Posts by jar

    Hat jemand eine Ahnung warum?

    vermutlich weil der erkannte Code keiner bekannten Logik folgt:

    alles nutzt nichts bei rolling code ohne Schlüssel

    oder weil eben nur geglaubt wird -1502801660 zu verstehen! In Wirklichkeit aber was anderes gesendet wurde!

    Kennst du das Spiel stille Post? Jeder kann nur das weitergeben was er glaubt verstanden zu haben!

    das ist dann dein Problem, wenn du dann Bus- & Stern mischst uund dabei die Regeln brichst!


    Ich habe es ja auch gemacht Bus- & Stern gemischt sogar mit 72 Meter in Summe aller Kabellängen auch Abzweige von 12m dabei und parasitäre Versorgung.


    1. an 5V (und trotzdem musste ich nach einigen Jahren den pullup verkleinern damit sicher 3mA fliessen)

    2. Jede Menge Fehler abfangen +85°C und >125°C und verwerfen

    3. eine 1s Pause zwischen den Abfragen

    4. und trotzdem wird mein Balkonsensor nicht mehr erkannt, da muss ich noch mal ran


    Es ist besser und betriebsicherer die Sensoren mit 5V dauerhaft zu versorgen, den pullup mit 1k an 3,3V zu hängen und 2. & 3. zu nutzen.


    Du fragtest hier und bekamst Antworten, was soll man dir noch mehr sagen? (wechsel zum AVR?):conf:


    PS. wichtig alle Leitungen zu verdrallen, Bohrmaschine, Telefonkabel um Störeinflüsse zu minimieren

    Was auch helfen könnte den Pullup halbieren, sprich verdoppel im R

    Statt 1k an einer Seite, je einen 2k am Anfang nach +3,3V und 2k einen am Ende der Busleitung nach 3,3k. braucht dann aber 4 Drähte, z.B. aus freien Telefonadern oder Netzwerkadern (macht man halt aus 1GBit eben 100Mbit).

    Ist doch keine Sternschaltung?

    dein Bild widerspricht erst mal deinen eigenen Worten

    Jeder Sensor hat doch seinen eigenen Weg entsprechend der Kabellänge mit Sternpunkt am GPIO4.

    und du vergisst in deiner Zeichnung Längenangaben vom Bus zum Sensor, nur was alles sehr kurz am Bus hängt ist kein Stern, aber alles was lang vom Bus weg geht ist gemischte Bus- Stern-Schaltung. Auch bei Buslinien sind die Haltestellen nicht abseits sondern genau auf der Linie!

    Jeder Sensor hat doch seinen eigenen Weg entsprechend der Kabellänge mit Sternpunkt am GPIO4.

    eben und das ist falsch Sternverkabelung und nicht BUS!!!!

    Versteh ich jetzt nicht?

    Das ist das Problem, wer Stern verkabelt versteht Bus nicht!


    Bus

    http://www.elektronik2000.de/u…ontent/BusVerkabelung.svg


    Schon mal Bus gefahren? Alle Stationen liegen auf einer Linie


    Stern

    https://i.ebayimg.com/00/s/MzQ1WDQwOQ==/z/cVYAAOSwpDZcnetx/$_10.JPG


    schon der Name Stern sollte es klar machen, alle gehen von EINEM Punkt ab eben sternförmig!


    Und deswegen ist deine Verkabelung schon mal grundsätzlich KEIN Bus

    Jeder Sensor hat doch seinen eigenen Weg entsprechend der Kabellänge mit Sternpunkt am GPIO4.

    Sprich unterschiedliche Kabellängen sind nicht gut bzw. sollte man nicht machen?

    nö, das musst du falsch verstanden haben.


    1W ist ein Bus, alle Sensoren liegen hintereinander, aber das ist nicht immer möglich ohne Hin- und Rückwege und damit doppelte Länge!

    Also nimmt man Abkürzungen mit gemischt Stern- und Bus- was man vermeiden sollte, aber trotzdem funktioniert.

    Ab und an gibt es Fehlmessungen, 85°C die man ja verwerfen kann, genau wie über 125°C

    Kann man auch mehrere GPIOs verwenden

    klar wer passend in den Code eingreifen kann, wie ich am Arduino mit 5 Bussen, am PI wüsste ich gerade nicht, 1w ist ja vorbelegt.

    Sollten die Sensoren an einem anderen PI funktionieren

    ??? mit Alterung meinte ich die Sensoren nicht den PI, aber probieren kann man alles, anderen PI, andere Sensoren!

    Mich wundert, dass eine Sternanordnung mit verschiedenen Kabellängen der 9 Sensoren und 4,7 kOhm Pullup, überhaupt jemals funktionierte.

    ja wundern kann man sich, bei mir 5V 2,2k 72m Stern-Bus gemischt sogar parasitär für 5 Jahre bis ich auf 1,5k runtermusste.

    Man wundert sich sogar das viele Frauen hübsch aussehen, aber man nimmt es hin ;)

    Die "ganz normale" Schaltung mit 3V3 und 4,7kOhm Widerstand.

    definiere normal!

    4,7k gilt i.d.R. für 5V und kurze Leitungen, bei längeren Leitungen sind 4,7k eh zuviel auch bei nur 3,3V, besser 3mA was an 3,3V eben 1k bedeutet!

    Bei mir daheim gingen an 5V auf längeren Leitungen eine ganze Weile 2,2k, aber durch Alterung der Bauteile musste ich dann auf 1,5k runtergehen um die 3mA zu erreichen!

    Also versuche 1k an 3,3V das könnte klappen oder frische DS18B20 nehmen.

    1. Welcher Typ, unter Berücksichtigung von Qualität und Latenz (falls relevant), wird denn nach aktuellem Stand empfohlen?

    2. Genügen für 77" Bildschirmdiagonale 5m oder sollte es eher ein Meter mehr sein?

    3. 60LEDs/Meter oder weniger?

    4. Ich nehme an alles über IP 30 ist unter normalen Umständen sinnlos?

    5. Schräge Randleiste für die Befestigung oder doch direkt am Rahmen auf der Rückseite?

    zu 1. was die Software sicher unterstützt

    zu 2. 5m ist keine Angabe da es von 30 LEDs/m bis 144 LEDs/m alles gibt, es geht eher um die Ströme die der Stripe noch weiterleitet sowie die Beleuchtungslücken je nach Abstand zur Wand, zuviele LEDs bringen nicht, zu wenige LEDs Lücken in der Beleuchtung.

    zu 3. ist damit auch beantwortet

    zu 4. deine Umgebung zählt, das musst du entscheiden -> http://info.dimmer.de/inf-schutzarten.htm

    zu 5. auch deine Wahl, wir können das ja wegen vieler Unbekannten hier aus der Ferne nicht beurteilen, evtl. mmusst du erst mal probebauen und dann entscheiden.

    suche

    Relaisboard Gefahr

    Relaisboard Gefahr


    ziemlich ausführlich und für Racer_j mit happy end

    Relaisboard Gefahr


    suche nach Arduino Relais wäre auch möglich, es wurde gerade dazu seit Jahren unheimlich viel geschrieben.

    Fürs Verständnis hilft nur Grundlagen lernen, Spannung Stom, Spannungteiler, PI GPIO Grenzwerte uvam.

    Leider bieten immer wieder skrupellose oder ahnungslose Händler typische Arduino Platinen 5V für den PI an 3,3V.

    Manchmal (selten) überlebt der PI aber zu oft nicht. Ein PI ist kein Arduino!!!!