Posts by Fluffy Dog

    Hallöchen,


    also ein wirkliches Datenblatt gibt es zu diesen LED Päckchen offenbar nicht. Die Zettelchen die in den Tüten sind zeigen nur die Spannung (macht es einen Unterschied wie groß die LED ist? und es sind noch nichtmal alle Farben aufgeführt... Nur Rot, Grün und Gelb, dabei ist auch eine orangene und eine blaue LED dabei). Und bei Conrad wurden einfach nur die Zettel die in den Tüten stecken zum download eingestellt.


    Werde wohl ausprobieren müssen. :/ wenn 1k zu dunkel ist kann ich ja stufenweise runtergehen, oder? 500 hab ich leider nicht... nur 402 und 680. Aber wenn man zwei Widerstände hintereinander packen kann könnte ich 165 und 402 hintereinander packen... Dann wären das ja ca. 500.


    Danke für die Erklärung Andreas. :)


    Liebe Grüße, Fluffy

    Hallöchen nochmal,


    danke für eure Hilfe. :)


    Hm, ich hab unter anderem zwei Päckchen mit gemischtfarbigen LEDs in unterschiedlichen Formen und Größen mitbestellt, aber ich befürchte das sind keine low currents... kann ich die trotzdem benutzen?


    Den Vorwiderstands-Rechner hab ich auch schon gefunden, nur bin ich halt bei der mA Angabe etwas verzweifelt. xD Nur für mich zum besseren Verständnis: woher weiß ich denn bzw. wie finde ich raus wieviel mA ein GPIO abgibt?


    Und was die Widerstände selber betrifft, sagen wir ich brauche einen 2k Widerstand, hab aber nur zwei 1k Widerstände - kann ich die beide nacheinander vor die LED packen oder geht sowas nicht?


    Liebe Grüße, Fluffy

    Hallöchen,


    also ich hab jetzt mein Paket voll elektronischem Kleinkrams. Und jetzt hab ich zwei Probleme...


    1.: Der Transistor BC337-40 hat nicht wie angegeben 40V, sondern 45V laut Datenblatt. Ist das trotzdem ok?


    2.: Da ich ja noch nix in der Richtung gemacht habe, wollte ich anstatt der Schaltung für den LED Stripe erstmal eine ganz banale Schaltung mit einer LED zum ausprobieren auf dem Steckboard basteln. Allerdings bin ich mehr als verwirrt was die Berechnung des Widerstandes für die LED betrifft... Wie viel mA gibt so ein GPIO denn raus? :s


    Liebe Grüße, Fluffy

    ... Ah jetzt ja! Eine Insel! (bzw. ein n-Kanal mosfet)


    :danke_ATDE:


    Schade das es keinen facepalm-Smiley gibt, ich komme mir gerade echt blöd vor. xD


    Dann werd ich jetzt mal bestellen. Und mich beim warten auf das Paket weiterhin mit Python beschäftigen.


    Liebe Grüße, Fluffy

    Hallöchen,


    ich meinte nicht den Plan von ProfDrFisch sondern das Tutorial, das mich überhaupt erst auf die Idee gebracht hat - mit dem RGB Streifen. Darin wird dieser mosfet hier benutzt:


    http://www.conrad.de/ce/de/pro…t-TO-220-ID-27-A-UDS-55-V


    Aber da steht nichts von n-Kanal dran. Wenn der Mosfet aus meinem letzten Post aber in Ordnung ist hol ich den.


    Quote

    wenn der so im Tutorial gezeichnet ist kannst du jeden n-Kanal nehmen, der die Daten hat


    Welche Daten denn? :s


    Liebe Grüße, Fluffy

    Heyho,


    entschuldigt bitte, gestern war ich etwas beschäftigt und konnte nicht mehr schreiben.


    Also, erstmal vielen Dank ProfDrFisch, jetzt verstehe ich das ganze. :)


    Steckboard und Steckbrücken hab ich hier zum ausprobieren, nur die restlichen Sachen wie Widerstände, Transistoren etc. fehlen. Die werde ich jetzt die Tage aber bestellen.


    Da ich mich mit den ganzen Bauteilen nicht auskenne, könnt ihr mir vielleicht für den NPN Transistor eine Modellnummer oder so etwas nennen? Und wie ist das mit dem n-Kanal Mosfet, geht der den ich am Anfang vorgeschlagen habe ( http://www.conrad.de/ce/de/pro…5-V?queryFromSuggest=true ) oder müsste da auch ein anderer her?


    Widerstände habe ich diese hier gefunden, sind die okay?


    http://www.conrad.de/ce/de/pro…5-W-1-St?ref=searchDetail


    http://www.conrad.de/ce/de/pro…5-W-1-St?ref=searchDetail


    http://www.conrad.de/ce/de/pro…5-W-1-St?ref=searchDetail


    Ihr seht, ich hab wirklich keine Ahnung von nix. :helpnew:


    Liebe Grüße, Fluffy

    Heyho an alle,


    Quote

    Da die Hardware dann ja soweit steht, wäre es gut, wenn sich der Threadersteller mal wieder meldet.


    Bin da und lese mit - verstehe allerdings höchstens die Hälfte von den letzten posts. ^^; Ich habe bisher absolut nichts mit Schaltungen und dergleichen zu tun gehabt.


    Um ehrlich zu sein bin ich nach den letzten posts komplett verwirrt. Was brauch ich denn jetzt? Statt Mosfet NPN-Transistoren? Welche denn? Den erwähnten BC377-40 oder besser einen anderen?


    Und dazu noch die Widerstände. Liege ich da richtig mit 2x 1k und 2x 100k?


    Noch ne blöde Frage, ich kenne diese Zeichen mit den Pfeilen auf der Schaltungsdarstellung nicht. Was bedeuten die?


    Quote

    Bekommst du die Software selbst hin?


    Dazu müsste ich die Hardware erstmal da und die Schaltung hinbekommen haben um eine Aussage zu treffen. Probieren werde ich es auf jeden Fall, will ja ein klein bisschen programmieren lernen. Aber wenns gar nicht geht frage ich euch. Ist das ok?


    Quote

    Du meintest glaube ich Rot-Grün-Blau Icon_smile


    Na zumindest in dem Fall weiß ich was... Rot-Gelb-Blau ist richtig, weil das die Primärfarben sind. Jede andere Farbe (auch grün) kann aus den dreien hergestellt werden.


    Liebe Grüße, Fluffy

    Heyho,


    also ich sag es mal so, die Grundausstattung für den Pi hab ich hier, da habe ich auch schonmal mit verschiedenen Betriebssystemen rumprobiert etc. Außerdem habe ich den LED Streifen plus Netzteil. Und zum ausprobieren der Schaltung ein Steckboard und Steckbrücken.


    Mir fehlt also noch der Mosfet ( http://www.conrad.de/ce/de/pro…t-TO-220-ID-27-A-UDS-55-V ).


    Und dieser PullDown Widerstand? Kannst du mir da einen empfehlen?


    Liebe Grüße, Fluffy

    Hallöchen,


    cronjobs werde ich mir mal anschauen, danke für den Tipp. :)


    Auch die Sache mit PWM klingt ziemlich genau wie das was ich haben will. Und da brauche ich nur den in dem Tutorial angegebenen Mosfet (IRLZ34NPBF) für? LED-Streifen, Netzteil und Pi hab ich alles hier. Was Python angeht... Da hab ich zu Ostern ein Buch geschenkt bekommen, dass mir die Grundlagen in Python vermitteln soll (Einstieg in Python von Rheinwerk Computing - kennt das jemand? Taugt es was? Gibts Stolpersteine auf die ich achten muss?). Ob das klappt werden wir sehen.


    Im Notfall frage ich hier nochmal nach ob man mir helfen kann. ;)


    Liebe Grüße, Fluffy

    Hallöchen,


    danke für die schnelle Antwort. :)


    Also zuerst wollte ich auch einen RGB Streifen dafür nehmen, der liefert aber nur ein extrem bläuliches kaltweiß und das "warmweiß" sieht überhaupt nicht nach weiß aus... Außerdem das schon von dir angesprochenen Dichtigkeitsproblem, bei dem Streifen ist nur auf der Vorderseite eine Silikonschicht, auf der Rückseite und den Seiten liegen die Kontakte frei --> für das Projekt nicht zu gebrauchen.


    Der warmweiße Streifen ist hingegen komplett vergossen, ohne das irgendwo Kontakte freiliegen. Da müsste ich mich nur um das Abdichten der Schnittstelle nach dem Einkürzen kümmern, aber das sollte ja machbar sein.


    Also brauche ich einen Mosfet, bzw. 2 wenn ich später noch einen zusätzlichen Streifen anbringen möchte.


    Stellt sich die Frage was ich sonst noch brauche. Da war jetzt ein Digital Analog Converter und Widerstände im Gespräch, damit das ganze auch dimmbar wird?


    Liebe Grüße, Fluffy

    Hallo an alle Forianer,


    also erstmal zu mir, ich bin ein absoluter Pi- und Programmmiernoob. Kann also nur spaßig werden das Ganze. :)


    Mein Pi (B+ -Modell) soll erstmal einen, später wenn alles gut funktionieren sollte, vielleicht auch zwei LED Streifen zu einem bestimmten Zeitpunkt (morgens) hochdimmen und zu einem anderen runterdimmen (abends). Die Streifen sollen sich in der Abdeckung von einem Aquarium befinden, Sinn und Zweck der Sache ist, dass meine Fische sich beim ausschalten des Lichts (Leuchtstoffröhren) nicht mehr erschrecken (mag dem einen oder anderen sinnlos vorkommen, aber es gab schon Verletzungen deswegen an denen eines der Tiere gestorben ist; das würde ich in Zukunft gerne vermeiden.)


    Ich habe zu dem Thema hier auf dem Forum ein Tutorial gefunden ( http://www.forum-raspberrypi.d…m-rgb-led-strip-verbinden ). Bevor ich nun aber loslegen kann, müsste ich noch ein paar Sachen bestellen, unter anderem die in dem Tutorial erwähnten Mosfets.


    Da hab ich eine Frage zu: beschrieben wird ja der Anschluss eines RGB Streifens. Für das Aquarium möchte ich allerdings einen einfarbigen Streifen verwenden, daher würde ich theoretisch nur einen Mosfet brauchen - oder?


    Desweiteren bezieht der Pi die Zeit momentan von einem WLAN-Stick. Reicht das oder wäre ein Real Time Clock Modul von Vorteil?


    Das war es erstmal von meiner Seite, ich hoffe das waren genug Infos von meiner Seite.


    Liebe Grüße, Fluffy