Posts by Kollektiv02

    Quote

    Wie sieht es aus, wenn du nur Rot, Grün oder Blau einstellst. Leuchten alle drei Farben? Gleich hell?

    Wenn ich zum Beispiel rot oder grün einstelle, dann leuchten auch alle LEDs rot oder grün. Die Helligkeit ist auch gleich.

    Bei hellblau leuchten die zwei LEDs grün.

    Bei blau leuchten die zwei LEDs gar nicht.

    Bei dunkelblau leuchten die zwei LEDs rot. (wie im Bild zu sehen)

    Wenn ich den Stripe auf weiß stelle, dann leuchten die zwei LEDs gelblich.


    VeryPrivat

    Drücken auf die LED hat hier leider nicht geholfen.


    Zu: Level 5A moisture sensitive devices

    Also wurde vermutlich bei der Herstellung meiner LEDs Stripes gespart. Feuchtigkeit beim Löten auf den Stripe ...

    Ich werde mal versuchen die 6 Kontakte der LED nachzulöten. Mehr kaputt machen kann ich ja nicht. Wenn das nicht hilft, dann halt das Stückchen Stripe samt LED tauschen. Ich hoffe ich habe da noch Ersatz rumliegen.


    Woran erkennt man gute bzw. schlechte LEDs Stripes? Nur am Preis?

    Ich hatte meine beim AliExpress bestellt. Die Bewertungen haben gepasst und der Preis war viel günstiger als in Deutschland.

    Wenn ich nun welche aus Deutschland nehme, dann kommen diese doch zu 99,9% auch nur aus China.

    Also besser etwas teuere beim AliExpress kaufen?

    Hallo zusammen,

    ich habe das Problem, dass die Farbe einzelner LEDs nicht mehr passt.

    Hier mal Bild dazu:

    Die LEDs sind in meinem Deckenfluter verbaut. Eingestellt ist blau als Farbe, aber einzelne leuchte rot. Bei anderen Farbeinstellungen ist es ähnlich.

    An was kann sowas liegen? Schlechte Qualität der LEDs? Ich habe Apa102 LEDs (144 Stück je Meter) verbaut.

    An meinem TV habe LPD8806 LEDs und am PC Bildschirm auch Apa102 LEDs. Je mit 60 LEDs der Meter. Hier hatte ich noch nie die Probleme.

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß Kollektiv

    Hallo zusammen,

    ich hatte nebenbei auch mal hier nach den Problem gefragt.

    https://hyperion-project.org/threads/solved…spidev0-0.3099/

    Dort hatte jemand genau das gleiche Problem wie ich.

    Die Lösung:

    Statt "Raspbian" das System "OSMC" benutzen. Jetzt startet Hyperion ohne Probleme bzw. kann die GPIO Ports ansprechen.

    Warum das so ist, kann ich leider nicht sagen.

    Hallo zusammen,

    ich habe heute nochmal etwas getestet.

    Als erstes habe ich die Image von Sigi28 genommen und an meinen Pi Zero getestet. Hier kommt die selbe Fehlermeldung. ;(

    Code
    ssh in:     Aug 16 18:07:19 raspberrypi hyperiond[224]: Failed to open device('/dev/spidev0.0')

    Ich habe die SD-Card genommen und in meinen Raspberry Pi 1 B+ getestet. Dieser läuft ohne Probleme.

    Aber mit der Image von Sigi 28 und auch einer von mir neu erstellten (Raspian Stretch Lite) habe ich die gleiche Fehlermeldung wie mit meinen Pi Zero.

    Ich muss Hyperion erst stoppen und starten, dann geht alles wie gewohnt.

    Ich habe anschließend versucht die funktionierende SD (welche am Pi 1B+ korrekt läuft) im Pi Zero zu testen. Aber hier will der Pi Zero nicht starten (keine grüne LED blinkt). Anschließen habe ich die SD-Card wieder in den Pi B+ gesteckt und alles funktioniert.

    Was ist da nur los?:conf:

    Habt ihr noch Ideen?

    Danke

    Erstelle gerade ein Backup von der SD-Card, welche im Pi vom TV Ambilight steckt. Ich werde dann mal berichten.

    EDIT:

    So ich habe es jetzt mit der anderen SD-Card und "RASPBIAN STRETCH LITE" probiert. Es gibt leider keine Veränderung.:(

    Code
    ssh in:     Aug 16 18:07:19 raspberrypi hyperiond[224]: Failed to open device('/dev/spidev0.0')

    Da scheint der Pi Zero wohl defekt zu sein oder hat noch jemand eine Idee woran es liegen kann?

    SPI hatte ich auch wieder über "sudo raspi-config" aktiviert.

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß Kollektiv

    Hallo sigi28, vielen Dank für deine Hilfe. :)

    Ich habe den Pi jetzt nochmal neu gestartet, aber es kommt wieder "Failed to open device('/dev/spidev0.0')" . ;(

    Quote

    Wenn Du das Image aus meinem Thread nimmst, kannst Du das WLAN ganz einfach über Putty einrichten. Da ist schon alles vorbereitet, brauchst nur deine WLAN Daten wie in der Anleitung beschrieben dort eintragen.

    Natürlich mit einer LAN Verbindung, erst nach dem Neustart funktioniert dann WLAN.

    Kann ich so leider nicht machen, da der Pi Zero keine LAN Schnittstelle hat. Was geht ist das hier:

    Pi Zero W, keine WLAN Verbindung möglich / findet kein Netzwerk

    Da wird der Pi Zero defekt sein oder würde ein Versuch mit "RASPBIAN STRETCH LITE" und einer anderen SD-Card (Class 10 statt 4) etwas bringen?

    Verdammt ich versuche es jetzt einfach mal ...:)

    Okay, hier der Log aus HyperCon:

    Hier meine Hyperion Config:

    Ich habe "RASPBIAN STRETCH WITH DESKTOP" genommen, da ich beim Einrichtes des Pi Probleme mit den WLAN hatte. Ich wollte es dann über den Desktop mit den WLAN verbinden. Ein anderen Grund hat es nicht.

    EDIT: Ich hatte Hyperion mit Hypercon nochmal deinstalliert und wieder installiert. Das hat leider auch nicht geholfen.

    Ich habe im Pi eine alte 16GB Class 4 SD-Card. Die sollte von der Geschwindigkeit ja reichen oder?

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei mein ersten LED Strip mit den Pi Zero und Hyperion zu testen.

    Es funktioniert soweit auch alles. Ich kann die Farben der der LEDs per Hypercon ansteuern. :)

    Was mir aber aufgefallen ist, dass Hyperion nicht immer richtig zu starten scheint. Mal kommt der Starteffekt und mal nicht.

    Wenn der Effekt nicht kommt

    Dann kann ich auch keine Farben mit Hypercon ändern.

    Ich muss dann erstmal mit Hypercon Hyperion beenden und wieder starten, dann kommt auch der Starteffekt.


    Ich habe nachdem Hyperion eigentlich den Effekt bringen sollte mal "service hyperion status" eingegeben.

    Diese Meldung kommt:

    Hyperion soll aber schon fast 4 Minuten laufen. Wenn das so ist warum kann ich keine Befehle senden?

    Wenn der Effekt kommt

    Kann ich die Farben wie gewohnt anpassen.


    Habt Ihr eine Idee woran das liegen kann?

    Vielen Dank im Voraus.

    Info: Ich benutze "RASPBIAN STRETCH WITH DESKTOP" als Betriebssystem. Hyperion habe ich mit Hypercon auf dem Pi installiert.

    Hier noch meine aktuelle Config:

    Hallo zusammen,

    ich habe mir ein Raspberry Pi Zero W (dieser hat ja WLAN) für ein neues Ambilight Projekt geholt. Leider gelingt es mir nicht diesen per WLAN zu verbinden.

    Als Betriebssystem nutze ich "Raspbian Stretch With Desktop". Die passende Image habe ich hier https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/ geladen und mit Etcher auf die Micro SD Card kopiert.

    Raspbian startet ohne Problem auf dem Pi Zero.


    Jetzt zum WLAN:

    Ich habe 2 Methoden probiert.


    Methode 1:

    WLAN per "wpa_supplicant.conf" per PC einrichten.

    Als Anleitung habe ich diese https://honeyport.de/blog/so-einfac…w-mit-dem-wlan/ genommen.

    Code
    country=GB
    ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant
    GROUP=netdev
    update_config=1
    
    network={
       ssid="dein-wlan-name"
       psk="dein-wlan-passwort"

    Für "dein-wlan-name" und "dein-wlan-passwort" habe ich meine Werte entsprechend eingesetzt.

    Danach habe ich die SD-Card in den Pi gesteckt und diesen gestartet, aber leider verbindet sich der Pi nicht.

    Methode 2:

    Ich habe den Pi per HDMI am angeschlossen und gestartet. Der Einrichtungsassistent von Raspbian ist automatisch gestartet und wollte meine Sprache usw. wissen und auch nach Netzwerken suchen. Aber es werden keine gefunden.


    Habt Ihr noch Ideen was ich machen kann?

    Vielen Dank im Voraus.

    Hallo zusammen,

    ist es möglich die Daten welche ich per Arduino IDE auf den NodeMcu hochgeladen habe irgendwie zu sichern? Ich möchte ungern bei einen defekten NodeMcu die Software wieder erneut mit Arduino IDE zusammenstellen und auf den neuen NodeMcu hochladen. Ich bin froh das ich dies mit eurer Hilfe hinbekommen habe.

    In Arduino IDE habe ich leider keine passende Funktion gefunden.

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß Kollektiv

    Wie viel LEDs je Meter hat der Strip?

    EDIT:

    Okay die scheint es nur in einer Ausführung zu geben. Also 32 LEDs je Meter. Das Netzteil ist somit ausreichend.

    Ich würde da noch mehr Einspeisungspunkte machen. Rechnerisch gehen bei 15m etwa 30A bei max. Helligkeit durch den Strip. Das sind bei 3 Einspeisungspunkten je 10A. Das finde ich schon sehr viel.

    Kannst du mit ein kürzeren Stück testen?

    Hallo JeffJefferson,

    ich hatte mal zu den Thema "andere Farbfolge" nachgefragt. Also zum Beispiel GBR statt RGB, wenn man seinen Strip erweitern möchte und beim neuen Strip die Farbfolge anders ist.

    Dafür gibt es eine Lösung:

    LED Streifen unterschiedliche "Farbräume"?

    Quote

    index" : 0,

    "hscan" : { "minimum" : 0.0000, "maximum" : 0.0500 },

    "vscan" : { "minimum" : 0.9200, "maximum" : 1.0000 },

    "colorOrder" : "rgb"

    Vielleicht kann man statt der "colorOrder" auch die Werte

    "red" : 200,

    "green" : 255,

    "blue" : 255

    einfach unter jeder LED schreiben. Das sollte doch die nötigen Parameter sein oder? Diese musste du nur noch nach deine Wünschen anpassen.

    Versuchen kannst du es ja mal.


    Gruß Kollektiv