Posts by bigdane69

    Hallo pr.pa,


    hast du schon eine Lösung für dein Problem gefunden?
    Ich stehe nämlich aktuell vor dem gleichen Problem :-/


    Habe mir auch das aktuellste XBMC 13 auf eine aktuelle Raspbian Version installiert,
    aber der Touch geht nur im LXDE...
    Habe auch keine Anleitung hierfür finden können, nur für RASPBMC, XBIAN oder XBMC 12...


    Vielen Dank vorab


    Grüße


    Daniel


    Fand ich ganz passend zum Kühlschrank Thema :)


    Hab natürlich auch direkt einen Sender in den Kühlschrank gestellt und habe in der Regel im obersten Fach 6-7 grad.
    Sehr interessant auch der Temperatur anstieg auf bis zu 10 grad beim öffnen des Kühlschrankes :D

    Kann ich mich nur anschließen. Man erkennt es doch schon am Namen "B+" und nicht "B 2". Finde das update Super.
    Für mehr Leistung wäre doch auch eine Version C Super, die es parallel zur Version B+ geben könnte :)
    Wollte mir ohnehin einen weiteren Pi bestellen, da habe ich direkt mal beim B+ zugeschlagen :)

    @ meigrafd:
    Ich finde Super wie viel Arbeit du schon in dieses Projekt gesteckt hast und damit mir und vielen anderen bei der Einrichtung der Funk Module geholfen hast!


    Wenn ich es richtig verstanden habe, ging es bei dir aktuell darum, die Daten nun mittels Python direkt auszuwerten.
    Da ich mich bisher noch nicht großartig in das Projekt eingebracht habe, würde ich dich hierbei gerne auch, soweit es meine Python Kenntnisse erlauben, unterstützen.
    Wenn also bei dir noch Interesse besteht bzw. die Interesse wieder kommt bin ich an Bord ;-)


    Grüße bigdane

    Ja ich werde den 1. Empfänger morgen nochmal prüfen. Bei dem habe ich auch Litze direkt angelötet, in ein breadboard und von dort via Jumperkabel zum Pi. Werd morgen erstmal die stiftleiste anlöten und direkt mit Jumperkabeln zum Pi gehen.


    Die Sensor Info WebApplikation gefällt mir auch sehr gut!!!


    Wenn es in der Uni ruhiger wird muss ich dann noch den Sketch für Reed + Temp Sensor angehen (gibt es glaub ich noch nicht?) und anschließend die Sender irgendwie als Lichtschalter verbauen :)

    Es funktioniert!!!
    1 v=3362&t=2506 :)


    Habe einfach mal die Stiftleiste an meinen zweiten Empfänger angelötet, den Bootloader geflasht, die Receiver_PI.ino aufgespielt und
    den Empfänger am Raspberry angeschlossen.
    Auch der zweite Empfänger blinkt zwei mal wenn der Sender etwas sendet, nur das diesmal auch etwas auf dem Pi ausgegeben wird...
    Fehlersuche bei dem ersten Empfänger geht dann die Tage weiter :D

    Hatte das Script Sensor.pl bisher nicht im Hintergrund (via Screen) laufen. Wenn ich es über SSH aufmache,
    meldet es nur einmal "Serial to PHP gateway for RaspberryPi with RFM12B".


    Dann schließe ich es wieder und schaue mir die Ausgabe des UART direkt an, da kommt gar nichts an.


    Den Bootloader hatte ich beim ersten Versuch nicht geflasht, da ging glaube ich gar nichts.
    Im zweiten Versuch habe ich sowohl beim Sender als auch Empfänger zuerst "Burn Bootloader" im Arduino IDE ausgewählt und
    dann den Sketch aufgespielt. Seit dem Blinkt der Sender alle 5 Minuten einmal und der Empfänger zwei mal.

    Habe seit dem freigeben des UART mehrmals rebootet.
    Um auf Nummer sicher zu gehen, UART frei machen heißt:
    - /boot/cmdline.txt gemäß deiner Anleitung anpassen
    - /etc/inittab gemäß deiner Anleitung eine Zeile auskommentieren durch voranstellen von #


    Ich habe auf dem Sender den "Send_DS18B20.ino" und
    auf dem Empfänger den "Receiver_PI.ino" aus deiner Anleitung.
    Beim Empfänger Sketch habe ich noch eine Ausgabe über die Serielle Schnittstelle
    direkt in der Setup Methode eingebaut (zu Testzwecken).


    Noch weitere Ideen, woran es liegen könnte?

    @ meigrafd
    Das habe ich mir auch schon gedacht, aber wenn man die Socketleiste hat und das Empfängerboard direkt auf den Raspberry aufsteckt,
    wird doch auch der RX beschriftete PIN des Boards auf den RX Pin des Raspberrys und
    der mit TX beschriftete Pin des Boards auf den TX Pin des Raspberry!?

    Hallo zusammen,


    bin heute endlich mal dazu gekommen, das Paket von Himbeerfreund
    auszupacken und mich damit zu beschäftigen.
    Vorab muss ich zugeben, dass ich des öfteren kurz davor war hier um Hilfe zu fragen,
    mich aber zuerst mehrmals durch die Anleitung von meigrafd und
    diesen Thread gekämpft habe. (Vielen Dank an Himbeerfreund und meigrafd)


    Nach anfänglichen Schwierigkeiten sendet nun das Senderboard
    (bestückt mit einem DS18B20) alle fünf Minuten seine Daten raus.
    Zum Testen habe ich an den Sender noch eine LED angeschlossen,
    die wie im Sketch implementiert 1 Sekunde leuchtet,
    wenn Daten versendet werden.


    Das Empfängerboard ist soweit eingerichtet und die eingebaute LED blinkt zwei mal,
    wenn das Senderboard Daten sendet.
    Dies sollte wenn ich den Sketch richtig verstanden habe dafür stehen,
    dass die Daten korrekt empfangen wurden.


    Nun zu meinem Problem.
    Auf dem Raspberry tut sich nichts. Die Webseite von meigrafd zeigt nur "need input!".
    Öffne ich die serielle Schnittstelle am Raspberry über "cat /dev/ttyAMA0" oder auch
    "minicom -b 9600 -o -D /dev/ttyAMA0" erhalte ich keine Werte.
    UART habe ich wie in meigrafds Anleitung frei gemacht.
    Verkabelt ist das Empfängerboard via Jumperkabel entsprechend als wäre es aufgesteckt.
    3V -> 3V, GND -> GND, RX -> RX, TX -> TX


    Gibt es noch eine weitere Möglichkeit die Verbindung vom Raspberry zum Empfängerboard zu testen?


    Oder eventuell mögliche Fehlerquellen die schon bekannt sind?


    Vielen Dank vorab


    Grüße bigdane

    Hallo in die Runde,


    ich arbeite gerade an einer neuen, nutzerfreundlicheren Version der Sprachausgabe meines Kumpels.
    Da er nicht in der Lage ist zu sprechen, hilft ihm die Sprachausgabe im Alltag.


    Die neue Version soll das Auswählen der Sprachkategorie und des Sprachbefehls erleichtern.
    Wichtig ist hierbei, dass möglichst kein Mausklick notwendig ist.
    (Maussteuerung erfolgt via Bluetooth über den Rollstuhl Joystick,
    für einen Klick muss ein Button am Rollstuhl für 2 Sekunden gehalten werden)


    Meine Idee war daher, mit aktiven Bereichen in einer GUI zu arbeiten.


    [Blocked Image: http://i59.tinypic.com/289kcyg.png]


    Sobald der Mauszeiger den linken Balken berührt, wird er in die Mitte des Displays zurück gesetzt und die Kategorie gewechselt.
    Durch Berührung des Mauszeigers des oberen und unteren Balken wird durch die Sprachbefehle gescrollt.
    Der rechte Balken startet den mplayer der eine WAV Datei mit dem Sprachbefehl abspielt.


    Das große Problem ist allerdings, dass auf dem Raspberry eine Berührung des Balken gleich mehrere Events auslöst.
    Der Sprachbefehl wird beispielsweise gleich 4x abgespielt.
    Öffne ich die GUI am Macbook, funktioniert es einwandfrei....


    Daher der meine bitte, ob ihr mal über den Code schauen könntet und
    einen Tipp für mich habt :)



    Vielen Dank vorab


    lg bigdane