Posts by DJManuelDJ

    Ich habe mich villeicht etwas unverständlich ausgedrückt:
    Die Temperatur des Spannungsreglers beträgt ca 40grad
    Die Temperatur des Chips mit CPU, GPU und RAM wird ca 100 Grad warm (auf der Seite mit dem Punkt)


    Ich habe mal das Potential zwischen dem GND des Netzteils und dem GND des Kabels gemessen, ich kam dabei auf ca 7mV, was meines erachtens als akzeptabel gilt.

    Ne, das RTC lief vorher auf anderen Raspebrry Pis schon ohne Probleme, es muss am Lan liegen, aber warum, weiss ich auch nicht. Ich habe wirklich nur das Lan-Kabel eingesteckt und schwup, war er weg. Das RTC war am seleb PI schon mal angeschlossen, habe es dann aufgrund weiteren Erweiterungen für den Pi entfernt und wollte es wieder hinzufügen. Beim Lan-Kabel einstecken ist er dann, wie schon so oft gesagt, einfach abgeschmiert und getötet worden.


    Nach kleineren Messungen habe ich einen Kurzschluss auf 3.3V. Da frage ich mich, wie das Lankabel /Lan-Stecker sowas auslösen kann, da es vorher ja auch ohne probleme funktionierte

    Hallo zusammen!


    Heute habe ich meinen Pi Gestartet, habe vorher erfolgreich ein i2c RTC-Modul angeschlossen, und wollte nun, da ich ohne Internetanschluss am Pi gearbeitet habe, die Zeit vom Pi mit der Online-Zeit abgleichen lassen.


    Nun habe ich das Internetkabel eingesteckt, und der Pi ist Instant abgestürzt. Die Power und Aktivitäts-Leds leuchten nur ganz leicht, fast nicht sehbar. Ich wollte ihn danach wieder neustarten, Internetkabel raus, strom raus und wieder rein. Läuft nicht, nur diese Led, welche wirklich fast unmerklich leuchten.


    Ich habe danach mal eine "Fremdspeisung" mit einem Labor-Netzteil unternommen und habe gemerkt, dass der Raspberry pi, trotzdem das er nicht aufstartet, immernoch ca 400mA bei 5v verbraucht.


    Ich bin jetzt ganz verwundert, warum der Raspberry pi auf einmal so abschmiert, obwohl ich nur das Internetkabel einsteckte?


    Vielleicht weiß jemand von euch, wieso das geschehen ist? zu hoher Potentialausgleich? Ich bin wirklich Ideenlos. Danke für die Antworten!

    Zwar ist dieser Eintrag schon etwas länger her, doch ich habe trotzdem eine Frage, obwohl es doch so Simpel erscheint. Auf jeden Fall habe ich das obige gemacht, wollte dann mit "i2cdetect" überprüfen, ob ich über diese Schnittstelle kommunizieren kann. Ich habe folgendes festgestellt:
    "Error: No i2c-bus specified!
    Usage: i2cdetect [-y] [-a] [-q|-r] I2CBUS [FIRST LAST]
    i2cdetect -F I2CBUS
    i2cdetect -l
    I2CBUS is an integer or an I2C bus name
    If provided, FIRST and LAST limit the probing range."
    auch wenn ich noch eine "1" oder "0" hinzufüge, um auf einen bestimmten I2C Port zuzugreifen, und zu sehen, was dort ist, heisst es immer
    "Error: Could not open file `/dev/i2c-1' or `/dev/i2c/1': No such file or directory"
    Kann mir jemand helfen?
    ich bin etwas am :wallbash:
    Danke!
    Gruss DJManuel

    Halloo :D Freude dass ich auch hier sein darf ;D


    Ich habe das Tutorial mal durchgemacht, aber nach dem reboot des RPI's will einfach kein W-Lan auf den Handy erscheinen. Jemand eine Idee?


    Habe die Version ohne Mac-schutz und ohne Passwort gewählt.


    Ich musste im verlauf das hostapd neu draufladen (nach diesem Tutorial: http://www.jenssegers.be/blog/…ess-point-on-Raspberry-Pi)


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen?


    //EDIT: Hat nun Funktioniert, hatte einen Schreibfehler in der .conf//