Posts by kle

    [Achtung]

    entschuldigung, aber diese Bauanleitung ist für Unerfahrene / Nichtelektriker ungeeignet. Das Gehäuse ist eine ausländische Mehrfachsteckdose mit Schalter. Die Netzspannung 220V kann tödlich sein (Brand, Personenschaden, ...). Für Geräte gibt es Vorschriften in Deutschland. Über juristische Folgen von Unfällen mit selbstgebauten Geräten, will ich mich nicht auslassen. Sicherer ist es die Versorgungsspannung (des RPi Zero W) über µUSB-Stecker zuzuführen.

    [/Achtung}

    Hallo,

    ich habe mal 2 mp3-Dateien mit id3v2 verglichen. Bin aber zu keinem Ergebnis gelangt. :gk1:


    Fakt ist: Deine Datei Benny Goodman - Why Don’t You Do Right.mp3 kann ich mit einem Editor in eine Playlist schreiben, aber der mpd ignoriert sie - warum auch immer.


    Auch mit log_level   "verbose" in /etc/mpd.conf gibt der mpd keine Auskunft, warum er Deine Datei nicht in die Playlist übernehmen will.


    Auch wenn ich alle ID3 Tags lösche mit id3v2 -D 'Benny Goodman - Why Don’t You Do Right.mp3' weigert mpd sich den Titel in die Playlist zu übernehmen.


    Auch ohne Sonderzeichen im Dateinahmen ändert sich nichts.


    Aufgefallen ist mir, daß diese mp3-Datei generiert wurde: converted by convert2mp3.net


    An dieser Stelle bin ich ratlos, liegt es nicht an den ID3-Tags? Mit den Innereien von mp3 kenne ich mich nicht aus.


    ich arbeite mit Kommando id3v2 anstatt von Picard, das sollte nichts ausmachen.

    Schönen Gruß, kle

    Hallo,

    Aber ein paar .mp3 Dateien werden einfach nicht erkannt. Ich kann nicht sagen woran es liegt. In Rhythmbox und Celluloid werden sie problemlos wiedergegeben..

    Kannst Du genauer sagen, was Du mit "nicht erkannt" meinst?


    Poste eine solche Datei mal als zip ins Forum


    Eine Geschichte sind mpd-Playlists. Sie sollten Linux-Textdateien sein. Ich rede vom Zeilenende-Zeichen, das ist in DOS/Windows <CR><LF>, 0x0D 0x0A und in Unix/Linux <LF>, 0x0A.

    mit Kommando file <deine-playlist.m3u> erhälst Du Infos über die Datei.

    Wenn Musik abgespielt wird, dann wird der angezeigte Titel öfters nicht aktualisiert. Manchmal steht auch einfach nur no data. Benutzt NewTron für die Anzeige einfach nur den Dateinamen

    öfter sagt nichts. Meinst Du, daß eine Audio-Datei mit dem Titel der vorherigen angezeigt wird und daß das zufällig passiert? (mit zufällig meine ich, daß die gleiche Audiodatei auch mit dem korrekten Titel angezeigt wird)


    Info: Der Refresh des NewTron-Radio-Displays funktioniert nicht 100%ig. Wenn es daram liegt, solltest Du mit "Next"- und "Prev"-Button die Anzeige aktualisieren können.


    "No Data" ist die Anzeige, wenn NewTron-Radio keinen Titel findet.


    Wo kann der Titel sein? Hier Stichworte für die Suchmaschine:

    • ID3-Tag
    • extm3u

    NewTron-Radio benutzt die ID3-Tags und kennt das extm3u-Playlistenformat.

    Schönen Gruß, kle

    Sp3kul4tius auf jeder Seite sind normalerweise 20 Beiträge,

    • Du könntest Dich auf die Beitragsnummer beziehen oder
    • den Ausschnitt des Beitrages zitieren.

    dann muß man nicht suchen.

    Schönen Gruß, kle


    Den Button Bearbeiten => Beitrag bearbeiten kennst Du?

    68gt500 Auf der grafische Oberfläche (Desktop) wählst Du den Lautsprecher folgendermaßen:

    • klicke mit der rechten Maustaste auf das Lautsprecher-Symbol in der Taskleiste und
    • klicke mit der linken Maustaste auf den Bluetooth-Lautsprecher

    Der gewählte Lautsprecher gilt für alle Audio-Ausgaben, nicht nur für NewTron-Radio.

    der Pi zeigt sie an - leider aber unter MPD Audio Options - nur My ALSA Device - dort sollten doch die gepaarten Bluetooth LS wählbar sein.. oder?

    im mpd, NewTron-Radio-Fenster MPD Audio ist das default alsa pcm device angewählt. Das ist fast richtig

    Du änderst nur den mixer_type im audio_output auf "software" mit Kommando sudo nano /etc/mpd.conf

    Info: alles hinter einem #-Zeichen bis Zeilenende überliest der mpd, ist also Kommentar.

    Code: /etc/mpd.conf
    audio_output {
    type "alsa"
    name "My ALSA Device"
    # device "hw:0,0" # optional
    # mixer_type "hardware" # optional
    mixer_type "software"
    # mixer_device "default" # optional
    # mixer_control "PCM" # optional
    # mixer_index "0" # optional
    }

    hyle danke, hab ich vergessen (s. Beitrag #1898).

    Die grafische Oberfläche merkt sich den ausgewählten Lautsprecher in Datei ~/.asoundrc.

    Um Fehler bei Zugriffsrechten zu vermeiden, muß diese Datei noch nach /etc/asound.conf kopiert und der mpd neu gestartet werden.

    Am besten legst du dafür eine Desktop Datei an, guck da.

    Damit mußt nach Auswahl des Lautsprechers zusätzlich die neue Desktop-Datei ausführen.


    Schönen Gruß, kle

    So just set the Pulseaudio volume directly

    AlexAmend Peppy Player verwendet alsa (ohne Pulseaudio) für Bluetooth.

    Die Bluetooth-Anbindung unter Raspbian ist sehr speziell.

    Unter Jessie mußte man Pulseaudio nehmen.

    Unter Stretch ging es mit bluealsa.

    Unter Buster sollte es auch mit bluealsa gehen.

    Da gibt es mit mpd allerdings noch Fehler.

    Würgaround:

    • falls notwedig: mpd starten.
    • im mpd mit mpc stop die Wiedergabe stoppen.
    • bluetooth-Lautsprecher einschalten und
    • auf Auto-Connect warten oder selber connecten
    • im mpd mit mpc play die Wiedergabe starten.

    Schönen Gruß, kle

    hyle was machst Du mit einem Röhrenradio, wenn es bald keine UKW-Sender mehr gibt? Mir tut es auch um die Geräte leid, das magische Auge...

    Schon die Sendernamen: Hilversum, ... waren Verbindung zur weiten Welt. Es ist Erinnerung an unsere Jugend. :conf:

    Ich brauche Ihre Hilfe, um mehr Informationen über dieses Problem zu sammeln, da ich es nach der Installation des neuen Disk-Images nicht mehr sehe.

    Hallo,

    Image: hogarth-adafruit.3.5.zip

    Model: RPi 2B

    Display: Adafruit PiTFT 3.5" (SPI Touchscreen)

    USB: Audiodateien

    Lautsprecher:

    1. an 3.5mm Klinkenbuchse oder
    2. über Bluetooth

    Messung: im Peppy Player direkt auf die gewünschte Lautstärke klicken und die Zeit stoppen bis die sich die Lautstärke ändert


    Verzögerung mit Hogarth Edition:

    Radio Audiodateien
    Hörbücher Podcasts
    3.5mm Klinkenstecker
    1.1 0.9 1.6 1
    Bluetooth Lautsprecher
    1.6 0.9 1.6 1.6


    ---------------------- english ------------------------------

    I need your help to collect more information about this issue as I don't see it after the fresh disk image installation.

    Image: hogarth-adafruit.3.5.zip

    Model: RPi 2B

    Display: 3.5 inch Adafruit PiTFT SPI Touchscreen

    Speaker:

    1. connected to audio jack or
    2. via bluetooth

    Measurement: clicking on the needed volume position directly in Peppy Player and measure the time until the volume changes.


    Delay with Hogarth Edition:

    Radio Audio Files
    Audiobooks
    Podcasts
    3.5mm Audio Jack
    1.1 0.9 1.6 1
    via Bluetooth
    1.6 0.9 1.6 1.6


    Wie groß ist die Volumenverzögerung? Versuchen Sie, den Lautstärkeregler zu ziehen oder direkt auf die gewünschte Lautstärkeposition zu klicken?

    Verzögerung mit Holbein Edition:

    direkt auf die gewünschte Lautstärke klicken: ~2.5 sec

    Lautstärkeregler ziehen: ähnlich lange, kann ich nicht stoppen, habe nur 2 Hände

    ---

    How large is the volume delay? Are you trying to drag the volume knob or clicking on the needed volume position directly?

    Delay with Holbein Edition:

    clicking on the needed volume position directly: ~2.5 sec

    dragging the volume knob: similar value, I cannot measure without a third hand.

    ---

    Schönen Gruß, kle

    kennst Du Peppy Player Seite Rotary Encoders?

    (eine so umfangreiche Dokumentation ist schwer aktuell zu halten. Wenn sich etwas geändert hat, bitte melden.)

    kann ich Drehimpulsdrehgeber parallel zum Touchdisplay verwenden oder muss ich eine Funktion deaktivieren?

    das sollte parallel funktionieren.

    Schönen Gruß, kle

    ottelo s. Fullscreen und Autostart

    Fullscreen

    veloci in /usr/local/lib/newtron-v3/newtron-radio.py ist ein kleiner Fehler, read_config() muß vor disp_init() aufgerufen werden, weil dort fullscreen abgefragt wird.

    Autostart

    Autostart mit systemd für grafische Oberfläche habe ich auf die schnelle nicht hinbekommen.

    Als Workaround funktioniert eine desktop-Datei in Verzeichnis ~/.config/autostart

    Code: ~/.config/autostart/newtronradio.desktop
    [Desktop Entry]
    Encoding=UTF-8
    Type=Application
    Exec=/usr/local/bin/newtron-radio
    Icon=newtronradio
    Name=NewTron Radio
    Categories=AudioVideo;Audio;Player;Multimedia;

    das reicht für den Autostart.

    -----------------------------------------

    Info_1: das ist eine Kopie der Datei /usr/share/applications/newtronradio.desktop

    Info_2: auf den Schreibtisch enthalten desktop-Dateien Links,

    Code
    [Desktop Entry]
    Type=Link
    Name=NewTron Radio
    Icon=newtronradio
    URL=/usr/share/applications/newtronradio.desktop

    im Verzeichnis ~/config/autostart funktionieren Links nicht.

    Schönen Gruß, kle

    Hallo,

    hast Du ein Gehäuse für Raspi und Display?

    Ich habe Displays getötet, weil ich sie ohne Gehäuse verwendet und zu fest gedrückt habe.


    Es gibt verschiedene Schnittstellen für Displays: SPI, HDMI, DSI.


    Fertige Gehäuse gibt es für 2.8", 3.2" und 3.5" (alles SPI) die ersten beiden habe 320x240 Pixel, das 3.5" hat 480x320".

    Für das 5" HDMI Touch-Display müsstest Du selber was bauen.


    Das offizielle 7" Raspberry Pi Display (DSI) (800x480 Pixel) hat sehr viel Rand und ist nicht billig. Ausserdem braucht spezielle Treiber für dem Konsolbetrieb.

    Nimm was von Waveshare und ein Gehäuse dazu, bei den Clones hast Du evtl. Schwierigkeiten das Display in der Konsole zu betreiben.

    Du hast mich ja gefragt, kle