Posts by kle

    Dann muß man halt in der Playlistenauswahl erst eine auswählen (der rechte Pfeil nach oben). Das Radio weiß ja beim (erst)Start nicht, welche deiner Playlisten du hören willst wenn die Defaultliste oder das state-file von mpd nicht existieren.

    Du mußt zugeben, daß der Pfeil nach oben nicht selbsterklärend ist.


    Du hast ja in Version 3.0 die Playlisten-Wahl aufgebohrt in:

    • Playlistenwahl und
    • Titel-Wahl

    So sehe ich die Logik:


    Die zuletzt geladene Playliste ist im state-File des mpd gespeichert.
    Sind keine Titel im state-File vorhanden, wird verzweigt:

    1. NewTron-Radio Startup
    2. Normalbetrieb


    Zu 1: Die default-Playliste ersetzt die Playlistenwahl beim Start des NewTron-Radio. Gibt es keine oder wird sie nicht gefunden, muß eine Playliste gewählt werden.

    Zu 2: z.B. nach Papierkorb-Symbol (= Playliste löschen) muß eine Playliste gewählt werden.


    Damit wird die Meldung "no playlistentries ..." und der (meiner Ansicht nach überflüssige) Bedienschritt Pfeil nach oben vermieden.

    Schönen Gruß, kle

    Das passiert übrigens, wenn im state-file von mpd noch nichts drin ist (also wenn mpd noch nie ein stück gespielt hat) aber eigene Playlisten bereits vorhanden sind - ein Fall, den ich bisher nie berücksichtigt hatte...

    Hallo veloci,

    Jetzt hatte ich gerade den umgekehrten Fall, daß in Datei state Radio BOB! stand (von den Default-Playlists), und ich meine Playlists nach /var/lib/mpd/playlists kopiert habe. MPD-Restart (auch update Database) hat nichts genützt. Erst mpc clear und mpc load <playlist> auf der Kommandozeile haben geholfen.

    Schönen Gruß, kle

    Hallo Mark,

    offensichtlich habe ich mich mißverständlich ausgedrückt.


    Wichtig: wir reden von newtron-radio-setup-v3.1.sh nach dem 19.08.2019 (Test in Beitrag #1825) bzw. für diesen Beitrag habe ich den Installer neu runtergeladen (1.10.2019 12:00 Uhr)


    Wie funktioniert NewTron-Radio:

    • wenn keine Playlists*1 in /var/lib/mpd/playlists vorhanden sind, dann werden (z.Z. 14) Default-Playlists aus /usr/local/lib/newtron-v3/playlists/ dorthin kopiert.
      *1 eine leere Datei readme wird nicht für eine Playlist gehalten.
    • ( veloci ) NewTron-Radio erkennt (und das ist die Unschönheit) am Vorhandensein einer Playlist 'Radio BOB!'
      (siehe Zeile 122: DEFAULTPLAYLIST = 'Radio BOB!' # eine Playlist aus dem 'playlist_directory')
      ob Playlisten im Verzeichnis enthalten sind. Sauber müßte geschaut werden, ob m3u-Dateien (Frage: gehen auch pls-Dateien?) im Verzeichnis stehen.
    Code
    1. sudo /usr/local/lib/newtron-v3/newtron_radio.py &
    2. [1] 1020
    3. pi@raspberrypi:~ $ pygame 1.9.4.post1
    4. Hello from the pygame community. https://www.pygame.org/contribute.html
    5. No ConfigFile found, using defaults
    6. using fbcon from SDL_VIDEODRIVER env var.
    7. Display area size: 320 x 240
    8. connected using unix socket...
    9. copying some playlists to /var/lib/mpd/playlists

    Aus Deinem Satz:

    Ich habe in "/var/lib/mpd/playlists" insgesamt 22 Playlists, davon 7 selbst angelegte. Alle werden gefunden und lassen sich abspielen.

    sehe ich, daß Du NewTron-Radio ohne Playlists gestartet hast. NewTron-Radio hat deshalb die Default-Playlists nach /usr/lib/mpd/playlists kopiert. Später hast Du noch Playlists hinzugefügt.

    (Erbsenzählen: entweder hast Du nur 21 Playlists, oder Du hast 8 eigene hinzugefügt.)


    ich habe

    mit dem heute heruntergeladenen Installer newtron-radio-setup-v3.1.sh NewTron-Radio installiert,

    das Display mit waveshare-spi-console-setup.sh konfiguriert,

    in Datei /boot/config.txt die Display-Orientierung korrigiert dtoverlay=waveshare32b:rotate=270

    dann meine Playlists nach /usr/lib/mpd/playlists kopiert (Info1: keine heißt Radio BOB!, Info2: Playlist-Namen sind Dateinamen ohne Extention, Beispiel: Playlist heißt Radio BOB! und Datei heißt Radio BOB!.m3u)

    NewTron-Radio gestartet:

    Code
    1. pi@raspberrypi:~ $ sudo /usr/local/lib/newtron-v3/newtron_radio.py &
    2. [1] 935
    3. pi@raspberrypi:~ $ pygame 1.9.4.post1
    4. Hello from the pygame community. https://www.pygame.org/contribute.html
    5. No ConfigFile found, using defaults
    6. using fbcon from SDL_VIDEODRIVER env var.
    7. Display area size: 320 x 240
    8. connected using unix socket...
    9. Playlist 'Radio BOB!' not found
    10. Starting with empty list.

    mark-aus-51 das hat mir jetzt sehr viel Zeit gekostet. Versuche bitte zu verstehen worum es dem Schreiber geht, Du hast eine Playlist Radio BOB!, ich nicht.

    Schönen Gruß, kle

    Hallo veloci,

    Model: RPi 3B

    Display: -

    Sound: Bluetooth-Lautsprecher

    interfaces: ssh active, vnc active

    Internet: LAN-Kabel


    OS: 2019-07-10-raspbian-buster.img

    ich habe ein newtron-radio-setup-v3.1.sh vom 22.08.2019


    die Bluetooth-Lautsprecher Konfiguration funktioniert nicht mit mpd und Buster, siehe MPD and bluetooth speaker issue in Raspbian Buster (used to work with Stretch)

    deshalb habe ich den Workaround von dort (ohne "HCI=hci0,") übernommen in einen zweiten audio_output für Bluetooth-Lautsprecher:


    ich habe eine Unschönheit gefunden:

    1. Meldung "no playlistentries ...", obwohl welcher vorhanden sind.
    2. Traceback: mit Bluetooth-Lautsprecher, KeyError: 'volume'

    Zu 1.) Deine Playlist 'Radio BOB!.m3u' habe ich nicht. Vor dem ersten Start des NewTron-Radio kopiere ich meine Playlists ins Verzeichnis /var/lib/mpd/playlists. Beim Start findet er 'Radio BOB!.m3u' nicht und lügt: "no playlistentries ...".


    Zu 2.) dieser Fehler tritt nur auf, wenn nur der 2. Output aktiv ist. NewTron-Radio stürzt ab, wenn man in der Oberflache den Output abwählt. Es wird nicht gestartet, wenn nur Output 2 aktiv ist. Edit: im 2. Ouput hatte ich mixer_type "software" vergessen.


    Schönen Gruß, kle

    oder Du schreibst 17:00 Wetter dann wird der Platz für den Ortsnamen kürzer.

    ---------------

    or you show e.g. 17:00 Weather but that will reduce space for location name.

    Hallo peppy.player,

    Habe da gerade bei mir festgestellt das die Uhr im Wetter Bildschirmschoner z.B. 12.00 Uhr anzeigt

    und beim Uhr Bldschirmschoner13.oo Uhr anzeigt, wo 13 Uhr die richtige Zeit ist.

    das kann ich reproduzieren,

    ich habe um 17:55 Uhr den Peppy-Player-Raspi eingeschaltet und den Screensaver "Wetter" gewählt.

    In der ersten Zeile des ersten Fensters wird <mein Ort> und die Uhrzeit 17:00 angezeigt.


    Heißt das, daß diese Uhrzeit, die Zeit der letzten Wetter-Vorhersage ist?

    ---------------

    I switched on the peppy player raspi at 17:55 (timezone: europe + berlin) and moved to screensaver weather.

    In the first line of the first weather window I saw 'my city' and time 17:00.


    Is that the time of the latest weater forecast?

    -----------------

    Regards, kle

    Was ich auch immer ändere ist das Zeitformat der Bildschirmschoner-Uhr

    -------

    Another thing I always change is the clock screensaver time format

    -------

    screensaver/clock/screensaver-config.txt:3:military.time.format = True

    Hallo peppy.player,

    noch eine Frage, ich habe Audio-Dateien (wma), die kann ich im Peppy Player nicht sehen.

    Aber mit cvlc --aout=alsa --alsa-audio-device=headset --verbose=-1 '14 Rocky Road To Dublin.wma' kann ich sie abspielen. Das alsa pcm device headset ist ein Bluetooth-Lautsprecher.

    Hast Du eine idee?

    Schönen Gruß, kle

    ------------------------------------------------

    Hi peppy.player,

    another question, I have wma audio files. If I go in the folder via touchscreen, I see an empty folder.

    If I go to the folder with linux cd ... , I can play the titles.

    example: cvlc --aout=alsa --alsa-audio-device=headset --verbose=-1 '14 Rocky Road To Dublin.wma'

    The alsa pcm device headset is a bluetooth speaker.

    Any idea?

    Regards, kle

    Hallo,

    eigentlich kenne ich git nicht, ich benutze es nur.

    ich habe die datei util/wifiutil.py geändert wegen debugging.

    Jetzt habe ich ein Problem:

    Code
    1. pi@raspberrypi:~ $ cd Peppy
    2. pi@raspberrypi:~/Peppy $ git pull
    3. Aktualisiere 20c8868..7eff5ce
    4. error: Ihre lokalen Änderungen in den folgenden Dateien würden durch den Merge
    5. überschrieben werden:
    6. util/wifiutil.py
    7. Bitte committen oder stashen Sie Ihre Änderungen, bevor Sie mergen.
    8. Abbruch
    9. pi@raspberrypi:~/Peppy $

    ich will diese Datei einfach überschreiben lassen.

    Antwort auf #297


    Hallo Linus,

    Deinen Beitrag #295 habe ich nicht gesehen, ich habe peppy.player gemeint, nicht Dich.

    Schönen Gruß, kle


    Edit:

    cd.track = Titel

    also:

    choose track=SpurTitel auswählen

    Edit2:

    players=Player

    peppy.player

    eine Übersetzung sollte überall gleich sein. (Beispiel: reboot und Neustart)


    sollen englische Begriffe, die sich im Deutschen eingebürgert haben, übersetzt werden? (Beispiel: Save oder Speichern)


    (frage zwei Leute, Du wirst drei Antworten erhalten)


    "track" übersetzt Du mal mit "Titel" und ein andermal mit "Spur".

    Spur verbinde ich mit Bandmaschinen oder mit Tonaufnahmeverfahren, ein Stück wird aus mehreren Spuren (Tracks) gemischt.

    Hi,

    Du willst es nicht im Hauptmenü von Home haben, weil es kein Audioplayer ist?


    Wenn Du den Wetter-Button im Home-Navigator unterbringst, ist es mir auch recht.

    Aber dort simd Konfigurations-Einstellungen wie Sprache, Equalizer, Screensaver, ... untergebracht.


    In einem abstrakten Sinn, zeigt der Wetter-Player grafische und Text-Informationen an, vergleichbar mit Video (z.B. Regenradar). Deshalb würde ich ihn zu den Player hinzufügen.

    Schönen Gruß, kle

    fred0815

    Wenn mpd installiert ist (mit sudo apt-get install mpd mpc), läuft er als systemd service im Hintergrund.

    • sudo systemctl stop mpd mpd stoppen oder
    • sudo systemctl start mpd mpd starten oder
    • sudo systemctl restart mpd mpd neu starten (nach Änderung der /etc/mpd.conf) ode
    • sudo systemctl disable mpd deaktivieren oder
    • sudo systemctl enable mpd aktivieren oder
    • sudo systemctl status mpd anschauen

    starten/stoppen des mpd: gilt bis zum nächsten booten.

    aktivieren/deaktivieren des mpd: automatischer start beim booten oder eben nicht


    der mpd hat

    • ein log file /var/log/mpd/mpd.log
    • playlists im Verzeichnis /var/lib/mpd/playlists
    • damit man dort schreiben und löschen kann,
      Rechte setzen mit sudo chmod g+ws /var/lib/mpd/playlists

    die wichtigsten Kommandos (Edit: als user pi, Info: user muß in group audio sein)

    • mpc status status ausgeben oder
    • mpc ls vorhandene playlists listen oder
    • mpc load playlist laden oder
    • mpc clear playlist löschen (Info: nur die playlist, nicht die playlist-Datei)
    • mpc play aktuellen Titel der Playlist abspielen. (mit mpc play 3 spielt den 3.ten Titel ab)
      (Edit: nach "Wiedergabe anhalten" mit mpc  pause, wird durch mpc play die Wiedergabe fortgesetzt)
    • mpc next nächsten "Titel" der Playlist abspielen
    • mpc prev vorigen "Titel" abspielen bzw. aktuellen von vorne abspielen.
    • mpc pause Wiedergabe anhalten.
    • mpc stop Wiedergabe beenden. *1
    • mpd toggle zwischen Pause und Play wechseln *1
    • mpc volume +10 erhöht die Lautstärke um 10%. -5 z.B. würde um 5% leiser machen *1, 75 würde die Lautstärke auf 75% setzen.

    *1 habe ich von hyles Beitrag #34 übernommen.


    Für die Oma ist es einfacher, nur einen Ein-/Ausschalter zu bedienen statt shutdown zu veranlassen (-> readonly Betriebssystem)

    Schönen Gruß, kle


    Edit: bei mir läuft ein RPi Zero W mit pipaos, das ist von raspbian-stretch abgeleitet, (wird aber nicht mehr gepflegt,) und läßt viele Logfiles auf Ramdisk schreiben. Dadurch kann man den Raspi ohne shutdown ausschalten.

    Quote

    ich werde das Radio immer am Netzstecker ausmachen,

    damit riskierst du Fehler im Filesystem, z.B. wenn während eines Schreibvorgangs die Spannung zusammenbricht.

    Dagegen hilft ein readonly-Filesystem ...


    Aber wenn du ein Backup hast, kannst du eine SD-Karte mit korruptem Image jederzeit überschreiben.

    TSW68 wenn der Touchscreen nur oben rechts nicht (richtig) funktioniert, hast du ihn vielleicht getötet. Das passiert z.B. durch zu festes drücken.

    Mit ts_test, kannst du sehen, wo der Cursor noch hinkommt.

    das image wo du den begrüßungsbildschirm siehst, du aber nach sh waveshare-spi-consol-setup.sh noch lalibrieren willst.


    Edit: du kannt auch das headless-Image nehmen und das Display mit sh waveshare-spi-consol-setup.sh konfigurieren, dann mußt du in /home/pi/Peppy/config.txt noch headless=False setzen, damit du den Touchscreen benutzen kannst.

    du mußt den Autostart von Peppy temporär deaktivieren. In Datei /etc/rc.local gibt es vor exit 0 eine Zeile cd /home/pi/Peppy; openvt ....

    Diese Zeile startet Peppy.

    Benuzzer pi hat keine Schreibrechte auf die Datei.

    Deshalb sudo nano /etc/rc.local

    In der oben genannten Zeile fügst du an den Anfang das # Zeichen ein. Damit wird die Zeile als Kommentar betrachtet und Peppy wird beim nächsten Booten nicht gestartet.

    Ich erkläre Dir nich wie man nano bedient!

    Schönen Gruß, kle

    Hi peppy.player,

    Unterschiede zwischen RPi 2B und RPi 3B+ Wi-Fi

    Kommando sudo iwlist wlan0 scan

    Fehler-Ursache sind die unterschiedliche Ausgaben des Kommandos iwlist wlan0 scan

    (hier die Reihenfolge der Zeilen mit: Cell, ESSID und Quality)

    RPi 2B Cell, Address ESSID Quality
    RPi 3B+ Cell, Address Quality ESSID

    Schönen Gruß, kle