Posts by Arentis

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Ich habe den Vorschlag aus Beitrag 8 verfolgt und festgestellt, dass diese Einstellung bei mir bereits richtig war.


    Ich habe jetzt auf alle Funktionen und Teile verzichtet, die eine Eingabe von der Tastatur benötigen oder eine Ausgabe auf einem Display erfordern.


    Nun funktioniert es nach mehreren Anläufen. Dumm ist nur, dass das Programm nicht mehr so leicht zu testen ist.




    So, nun kann ich endlich den Code abbilden.


    Zum Netzteil: liefert unbegrenzt 5V, 30 Ampere (PC-Netzteil)


    Der Ton wird aus einem Lautsprecher ausgegeben, der an einer Soundkarte hängt, die über einen USB-Anschluss verbunden ist.


    Ich beantworte gerne alle Fragen, doch bitte bedenkt, dass ich Neuling bin und mich nicht bis in die Tiefen des RaspberryPIs auskenne.


    Vielen Dank auf jeden Fall für eure Hilfe :-)

    Sorry wegen meiner 'langen' Abwesenheit. Über die Feiertage war es mir nicht möglich hier hineinzusehen.


    Ich würde das Programm gerne hier veröffentlichen, kann es leider aber noch immer nicht, weil ich den Raspberry PI nicht hier habe.

    Noch einmal zu meinem konkreten Problem:

    Wenn ich den Raspberry PI mit Monitor starte, läuft alles ganz normal (im Auostart). Daher nehme ich an, dass es kein Problem mit den Pfaden geben kann. Das Programm erhält über das Pi Face Signale und gibt über einen kleinen Lautsprecher bestimmte Sounds hinaus. Das funktioniert mit angeschlosenem Monitor und einer Tastatur einwandfrei und fehlerlos. Geradezu vorbildlich, zuverässig und zeitlich perfekt.


    Wird der Monitor oder die Tastatur entfernt und der Rapberry PI gestartet, funktioniert das Programm nicht. Es kommt kein Ton heraus. Wird nachträglich ein Monitor angeschlossen bleibt der Bildschirm schwarz und der Raspberry reagiert auf gar nichts. Ein Neustart ist notwendig.

    Schmeiße ich mein Flipper-Programm aus dem Autostart hinaus und starte den Rapberry PI ohne Monitor oder Tastatur und schließe den Monitor erst nach dem Hochfahren an, so läuft der Raspberry PI ganz normal (nur die Auflösung auf dem Monitor stimmt nicht).


    Ich schließe einmal daraus, dass es etwas mit dem Pythonprogramm zu tun hat. Würde ein Pfad nicht stimmen, könnte das Programm als Autostart gar nicht laufen, tut es aber.

    Es ist sehr frustrierend, wenn ein Programm nicht ausgeführt wird, weil ein Monitor oder eine Tastatur nicht angeschlossen ist. Ich habe schon verschiedene Computer/Roboter programmiert. Selbst wenn man auf eine Einheit zugreift, die nicht angeschlossen ist, hat es ein solches Problem nicht gegeben. Entweder spuckt das Programm eine Fehlemeldung aus, bricht komplett ab oder läuft einfach weiter.

    Da kein Monitor angeschlossen ist, ist der Raspberry im Grunde wie eine Black-Box. Ich habe keine Ahnung was das Problem sein könnte.

    Erstmal danke für das Interesse.

    Ich habe das Programm als Autostart wie folgt eingebunden:

    in /etc/rc.local habe ich eine entprechende Autostartdatei erstellt.

    Ich habe es wie hier beschrieben gemacht autostart.

    (Bin noch Neuling was Rapberry PI betrifft)


    Das Programm kann ich derzeit hier nicht eingeben, da ich den Raspberry PI gerade nicht hier habe um den Code zu kopieren. Kann das aber nachholen.

    Im Grunde geht es mir aber prinzipiell darum ein Pythonprogramm, das als Autostart anleget wurde, ohne Monitor und Tastatur nutzen zu können, zum Beispiel um den Raspberry PI an einen Roboter oder einer anderen Einheit anzuschließen.


    Oder gibt es ein prinzipielles Verfahren, welches man einhalten muss, um so etwas zu erreichen? Worauf muss man achten?

    Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem:


    Für einen Flipperautomaten den mein Bruder selbst kreiert und gebaut hat, soll die Soundausgabe über den Raspberry PI stattfinden. Das funktioniert auch alles anstandslos und vorbildlich. Die Sache hat nur einen Haken: Das Programm startet nicht, wenn kein Monitor angschlossen ist. Der Raspberry selbst startet auch ohne Monitor.


    Ich habe das Python-Programm als Autostart eingebunden, so dass es nach dem Starten des Raspberrys ebenfalls sofort startet. Und wie bereits erwähnt, hängt ein Monitor am Raspberry, läuft alles geradezu vorbildlich!


    Wenn ich das Programm erst über eine IDLE starte, nachdem der Raspberry bereits hochgefahren ist und kurz vorher den Monitor abklemme, startet das Programm ebenfalls anstandslos.


    Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte? :@

    Das Problem konnte ich beheben, indem ich mir eine USB Soundkarte für 10 € besorgt habe. Die eingebaute Soundkarte scheint offensichtlich mit realtime Probleme zu haben.
    Über die neue Soundkarte kommt es nicht mehr zu Verzögerungen.


    :thumbs1:


    So besser? :)

    Hallo zusammen,


    ich möchte gerne ein Spiel in Python mit Sounds erstellen. Zum Test habe ich ein kleines Programm geschrieben, das bei beliebigen Tastendruck einen Ton ausgibt und zugleich eine Ausgabe auf der Konsole erzeugt. Die Ausgabe erscheint nach einem Tastendruck auch sofort, Der Sound wird allerdings mit einer Verzögerungszeit von ca einer Sekunde abgespielt. Wie kommt diese Verzögerung zustande und gibt es ein Möglichkeit diese zu verringern?


    [font="Courier"]
    #!/usr/bin/python
    # -*- coding: utf-8 -*-
    import pygame, sys
    import RPi.GPIO as GPIO
    from pygame.locals import *
    pygame.init()
    pygame.mixer.quit()
    pygame.mixer.init()


    gameSurface=pygame.display.set_mode((400, 300))
    pygame.display.set_caption("Test Sound")
    pygame.mouse.set_visible(0)


    sound = pygame.mixer.Sound("/home/pi/Documents/sounds/sound_bsp.wav")


    # Main
    while True:

    for event in pygame.event.get():
    if event.type == KEYDOWN:
    if event.key == K_0: # end
    pygame.quit()
    sys.exit()
    else:
    sound.play()
    print "sound"
    continue[/font]

    Jo, das macht schon Sinn.


    Ich schreibe mal das wesentlichste, da alles andere ja astrein funktioniert. Nennen wir das Programm einmal test.py


    import RPi.GPIO as GPIO
    import pygame, time
    from pygame.locals import *
    pygame.init()
    pygame.mixer.quit()
    pygame.mixer.init()
    ...
    sound_bsp = pygame.mixer.Sound("../sounds/sound_bsp.wav")
    ...
    sound_bsp.play()
    ...



    starte ich nun das Programm über die IDLE (python) wird der Ton normal abgespielt.


    Starte ich dagegen das Programm über das LXTerminal mit dem Befehl:


    python ../test.py


    so wird kein Ton sondern nur ein kleines kurzes Knacken ausgegeben.

    Hallo zusammen, bin Einsteiger und arbeite an folgendem Projekt:


    Raspberry soll an einem elektronischen Spiel über serielle Schnittstelle angeschlossen werden und beim Empfang bestimmter Signale Töne abspielen.
    Startet man das Programm über die IDLE läuft alles perfekt.
    Startet man jedoch das Programm über LXTerminal kommen keine Töne heraus, sondern nur ein kurzes Knacksen. Der Rest des Programms läuft problemlos.


    Ich konnte dieses Problem leider nicht mit Hilfe der Suchfunktion im Forum entdecken. :(


    Hoffe ihr könnt mir helfen.