Posts by STF

    Erstens hast Du, wie Dir das System auch mitteilte, in den Bereich „Tutorials“ gepostet. Bitte einen Moderator, Deine Frage zu verschieben. Hinweise findest Du in Hofei s Anleitung zum Fragen fragen.


    Mit einem Skript wirst Du zwar den Rpi herunterfahren können, allerdings nicht abschalten. In diesem Zustand läuft dann auch kein OS mehr, ergo auch kein Skript, was ihn wiede starten ließe. Du benötigst in jedem Fall für diese Anwendung externe Hardware. Die Forensuche bringt Dich weiter.

    Ich würde gerne eine 3 Punkt Messung für kleine Objekte mit einer Genauigkeit von +/- 4mm machen.


    Diesbezüglich würde ich mit 3x Sharp GP2Y0A41SK0F Sensoren (4cm - 30cm) und 1x Raspberry PI starten.

    Prinzipiell kannst Du das machen, ein RPi ist auch ausreichend.


    Auf die Schnelle habe ich im Datenblatt die Genauigkeit nicht gefunden, Du solltest Dir aber Gedanken darüber machen, ob die Messung bei Deinen "kleinen Objekten" überhaupt damit funktioniert (Seite 7 des Datenblatt). Die analoge Ausgangsspannung musst Du noch digitalisieren (z.B. mit einem MCP3008), damit der RPi etwas damit anfangen kann, analoge Eingänge hat der nicht.

    Hast du noch etwas anderes vorher machen müssen ? rules.d oder ähnliches?

    Hallo mapi22,


    Du hast Dich mit Deinem Post an einen drei Jahre alten Thread gehängt. Der angesprochene war seither nicht mehr aktiv (Letzte Aktivität: 21. April 2016), da wird wohl nichts kommen. Wenn Du eine Frage stellen willst, dann erstelle einen eigenen Post und erkläre bitte Dein Anliegen. Eine Anleitung dazu findet sich in dem ersten Link meiner Signatur.


    Grüße, STF


    PS: Herzlich willkommen im Forum

    Sudo mount -t nfs 192.168.178.XX:/volume1/Raspberry_Backup/Pool /mnt/mntVerzeichnis

    funktioniert das.


    /ec/fstab

    //192.168.178.xx/volume1/Raspberry_Backup/Pool /mnt/mntVerzeichnis cifs credentials=/etc/nas-passwd,uid=1000,gid=1000,dir_mode=0700,file_mode=0600,nounix 0 0

    Du mountest einmal ein nfs, in der fstab willst Du aber ein cifs (Common Internet File System) einbinden. was genau hat denn Dein NAS für Freigaben? Das nfs müsste, wenn es denn manuell funktioniert, auch in fstab einzutragen sein und bei vorhandenem Netzwerkzugang zu diesem Zeitpunkt auch funktionieren.

    man ein dd Backup unter Windows mit windisk32imager oder noch einem anderen Tool restoren kann.

    das unterschreibe ich mal so. Zurückschreiben, fertig. Für rsync brauchst Du ja immer ein FS, was die Rechte abbilden kann. Hat nicht jeder.

    Jedoch geht es mir darum, dass wenn ich ein Backup mache nicht immer die ganze SD-Karte (inkl. ungenutzten Speicherplatz) sichern muss.

    D.h. ich ggf eine Sicherung von einer grösseren SD Karte auch auf eine kleinere schreiben kann.

    Temporär schon, Du sicherst ERST die komplette Karte und eliminierst DANACH mit pishrink leere Bereiche. Wenn das passiert ist, kannst Du die Imagedatei noch zusätzlich packen.

    Ehrlich gesagt bin ich einer Anleitung im Netz gefolgt, ich weiß leider nicht mehr genau welche. Kennst du eine bessere Variante die zu installieren?

    Nein, ich kenne Deine Anleitung nicht, kann also auch nicht sagen, was besser wäre. Allerdings habe ich einen Tipp: Mach Dich, falls Du diese Dinge weiter betreiben möchtest, auf jeden Fall mit den Grundlagen /Raspberry Pi sowie Linux vertraut. Das hilft.


    Beispiel: Unter Linux entscheidet das vergebene Recht x (für eXecute), ob und vor allem, wer eine Datei ausführen darf. Windows kennt so etwas nicht, hier entscheidet die Dateiendung (com, exe, bat, scr usw.), ob es sich um eine ausführbare Datei handelt. Das sind Grundlagen der Rechte unter Linux.

    Noch ein Tipp: Wird ein Programm/Befehl ohne Fehlermeldung gestartet, ist das schon mal ein gutes Zeichen.


    Was den Zugriff auf den can Bus angeht, kann ich nicht weiterhelfen, das nutze ich nicht.


    Grüße, STF

    Die sind alle nicht ausführbar, daher kann das nichts werden.chmod +x ~/can-test_pi2/candump sollte erst einmal candump ausführbar machen. Allerdings heißt das noch nicht, dass da irgendwas geht. Haste vom mac kopiert, oder?


    Grüße, STF

    ich hab gerade einmal geschaut und unter FB0 und1 habe ich etwas gefunden mit dem Framebuffer.


    oder stelle ich mich gerade einfach nur blöd an

    Hallo Van_Helsink,


    nein, Du stellst Dich nicht blöd an.

    Beides (Display und HDMI) gleichzeitig und unabhängig zu verwenden, ist nahezu nicht möglich. Mit dem bereits erwähnten fbcp kannst Du das gleiche Bild auf beiden anzeigen lassen. Den Desktop (wie bei einem „großen“ PC) auf mehrere Monitore zu erweitern, ist nicht sinnvoll möglich.

    Ein paar wenige spezielle Programme (omxplayer z.B.) können auf unterschiedliche Anzeigen ausgeben. Mehr geht IMHO nicht.


    Grüsse, STF

    Hallo wusa,


    MotionEye braucht, wenn Bewegungen erkannt und Bilder / Video weggeschrieben werden, ganz ordentlich Power und lastet den Pi3B+ schon bei 800x600@10fps komplett (alle vier Kerne) aus. Ob piHole und VPN nebenher noch reagieren, müsstest Du mal probieren.