkte der Bridge erreiche ich ohne Richtfunkantenne outdoor 60m sicher und mit 11dB Richtfunkantenne spielend

    Ja? Mit diesen "01815" Standard Antennen 60m :-/ Da müsst ich ja dann mit den ausgesuchten Antennen locker zur Sommerhütte kommen.

    Mit PoE kann ich leider nicht dienen, wo der nächste LAN Punkt wär ist dann noch weiter (außer ich würde das von dem Pi verwenden, sofern der PoE unterstützt)

    Stutzig machte mich folgende Aussage von dir:

    Allerdings könnte es Probleme mit dem Router geben, die zwei Antennen haben dort ihre Funktion.

    Kannst du das genauer Erläutern wo hier Probleme zustande kommen.

    Meine Theorie war, ich Verwende die Orginale Antenne um das WLAN in der Sommerhütte zu verteilen (die ist nicht groß und auch nur Ebenerdig)

    Am 2. Anschluss kommt von Außen die Richtantenne.



    Willst du das WLAN in deiner Sommerhütte nur für die Smartmeterauslesung haben oder grundsätzlich auch WLAN vor Ort haben?

    Grundsätzlich WLAN vor Ort^^ - Das Smartmeter kommt in die UV von der Wohnung.


    PS. Was ist denn eigentlich mit den Usertitteln passiert? Sehe gerade, das Hofei übernatürlich gealtert ist und ich wieder zum Insider abgestiegen bin. Aber vielleicht hab ich ja was verpasst o. bin vielleicht auch degradiert worden.

    Die Frage geb ich mal an Linus weiter ;)



    EDIT: Der von dir raspiprojekt verlinkte TP-Link hat nur eine Antenne, wenn hier die Richtfunkantenne dran kommt, wie verteilt der dann das WLAN am Zielort?

    STF Du hast natürlich Recht, ich hatte das Ziel die Probleme mit der Fritz.NAS zu erwähnen.


    @Hein1948 Eine Fritzbox nur im Netzwerk? Dann ist die SMB Version egal, willst du aber später die NAS Funktion der Fritzbox verwendenn, so musst du die Version 1.0 von Samba verwenden.

    Damit dies dann auch im Windows geht, musst du expliziet im Windows freischalten.


    EDIT: Hier die Quelle für die Sambaversion bei Fritzbox und eine Anleitung wie SMB installiert wird bei Windows:

    https://avm.de/service/fritzbo…erstuetzte-SMB-Versionen/

    D-LAN Lösung

    DLAN = Powerlan wenn ich das richtig gelesen habe?

    o, da hab ich auch keine Freude daran, von meinem Anschluss bis zu dem zur Hütte gehts über 2 RCDs, und viel Leitungslänge. Da braucht man (ist ja immer noch so oder?) Phasenkoppler.

    Bzgl des auslesens der Smartmeter, so möchte ich auf Python nicht verzichten müssen ;)


    Der/die Pis bei mir haben bisher eine konstante WLAN Verbindung gehalten, wie das natürlich bei einem "Doppel" Wlan ist, da fehlt mir noch die Erfahrung.

    Hallo

    vielleicht hilft dir das hier weiter:

    https://support.microsoft.com/…-and-smbv3-in-windows-and

    wobei es sich so ließt als wär V3 stanardmäßig aktiv


    beim Mountbefehl bei meinem Pi musste ich auch erst etwas verstellen (seit dem stretch update) hier war aber der Hintergrund, dass die Fritz.Nas nur V1 unterstützt. (nur solltest du auch eine Fritzbox haben)


    Bei mir sieht die /etc/fstab jetzt so aus:

    Code
    1. //192.168.178.1/fritzbox/Sicherung/RaspberryPi /media/fritzbox-hdd cifs credentials=/home/pi/.smbcredentials,uid=1000,gid=1000,sec=ntlm,vers=1.0 0 0

    Die Änderung war der Einbau von vers=1.0

    Hallo zusammen,


    Vorweg das Ziel: WLan in der 35 - 40 Meter entfernten Sommerhütte verfügbar machen


    Nun zum Plan:

    In absehbarer Zukunft landet ein Raspberry Pi 3 in meiner UV zum auslesen eines Smartmeters.

    An diesen Pi möchte ich einen zusätzlichen WLAN Stick mit externer abnehmbarer Antenne anschließen.

    Hierdran ein Antennenkabel welches zu einer Richtantenne am Balkon geht. Außen bei der Sommerhütte kommt eine 2. Richtantenne welche aufeinander justiert werden.

    Von dieser 2. Richtantennen gehe ich mit einem Antennenkabel auf einen TP-Link Access Point welcher 2 externe Antennenanschlüsse besitzt. Somit bekomme ich von der Richtantenne das Signal rein, und die 2. orginale Antenne soll dann das WLan in der Hütte verteilen.

    Hier mal das Schema und die Einkaufsliste dazu.


    Schema.pdf



    Hat jemand bessere Bauteilvorschläge? Sieht jemand grundsätzliche Fehler?

    Außerdem bin ich am Überlegen ob ich mir die Stecker auf die Kabel selbst klemme. Gefahr dabei das Signal zu stark zu beeinflussen? Besser fertig konfektionierte Kabel verwenden?