Posts by TomBo79

    Ich habe bzgl. des Speicherns gar nichts eingestellt.


    Wenn ich im Spiel ins Menu wechsle kann ich speichern "save State" und beim nächsten mal Starten kann ich durch "load state" den Spielstand wieder laden...

    Hast Du unter Machine Settings in VICE mal geschaut, wo die Controller angemeldet werden?


    Dort kann man ja beide Joysticks separat einstellen. Der fragt dann doch die Richtungen und den Button ab.

    Kann man denn wohl so JumperPins einlöten, um anschließend Jumperkabel nutzen zu können, wenn ja welche?


    Sollte man beim Löten eine Art "Lötfett" benutzen? Ich kenne das noch von meinen Vater, als der immer gelötet hat, hat der immer so ein "Zeugs" benutzt, ich komme nur nicht drauf was das genau war.

    Oh cool.


    Ich war mir nur unsicher, weil in der Beschreibung dort steht "Modified version of the Adafruit Retrogame program to support 2 players on the last 40 pins GPIO Raspberry Pi B+"
    Aber vielleicht gabs da noch kein Pi Zero. Ja, super dann werde ich das mal testen. :-)


    Das sieht sehr gut aus, trotz Suche habe ich das Modul uinput bis dato nicht gefunden - damit ist das natuerlich ein Kinderspiel & kommt ohne Hardware aus!


    Juhuuu!! Funktioniert!! Ich habe erstmal zum testen die Taste 1 genommen. Also GND und Taste 1 und !ZACK! hat geklappt. Installation war problemlos, <TOP>


    Das nächste Projekt wird dann eine 1-Spieler Arcade-Box zum Anschließen an den TV.


    Super, endlich wieder was zum Basteln. Das Arcade-Cabinet steht zwar erst seit 2 Wochen oder so, aber egal.


    Außerdem habe ich noch genug "Baumaterial" über, so dass ich vielleicht direkt 2 baue, ich kenne da jemanden, der sich bestimmt darüber freuen wird :-)

    Eine gute Idee :-)


    Ich werde mal schauen, was ich da machen kann. Sämtliche Anleitungen bzgl. der Software ist immer ein wenig schwierig. RetroPie bekommt immer mal wieder neue Versionen spendiert und alles Erklärte verliert seine Gültigkeit....


    Aber ich mache mir da mal Gedanken zu, denn es gibt wichtige Gedanken/Entscheidungen die man fällen muss, ganz gleich wie sie dann mit der Software umzusetzen sind.

    Hallo liebe Leute, letztens habe ich mein Projekt "Arcade Cabinet selbstgebaut mit RetroPie und dem controllblock" fertiggestellt :)


    Ich habe ein Videotutorial auf meinen Youtubekanal.


    Hier das letzte Video:



    Die Playlist mit allen Videos:



    Das letzte Video in dem ich die letzten Bauschritte zeige ist derzeit in Arbeit.


    Besonders interessant finde ich persönlich "Teil 6.5 Keyboardhack für nur eine Taste":



    Ich wünsche euch viel Spaß beim zuschauen :-)

    Hallo, ich hoffe ich bin nicht in der falschen Rubrik...


    Wie kann ich die GPIO Pins als reguläre Tastatur(USB) im System verwenden?


    Als sprich Pin 1 + 5 als Beispiel soll dann als Taste "e" erkannt werden und Pin 1 + 6 als "enter" und so weiter?


    Danke für die Antworten.


    Viel weiter bin ich jetzt aber nicht gekommen. Keiner da, der eins von beiden aktuell benutzt?


    Ich benutze schon länger RetroPie 2.6 und nun auch die verschiedenen Betas von RetroPie 3.0 und komme bestens zurecht, allerdings komme ich mit dem "Linux-Kram" auch gut zurecht und konnte bisher alles gut und schnell einrichten.
    Wobei dort auch nach und nach vieles ohne Terminal funktioniert.


    Und zwar nach dieser Anleitung hier:
    http://www.retro-programming.de/?page_id=7064
    http://www.retro-programming.de/?page_id=9280


    marie9506: Kann man bei RecalBox auch Kodi installieren?
    - Kann man den Controller für Spieler 2 auch über die grafische Oberfläche einrichten?
    - Kann man auch eine Tastatursteuerung für beide Spieler für ALLE System zentral in der grafischen Oberfläche einrichten? Also egal ob für MAME, SNES, PlayStation, FBA und so weiter?
    Das klingt ja doch sehr interessant muss ich sagen :-)

    besoffen:


    Welche Version benutzt Du denn?


    Vielleicht setzt Du Dein System einmal kpl. neu auf und versuchst es hiermit:
    RetroPie (V3.0): Controller einrichten: http://www.retro-programming.de/?page_id=9588


    Winjammers? Ist das ein Spiel? Falls ja, will MAME und FBA immer .zip Files haben, zudem brauch man immer einmal das NeoGeo.zip im Mame und FBA Ordner da sind die nötigen Roms drin enthalten.


    Die N64 Emulation ist bisher noch nicht wirklich gut gelungen auf RetroPie. Kann gut sein, dass es daran liegt und gar nicht Dein Fehler ist.
    Siehe auch hier: http://www.retro-programming.de/?page_id=9225#n64

    Ich versuche mal auf Deinen Wunsch hin diese Anleitung etwas einzudeutschen ;)
    Vielleich interessiert das ja noch jmd. anders hier, daher nicht als PN


    http://blog.petrockblock.com/f…from-usb-the-best-method/


    Ersteinmal müssen wir ein Backup der SD Karte machen, das macht man wohl bei nem Windows Rechner mit Win32 Disk Imager. Bei nem Linux Rechner würde ich "dd" benutzen:


    Code
    sudo dd bs=1M if=/dev/sdb of=/home/Name/Schreibtisch/retropie-v3.0beta2-rpi2.img


    Vorher mit "mount" schauen, wo die SD Karte gemountet wurde, ansonsten habe ich das so gemacht und es ging ganz gut.


    Nun beschreiben wir die ext. Festplatte oder USB Stick mit diesen Image.
    Die hat anschließend die bekannten Partitionen unseres RetroPie Systems so wie die auf der SD Karte vorher waren = logisch ;) Die Fat32 Partition müssen wir nun auf eine leere SD Karte kopieren.


    Auf dieser Partition liegt die Datei "cmdline.txt". Dort suchen wir nach:


    Code
    root=/dev/mmcblk0p2


    und ändern wie folgt:


    Code
    root=/dev/sda2


    Jetzt beide Datenträger in den Raspberry schieben / anschließen und einschalten.


    Das System wird booten und wir beenden die Emulationstation um ins Terminal zu gelangen.


    Es folgen nun einige Befehle die wir tippen müssen:


    Code
    sudo fdisk /dev/sda


    Jetzt ein

    Code
    p

    und Enter. Wir notieren uns die start position der linux partition sda2. Irgendwas mit 122880 dürfte das sein.


    Nun ein

    Code
    d

    und

    Code
    2

    und Enter.


    Nun ein

    Code
    n

    und ein

    Code
    p

    und eine

    Code
    2


    Nun geben wir die Nummern ein die wir uns (weiter oben beschrieben) notiert haben und Enter.
    Wenn der nach der "End Position" fragt ein Enter tippen für default.


    Jetzt rebooten:

    Code
    sudo reboot


    Die Emulation Station wieder verlassen und ein:


    Code
    sudo resize2fs /dev/sda2


    Mit

    Code
    df -h

    können wir uns anzeigen lassen was wir erreicht haben. Die externe Festplatte sollte angezeigt werden.


    Die ganzen erläuterungen habe ich mir mal gesparrt. Ansonsten den Google Übersetzer anwerfen:


    Klick mich :-)


    Ich hoffe ich habe nichts vergessen :blush: Bei mir hat das super geklappt :thumbs1:


    Mach in Ruhe, mach jeden Schritt schön nacheinander, dann haut das auch hin. Viel Glück :cool:

    Ich muss zugeben in solchen Fällen habe ich das ganze Ding schon oft neu aufgesetzt. Bevor ich da 2 Stunden rumfummel und es vielleicht gar nichts bringt, spar ich mir die Zeit ;)

    Ich bin mir nicht sicher, ob die noch mit den neuen Versionen von Kodi / XBMC und RetroPie noch so funktioniert.
    Die die ich verlinkt habe, ist aktueller und recht simpel.