Posts by werhase

    Da man nicht aufgeben soll gehts nun weiter:
    Noch mal ganz von vorne:
    Jetzt Stratch heruntergeladen und via dd installiert. Dateien cmdline.txt und und cinfig.txt via nano und Anleitung aus dem link bearbeitet. ssh- Datei angelegt. Warum verschwindet die eigentlich (willkürlich)?
    Zero eingesteckt: Mit remmina auf dem Laptop komme ich wieder bis zur Einloggmaske. Einloggen ist nicht. Zugriff verweigert. Benutzer /Passwort sind falsch.
    Das Gleiche heute am Desktop. Jedoch bis zum Einloggen komme ich nicht. Nach vielen Versuchen stelle ich fest, das die ssh- Datei plötzlich verschwunden ist.!?!?!
    Mit sudo touch neu angelegt.
    Hier wird jetzt eine Zeitlang gewartet . Anschließend kommt die Meldung:
    !Keine Route zum Zielrechner.!
    Ach ja: Im Networkmanager habe ich natürlich unter immer IPv4 " "Nur per link-Local eingestellt. "


    Ich hoffe ich bekomme es in diesem Leben noch hin, per USB auf dem Zero einzuloggen. Und das ist nur der Anfang!!! :-/

    Hallo Leute,
    einloggen via usb:
    bei mir geht normaler weise nichts einfach. :@ So auch hier.:
    Nach dem ich die config.txt und die cmdline.txt modifiziert und die ssh Datei angelegt habe bekomme ich beim Booten unterschiedliche Fehlermeldungen:
    Der networkmanager meines Xubuntu-PCs gibt zumindest (manchmal) eine IP Adresse heraus, die ich auch anpingen kann. Nur mit dem Einlogge via Remmina, mit dem ich sonst eigentlich gut klar komme, klappt nichts.
    Meldung: "Fehler beim Starten der SSH-Verbindung. Keine Route zum Zielrechner." oder "Gerät wird nicht verwaltet"
    oder: "Fehler beim Starten der SSH verbindung. 169.254.168.14erbindungsaufbau abgelehnt".
    Eine leere ssh-Datei habe ich natürlich! angelegt!
    Könnte der Fehler untr Anderem in der Subnetz-Maske liegen? Hier wird in der Networkmanager-Info 255.255.0.0 angegeben. Üblich sind doch 255.255.255.0 , oder? Leider finde in in Remmina keine entsprechende Einstellungsmöglichkeit um das zu testen. Wat nu?


    Ps: die Fehlermeldungen scheinen willkürlich aufzutreten. Unterschiedliche USB-Kabel bringen keinen Erfolg.
    :helpnew:


    So, nun habe ich es am Laptop probiert. Das Gerät mit dem es mir nicht möglich war, eine neue sd-Karte zu formatieren. (Mit Gparted. Fehlermeldung: "Format wurde nicht erkannt." unabhängig davon, welches Frotmat ich gewählt habe. )
    Also: Geräte verbunden und Schwupps: Einloggmaske war auf dem Bildschirm. Einloggen konnte ich mich -natürlich- nicht, weil das Standartpasswort Raspberry in verschiedenen Varianten natürlich nicht gültig war?!?!?!
    Naja, beim nächsten Neustart tauchte die Eingabemaske sowieso nicht mehr auf.


    Ich hätte hier 3 Raspberrys zu verschenken oder einzutauschen gegen eine Bierdeckelsammlung. Vielleicht komme ich damit klar....

    Wenn ich wlan0 disable um neu zu zu konfigurieren kann ich den raspi nicht mehr erreichen, oder sehe ich das falsch?


    "First, the standard interface handling for wlan0 needs to be disabled. Normally the dhcpcd daemon (DHCP client) will search the network for a DHCP server to assign a IP address to wlan0"


    Ist das nicht als säge ich den Ast ab, auf dem ich sitze???
    Ich möchte ihn mir nicht durch solche elementaren Unsicherheiten bzw. Fehler zerschießen. Dazu habe ich später sicher noch genügend Gelegenheit....


    Bitte um Rücksicht wenn die Frage doof erscheint. Bin schon alt :-( :s

    Hallo zusammen,


    angeregt durch die Zufallsaufnahme eines Blitzes durch eine IP-Cam mit Bewegungserkennung dachte ich mir, das die Picam das auch können müsste.
    Motion klappt im Normalbetrieb soweit ganz gut, doch wie würden die optimalen Einstellungen aussehen um eine möglichst große Chance zu haben, den Blitz zu erwischen?
    Ok, vermutlich die Framrate auf 30 hoch setzten. Gibt es sonst noch etwas?


    Unabhängig davon könnten die Bilder etwas weniger Rotanteil vertragen. Kann man das irgendwie beeinflussen oder stößt die Cam da an ihre Grenzen? Dafür sind die Bilder in den dunklen Bereichen zu dunkel. Herum experimentieren mit den Parametern Hue und Contrast bringen keine Verbesserungen. Die Bilder werden dann zu dunkel oder milchig. Motion bzw. der Treiber erkennt die Palette 17.


    Mit freundlichen Grüßen


    Jochen

    Hallo meigrafd,


    Super! Das hat prima geklappt!


    Habt ihr bzw. du vielleicht einen deutschsprachigen link wo man sowas nachlesen kann?
    Ich scheine der Einzige zu sein dem der Umgang mit dem Terminal an allen Ecken und Enden Schwierigkeiten bereitet. Allen Anderen scheint das Wissen angeboren zu sein.


    Es ist unglaublich mühsam zeitraubend und frustrierend an allen Ecken hängen zu bleiben und bei der Suche nach Lösungen auf Seiten in englisch zu stoßen, die ich auch wohl auf deutsch nicht verstehen würde weil für meine Bedürfnissen viel zu umfangreich sind.


    Viele Grüße


    Jochen


    Hallo zusammen,
    bei mir sieht das so aus: (ich hoffe, ich habe das richtig gemacht)


    [code=php]~/RPi_Cam_Web_Interface $ ls
    Backup etc README.md start.sh www
    bin installreadme.txt remove.sh stop.sh
    cam.sh install.sh remove.txt stop.txt
    config.txt install.txt RPi_Cam_Web_Interface update.sh
    pi@raspberrypi:~/RPi_Cam_Web_Interface $ remove.sh
    bash: remove.sh: Kommando nicht gefunden.
    pi@raspberrypi:~/RPi_Cam_Web_Interface $[/php]


    Das ist eine Kopie aus dem Terminal, dort farbig dargestellt.
    Ich werde allerdings jetzt in die Heia gehen und frühestens morgen antworten können...
    Danke schon mal dafür, dass ihr euch meinem Kindergarten-Problem annehmt ;)


    Gruß
    Jochen

    Hallo Gemeinde,


    Vorweg: ja, ich kann googlen, habe trotzdem keine (deutschsprachige) Lösung für ein Problem gefunden, dass vermutlich viele haben:


    Ich habe nach Anleitung das RPi_Cam_Web_Interface per script installiert. Wie kann ich dieses Programm komplett wieder los werden?
    Im Verzeichnis RPi_Cam_web_Interface befindet sich eine Datei remove.sh. doch wenn ich versuche sie auszuführen kommt die Meldung, dass sie nicht gefunden würde.
    Wie sieht die entsprechende Befehlszeile aus?


    Mit freundlichen grüßen


    Jochen


    Vielen Dank für die zahlreichen Tips. Damit konnte ich das Problem lösen ;)


    Gruß
    Jochen

    Hallo zusammen,


    Ich habe obiges Programm per Script installiert und freue mich, daß es funktioniert. (Das kommt nicht häufig vor) :lol:
    Nun stelle ich fest, dass der Speicher irgendwie voll zu laufen scheint obwohl ich die aufgenommenen Videos, Fotos und(blöder Weise auch das log-file) gelöscht habe.
    Wie kann man die Ursache ergründen und abstellen? ZZ. Sind 99,2% used.


    Noch was: natürlich habe ich mit den Parametern herum gespielt jedoch keine Enstellung gefunden, das Bewegungen im livestream flüssiger dargestellt werden. (Das mag auch an meinen sehr schlechten Englischkentnissen liegen)


    Viel Grüße


    Jochen

    Nun habe ich es doch noch hin bekommen: der Fehler lag in einem fehlerhaften Syntax im Bereich der Uhrzeit Konfiguration. Den löschen , neu uund richtig eingeben und die Zeitabweichung beträgt nur noch wenige Sekunden.


    Damit kann ich leben. Danke noch mal vür den Link!


    Viele Grüße


    Jochen

    Hallo Bernd,


    danke für Deine Mühe.
    Natürlich habe ich schon diverse Artikel uber Rasp, Motion und die Cam gelesen. Der Verlinkte ist mir neu.
    Ich schau mal ob er hilft. Sonst lasse ich es dabei. Es Ist nur ein Bastelprojekt.
    Es gibt ja noch genügend andere Möglichkeiten, sich mit dem Raspberry.


    Viele Grüße


    Jochen


    Hallo Bernd.
    Danke für die Antwort.
    Ich experimentiere schon länger (mit langen Unterbrechngen) mit der cam. Es handelt sich um eine billiges Modell.
    lsusb gibt das Aus:


    Creative Technology, Ltd Live! Cam Socialize [VF0640]


    Am Betriebssystem wird es nicht liegen denn auch das Update auf "Jessie" hat nichts geändert.
    "date" auf dem Raspberry gibt die aktuelle Uhrzeit aus. Im Bild der Cam läuft die eingeblendete Uhr zZ. ca 30 Min. nach. Irgendwie ist mir das unerklärlich. Die cam hat eine eigene Uhr?
    Ich nahm an, dass motion die Uhrzeit einblendet und da irgendwo der fehler liegt. Ich habe zwar viel mit den Einstellungen herum experimentiert um ein flüsssiges Bild wenigstens im eigenen WLAN zu erreichen, -auf einen Parameter, der die Zeit verändert bin ich wissentlich nicht gestoßen.


    Vielleicht hast du noch eine Idee.
    Welche Infos brauchst du?
    Und wie komme ich da heran? Kann zZ. nur aus der ferne auf den Raspi zugreifen. (tue mich mit den Konsolenbefehlen etwas schwer)


    Mit freundlichen Grüßen


    Jochen

    Hallo zusammen,


    Ich kann nun via Internet und WLAN auf meine USB-Webcam am Raspberry zugreifen.
    Einzig was mich stört ist, dass die im Bild eingeblendete Uhrzeit unterschiedlich von der Raspbpi- Zeit, die ich mit "date" ermittle, abweicht. Die größte Abweichung die ich bisher gesehen habe, waren ca. 50 Min. (ist schon länger her). Die Webcam-Zeit geht immer nach.
    Ach ja, ich benutze "motion".
    Die Latenzzeit beträgt zwar mehrere Sekunden aber eben nicht mehrere Minuten.
    Wie kann ich das abstellen? Ich bin ratlos...


    Viele Grüße


    Jochen


    Hallo zusammen.


    Wenn auch verspätet eine Rückmeldung:
    Ich werwende Xubuntu.
    Ich habe irgendwie völlig "merkwürdig" gedacht.undefined
    Die Lösung war denkbar einfach: Terminal aufrufen, ssh pi@RaspberryiIP" eingeben und fertig. Hier geht auch copy and paste.


    Danke für die Infos...


    Gruß


    Jochen

    Hallo zusammen.


    Ich versuch immer noch motion mit der USB Webcam ans Laufen zu bringen. Klappt nach dem Durcharbeiten diverser Anleitungen immer noch nicht.


    Habe dann um Fehler durch versehentliches Verbasseln motion mit --purge deinstalliert und neu installiert. Als Speicherort /tmp/motion angelegt und mit chown motion.motion die Rechte zugewiesen (hoffe ich zumindest)
    Diese Beispiekonfiguration aus dem Forum funktioniert gar nicht, auchkein Stream.



    Erreichen möchte ich die Möglichkeit eines Livestreams und motiondetect wobei nur eine Videodatei ausgegeben werden soll.
    Kann mir jemand bei der Fehlersuche helfen?


    Viele Grüße


    Jochen

    Danke!
    Manches ist sooo schrecklich einfach :lol:


    Weil ich es aber gerade nicht ausprobieren kann: Funktioniert das auch via ssh zugriff?


    Viele Grüße


    Jochen

    Hallo zusammen,


    Ich habe eine simple, jedoch ernst gemeinte Frage:
    Ich nutze zum editieren den Editor "nano" über ssh. Wie kann ich nun den Inhalt der Zwischenablage dort hinein kopieren?
    Wenn das nicht geht wie bekomme ich zB. Beispielkonfigurationen aus dem Netz in die motion-config?
    Abschreiben ist auf Dauer doch etwas mühsam....


    Viele Grüße


    Jochen