Posts by Kurti

    Moin,
    ich habe Raspbian Jessie installiert.
    Danach habe ich die Paketlisten und das System aktualisiert.
    Nach dem Einstellen der Grundeinstellungen ( lokales, time, tastatur )
    habe ich über die GUI den WLAN-Adapter ( EW7811Un ) eingestellt - also Netzwerk ausgewählt und Passwort eingegeben.
    Danach lief das WLAN sofort.


    Den Energiespar-Modus habe ich nach folgender Anleitung abgeschaltet:
    http://www.forum-raspberrypi.d…nden?pid=178248#pid178248


    Zur Zeit läuft alles.


    Gruss
    Kurti


    TronRadio und das Display = der Hammer
    paulaner


    Moin,
    heißt das, Du hast es am Laufen oder Du hättest es gerne am Laufen ?


    Ich nutze das Display mit newtron unter der GUI mit Raspbian Wheezy.
    Von der CLI habe ich es trotz Modifikationen nicht ans Laufen gebracht.
    Die letzte Fehlermeldung war: Mouse nicht gefunden


    Mit Raspbian Jessie habe ich es noch nicht getestet.
    Funktioniert das Install-Skript auch unter Raspbian Jessie ?


    Gruss
    Kurti

    Moin,
    es könnte sein, dass Schaltnetzteile den Funk stören.
    Da es mit Batterie funktioniert könnte das der Grund sein.
    Ich hatte so etwas mal mit einem Funkuhrenmodul.


    eventuelle Abhilfe:
    - Batteriebetrieb ( ist Dir ja schon bekannt )
    - Netzteil mit Transformator und 'herkömmlicher' Regelung z.B. Festspannungsregler
    - eventuell hilft ein zusätzlicher Siebelko und mehr Distanz zwischen Netzteil und Schaltung


    Gruss
    Kurti


    Du kannst auch bei Windows nix ernstes mit der Systempartition machen... vor allem nicht die Größe ändern. Technisch geht das, und es wird auch sowohl unter Linux als auch unter Windows Programme geben, die das tuen, aber das ist hoch kritisch/komplex und führt schnell zu Datenverlust! Daher wagen sich "seriöse" Programme nicht daran. Sobald die Partition nicht verwendet wird ist das fast einfach und ziemlich sicher für die Daten (nicht 100% zeigt die Erfahrung!).


    Und wenn du nicht zu blöd gewesen wärst, dich am Anfang darum zu kümmern, hättest du das Problem garnicht. Aber wenn man Sonderwürste haben will, ohne sich mit der Materie auseinanderzusetzen fliegt man in der Linux-Welt genauso auf die Fresse wie in der Windows-Welt.


    Und warum eine CD brennen (von einem Image, also mittels doppelklick auf die Datei), einlegen und neu starten komplex ist um ein Linux-System zu starten, dass keinerlei Spuren auf deinem Rechner hinterlässt (also 100% ungefährlich zum testen etc.) erschließt sich mir auch nicht.
    Und warum musst du soetwas tun "nur um eine Partition zu vergrößern"? Weil wir hier von Raspberry Pi reden, das ist nuneinmal KEIN einfacher PC sondern ein Platinenrechner. Der ist NICHT gedacht dafür, dass Meckerpötte damit Sonderlocken ausprobieren, sondern entweder als einfach-Rechner mit simplem Raspbian, oder als Bastelrechner für Leute die bereit sind sich damit auseinanderzusetzen. Also explizit nicht für dich wie man in diesem Thread sieht.


    Horroreyes:
    warum mußtes Du das posten ?


    Gruss
    Kurti


    Ich stelle mir und die Frage in die Runde, warum in Raspbian immer wieder angezeigt wird, das sounssoviel zusätzlicher Speicher von der SD-Karte genommen wird oder auch freigegeben wird bei Upgrades?


    Moin,
    ich habe das immer so verstanden, dass es um den belegten Speicherplatz in der Partition auf dem Speichermedium geht und nicht um die Größe der Partition.


    Ich habe es bisher lediglich als Indikator dafür benutzt, dass überhaupt etwas verändert wird.


    Gruss
    Kurti

    Moin,
    schon mal überlegt, ob sich eventuell die IP geändert hat nach dem Update ?
    Wenn ich im Router nicht eintrage, dass die MAC-Adresse des Pi immer die gleiche IP bekommen soll,
    haben unterschiedliche Distributionen/Softwarestände oft auch eine unterschiedliche IP.


    Gruss
    Kurti

    Moin,
    Du müsstes schon genauer schreiben, welches Display Du hast.
    Am Besten mit Link.


    2x16 heißt normalerweise 2 Zeilen je 16 Zeichen.
    Ich habe noch kein solches Display mit Touchscreen gesehen.


    Gruss
    Kurti

    Hallo,
    ich mal wieder ...
    Ich habe an meinen Raspberry Pi 2 B jetzt das neue original Raspberry Display angeschlossen.


    Leider funktioniert newtron damit nicht von der Konsole. ( 'No suitable video driver found!' ).
    Nach startx funktioniert newtron einwandfrei, allerdings nur im Fenstermodus.


    Ich habe die Fenstergröße schon verändert, aber Vollbild habe ich nicht hinbekommen.


    Gibt es eine Möglichkeit, die ganzen Bildschirmgrößenabfragen zu umgehen und
    newtron von der Konsole mit einer vorgegebenen Größe zu starten ?
    Die Versuche, die ich probiert habe, erzeugen nur neue Fehlermeldungen.
    zuletzt: pygame.error: Unable to open /dev/fb1


    Gruss
    Kurti

    Hallo,
    Fliegenhals: ich persönlich finde ein abgeschossenes System besser als andauernde Probleme mit 'das darfst Du nicht'.
    Es ist mein Rechner ! Und er wird nur von mir genutzt. Und wenn ich etwas verändern will, dann will ich das auch !
    Und wenn das System danach nicht mehr funktioniert, dann habe ich zumindest etwas gelernt.
    Horroreyes: es gibt keine anderen Nutzer, wenn ich immer als Root arbeite.
    Das mit der GUI habe ich nicht verstanden.


    Zur Zeit habe ich am meisten Probleme damit, das etliche Dinge die ich möchte, nicht funktionieren, weil ich die Rechte dazu nicht habe.


    Gruss
    Kurti


    Standardmäßig hat root bei Raspbian kein Passwort, und das findet auch absolut meine Zustimmung :)
    ^------------------------------ Fakt --------------------------------^---------------------------- Meinung ----------------------^- Smilie -^


    Hallo,
    ich überlege gerade genau das Gegenteil zu machen.
    Dem SuperUser root ein möglichst einfaches Passwort zu vergeben und diesen standardmäßig zu nutzen.
    Das würde dem ständigen Genöle des Systems 'das darfst du nicht' 'dir fehlen die Rechte' endlich einen Riegel vorschieben.
    Das ich etwas am System zerschiesse nehme ich gerne in Kauf.


    Gibt es sonst noch Bedenken ausser 'jemand kann das System übernehmen' ?


    Gruss
    Kurti

    Moin,
    für alle, die Probleme beim Zusammenbau des Displays haben:


    Raspberry Pi Official DSI Display Assembly

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Es wird detailiert auf die Montage der Flachbandkabel eingegangen.


    Gruss
    Kurti

    [quote='dbv','http://test.forum-raspberrypi.de/forum/index.php?thread/&postID=174923#post174923']
    :denker:
    Was soll diese Statistik sagen? ich raffe es nicht


    was bei Deiner Statistik


    Beiträge: 6.965 geschrieben und nur
    Gefällt mir gegeben: 168


    mich nicht wirklich wundert.


    Der Rest Deiner Aussage bestätigt ja nur:
    dieser Beitrag war uninteressant


    Gruss
    Kurti

    Hallo Andreas,


    ich bin da halt anders, wie man an meiner Statistik auch sehen kann.


    Beiträge: 59
    Gefällt mir gegeben: 44
    Themen: 1
    Registriert seit: May 2015


    Ich vergebe gerne mal ein Danke.
    Ein Danke motiviert und erfreut den Schreiber immer.


    Wenn ein Thema keinerlei Interesse erzeugt, kann man auch den Forenserver entlasten und den Beitrag entfernen.
    Das hilft auch den Forennutzern beim Benutzen der Suche.
    Unsinnige Treffer bleiben dem Suchenden erspart.


    Gruss
    Kurti