Posts by jar

    ist möglich, Tipps zum nachlesen gibt es auch im http://www.mikrocontroller.net/ unter AVR


    dort ist
    CRC Berechnung
    Fensterkontaktabfrage
    Ventilsteuerung über 866 MHz schon realisiert,


    mittels ELV comfort 100/200


    aber ich gestehe der RASPI hat mehr Charme, äh Power um das auch fürs WEB aufzubereiten, mein NETIO quält sich doch bei der Webseitenerstellung und verschluckt sich schon mal


    die sourcen müssten halt nur für den RASPI portiert werden.

    boandlkramer
    >bist du heute mit dem falschen Fuß aufgestanden oder was ist los?


    na ja, könnte sein, ich habe echt am WE etliche Stunden verbracht um RASPBMC mit BT zu verheiraten,
    denke ich bin zu doof, google mir einen Wolf und finde genau bei Suche mit RASPBMC immer wieder Antworten
    wie anderes OS andere Basis mit XBMC Erweiterung


    boandlkramer
    >Mir sind deine Posts in den folgenden Threads schon negativ aufgefallen.


    das tut mir leid, nur fühlt man sich doch veräppelt wenn einerseits Installationslösungen / Tipps
    für Debian kommen oder Wheezy welche auf RASPBMC nicht funktionieren können wie hier auch schon gesagt wurde
    ich versuche auch schon anderen zu helfen, aber ich gebe doch keine Tipps wo ich weiss das die ins Leere laufen.


    boandlkramer
    >http://www.forum-raspberrypi.d…s-digitalen-videorekorder


    ich gestehe ich hatte die Frage zuerst völlig falsch verstanden, mit aufzeichnen oder nicht ! wenn du aber den Thread weiterliest habe ich dem TO einige Wege aufgezeigt, oder ?


    boandlkramer
    >Mir sind deine Posts in den folgenden Threads schon negativ aufgefallen.


    wie gesagt, es tut mir leid, aber soll ich mal sagen, von dir kommt soviel gutes, hab auch schon mal den gefällt mir Button gedrückt, aber hier wundere ich mich


    http://www.forum-raspberrypi.d…aspbmc?pid=10140#pid10140


    in #4 schreibst sehr verhalten


    Quote from boandlkramer pid=10140 dateline=1365699540


    Jedes automatische Update birgt die Gefahr, dass hinterher irgendetwas nicht mehr funktioniert und man ewig nach der Ursache sucht bis man feststellt, dass unbemerkt ein Update installiert wurde. Ich persönlich halte von automatischen Updates im Hintergrund nichts. Wenn man sich hier im Forum umsieht, kann man auch einige Fälle finden, in denen Raspbmc funktioniert hat und nach einem Update Probleme aufgetreten sind. Es bleibt dir überlassen ob du das Risiko eingehen willst.
    Gruß Georg


    also denkt man doch als Anfänger wie ich bin, apt-get ist in Ordnung, findet man zu Hauf auch wenn man unter RASPBMC sucht
    aber dann kommt in #6


    Quote from boandlkramer pid=10456 dateline=1365957362


    Vor allem bei Neueinsteigern tritt dieses Problem immer wieder auf. Es wird Raspbmc installiert und wenn man eine Anleitung findet davon ausgegangen, dass diese auch funktioniert ohne dass man mal überprüft ob die überhaupt für Raspbmc gedacht ist. Die meisten Anleitungen beziehen sich auf Raspbian und nicht auf Raspbmc. Die Probleme die dann durch die Benutzung der in der Regel auch funktionierenden Tutorials auf dem falschen Betriebssystem verursacht werden kann man hier im Forum immer wieder beobachten. Ich persönlich bin der Meinung man sollte vor allem als Neueinsteiger bei Raspbmc die Finger davon lassen irgendwas zu installieren was man nicht über die grafische Oberfläche installieren kann.
    Gruß Georg


    immer wieder wird geschrieben, raspbmc beruht auf debian und für die debian Distribution geht das und das Update oder Paket


    boandlkramer
    >Auch Threads welche als "Erledigt" markiert sind werden hier nicht ignoriert. Sonst hättest du beim ersten oben genannten Thread ja auch nicht mehr gepostet.


    wie gesagt das wusste ich als Neuling nicht, wunderte mich das eben keine Antwort zu RASPBMC und BT kommt, dachte ist was völlig geläufiges,
    aber wie meine Suche zeigt muss das so exotisch sein, die einfache Lösung gibt es nicht.
    Vielleicht siehst du es mir nach das ich dazu einen neuen Thread geöffnet habe ?


    trotzdem vielen Dank für deine Rückmeldung
    LG jar

    Quote from boandlkramer pid=10590 dateline=1366041757


    Zum Beispiel mit einem kurzzeitigen Kurzschluss am P6. Das sind die beiden unbestückten Pins in der Nähe der Spannungsversorgung. Einer der beiden Pins geht auf GND und der zweite auf den RUN Eingang vom BCM2835. Sobald der RUN-Eingang kurzzeitig auf GND gezogen wird startet der Raspberry Pi neu.
    Gruß Georg



    danke also bestücken Taster rauf spart Stecker ziehen und schont den USB :heart:


    wie gesagt, für wheezy:
    wenn die Meldung kommt flashplayer nicht installiert!
    ich zu Adobe gehe um zu installieren, klappt die Installation scheinbar, läuft aber nicht


    dann habe ich gnash probiert, youtube geht sehr lahm (unter RASPBMC richtig gut und flüssig)
    andere gehen immer noch nicht ARD Mediathek


    auf Übertaktung wäre ich im Traum nicht gekommen ....


    Video NAS


    momentan hängt nur eine Platte an der Fritzbox und dort ist Mediaserver aktiv -> DLNA


    das kann ich im RASPBMC aktivieren und dann durch die Ordner und Videos, Musik, Bilder navigieren


    ob dein NAS am Router DLNA kann weiss ich nicht

    Quote from pfaelzer pid=10573 dateline=1366033053


    Fitnessraum.de hat Flashvideos,


    ist unter Raspbmc sehr schwer.
    Es gibt für Linux Flashplayer, aber ich weiß nicht wie diese unter Raspbian laufen.


    pfaelzer


    wenn man für wheezy googelt findet man gnash, aber läuft bei mir nicht, ruckelt oder zeigt nix.
    Unter raspbmc würde mich ein flashbrowser interessieren der läuft, leider noch nix gefunden

    Quote from vega pid=10574 dateline=1366033438


    4. Mit Putty per SSH verbunden und nach Updates geschaut und Zeitzone eingestellt.


    Laut Putty kann ich auch per SSH darauf verbinden, es scheint also zu gehen, ABER ich habe
    im TV einfach kein Bild, sondern nur einen schwarzen Schirm, der mir keine Verbindung anzeigt.
    Ich habe auch schon mehrere HDMI-Slots probiert, aber es ändert sich nichts.



    also lt. 4. läuft der ja, nun kann nur noch dein HDMI Kabel kaputt sein oder dein HDMI Ausgang


    ich hab genauso wie du und lief sofort


    anderes Kabel probieren, anderen TV probieren, anderes Image (RASPBMC, XBMC gibt ja so viele), probieren

    wie soll denn der PI und worauf Videos speichern ? kann der PI überhaupt IP Streams von IP Cams ?


    wine kann eben nicht klappen weil das einen x86 Unterbau braucht, das ist der PI nicht, um einen x86 zu emulieren dürfte er zu schwach sein


    mitt wheezy kann ich bis jetzt keine Video Inhalte im Browser vernünftig sehen (flash, gnash)
    für RASPBMC brauch ich plugins: Youtube Mediathek


    also sorry ich hab keine Idee, wenn das geht brauchst du eigene SW Kenntnisse und den C-Compiler und ne Menge Linuxerfahrung um eigene Pakete zu erstellen auf den jeweiligen Unterbau

    Quote from orb pid=10575 dateline=1366033463


    Für irgendetwas, das annähernd brauchbare Reaktionszeiten haben soll würd ich kein HTML nehmen.


    was ist brauchbar für dich ?


    reicht 100ms oder 1s ?


    also ich lasse für meine Temperaturanzeige auf dem AVR NETIO im Web einen schwachen 20 MHz AVR laufen


    da sollte ein raspi doch zackiger sein, der wird die HTML Inhalte schneller auffrischen als die Dinge eingetippt werden....:P

    Quote from Willy B. aus S. pid=10371 dateline=1365886629


    ABER wenn ich von einem anderen Linuxrechner auf den RPI zugreifen will, dann geht das nur mit der IP-Adresse, der Hostname wird nicht akzeptiert:


    genial, ich bin nie auf die Idee gekommen per Hostnamen auf andere Rechner zuzugreifen, weil


    einige meiner Rechner sind nicht mal bei einer DNS gemeldet, können also nur über die IP aufgelöst werden, im Heimnetz sowieso nicht weil da kein DNS läuft und das wins etwas ähnliches macht war mir neu....


    der Thread war sehr lehrreich TOP .....


    in der fritzbox ist es doch leicht, man weisst allen MAC Adressen immer dieselbe IP zu, kennt die IPs, kann sie jederzeit nachlesen und so den Partner immer erreichen, ist fast leichter als sich alle Namen zu merken :blush:

    Quote from derMicha55 pid=10570 dateline=1366030626


    Hallo Fraggl,


    Deine Idee funktioniert schon, aber ich muß ja, wie gesagt, zwei getrennte Anzeigen realisieren. Auf der Tafel wird nur der aktuelle Zustand gezeigt, während am Notebook der gesamte Ablauf in der Übersicht (Liste) zu sehen sein muß. Also wer hat wann ein Tor geschossen o.Ä.
    Das Problem ist die getrennte Darstellung der Daten.


    Gruß Micha


    verstehe das Problem noch nicht,


    also die Daten werden gesammelt in der Datenbank o.ä. Textliste z.B.,


    auf dem großen Monitor wird aktuelles gezeigt,
    also ein Fenster geöffnet und dort die neuste Zeile hingeschrieben evtl. auch aufbereitet, bunt links rechts oben unten.


    auf der Konsole wird permanent jede Änderung in eine neue Zeile geschrieben,
    dann hat das Notebook die Liste mit zeitlichem Ablauf, der Monitor zeigt aktuelles


    was wohin geht muss doch unter Raspi genauso laufen wie anderswo, entweder output an Fenster, oder Stream mit Instanznummer oder an Gerät, Schnitte seriell, stderr stdprt


    ich hab den genannt den ich habe ! der läuft zumindest bei mir ohne Probleme


    der TO will eine USB3 Platte anschliessen und die sollte die 700mA nur an USB3 ziehen wollen, USB2 Platten mit mehr als 500mA liefern ja Y Kabel mit ! meine WD passport ist ja so schlau am USB2 ihren Strombedarf zu drosseln, warum soll das die Toshi nicht können ? so viele Chipsätze gibt es ja nicht, wenn seine Toshi definitiv nicht am normalen USB2 läuft liegen die Probleme eher wo anders, die 500mA werden z.B. nicht geliefert oder der interne HUB keucht schon am Ende weil andere den Strom saugen.

    und ich grübel die ganze Zeit was ein WAGO Kalibrierkabel sein soll :s


    das Teil ist ein Kommunikationskabel !


    Kommunikation != || <> kalibrieren


    die Beschreibung deute auf schnöden USB zu seriell Wandler hin, schliesslich werden Com Ports emuliert


    sollte man das nicht mit einer RS232 vom PI erledigen können ? muss nur geschaut werden ob TTL oder V24
    aber Treiber sind ja kein Problem

    Quote from KevinK pid=10526 dateline=1366014899


    Schau mal hier vielleicht hilft dir das weiter ;)


    http://wiki.xbmc.org/index.php?title=Raspberry_Pi


    glaub ich kaum,


    RASPBMC ist toll und leicht zu installieren, funzt prima, ABER Viedos nur was als "APP" geladen werden kann, das wäre youtube, Mediathek CNN o.ä.


    eine fitnessraum.de APP habe ich nicht gesehen, das scheint mir eher um eingebettete Videos zu gehen die auf dieser Seite sind ?


    dann hätten wir wheezy, funktioniert auf Anhieb toll, man kann benötigte Packages nachladen z.B. bluetooth, vnc,
    aber in browser flash werden nicht angezeigt oder abgespielt und wenn, dann saulahm und ruckelig


    zu RASPBMC packages nachladen z.B. bluetooth, vnc scheitere ich bis jetzt, wie auch hier der Moderator schon sagte,
    das OS ist völlig anders obwohl es auf debian wie wheezy funkioniert, der Unterbau ist so verschieden das normale
    Pakete eben nicht nachgeladen werden können


    gruss
    jar


    PS Images sind vorinstallierte Pakete die mit einem Programm komplett auf die SD geschrieben werden, erleichtern die Inbetriebnahme,
    sonst muss man Pakete selber zusammenstellen und deren Abhängikeiten kennen, schwierig für Anfänger.

    sind nur 2 Relais drauf, ergo nur 2 einzelne potenzialfreie Kontakte


    mit Treiber an den IO Ports kannst du weitere Relais ansteuern, die dann potenzialfrei sind

    Quote from boandlkramer pid=10387 dateline=1365896654


    Hallo jar,


    weil dir auf den folgenden Post keiner binnen 12 Stunden geantwortet hat, jetzt also einen eigenen Thread.
    Gruß Georg


    ich verstehe die Kritik nicht, warum ich einen eigenen Thread eröffne,
    vielleicht weil der "Originalthread" auf [erledigt] steht ?
    woher soll ich wissen das da noch Antworten kommen ?


    LG jar

    Quote from boandlkramer pid=10456 dateline=1365957362


    Vor allem bei Neueinsteigern tritt dieses Problem immer wieder auf. Es wird Raspbmc installiert und wenn man eine Anleitung findet davon ausgegangen, dass diese auch funktioniert ohne dass man mal überprüft ob die überhaupt für Raspbmc gedacht ist. Die meisten Anleitungen beziehen sich auf Raspbian und nicht auf Raspbmc. Die Probleme die dann durch die Benutzung der in der Regel auch funktionierenden Tutorials auf dem falschen Betriebssystem verursacht werden kann man hier im Forum immer wieder beobachten. Ich persönlich bin der Meinung man sollte vor allem als Neueinsteiger bei Raspbmc die Finger davon lassen irgendwas zu installieren was man nicht über die grafische Oberfläche installieren kann.


    Gruß Georg


    ein sehr wahrer Satz !


    wie oft habe ich mir mein RASPBMC zerschossen :@ nur weil ich BT installieren wollte, alle Suchen und Fragen endeten mit
    RASPBMC beruht auf DEBIAN wheezy und man kann BT von dort installieren :s


    warum sagt denn keiner das das nicht geht ?



    nicht mal du:
    [quote pid=7688 dateline=1363118786]
    Hallo Plibby,
    du verwendest die Tastatur also auch unter Ubuntu. Wie hast du die denn dort eingerichtet?
    Ubuntu basiert wie Raspbian und Raspbmc auf Debian. Die Konfiguration sollte also ähnlich funktionieren. Es sei denn, du hast die Tastatur unter Ubuntu über GNOME bzw. KDE eingerichtet. Da wirst du bei Raspbmc Probleme haben weil hier keine grafische Oberfläche wie GNOME oder KDE läuft.
    Gruß Georg
    [/quote]



    PS dein Tip mit erst wheezy und dann XMBC werde ich probieren, nur habe ich noch nicht in wheezy die BT Tastatur einbinden können, die Maus läuft schon


    dumm das ich den Link mit der Erklärung nicht mehr finde wo MAUS und Tastatur schon funktionierten in Wheezy und ich (TROT)TELL habe kein Image angelegt.


    erst wenn wheezy rund läuft gehe ich an XMBC


    jetzt ist bei jeden funktionierendem Step ein Image Backup angesagt, ist deutlich bequemer als Neuinstallation

    vielleicht hilft dir das ?
    http://christian-nagel.net/?p=285


    du benötigst einen DVB-C USB Stick,
    mit etwas Glück gibt es da auch Treiber für Linux wie hier beim DVB-T beschrieben und du hast deinen DVB-C PVR


    EDIT: du hast immer noch nicht beschrieben wo das Signal herkommen soll was du aufzeichnen möchtest ! aus dem TV ? dann geht nur USB Videograbber wie gesagt, aus einem DVB-C USB Stick an dem Kabelanschluss, dann siehe oben.


    eventuell beobachtest du mal diesen Beitrag:


    http://www.forum-raspberrypi.d…s-dongle?pid=8677#pid8677

    Quote from boandlkramer pid=10387 dateline=1365896654


    Hallo jar,
    Eine Alternative für dich wäre wenn du Raspbian verwendest und dort XBMC installierst. Du kannst auch LXDE deaktivieren und XBMC automatisch beim Systemstart starten. Damit hast du auch ein Media System aber den Vorteil weitere Pakete ohne Probleme installieren zu können.
    Gruß Georg



    gibt es da fertige Packages ? hast du einen Link ?


    danke


    gruss
    jar