Posts by msol

    Glauben Sie, dass diese Aufgabe vereinfacht werden könnte, wenn der Spieler dafür eine Art UI hätte?

    Ich glaube nicht, dass es hilfreich wäre, einen Eintrag in die /etc/fstab über eine UI zu bewerkstelligen.
    Der Eingriff in die fstab ist schwerwiegend und hat Einfluss auf den Bootvorgang des Pi. Es gibt einige Beiträge hier im Forum, in denen geschildert wird, dass (bei Fehleingaben) der Pi gar nicht mehr booten wollte...
    Die UI müsste etliche Abfragen haben und Einstellungen vornehmen (IP-Adresse vom NAS, Share-Name, Username, Passwort, Mountverzeichnis ...)
    Außerdem müssten Routinen eingebaut werden, die Fehleingaben abfangen können.
    Ich glaube, wer diese Funktion implementieren möchte, soll sich informieren bzw. hier fragen(; Ist ja sowieso eine einmalig vorzunehmende Einstellung.

    Nichts für ungut!

    Christian

    Wie kann ich mp3 Files abspielen die auf eienr Nas mit Pi im Netzwerk liegen?

    Ich habe das dadurch gelöst, dass das NAS-Musik-Laufwerk beim Boot des Peppy-Players über folgenden Eintrag in der /etc/fstab gemountet wird:

    //192.168.168.168/xxxxx/Medien/Musik /media/music cifs defaults,user=xxxx,password=xxxxx,vers=1.0

    Dort gibt es dann auch eine -Peppy-Musik.m3u Datei als Playlist


    Außerdem wird beim Boot auf das Netzwerk gewartet (raspi-config - Boot Options - B2 Wait for Network at Boot - yes)

    Im Player habe ich in der noch in der current.txt folgenden Bereich angepasst:


    Code
    [file.playback]
    file.playback.mode = playlist
    folder = /media/music/
    file.playlist = -Peppy-Musik.m3u
    file = 01 Speak To Me.mp3
    track.time = 0


    Ich möchte hier nochmal ganz ausdrücklich hervorheben, welch tolles Projekt der Peppy-Player ist!!!:bravo2::bravo2::bravo2:
    Habe erst kürzlich einen Freund zum Nachbau animieren können!

    Donnerwetter!!!! (::bravo2:

    Das war die Lösung!

    Ich habe in der Datei current.txt folgende Einträge vorgefunden:

    Code
    mute = True
    pause = False

    ich habe sie geändert in:

    Code
    mute =
    pause =

    Und schon (nach einem reboot) geht er Lautstärkeregler wie früher!


    Vielen Dank!

    Christian

    Schön, dass Sie sich meines Problems annehmen!

    Quote

    - Benutzen Sie ein Hogarth-Diskettenimage oder ein Upgrade von der Cranach Edition?

    Bestehendes Raspian-Image, auf dem schon Cranach lief,

    Peppy-Ordner umbenannt

    dann Hogarth installiert mit:

    Code
    pip3 install pexpect
    pip3 install Pillow
    git clone https://github.com/project-owner/Peppy.git


    Quote

    - Welche Anzeige verwenden Sie? Ist es Waveshare 3.5"?

    Joy-it RB-TFT3.5

    (Datenblatt siehe https://asset.conrad.com/media10/add/160267/c1/-/de/001553481DS01/datenblatt-1553481-joy-it-jt35tr-touchscreen-modul-89-cm-35-zoll-480-x-320-pixel-passend-fuer-raspberry-pi.pdf)

    mit Eintrag dtoverlay=joy-IT-Display_Driver-35a-overlay in der /boot/config.txt


    Quote

    - Haben Sie nach der Installation des Disk-Images irgendwelche Konfigurationseinstellungen geändert?

    Über die Web-Oberfläche

    - Musikordner Linux /media/music

    - VLC Linux --aout=alsa --alsa-audio-device=output --verbose=-1

    und Anpassungen in den Radio-Wiedergabelisten und Podcasts



    Quote

    - Benutzen Sie einen DAC oder Verstärker?

    Weder noch, sondern
    Bluetooth-Lautsprecher


    Quote

    - Was genau ist das Problem? Die Lautstärke ändert sich nicht oder nicht genug oder sonst etwas?

    Die Regelung der Lautstärke selbst funktioniert einwandfrei.

    Nur der Regler muss erst einmal angeklickt werden (die Knopffarbe wird dann blass, der Ton geht aus),

    dann erst kann man den Regler verschieben (ohne Ton).

    Dann muss man ihn wieder anklicken (die Knopffarbe wird rot, der Ton kommt wieder).

    Unter Cranach konnte man den Knopf einfach (mit gedrückter Maustaste) bei laufendem Ton verschieben und so mitbekommen, wie sich die Lautstärke änderte (jedenfalls bei mir)


    Beschrieben habe ich gerade die Bedienung über die Web-Oberfläche.

    Direkt am Touch-Screen ist es aber genau der selbe Ablauf!


    Quote

    - Welches Modell der Raspberry Pi verwenden Sie? Pi 2, 3, 4 Zero?


    Raspberry Pi 3B+


    Ich hoffe, ich habe Ihre Fragen hinreichend beantwortet.


    Vielen Dank für Ihre Mühe!

    Christian

    Hallo zusammen,

    auch ich habe die neue Hogarth-Edition aufgespielt, Prima!!!


    Allerdings habe ich Probleme mit dem Lautstärke-Regler:


    Sowohl am 3.5"-Touchdisplay als auch bei der Bedienung über die Web-Site ist die Bedienung anders als vorher (und mir - ehrlich gesagt - auch nicht ganz klar). In der Cranach-Edition: einfach anklicken und rüberzuiehen
    Das geht jatzt anscheinend nicht mehr ...


    In welcher Datei befindet sich die Lautstärkeregelung?


    Vielen Dank trotzdem für das tolle Projekt!

    Christian

    Radio schalte ich ein alles gut, nach kuzer zeit bricht der Sender ab und höhre nichts mehr.

    Manchmal geht es nach ein paar minuten wider.

    Exakt dieses Problem habe ich auch - Bei mir sind es aber nur etwa 10 Sekunden Tonunterbrechung.

    Auch mein Pi3B hängt am WLAN, allerdings spielt er über einen Bluetooth-Lautsprecher ab. Den (also die Bluetooth-Verbindung) hatte ich immer in Verdacht. Provider: Telekom! Wenige WLANs, Kanal mit Bedacht gewählt.

    Hallo, liebe Radiobastler!


    Ich bin auch der "Sucht" verfallen und habe einen Raspi-Zero zum Peppy-Webradio gemacht und experimentiere munter rum...


    * Raspi-Zero

    * Buster

    * Holbein-Edition (allerdings mit git pull "geupdatet") - Kein Verstärker, keine Drehgeber ... also allereinfachst)

    * 3,5"-Display mit Touch

    * Bluetooth-Lautsprecher

    * Netzwerkanbindung im "Hausnetz" - der Raspi wartet beim Booten auf das Netzwerk und mountet meine Musiksammlung nach /mnt/Musik


    Das ganze läuft gut ...


    Allerdings:

    Die Musikdateien befinden sich in unterschiedlichen Ordnern, also habe ich mir eine Playlist (.m3u) im UTF-Format (wichtig!) gemacht.

    Code
    /mnt/Musik/883/883.wma
    /mnt/Musik/Elton John/Track01.wav
    /mnt/Musik/Elton John/Track02.wav
    usw.

    Jetzt kommt mein Problem:

    Peppy spielt diese Playlist wunderbar ab, aber immer in der gleichen Reihenfolge. Ich hätte gerne eine zufällige Reihenfolge.


    Ich habe schon ein wenig in den Python-Scripts gestöbert und glaube, dass immer nur ein Track an VLC weitergegeben wird und der nächste erst, wenn der vorherige fertig ist.

    (c)VLC könnte aber mit der ganzen Playlist umgehen in auch in zufälliger Reihenfolge (--random), wenn er denn die ganze Playlist übermittelt bekäme.


    Wo könnte man das einflechten (oder gibt's das im Peppy schon und ich habe es übersehen)


    Vielen Dank für eure Gedanken!


    Christian

    Hallo Micro 131,
    wie lange machst du schon "in Computer"?
    Solltest du noch die alten Festplatten mit dem sogenannten IDE-Anschluss verwendet haben, die damals verwendeten 40-pol. Kabel mit angepressten Steckern passen!
    Bei manchen muss man mit einer Nadel noch einen Kunststoffpin herausoperieren.
    Die haben auch eine farbige Markierung für Pin 1.


    Herzliche Grüße und viel Erfolg!
    Christian
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Sorry - Ich meinte natürlich:
    Hallo Mirco 131 !!!

    Hallo,
    schau dir mal das Programm Domoticz https://domoticz.com/ an.
    Das ist ein Home-Automationssystem, das die Anbindung zu allen möglichen zu steuernden Geräte beinhaltet und eine einfache Programmierung mit Blockly ermöglicht.
    Auch ein Datenbanksystem mit Protokollierung und grafischer Darstellung ist eingebaut.
    Und - wenn gewünscht - Zugriff über's Internet.


    Wir bauen damit gerade eine Solarheizanlage für ein Gewächshaus und zwei Frühbeete. (10 Temperaturfühler, 3 Pumpen, Steckdosen-Fernsteuerung ...)


    Viel Erfolg!
    Christian