Posts by Moni86

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinem Drucker Canon Selphy 1200.

    Folgende Schritte habe ich gemacht:

    1.sudo apt-get install Cups
    2. sudo nano /etc/cups/cupsd.conf
    Port 631
    Allow @Local eingefügt (3x)
    3.sudo usermod -aG lpadmin pi
    4. sudo service cups restart
    5. sudo reboot
    6. Meinen Drucker mit meinem Access Point vom Raspberry verbinden - hat auch geklappt
    7. Drucker per USB und Raspberry verbunden
    8. http:192....:631 aufgerufen

    Verwaltung und " neuen Drucker hinzufügen"

    Er findet mir meinen Canon Drucker sowohl als Lokalen Drucker als auch Netzwerkdrucker.

    Wenn ich mit Lokalen Drucker (also per USB) eine Testseite drucke, klappt es wunderbar.

    Wenn ich aber mit den angezeigten Netzwerkdrucker eine Testseite drucken möchte, Sieht es bei Cubs erst so aus, als ob alles klappen würde aber auf meinem Drucker-Display wird angezeigt, dass die Datei nicht lesbar ist.

    Woran liegt das? Was habe ich falsch gemacht?

    Ich hoffe mir kann jemand helfen. Vielen Dank im Voraus.

    Moni

    Hallo Neueinsteiger,

    ich habe deine beiden Links gelesen und versucht auch zu verstehen. Mit meinen obrigen Fragen wollte ich nur nochmal auf Nummer sicher gehen.
    Wie gesagt ich habe von Elektronik nicht viel Ahnung und dachte, dass mir hier geholfen wird.

    Ich brauche es ja nur für das eine Projekt. Ich möchte die LED's quasi als Blitz nutzen.

    Vielen Dank für die vielen Antworten...Ich bin wirklich absoluter Laie und versuche mich gerade in die Thematik einzuarbeiten daher verzeiht mir meine Fragen.

    Für mich zum Verständnis, ich dachte mit einem Transformator benötige ich keine Widerstände oder Transistoren mehr???Oder ist dieser nur für die Umwandlung des Stroms von 200-240V auf 12V??...

    Mein Stromkabel (3Polig mit Erdkabel) geht in den Transformator 200-240V Blaues Kabel =N und Braunes = L, Erdkabel bleibt raus... am Ende des Transformators (12V) gehen zwei Kabel raus, die ich dann jeweils nochmal mit Lüsterklemmen abklemme um alle 4 LED zu verbinden (die Kontakte der LED's stecken in Lüsterklemmen und auf der anderen Seite entsprechend das Kabel)

    Ich hoffe ich konnte mein Konstrukt verständlich machen

    Ich wollte jetzt das Kabel, dass direkt aus der 12V Spannung kommt kappen und mit dem Raspberry verbinden. Ich weiß jetzt nur nicht, ob es + oder - sein muss.

    Wenn ich jetzt Widerstände oder Transistoren davor bauen muss, in welcher Höhe müssen die sein (hatte schon versucht nachzulesen, weiß 12V Betriebsspannung, 230mA Stromaufnahmen aber wo finde ich die Durchlassspannung? Muss ich den Widerstand dann mal 4 rechnen wegen 4 LED's?) und wo bzw. wie genau bringe ich die an? Tut mir Leid für die Fragen.

    Und welche Pins kann ich benutzen, die mit Spannung benötige ich doch nicht, da die LED's ja schon mit Strom versorgt sind richtig? Ich möchte ja, dass wenn ich einen Button auf meinen Touchscreen drücke, die LED's für einen kurzen Moment leuchten und wieder ausgehen.

    1000 Dank schonmal :) :)

    Hallo,

    ich habe ein Raspberry und möchte gerne vier LED's die mit einander verbunden sind gleichzeitig an und aussschalten.

    Die LED's laufen über eine externe Stromversorgung wo folgender Transformator zwischen geklemmt ist : https://www.conrad.de/de/renkforce-l…ung-792401.html

    Das sind meine LED's

    https://www.conrad.de/de/led-einfarb…st-1284636.html

    Da ich mich mit Elektronik nicht so auskenne und ich meinen Pi nicht kaputt machen will, hoffe ich das mir jemand weiterhelfen kann.

    Ich habe ein Touchdisplay der bei Knopfdruck die LED's für eine Millisekunde zum leuchten bringen soll und wieder ausgeht. Das Script schreibe ich per PHP.
    Nur weiß ich nicht, welchen GPI ich dafür nehmen soll und wie genau der Befehl dafür lauten soll. :denker:

    Ich hatte schon gelesen über WiringPi wäre es möglich...Hoffe habe mich verständlich ausgedrückt. :)

    1000 Dank schonmal für jede Antwort.

    Viele Grüße Moni

    Vielen Dank Cherry, mit updates habe ich es auch schon versucht.

    Danke Rasp-Berlin- ja das stimmt das ich den Pi mit grafischer Oberfläche nutze...Daher habe ich auch xrandr -o left und xrandr -o inverted probiert aber da bekomme ich folgende Meldung:

    Error of failed request: BadMatch
    Major opcode of failes request :140 (RANDR)
    Minor opcode of failes request : 2 (RRSetScreenConfig)
    Serial number of failes request:14
    Current Serial number in Output Stream: 14

    Hi,

    ich danke dir für deine Antwort. Wir wollen evtl. mehr von diesen Vogelhäuser bauen daher wäre es mit einem Surfstick eher schlecht.

    Du sagst " Wenn ihr von außen drauf zugreifen wollt, dann braucht ihr einen Netzbetreiber/Provider, der öffentliche IP-Adressen an die Mobilfunk-Clients vergibt"...Was genau meinst du damit?

    Kann ich, wenn die Geräte noch zu Hause bei mir sind, diese mit einer festen IP-Adresse von mir vergeben (umstellen von dynamisch auf feste IP) und dann außerhalb aufstellen. Dann vergebe ich jedem einzelnen Vogelhaus einen Namen und die IP-Adresse. Kann ich dann irgendwie drauf zugreifen mit VPN oder so? Wahrscheinlich einfacher gedacht als es geht oder?

    Vielen Dank nochmal

    Hallo,

    ich bin absoluter Neuling und brauche mal einen Rat wie ich etwas am besten umsetzen kann.

    Ich habe einen Raspberry 2 den ich außerhalb meiner 4 Wände benutze möchte, ist also nicht in meinem lokalen Netzwerk und immer an unterschiedlichen Orten. Der Zugriff erfolgt auch immer durch andere.

    Als Beispiel ich habe ein Vogelhaus irgendwo im Wald, wo kein Netzwerk ist. Einmal möchte ich persönlich auf die Daten zugreifen und einmal ein Bekannter aus München. Dann stellen wir das Vogelhaus wieder wo ganz anderes hin und es müssen wieder unterschiedliche Leute auf die Daten (Viedeos) zugreifen können.

    Wie stelle ich das am Besten an? Ich hatte auch schon an Dropbox gedacht, aber das Risiko wäre mir zu groß, dass er an der ein oder anderen Stelle vielleicht kein Netz hat und die Daten gehen verloren.

    Vielleicht über meinen Netzwerkanbieter (1 und1) ein FTP-Verbidnung?

    Über jede Idee und Hilfe würde ich mich sehr freuen, vielen Dank schonmal.

    Viele Grüße
    Moni

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Schade habe gedacht, dass es evtl. an der Stromversorgung liegt. Gibt es denn andere Kameraalternativen als die Raspicam? Bräuchte eine die mehr als die 5MP hat?

    Bin schon die ganze Zeit vergeblich am Suchen:-(
    Automatisch zusammengefügt:
    Vielleicht Handycameras?

    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe ein raspberry 2 und interessiere mich für eine Industriekamera mit 13 MP http://www.theimagingsource.com/de_DE/products…usb-cmos-color/

    Diese benötigt eine 3.0 USB. Kann ich wenn ich einen HUB 3.0 mit externen Netzteil verwende diese Kamera anschließen und die Leistung
    ist entsprechend wie angegeben oder muss ich mit Verlust der Qualität rechnen?

    Wenn das nicht funktioniert gibt es eine alternative zum HUB bzw. kann ich einen USB 2.0 in einen 3.0 umwandeln?

    Verzeiht mir wenn ich solche komischen Fragen stelle, ich bin Laie in diesem Gebiet und versuche mich beim Raspberry rein zu fuchsen.

    Vielen Dank schon mal für die Antworten.

    Lg Ramona

    Hi,

    ich versuche mich gerade im Raspberry einzuarbeiten und habe da ein kleines Projekt.
    Bin also Python-Neuling. Geht also bitte nicht zu hart ins Gericht mit mir :wink:

    Ich habe eine Kamera an mein Raspberry angeschlossen und einen Start- und Stopp Knopf für die Aufnahmen.

    Die Geschichte funktioniert auch und hat auch super mit der GPIO-Belegung geklappt.

    Jetzt möchte ich aber, dass bevor die Aufnahme beginnt, ein kurzes Video gezeigt wird und danach automatisch die Aufnahme startet. Wie binde ich das ein?

    Ein zweites Problem habe ich auch noch. Die Aufnamen sollen nach 30 sek automatisch stoppen.
    Das habe ich schon programmiert. Nachem die Aufnahme aber gestoppt ist, soll ein Bild gezeigt werden wie ein Bildschrimschoner. Wie kann man das programmieren?

    Besteht die Möglichkeit, wenn der Raspberry hochfährt, dass anstelle des Desktops nur das Bild gezeigt wird?

    Ich hoffe ich konnte es einigermaßen erklären, wo es bei mir mit der Logik langsam versagt.

    Ich danke euch schonmal für eure Hilfe

    P.S. Vorzugsweise würde ich gerne den omx-player benutzen außer jemand hat eine besser Alternative