Beiträge von jar

Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht

    - keine Ahnung wieso das Forum es vertikal verdreht hat.

    liegt am Orientation flag, einfach zurücksetzen

    Ich will kein Fotowettbewerb gewinnen

    trotzdem kann man sich weiterbilden wozu sollen 2.448×3.264 Pixel da gut sein?

    mit Gimp o.ä. kann man vorher für ein Forum passend verkleinern, verringert die Forenbelastung und Downloadzeiten für alle die sich das ansehen oder helfen wollen, besonders für jene mit Handy oder lahmen Internet.

    Hab Fotos mit meinem iPhone nicht für mich geschossen

    eben drum

    wenn dir das missfällt dann ignoriere sie einfach

    wieso, willst du keine Hilfe?

    na siehste, alles gut, eine Anmerkung darf noch erlaubt sein, riesige Pixelauflösung bringt nicht bei verwackelt und unscharf.


    Vorher verkleinern und Formate beachten, die grünen Platinen hätte um 90° gedreht weniger nutzlose Infos (Karopapier) transportiert!

    [OT]


    Greys Anatomie (Serie) Organe aus 3D Drucker

    Marvel Agent of SHIELDS (Serie) 3D Druck Menschen

    (bin noch daheim mit viel Zeit)


    Das Thema begegnet mir nun überall, noch kann ich widerstehen mir einen anzuschaffen oder zu bauen

    die Posts der anderen Nutzer zu lesen und zu verstehen

    und wenn sie nicht verstanden werden, weil ohne Kontext und mit wenig Wissen?


    sorry du kannst nicht verlangen das jeder sofort deine verkürzten Einzeiler die sich auf Vorpostings beziehen versteht.

    (OK kannst du verlangen ist aber nicht zieführend)


    Ich bin HW Guru FAN vielleicht und du Softie, das geht selten konform.

    Bei Nutzung einer WebVisu wird es aber mit 30K Programm und 2K Daten zu eng (328er Chip).

    dafür nehme ich einen arduino mighty mini mit ATmega1284p -> 128KB flash & 16 KB SRAM, momentan nicht erhältlich ausser Leerplatinen auf OSH Park und selber bestücken, mühsam aber habe ich schon 4x per Hand gemacht.


    Evtl. sollte man mal Neueinsteiger triggern oder Cornelius aus dem µC.net das er auch mal bestückte Platinen anbietet.

    Einmal sauber aufgesetzt und das System auf readonly ...

    und warum zur Hölle hatte mich dann raspbmc ausgesperrt mit abgelaufener openSSH Zugang? sowas gibts im Arduino nicht!


    wie soll das gehen das der PI nicht auf die SD schreibt, ich sage nur swap


    nu sag nicht das eine swap nicht volllaufen kann und SD nicht kaputgeschrieben werden können!


    Ohne konkret zu werden ist das für den TO nicht sonderlich hilfreich ...

    jj janz jenau, alle PI User so gut sie sind argumentieren so, aber der TO kennt den PI nicht so gut wie ihr, nicht mal so real was ich alles mit dem PI erlebt habe, ich verstehe nicht die massive Verteidigung von den PI Schwächen die ein Atmel oder Arduino nicht hat.


    Und ja, dann ist das Ding robust. Und da von der SD-Karte nur gelesen, nicht aber auf sie geschrieben wird,

    du vergisst die swap!


    Weitere Informationen findest Du zuhauf im Netz.

    dazu auch jede Menge falsches oder überholtes was eben nicht auf jedes OS gilt!


    manno verschweigt das doch nicht immer, BT Umstellung systemd syscontrol fstab was weiss ich alles.....


    Und ja, dann ist das Ding robust

    wieviel abgeraucht PI User haben schon hier geheult?

    kann keinen Strom dauerhaft pro Port, keine 5V Akzeptanz, hat keine Portschutzbeschaltung usw usf muss ich das alles wiederholen?


    ich reg mich wieder auf und das bei User die ich sonst schätze!

    Einspruch!

    Der ESP8266 oder der ESP32 ist wirklich die bessere Wahl

    OK akzeptiere ich auch, nur denke ich in Step1 ist der Arduino leichter.


    Ich hatte ja einen Widerstandsofen 40KW in meiner Diplomarbeit gesteuert mit einem PC1500, die Testläufe gingen immer so bis zu 12h, ich saß natüürlich immer nur bei kurzen Läufen 1-2h dabei und alles funktionierte, aus dem PC1500 wurden die ADC und DAC und die Portschaltungen gespeist, die verbrauchten aber mehr Strom als mit dem Netzadapter nachgeliefert wurde und so kam es das nach 4-8 Stunden? die Akkus leer waren, als ich mal wieder nachschaute war der PC1500 aus, Akkus leer, die Leistungselektronik war noch eingeschaltet und der Ofen hatte 1200°C (Grenzwert war 1000°C).

    Ich baute die Stromversorgung passend um.


    Also PI kann ich nach 4 Jahren Nutzung nicht wirklich empfehlen, R/O Dateisystem hin oder her, es gibt zu viele Möglichkeiten das ein komplexer Bastelcomputer mit Linux o.ä. abschmiert, beim Arduino ist es überschaubarer, dito beim ESP, man hat das OS nahezu selbst in der Hand.

    Ich gestehe auch das meine Rolladenschaltung noch nicht perekt ist, ich programmiere ständig nach und finde immer noch Fehler die das eine oder andere Mal einen! Rolladen nicht runter- oder hoch-fährt aber das ist verschmerzbar.


    Seit 7 Jahren läuft auf einem ATmega 1284p meine Temperatur Zimmer Überwachung als Webserver, das reicht mir.

    In Winterurlaub in Thailand habe ich geschaut ob die Zimmertemperaturen immer im Plus lagen um bei Bedarf meinen Bruder anzuklingeln um aktiv zu werden, einen PI der 7 Jahre ohne Programm-änderung oder -aktualisierung habe ich noch nicht erlebt.

    ich denke ein Arduino wäre besser


    Er hat kein OS welches dir reinfunkt, so wird bei OS Match oder anderen Störungen vermieden das die Heizung total ausfällt oder überheizt und dich in die Pleite führt.


    Die grundlegenden Dinge kann der Arduino mit einer RTC abdecken, die Steuerung kann im Austausch über den PI erfolgen so der PI noch läuft, wenn der PI sich mal totstellen sollte, z.B. SD abgeraucht oder Dateisystem geschrottet macht der Arduino sein Grund oder Notprogramm, auch jeden Tag neu und auch nach Neustart bei Stromausfall.


    Sagt jemand der seine Diplomarbeit mit einer Heizungsregelung und Steuerung programmiert gemacht hat und nun mit einem Arduino seit 2 Jahren seine Rolläden hoch- und runter-funkt.

    mir ist das doch (fast) egal,


    du hast Probleme und ich zeige auf wie es richtig gemacht werden sollte


    1. Plan

    2. Funktion

    3. Software


    alles andere ist Gebastel mit Frust wenns nicht klappt oder zufällig nicht reproduzierbar und hilft niemanden

    liebe sarah1 was denn nun


    BT Verbindung oder 3,5mm Verbindung an der BT Box, es geht irgendwie beides nach Wunsch.


    Ich hatte eine stabile BT Verbindung bei raspbian wheezy, das ist mit dem update auf jessie getötet worden und dauerte ewig bis BT wieder funktionierte, seit dem hängt meine BT Box mit ihrem Klinkeneingang 3.5mm am PI Klinkenausgang 3.5mm, tut auch nicht weh.


    Es ist dir dringend empfohlen sorgfältiger und genauer zu schreiben sonst kann dir keiner helfen, besser noch eine Skizze oder Plan zu erstellen was wo wie verkabelt ist, du siehst es wir nicht und bei deiner Art zu beschreiben kann jeder alles verstehen.