Posts by rob.z


    Wird das dann auch mit Putty in eine config geschrieben, wie bei der IR Fernbedienung.


    Ich vermute mal das war als Frage gemeint. Die Antwort ist Nein. Ich weiß zwar jetzt nicht, was da genau in eine config geschrieben werden soll, aber das, was du da vorhast, ist keine Sache der Konfiguration. Kodi ist nicht dafür vorgesehen, dass die Lautstärke über einen Drehregler eingestellt wird. Das kann man also nicht irgendwo in Kodi konfigurieren, so wie man eine Fernbedienung konfiguriert. Dazu muss eine eigene Lösung gefunden werden. Kodi bietet dazu eine Programmierschnittstelle.


    Python ist eine Programmiersprache. Deine verlinkten Lösungsmöglichkeiten verwenden Python. Das geschriebene Programm wird in einem Python-Script gespeichert. Das ist eine Datei, die mit einem Texteditor in der Konsole oder mit IDLE auf dem Desktop erstellt werden kann. Natürlich sind auch andere IDE möglich. Meistens wird die Dateiendung .py verwendet, aber das ist bei Linux eigentlich egal.


    Gruß

    Hallo,


    du schreibst, du bist Linux-Anfänger. Dann würde ich einen Linux-Grundkurs vorschlagen. Da du dich für Lubuntu entschieden hast, empfehle ich das Wiki von ubuntuusers.de. Wichtig zu Verstehen sind z.B. das Dateisystem, die Paketverwaltung und die Rechteverwaltung. Da gibt es große Unterschiede zu Windows. Als alter Windows-User kennt man sich am Anfang in Linux gar nicht aus.


    Vieles läuft bei Linux über die Shell, auch Konsole, Terminal oder bei Windows Eingabeaufforderung genannt. Man sollte zumindest wissen, wie man das Verzeichnis wechselt, Dateien kopiert, Software installiert usw. Eine kleine Übersicht ist im Anhang. Viele Tipps im Netz, auch hier im Forum, beziehen sich auf Befehlseingaben in der Shell. Da sollte man wissen, worum es geht.


    Der nächste Schritt sind dann Shell-Scripte (sh, bash), das sind kleine Programme wie die Batch-Dateien in Windows. Mit Shell-Scripten kann man auch die GPIOs des Raspi ansteuern, aber besser geht das dann mit der Programmiersprache Python, für die der Raspi ursprünglich gedacht war. Man kann aber auch mit C/C++, PHP und Java programmieren, um nur einige zu nennen. Für den Anfang gibt es Tutorials für Linux Shell, Python und andere Sprachen im Programmierregal von Wikibooks.


    Das klingt jetzt vielleicht etwas viel, aber das sind die Grundlagen, die man meiner Meinung nach beherrschen sollte.


    Grüße

    Hallo Daniel,


    ich würde dir die Ubuntu-Variante Lubuntu empfehlen. Lubuntu verwendet den LXDE Desktop, den auch Raspbian verwendet. Gleiches Look and Feel, im Gegensatz zu Ubuntu mit seiner Unity Oberfläche. Ich weiß nicht, wie alt dein EeePC ist, aber Ubuntu mit Unity benötigt schon einige Performance, auch für Grafik. Lubuntu mit LXDE ist da weniger anspruchsvoll, also für ältere Geräte besser geeignet.


    Gruß

    Ja, den Fehler hatte ich schon gesehen. Die Fehlermeldung sagt, dass in der Funktion move() in Zeile 38 ein Fehler steckt. Die Variable 'player' wird abgefragt, obwohl sie noch keinen Wert enthält.
    Dieser und auch die anderen 3 Fehler im Script sind eigentlich leicht zu finden. Es ist sehr wichtig, dass die Namen von Variablen und Funktionen immer gleich geschrieben werden. Wenn also Python mit der Variablen nichts anfangen kann, dann ist die Variable wahrscheinlich irgendwo anders falsch geschrieben.
    Tipp dazu: Die Wertzuweisung für 'player' ist in Zeile 36. Dort steht 'plazer'. Und prüf mal die richtige Schreibweise für den Namen der Funktion 'score()' o. 'scores()' und die Variable 'computer_score'


    //EDIT: Und ich habe zu lange dran gesessen :(

    Hallo,
    der Fehler steckt in den letzten 2 Zeilen. Mit dieser Einrückung gehören die beiden Zeilen zur Funktion davor, müssen aber für sich stehen. Also jeweils einmal Einrückung weg, dann sollte es funktionieren. Gruß


    Code
    if __name__ == '__main__':
        start()

    Hallo,


    das Kommandozeilenprogramm pgrep liefert die PIDs aller Prozesse, die dem Suchbegriff entsprechen. Mit Parameter -c wird die Anzahl der gefunden Prozesse angezeigt. Laut man page liefert der Exit Status 0 wenn Prozess(e) gefunden, 1 wenn Prozess nicht gefunden. Man könnte also entweder die Anzahl der gefundenen Prozesse oder den Exit Status abfragen. pgrep ist in Raspbian schon mit drin.


    Gruß

    Hallo mattes99,


    zunächst mal gibt es Relaisboards, die am Eingang nicht ein High-Level-Signal, sondern ein Low-Level-Signal (0V bzw. GND) brauchen, um zu schalten. Darum hattest du eine kleine Reaktion (LED) als der Input an Ground dran war. Um sagen zu können, warum das Relais nicht anzieht, müsste man mehr Infos zum Relais bzw. Relaisboard haben. Und ein Schaltplan wäre auch gut. Wahrscheinlich reicht einfach der Output des Raspi nicht, das Signal müsste also verstärkt werden.


    Gruß



    Da das Thema jetzt plötzlich erledigt ist, meinen Beitrag bitte nicht beachten!

    Hallo,


    dazu brauchst du keinen Email-Client wie Thunderbird. Mit z.B. Python kannst du ein Script schreiben, das Emails empfangen und auswerten kann. Dazu brauchst du die imaplib bzw. poplib, zum Senden die smtplib. Das sind Bibliotheken, die man beim Programmieren in das Script einbindet, um die enthaltenen Funktionen verwenden zu können. Lies dazu mal dieses PDF. Anschließend im gleichen Script die Ausgänge für die Beleuchtung schalten, fertig.


    Die Forum-Suche bietet zu diesem Thema eine Menge Treffer. Da solltest du auch mal schauen.


    Gruß

    Hi,
    in dem Teil für das 2. Relais wird der S1 abgefragt, bzw. die Variable s1. In der 2. if-Abfrage.

    Code
    # Das selbe wie bei Relais 1 läuft auch beim 2. Relais
    
    
      if(s2 != r2):
          if(s1):
              GPIO.output(4, GPIO.HIGH)
              r2=1
          else:
              GPIO.output(4, GPIO.LOW)
              r2=0


    So müsste es funktionieren!

    Code
    # Das selbe wie bei Relais 1 läuft auch beim 2. Relais
    
    
      if(s2 != r2):
          if(s2):
              GPIO.output(4, GPIO.HIGH)
              r2=1
          else:
              GPIO.output(4, GPIO.LOW)
              r2=0


    Gruß


    Ja ich habs so gemeint das wenn S1 gedrückt und S2 nicht gedrückt das dann R1 schaltet, wenn S1 nicht gedrückt und S2 gedrückt das dann R2 schaltet, wenn S1 und S2 gedrückt dann R1 und R2 und wenn S1 und S2 nicht gedrückt dann R wieder auf aus (glaub das sie bei HIGH aus sind wenn ichs jetzt richtig im Kopf habe).


    Ja, so hatte ich es verstanden. Dann hast du wie schon beschrieben in den Zeilen 20, 35 und 42 Low und High (bzw. 0 und 1) vertauscht.
    Du hast das Script geschrieben wie eine Oder-Verknüpfung mit zwei Ausgängen, wobei aber die Ausgänge nur auf ihren Eingang reagieren. :s
    Das Gleiche erreichts du, wenn du dem Vorschlag von raspiprojekt folgst und jedes Taster/Relais-Paar in einer eigenen if-Abfrage behandelst. Macht das Script deutlich schlanker.

    Hallo Poogga,


    du schreibst, deine Taster schalten die Eingänge auf Low. Du fragst aber in Zeile 20 und 35 die Eingänge auf High, also nicht geschaltet ab. Und in Zeile 42 fragst du auf Low, also geschaltet. Du solltest also in den Zeilen 20 und 35 die 1 in 0 ändern und in Zeile 42 die 0 in 1. Dann müsste es funktionieren. Sind deine Ausgänge auch Low Active? Dann solltest du die Ausgänge mit High initialisieren.


    Code
    GPIO.setup(channel, GPIO.OUT, initial=GPIO.HIGH)


    Gruß


    Aber wieder zum Thema, es ging nicht um das Bild, sondern um das Masse weglassen. Zudem sind die Bilder ja echt klein und ich vieleicht schon zu alt. Also noch mal zum Fazit. Eine Schaltung kann nicht funktionieren, wenn ihr zusätzlich zu einer Signalleitung ein Bezugspunkt, der im allgemeinen als Masse bezeichnet wird, fehlt.


    Niemand hat dazu geraten, die Masse wegzulassen. Es ging darum, bei zwei über Optokoppler verbundenen Stromkreisen mit jeweils eigener Spannungsquelle die Massen nicht miteinander zu verbinden, um eine galvanische Trennung zwischen den Stromkreisen zu gewährleisten. Natürlich kann man das Relaisboard auch mit einer bzw. zwei Spannungsquellen und einer gemeinsamen Masse betreiben. Nur kann dann von galvanischer Trennung keine Rede sein.


    Und die Schaltung kann funktionieren, da in dieser Schaltung die Signalleitung der Bezugspunkt ist.

    raspiprojekt
    Da hast du uns wohl falsch verstanden oder du solltest noch einmal deine Schaltungen studieren. Weder in deiner Zeichnung noch im angehängten Schaltplan benötigt die LED im Optokoppler einen zusätzlichen Masseanschluss GND. Wie du bereits richtig beschrieben hast, bekommt die LED ihre Masse durch den ULN... Wenn, wie von mir vorgeschlagen, der ULN... seine Versorgung vom Raspi bekommt, dann haben Raspi, ULN... und Eingangsseite der Optokoppler so eine gemeinsame Masse. Welchen Zweck sollte also der Anschluss der Masse von Raspi/ULN... am GND-Pin der Eingangsleiste (J9) haben? Die Belegung des GND-Pins ist unnötig für die Funktion der LEDs in den Optokopplern. Und Masse oder 0V ist auch ein Potential.


    Ein Elektriker


    ... aber heutzutage hat man ja soviel Informationsquellen wo auch ein Haufen Müll dabei ist, deswegen meine Fragen nach dem was lesen und am besten wo ist es zu lesen!


    Hallo Gonzo85,


    da ich den Vorschlag, erstmal viel zu lesen und Grundwissen aufzubauen, voll unterstütze und du nach dem Was und Wo fragst, hier mal meine Favoritenliste.


    Ein paar Raspberry-Tutorials mit kleinen Projekten. Die gezeigten Lösungen müssen nicht immer die einzig Richtigen sein, aber man bekommt einen guten Eindruck davon, was machbar ist und wie man rangehen kann.


    http://raspberrypiguide.de/
    https://developer-blog.net/
    https://www.cl.cam.ac.uk/proje…ls/robot/getting_started/
    http://www.raspberrypi-tutorials.de/
    http://www.tutorials-raspberrypi.de/


    Auf Youtube haben mir folgende Kanäle zum Raspberry gut gefallen. Grundlagen schnell und einfach erklärt. Besonders die Clips im 1. Link sind wirklich gut gemacht und hilfreich.


    https://www.youtube.com/user/updowndown :thumbs1:
    https://www.youtube.com/watch?v=jwVuhpqvSGI&list=PL3-bM7Aq1pUrkASwtwM636PKyyeohGoQa


    Tutorials zum Programmieren findet man z.B. bei WikiBooks. Zum Einstieg in Linux Shell, Python und C/C++ sind die ok.


    https://de.wikibooks.org/wiki/Regal:Programmierung


    Ein weiteres gutes Python-Tutorial wäre dieses hier.


    http://py-tutorial-de.readthedocs.org/de/python-3.3/


    Bei Fragen zu Linux und die verschieden Befehle und Anwendungen lande ich immer wieder im Ubuntu-Wiki. Da Ubuntu und Raspbian beide auf Debian basieren verträgt sich das ganz gut.


    wiki.ubuntuusers.de


    Grundlagen zur Elektronik, also Bauelemente und deren Verwendung, typische Schaltungen, liefern diese beiden Seiten. Die 1. hat auch einen Abschnitt zum Raspberry.


    http://www.elektronik-kompendium.de/ :thumbs1:  
    https://www.mikrocontroller.net/


    Natürlich gibts es auch in diesem Forum gute Tutorials und die meisten Fragen wurden hier wahrscheinlich auch schon einmal gestellt und beantwortet. Aber wie das so ist, bei 3 Antworten gibt es 3 verschiedene Lösungen. Auch darum ist es wichtig, die Grundlagen zu beherrschen, um sich für die richtige Lösung entscheiden zu können.


    Viel Erfolg!

    Moin,
    es gibt zwar auch Schalter mit LED zur Beleuchtung oder auch zur Kontrolle, aber meistens sind es Glimmlämpchen, die verwendet werden. Die dienen entweder zur Orientierung (leuchtet wenn Licht aus) oder zur Kontrolle (leuchtet wenn Licht an). Es gibt Schalter, die man für beides verwenden kann, abhängig vom Anschluss.


    Deine Idee hat folgendes Problem. In deiner Wechselschaltung mit einem Schalter und einem Relais würde das Lämpchen nicht anzeigen, ob das Licht an oder aus ist, sondern einfach nur die Stellung des Schalters. Für den Einsatz der Kontrolllämpchen in einer normalen Wechselschaltung, also 2 Wechselschalter, gibt es die Kontroll-Wechselschaltung. Da werden 4 Adern an den Schaltern angeschlossen (L, N und die 2 Wechselkontakte) und das geht mit dem Relais nicht, weil es wahrscheinlich nur 3 Kontakte hat.


    Ich würde versuchen, direkt vom Lampendraht abzugehen. Vielleicht mit einem Stromsensor oder einem 230V Optokoppler. Hätte auch den Vorteil, nicht am Schalter rumbasteln zu müssen.


    Gruß


    Zur Sicherheit: Der Lampendraht hat 230V. Also nur dran gehen, wenn du eine Elektrofachkraft bist. Mit dem oben erwähnten Lichtdetektor hättest du dieses Problem nicht.

    Hallo und Willkommen,


    hast du denn RPi.GPIO installiert?


    Code
    sudo apt-get update
    sudo apt-get install python-dev
    sudo apt-get install python-rpi.gpio


    In Scratch kann man die GPIOs verwenden, also sollte das mit den Sensoren auch gehen.


    Gruß


    PS: Mist, zu langsam! :@