Posts by bigdane69

    Hatte letztens einen ähnlichen Fall. Da hing das Paket beim Zollamt fest, da keine Rechnung dabei war. Als ich es dort abholen wollte, wurde es mir nicht mitgegeben sondern zur Sicherheitsprüfung an die Gewerbeaufsicht geschickt. Das Ende vom Lied, die Ware darf aufgrund fehlender CE nicht ausgehändigt werden. Habe die Wahl zwischen vernichten und zurück schicken lassen...
    Bestellt habe ich bei DX. Bei dem billig tablet pc kann ich es ja noch verstehen, aber bei einem Widerstand Sortiment und Funk Sendern.....

    Ok, das klingt gut! Werde ich die Tage mal testen!


    Noch eine andere Frage :)


    Der Input der Jalousiensteuerung zum zentralen hochfahren und runterfahren aller Rollläden, ist leider bereits jeweils mit einem einfachen Taster verbunden.


    Wenn ich nichts übersehe, sollte es aber kein Problem sein, den Optokoppler als "zweiten Taster" parallel jeweils zum mechanischen Taster dazu zu klemmen?


    Vielen Dank für die Unterstützung :)

    Ja, ich bin auch echt dankbar. Leider hat es eben, warum auch immer, mit der Klingel nicht funktioniert. Die Schaltung an sich war in Ordnung, eine LED an einem getrennten Stromkreis konnte ich schließlich über den optokoppler zum leuchten bringen.


    Um zurück zum aktuellen Thema zu kommen, finde ich deine Idee mit dem optokoppler weiterhin interessant!
    Der PC817 hat ja bereits einen Transistor integriert. Er lässt zwar nur 50mA durch, aber laut der Beschreibung des eingansmoduls reichen bereits 30mA zum schalten.


    Wenn ich die technischen Daten des PC817 korrekt verstehe, sollte es für ihn auch kein Problem sein 24 Volt DC durch die Collector / Emitter Seite des OK laufen zu lassen.


    Oder habe ich hierbei doch etwas übersehen?

    Optokoppler mit Treiber auf der Optoloppler LED Seite reichen doch, der Transistor auf der anderen Seite spielt Taster der die Eingange (24V evt. mit Vorwiderstand wenn nicht schon integriert) auf 0V GMD schaltet .


    Habe bei der Klingelanlage bei meinem anderen Bruder keine guten Erfahrungen mit Optokopplern + Dioden + Brückengleichrichter gemacht :D Gut, da ging es auch darum, 12V AC zu schalten...


    Der Einfachheit halber, würde ich nun auf eine Relaiskarte zurückgreifen...


    Aber wenn ich darüber nachdenke... in diesem Fall reichen mir ja laut Beschreibung des Moduls 30mA zum schalten... der PC817 schafft ja laut Datenblatt 50mA... Die LED Seite mit dem Raspberry verbinden habe ich schon erfolgreich mit passendem Widerstand hinbekommen.
    Hier wäre also eigentlich nur die Frage, was ich zum Anschluss an das Eingangsmodul brauche...
    Sollte es ausreichen, wenn ich den Input 24V an den Collector des PC817 und 0V (GND) an den Emitter des PC817 anschließe? Dann sollten die 24V DC mit 50mA durch den Optokoppler durchrauschen, sobald ich den Optokoppler via GPIO schalte, oder? :D


    Wahrscheinlich versuche ich mir gerade wieder alles viel zu einfach zu machen??
    Ich bitte aufgrund fehlender Elektronikausbildung um Nachsicht :s

    Ok, verstehe. Das wäre natürlich die Traumlösung, den Raspberry direkt mit der Steuerung kommunizieren zu lassen...


    Ich habe mir eben mal die Beschreibung des Eingangsmoduls 24V angesehen.
    http://etk-ltd.de/peha/phc_kom…ngangsmodul_940-24_EM.pdf


    Die einzelnen Eingänge werden einfach mittels Taster gegen Masse geschaltet. Da bietet sich doch eine Sainsmart Relaiskarte an (Habe ich schon mehrfach mit einem Raspberry im Einsatz).
    Ich denke daher, ich werde erstmal den Raspberry im Schaltschrank mit einer 2x Relaiskarte montieren und die Relais mit freien Tastereingängen verbinden.


    Wenn das ganze dann schonmal läuft, kann ich mir bei etwas Freizeit nochmal Gedanken zum direkten Anschluss des Raspberrys an die Steuerung machen ;-)


    Muss ich nur noch herausfinden wie ich die Steuerung dann entsprechend Programmieren kann :)


    Vielen Dank!

    Leider funktionieren die links (bei mir?) nicht. Vermute es sind Kabel zum verbinden des seriellen Anschlusses mit dem Pi?


    Habe meinen Bruder mal gefragt, an dem seriellen Anschluss der Steuerung hat mal jemand einen pc angeschlossen und mit einem dafür vorgesehenen Programm Einstellungen vorgenommen.
    Selbst wenn ich es schaffe, den raspberry dort anzuschließen, wird es vermutlich nicht einfach auf die angeschlossenen Aktoren zuzugreifen!?
    Vielleicht sollte ich mir doch besser mal die eingangstaster anschauen und dort den raspberry mittels Relaiskarte oder über die GPIOs anschließen.
    Wenn ich zwei Taster der Steuerung an den raspberry anschließe, muss der Anlage ja nurnoch gesagt werden, dass bei Betätigung des Tasters z.b. Alle Rollläden runter fahren sollen!?
    Die Funktionen wären dann zwar ziemlich eingeschränkt, aber zumindest die Rollläden wären steuerbar...

    Mir ist vor kurzem leider etwas ähnliches passiert. Ich hatte an einem raspberry GPIO 23 und 24 jeweils an einem Klingeltaster als Input mit pull up angeschlossen. Anfangs funktionierte alles, aber frühs hat der raspberry plötzlich Sturm geklingelt. Scheinbar war auf dem einen Klingeltaster wenn die Klingel der anderen Wohnung betätigt wurde eine fremde Spannung. Seit dem gibt GPIO 23 immer einen Input, auch wenn er nicht mit Masse verbunden ist und GPIO 24 zeigt keine Reaktion mehr. Die anderen funktionieren aber einwandfrei. Ich denke daher auch, dass du den raspberry weiter verwenden kannst, wenn du auf den defekten GPIO verzichten kannst.


    Am besten du prüfst mal alle GPIOs mit einer einfachen LED Schaltung durch. Aber auf jeden fall Jumperkabel verwenden ;-)

    Hallo zusammen,


    Mein Bruder hat in seinem recht neuen Haus eine Peha PHC Bussteuerung für die Lichter und Rollläden. Dummerweise kann er nur via Taster und einer montierten Schaltzentrale steuern.
    Nun hat er mich damit "beauftragt", eine Lösung zu entwickelt, damit er zumindest die Rollläden mit dem Handy steuern kann.


    Also dachte ich natürlich sofort an einen Raspberry :)
    Ich habe an der Steuerung einen Tx und Rx Anschluss entdeckt, der kommt mir von GPIO 14 und 15 bekannt vor... Leider habe ich aber keinerlei Erfahrung damit... Ich vermute aber, nur weil sowohl der raspberry als auch die Steuerung eine Tx und Rx Leitung haben, heißt das noch nicht das hier "einfach" auf die Steuerung zugegriffen werden kann!?


    Eine weitere Idee ist denke ich, den raspberry an das Eingangsmodul anzuschließen. Dieses hat wohl 16 Tastereingänge Schaltschwelle < 1V/30mA =


    Laut meinem Bruder sind noch ein paar Eingänge frei. Ist nur die Frage, wie ich diese mit dem raspberry schalten kann. Die Beschreibung klingt für mich eher danach, als müsste ein Strom darauf geschaltet werden. Vielleicht reicht es aber auch, zwei Verbindungen mit einer Relaiskarte zu verbinden.


    Hier mal ein paar Bilder der Steuerung. Würde mich über ein paar Anregungen freuen :) vielleicht hat ja sogar jemand Erfahrungen mit diesen Steuerungen ;-)







    @ Klausi:
    Spiele gibts auf der Pygame Homepage


    Ja, die Consolenausgaben hatte ich mehr zum testen eingebaut :)


    Weiß noch nicht ob ich an dem Spiel noch groß weiter arbeiten werde...
    Wenn dann natürlich erstmal so Themen wie der Hintergrund, mehr Animation, ...


    Denke aber eher, dass ich mich noch an anderen Spielen ausprobieren werde...
    Wichtig war mir vor allem der Umgang mit Klassen, da ich da bisher keine Erfahrung hatte.

    Hallo zusammen,


    ich dachte mir das Pack ich aus Spaß mal hier ins Forum in den Bereich Off Topic.


    Um mich noch besser in Pygame einzuarbeiten, werde ich in nächster Zeit die ein oder andere Spielerei fürs Selbststudium in Pygame zusammenstellen :)
    Hintergrund ist mein, was die GUI angeht, bisher größtes Projekt bei dem ich den Elektrorollstuhl meines Kumpels mit einem Raspberry Pi ausgestattet habe.


    Und hier könnt ihr euch, bei Interesse, mein erster eigenes Pygame Spiel namens "Duckhunter" herunterladen. :) Aber bitte bitte keine zu großen Erwartungen haben :thumbs1:


    P.S.: Für die Steuerung wird nur die Taste "Enter" und "Space" benötigt


    Grüße


    bigdane

    Wieso nicht einfach einen Ultraschallsensor auf den Roboter? Damit könntest du schonmal verhindern das er gegen eine Wand fährt...


    Vll wäre auch eine Idee gleich drei Stück anzubringen, die vorne, vorne links und vorne rechts abtasten, ob sich ein Gegenstand oder eine Wand nähert...

    Hallo Neueinsteiger,


    das Skript ist wirklich kein großes Ding... Habe so etwas sogar noch fertig da von meiner Klingel... Kann ich später mal posten! Ist zwar sicherlich nicht perfekt, aber funktioniert ;-)

    Die Eingrenzung ist auf jeden fall ein guter Hinweis!
    Lässt vermuten, dass die while Schleife durch die getnodeids Funktion immer etwas zum erliegen kommt... oder?


    Ein Test wäre mal, die Funktion nicht bei jedem Durchlauf der Schleife auszuführen, oder ist dies zwingend notwendig?


    Ich habe mal etwas ähnliches gehabt und mir hierfür einen Timer gebastelt, denn ein sleep(#) würde ja die ganze Schleife lahm legen...



    Wo ich mir jetzt auch nicht sicher bin, du schonst deinen CPU ja mit einem
    [font="Monaco, Consolas, Courier, monospace"] pygame.time.wait(SwitchTimer)[/font]


    Ich mache das immer mit einem
    # Limit to 20 frames per second
    clock.tick(5)


    Vielleicht kommt es auch auf das gleiche raus, aber nicht das mit dem time.wait der gesamte Prozess schläft...