Posts by agent47

    Für den RPi ist eigentlich Python als Offizielle Programmiersprache vorgesehen (wie z.B.: bei Ubuntu auch). Da ich aber aus der PHP und Java Welt komme kann ich mich nicht so damit anfreunden. Eine Programmiersprache lernen um schnell Ergebnisse zu erzielen ist nicht der beste weg, am beste du überlegst dir erst mal was du machen willst. Ob Denktopanwendungen, Internetseite oder Hardware nahe Programmierung (z.B.: die GPIO Schnittstellen des RPi auslesen). Wenn du das weist kannst du dann schauen welche Programmiersprachen dafür geeignet sind.


    Für Denktopanwendungen kannst du zum Beispiel C/C++ oder Python nehmen, aber auch Java ist da gut geeignet da ,an Java Programme auch unter Windows und Co. ausführen kann. Sogar mit PHP kannst du Denktopanwendungen schreiben, dafür werden aber zusätzliche Installationen benötigt die fast keiner schon installiert hat.


    Für Internetseiten ist PHP die bevorzugte Sprache, möglich sind aber auch PERL, Java, Python, C/C++, ASP (nicht unter Linux). Allerdings gehört zur Programmierung von Internetseiten auch zwingend HTML/CSS aber auch JavaScript uvm.


    Für Hardware nahe Programmierung sind C/C++ und Python gut geeignet, Java, PHP, und PERL sind da sie System übergreifend arbeiten zu abstrakt gehalten.


    Meiner Meinung nach ist PHP ein guter einstieg in die Programmierwelt, es ist leicht zu verstehen und man bekommt schnell erste erfolge. Man sollte aber bedenken das PHP alleine für Internetseiten nicht viel bringt, weil man HTML/CSS zum darstellen der Inhalte braucht, Ich habe vor einigen Jahren auch so angefangen und Kontinuierlich weitere Sprachen gelernt.

    Also ich habe gerade mal meinen 512MB Pi in betrieb genommen. Ich habe eine neue SD-Karte mit dem Raspbian vom 18.09. bespielt. Nach ersten Startschwierigkeiten lief der Pi problemlos hoch, erst mal mit den 256MB.


    Danach hab ich das rpi-update Script von Git geladen und nach /usr/bin/rpi-update kopiert und die Rechte zum ausführen Gesetz.
    Dazu musste ich noch die Pakete git-core und ca-certificates installieren.
    Dnnach konnte ich mit

    Code
    sudo rpi-update


    das Firmware Update machen, nach dem Neustart stand dann 384MB Ram zur Verfügung, demnach also ein Standard split von 384/128, in der config.txt hab ich dann zum testen gpu_mem=256 eingetragen, nach dem Neustart standen dann 256MB Ram zur Verfügung.


    Bei mir Funktioniert also alles einwandfrei, und mit einem split von 384/128 oder 256/256 läuft mein Pi deutlich flüssiger mit LXDE.


    meine CPUinfo

    Es gibt eine neuere Alpha Version, bei der Benutzerverwaltung waren noch einige Fehler die dazu geführt haben das die Berechtigungen nicht gesetzt werden können.


    Ab dieser Version werden neue Versionen auf der Homepage das PCC unter pcc.square7.de veröffentlicht, dort sind auch alle Informationen zur Anwendung zu finden. Die aktuelle Version ist "pcc_alpha_1_hf_1_20121026.tar.gz".


    Feedback könnt ihr hier gerne weiterhin abgeben, auch zur Download Seite des PCC.

    Heute gibt es endlich die Alpha 1 des PCC. Wie schon gesagt ist ein Webserver (Apache oder lighttpd) mit PHP ab Version 5.3 (als PHP Modul muss auch php5-mcrypt und php5-sqlite installiert sein) sowie SQLite 3 notwendig.


    Technisches:


    Als Template Engine verwende ich Smarty 3 (+ einige Plugins von mir), Für Javascript und diverse Grafikfunktionen verwende ich jQuery 1.8 sowie jQuery UI 1.9. Die Software Architektur basiert auf einem fürs web angepasstem MVC Design Pattern und folgt den strikten Regeln des OOP Software Design.


    Aktueller Funktionsumfang:

    • Systemstatus (zeigt alle möglichen Informationen zum RPI wie Speicherauslastung, Ram Auslastung, aber auch Kern Temperatur und Netzwerkverbindungen.
    • Systemdaten (zeigt alle Relevanten statischen Daten zu eurem RPI)
    • Benutzerverwaltung (hier könnt ihr Benutzer anlegen/bearbeiten und löschen, hier kann man auch die Berechtigung für Gäste verwalten)
    • Sidebarverwaltung (hier kann man Sidebar Boxen und Links verwalten z.B.: links zu andenen Seiten auf dem RPI anlegen o.Ä., die Funktion spielt später für Plugins eine größere Rolle)

    Was ist geplant/in Arbeit:

    • Überarbeitung des Styles vor allem bei Formularen (in der Alpha noch Quick & Dirty)
    • Sidebar Links ohne Berechtigung der Zielseite sollen nicht angezeigt werden
    • DIe Statusseite soll sich in einem einstellbaren Intervall selbst aktualisieren (wird man auch ausschalten können, so das die Seite statisch wird)
    • Plugin Schnittstellen (Event Handling) und Verwaltung (also Plugins Installieren/Deinstallieren)
    • Weitere Funktionen können dann über Plugins Installiert werden (u.A. Verwaltung für Serverdienste und Updatefunktionen des RPI sind in Planung)
    • Versions Check (das PCC wird euch informieren wenn eine neuere Version des PCC vorliegt)
    • Update des PCC (wenn eine neue Version vorliegt soll das PCC diese per Klick downloaden und installieren)
    • CLI Modus (damit könnt ihr Statusinformationen auch auf der Kommandozeile anzeigen)
    • Mobil Oberfläche (Grafikoberfläche fürs Smartphone voraussichtlich als Plugin und mit verwendung von jQUery Mobile)
    • Installations Script (das aktuelle ist nur für die Testversionen und hat keinerlei Sicherheiten)
    • Zugriff aus dem Internet per Einstellung erlauben/verweigern

    Installation:


    Wenn ihr das Archiv geladen habt, entpackt es in den Root Ordner vom Webserver und ruft danach im Browser die install.php Seite auf. Auf der Install Seite wird ein Root Benutzer angelegt der automatisch alle Rechte hat und nicht über die Weboberfläche gelöscht werden kann (Achtung Die Längen von Benutzername und Passwort werden nicht überprüft, sind diese zu Kurz oder zu Lang könnt ihr euch nicht Anmelden). Danach werdet ihr auf die Index Seite umgeleitet. Die install.php Datei sollte danach sofort gelöscht werden da diese im momentanen Zustand eine große Sicherheitslücke darstellt.


    Bugs/Fehlermeldungen:


    Da es sich um ein Alpha Version handelt kann ich leider nicht garantieren das alles Problemlos funktioniert, Solltet ihr Fehlermeldungen bekommen oder Fehlfunktionen feststellen könnt ihr mir diese gerne per PM Melden, bitte nicht hier das sorgt nur für Verwirrung.


    Publikation:


    Zum fertigen Release wird es dann auch eine eigene Webseite geben auf der man alle Versionen laden kann und auch die von mir erstellten Plugins.


    Sonstiges:


    Wie gehabt könnt ihr gerne eure Ideen/Vorschläge/Wünsche hier schreiben und ich werde schauen ob ich diese mit in die Entwicklung einfließen lasse.
    Viel spass beim Ausprobieren, über etwas Feedback würde ich mich freuen.

    Ich habe jetzt schon über eBay einen bestellt, aber beim nächsten schaue ich nochmal. Was hat es mit der Seite auf sich auf die man geleitet wird nachdem man das Formular mit der Adresse und den Zahlungsinfos abgesendet hat? Damit konnte ich nichts anfangen, aber die Bestellung sollte ja davor schon ausgelöst wurden sein wenn ich das richte verstanden habe?

    Da musst du die passende start.elf downloaden, aber soweit ich weiß sollten auch die Dateien im aktuellsten Raspbian schon mit dabei sein. Bei einem älteren Image sind noch die für 256MB dabei und da lässt sich auch mit den 512MB nur 256MB nutzen.

    Noch sind es Statische werte, also sie werden beim Seitenaufruf ermittelt und stehen dann bis zum nächsten Aufruf fest. Sobald die Benutzerverwaltung fertig ist sowie die Verwaltung für die Sidebar kümmere ich mich um solche Optimierungen. Angedacht ist das für den Systemstatus eine Aktualisierung alle 5sek. (Intervall steht noch nicht fest, muss erst noch die Belastung testen um nicht unnötig Leistung zu verlieren) von selbst vornimmt, man diese Aktualisierung aber auch abwählen kann.


    Was die Sicherheit angeht gibt es als erste Hürde eine Benutzerverwaltung bei der man die Zugriffsrechte für jede einzelne Seite und alle Aktionen einschränken kann. Als zweites wird kein sudo Befehl verwendet, soweit wie es möglich ist/war lese ich Systemdateien aus und nur so wenig wie möglich befehle von der Kommandozeile, die abfragen die noch auf der Kommandozeile laufen versuche ich noch weiter zu reduzieren was aber bei eingen abfragen mit etwas mehr Aufwand verbunden ist und ich das wuf später verschoben habe.

    so, ein weiterer kleiner Einblick.


    Und noch eine Kleine Frage, bestünde Interesse an einer optimierten Oberfläche für Smartphones, möglich wäre auch eine einfache Version für die Kommandozeile? Würdet ihr so was nutzen und wenn welche von beiden Möglichkeiten?
    Da ich die Software von Grund auf auf solche Möglichkeiten ausgelegt habe wäre es recht simpel möglich solche Funktionen mit ein zu bringen, ggf. auch später als Pluin.

    Um was für Steuerungen handelt es sich? (Wenn es zum Beispiel Siemens Sinumerik 840D oder 840Dsl ist, bringen die schon einen VNC Server mit)


    In Windows musst du den Remote Desktop aktivieren, das geht iwo in den Systemeinstellungen aber wo genau kann ich dir nich sagen ich hab seit mehr als 6 Jahren fast nix mehr mit WIndows zu tun.