Posts by informaTiger

    Die Ausgabe von lsblk sieht dann folgendermaßen aus:


    Mit freundlichen Grüßen

    informaTiger

    Also ich habe mit dem Tool "Laufwerke" von Ubuntu auf die Partition 1 geklickt, Formatieren... und dann habe ich FAT ausgewählt - also ich denke es sollte schon eine FAT32 Partition sein :denker: auf die UUID bin ich dann eben per Terminal und sudo blkid gekommen, aber ich prüf das gern nochmals nach.


    Hab inzwischen auch schon versucht die Festplatte mittels gängigem /dev/sda1    /media/hdd3    vfat    defaults,noatime,nofail    0    0 einzubinden; wiederum leider ohne Erfolg.


    Mit freundlichen Grüßen

    informaTiger

    Ja, das mit dem defaults ist nur ein Kopierfehler. Hab das eben in der originalen fstab-Datei nachgeprüft.

    Sehr wahrscheinlich ist vfat nicht das Dateisystem der HDD


    Doch ich habe sie auf FAT-32 umformatiert um auszuschließen, dass es wegen des Dateiformats den Fehler gibt.


    was sagt lsusb?


    lsusb gibt folgendes aus:


    Code
    Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp. SMSC9512/9514 Fast Ethernet Adapter
    Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp. SMC9514 Hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

    Da fehlt eben der entsprechende Eintrag für SimpleTech (so heißt die Festplatte wenn sie denn erkannt wird).



    Mit freundlichen Grüßen

    informaTiger

    Hatte die Möglichkeit ein zweites Netzteil beziehungsweise einen Ladegerät für Handy (5V, 2.0A) zu borgen und die Festplatte daran anzuschließen... bekomme jetzt immerhin eine andere Fehlermeldung :denker: und einmal hat es sogar funktioniert, dass ich auf die Festplatte zugreifen und einen Ordner anlegen konnte.


    Code
    usb 1-1.5: new full-speed USB device number 6 using dwc_otg
    [    2.803672] systemd[1]: Started Journal Service.
    [    3.212270] usb 1-1.5: device not accepting address 6, error -32
    [    3.312257] usb 1-1.5: new full-speed USB device number 7 using dwc_otg
    [    3.742258] usb 1-1.5: device not accepting address 7, error -32
    [    3.742486] usb 1-1-port5: unable to enumerate USB device
    [    4.330771] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)


    Könnte das eventuell auch irgendetwas mit meinem fstab-Eintrag zu tun haben?

    Code
    UUID="7be7c317-ebd3-4ea0-b2e7-5431c2ec9e8e"    /media/hdd3    vfat    defaul    ts,noatime,nofail    0    0


    Mit freundlichen Grüßen

    informaTiger

    Nein, leider nicht. Ich verwende die Festplatte seither ausschließlich mit "doppel"-USB Kabel. Aber ich denke auch nicht, dass Strom ein Problem sein sollte - wenn das der Fall wäre müsste ich (in der Theorie) den Fehlercode -110 erhalten.


    Mit freundlichen Grüßen

    informaTiger

    Doch, doch... ich besitze kein Netzteil für die Festplatte. Das dürfte aber auch kein großes Problem darstellen, da die Festplatte wie gesagt sei es am PC als auch auf dem Raspberry Pi (früher) läuft bzw gelaufen ist.


    Mit freundlichen Grüßen

    informaTiger

    Hallo liebe Community,


    ich versuche gerade meine Hitachi Festplatte mit dem Raspberry Pi 2 zum laufen zu bekommen (wie schon so etliche male), leider wird die Festplatte nicht eingehängt. Dmesg liefert mir folgenden Output:


    Ich habe auch im Internet (auf Google) nach dem Fehlercode -32 gesucht, jedoch gibt es auf Google nur den Code -110 der bedeuten würde das meine Festplatte zu wenig Strom bekommt. Die Festplatte hängt bei meinem Pi allerdings mit zwei USB-Steckern; einen für Daten und einen für Strom. Außerdem habe ich per max_usb_current=1 in der Boot-Konfiguration schon für den maximalen Output gesorgt. Auf meiner Festplatte an sich finde ich weder Angaben zur Spannung noch zum Strom, bei meinem PC funktioniert die Festplatte allerdings reibungslos (sogar nur mit einem Datenkabel).

    Weiteres habe ich sie auch schon formatiert (auf ext4) da ich dachte, es könnte ja am Dateisystem liegen. Leider wiederum ohne Erfolg.

    Hat da jemand vielleicht noch einen Tipp für mich?


    Mit freundlichen Grüßen und danke im Voraus

    informaTiger

    Liebe Community,


    ich träume seit schon längerem von einem eigenen Wlan-Hotspot vom Raspberry Pi aus. Dazu habe ich mir den Wlan-Adapter RTL8191SU angekauft. Allerdings gibt es da scheinbar ein Problem mit dem Treiber oder der Adapter unterstützt den AP Modus nicht. Die genaue Fehlermeldung von "hostapd -dd /etc/hostapd/hostapd.conf" lautet:


    An der Unterstützung des Access Point Modes scheint es nicht zu liegen, denn wenn ich den WLAN-Stick in den Master Mode setze bekomme ich keine Fehlermeldung.


    Hier ist die Ausgabe von "lsusb"

    Code
    pi@raspberrypi ~ $ lsusb
    Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp. 
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp. 
    Bus 001 Device 004: ID 0bda:8172 Realtek Semiconductor Corp. RTL8191SU 802.11n WLAN Adapter


    Folgende Module gibt mir "lsmod"


    "ifconfig -a" gibt mir folgendes aus

    Code
    wlan0     Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 24:05:0f:66:67:30  
             UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
             RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
             TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
             Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
             RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)


    So wie es aussieht wird der Adapter erkannt...

    Code
    pi@raspberrypi ~ $ iwconfig wlan0
    wlan0     unassociated  Nickname:"rtl_wifi"
             Mode:Master  Access Point: Not-Associated   Sensitivity:0/0  
             Retry:off   RTS thr:off   Fragment thr:off
             Power Management:off
             Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
             Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
             Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0


    Ich bin bei der Konfiguration den Anweisungen dieses Youtube-Tutorials gefolgt und habe nur geringfügige Änderungen vorgenommen. Die gesamte Konfiguration findet man auch hier.


    Danke für jegliche Hilfe im voraus.


    Mit freundlichen Grüßen
    InformaTiger

    Die Ausgabe welche mir CUPS da gibt ist folgende:


    Quote

    [font="lucida grande, geneva, helvetica, arial, sans-serif"]Verfügbare Drucker[/font]


    [font="lucida grande, geneva, helvetica, arial, sans-serif"]Keine Drucker gefunden.[/font]


    Edit: Ich habe mir jetzt mit hp-makeuri eine Printer Url generiert die folgendermaßen aussieht: hp:/usb/OfficeJet_G55?serial=SGF0BE2VCLVL.
    Den Drucker sehe ich im Cups Interface trotzdem nicht. Ich habe ihn mal trotzdem eingerichtet bekomme aber folgende Fehlermeldung wenn ich etwas drucken möchte:

    Quote

    error: Unable to communicate with device (code=12): hp:/usb/OfficeJet_G55?serial=SGF0BE2VCLVL
    error: Error opening device (Device not found).


    Wie stellst Du fest dass er nicht erkannt wird?


    Er wird von CUPS nicht erkannt. Also wenn ich im Webinterface bin sind unter Lokale Drucker nur:

    • [font="lucida grande, geneva, helvetica, arial, sans-serif"]HP Printer (HPLIP) (Unknown)[/font]
    • [font="lucida grande, geneva, helvetica, arial, sans-serif"]HP Fax (HPLIP) (Unknown)[/font]

    [font="lucida grande, geneva, helvetica, arial, sans-serif"]deshalb gehe ich davon aus, dass es vorher schon ein Problem gibt.[/font]

    Liebe Community,


    ich bin am verzweifeln: durchforste seit Tagen das Internet um auf meinem Pi den Drucker HP OfficeJet G55 (ist ein USB Drucker) zu installieren. Der Drucker ist in lsusb sichtbar und wird auch als solcher erkannt:

    Code
    Bus 001 Device 002: ID 0424:9514 Standard Microsystems Corp. 
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp. 
    Bus 001 Device 005: ID 03f0:0011 Hewlett-Packard OfficeJet G55
    Bus 001 Device 004: ID 4971:ce21 SimpleTech


    Ich habe bereits hplip installiert und auch CUPS bereits so konfiguriert, dass es über Web erreichbar ist. Lpinfo liefert auf meinem Pi folgendes Ergebnis:

    Code
    network https
    network socket
    network ipps
    direct hp
    network http
    network ipp
    network lpd
    network beh
    network smb
    direct hpfax


    Ich habe es bereits unzählige male neu installiert - ohne Erfolg. Auch das Modul für usb habe ich bereits mit modprobe usblp aktiviert. Und ich habe auch nach der Geräte URL gesucht, diese aber nicht gefunden. Ich weiß daher eben auch nicht wo das Gerät hängt. Auch von der hplip-gui wird der Drucker nicht erkannt.


    Danke schon im Voraus.


    Mit freundlichen Grüßen
    informaTiger