Posts by Necropolis04

    Hm hatte so ein ähnliches Problem mal irgendwo gelesen das der jede Menge Sensoren weit entfernt problemlos hatte aber sobald er einen in der Nähe angeschlossen hat war alles vorbei.
    Wäre einen Versuch wert, den direkt beim PI mal testweise abzuklemmen und mehrere am Sternverteiler zu testen. Leider hatte er aber keine Lösung für das Problem gepostet. Ka in welchem Forum das war.
    Zumindest wüsste man dann wo man suchen muss.


    PS: Vll könnte ein Admin das "erledigt" Prädikat entfernen da so sicher weniger Leute mit Tipps reinschauen.


    Du könntest auch mal das hier lesen:
    http://www.forum-raspberrypi.d…wollen-nicht-wie-ich-will


    Vll hilft das mit den Doppeladern was da geschrieben wurde


    Hab schon verschiedene Sensoren sogar von verschiedenen Herstellern getestet, das Verhalten ist immer gleich. Es scheint irgendwie an der Verkabelung zu liegen. Hatte es zuerst mit dem 3v Aufbau versucht und dieses Fehlverhalten festgestellt. Bin dann auf die 5v Variante für lange Leitungen umgestiegen, jedoch mit dem gleichen Fehler.
    Aktuell sind noch 4.7K montiert.


    Hm schon sehr eigenartig, vll hat das Kabel einen Bruch oder sowas.
    Hast du noch einen zweiten 4,7K? Dann häng ihn mal Parallel zum anderen. Oder 2x 1,2 Seriell oder so das du auf ca 2-2,5 kommst.
    Aber da ist sicher irgendwo der Hund in der Verkabelung. Wird der zweite Sensor heiß wenn man ihn anschließt? Das passiert wenn er verpolt ist.
    Wenn du die Verkabelung bis zum zweiten Sensor anschließt aber dort am Ende keinen Sensor hast funktioniert alles? Erst wenn man direkt am Ende den Sensor anklemmt ist alles weg?

    Naja wenn es schon bei 2 ist kann es kaum daran liegen. Ist es jetzt schon ein 1,2K Widerstand? 5V? Evtl der zweite Sensor verpolt oder falsch angeschlossen, dann verschwinden auch alle. Wird er heiß?
    4 der Sensoren bei mir hängen auf 30-40 Meter Kabeln, ohne Probleme. Habe ein normales Patchkabel genommen.
    Würde da definitiv drauf tippen das der zweite Sensor falsch angeschlossen oder defekt ist. Was passiert wenn man diesen Sensor in Pi nähe anschließt?


    Hast du die Kabeln direkt angelötet oder mit Steckern? Ich habe mir "Jumper Wires" Also die Steckbrettkabeln gekauft, in der Mitte durchgeschnitten, in 3 davon den Sensor reingesteckt und mit Schrumpfschläuchen ummantelt.
    Und dann an das Ethernetkabel angelötet. So kann ich auch jederzeit einen evtl defekten Sensor wechseln.


    Naja bin mir nicht sicher obs wirklich relevant ist aber laut Schaltplan muss der Kondi näher am DS18B20 sein und danach erst der Widerstand.
    Und die 100 Ohm kommen vor den Sensorstrang, also 1 RC Filter für alle zusammen.


    Wieviel Sensoren willst du verwenden? Warum nur 1,2K Widerstand und 5V auf den Sensor?
    Bis 8 Sensoren haben die verbreiteten 4,7K vollkommen genügt und jetzt verwende ich 13 Sensoren mit 2K.
    Und das ganze auf 3,3V.
    Du könntest das ganze einmal ohne RC Filter und wie von mir beschrieben testen,
    diese Änderungen wären direkt vor dem PI (also leicht nachzurüsten) und normalerweise nicht nötig wenn keine groben Störsignale vorhanden sind und die Stromversorgung vom PI passt.
    Jede unnötige Spannungserhöhung bedeutet auch mehr Verschleiß und Belastung für die Bauteile, evtl auch mehr Eigenwärme von den Sensoren und somit höhere Werte.


    Habe mal die aktuelle Konfiguration angehängt, der Schlafzimmer Sensor ist allerdings derzeit nicht in Betrieb da ich mir noch irgendwie einen Verteiler für die ganzen Sensorkabeln überlegen muss.
    Weiß jemand ob es vll eine Art Wago Klemmen für 0,2mm² Kabeln gibt? Oder Steckleisten oder so.


    Ja, ist einfach ein Widerstand (englisch "R") und ein Kondensator ("C") und es muss auch nicht unbedingt genau der 1nF Kondensator sein denn das hängt sowieso auch etwas von der Anzahl der Fühler ab ... bei mir hat es so gepasst!


    mspindi: Hier http://pdfserv.maximintegrated.com/en/an/AN148.pdf gibt es auch gute Infos zum 1W Bus und auf Seite 9 sieht man dort auch den simplen RC-Filter Aufbau


    Necropolis04: Ja, 2 Monate war ich bestimmt auch schon mit meiner Heizungssteuerung beschäftigt und man wird eigentlich nie fertig! ;-) Die letzten Tage habe ich z.B. eine neue Solarthermie-Anlage mit PWM-Hocheffizienzpumpen (PWM=PulsWeitenModulation) hinzugefügt und das musste ich dann Pi auch erstmal beibringen!


    Ja stimmt, will immer mehr Sensoren und Zusatzfeatures :)
    Jetzt lasse ich zb meine Türklingel darüber laufen.
    Dh, draußen Klingeltaster, bei Druck wird eine MP3 abgespielt (Nightwish - Amaranth) und eine Push Benachrichtigung ans Smartphone und beide Media Center PCs mit Kodi geschickt. Coole Spielerei *g*


    Und naja, die Steuerung hat mir bisher alles in allem 3-4 Tage gekostet, die 2 Monate waren an die gesamte Heizung gerichtet inkl Pufferspeicher, alle Heizkörper, komplette Verrohrung, Heizkessel, TAS usw


    Hab mich halt viel eingelesen da ich bisher noch nie was mit Heizungen zu tun hatte und den PI 2 bisher nur im Schlafzimmer als Kodi Media Center laufen habe, sonst damit aber auch noch nix gemacht hatte.


    Was genau wird da jetzt mit dem Pi gesteuert bei den Pumpen?


    Delta
    ElSol666 hat doch eh die PDF angehängt mit der Info das auf der Seite 9 der Schaltplan ist.


    Ach der Filter ist die Kombination aus Widerstand und Kondensator? Hatte das als separaten Baustein verstanden....


    Naja hoffe trotzdem das Delta noch seinen Senf dazugibt um dies zu bestätigen oder zu revidieren.
    Ich habe vor ca 10 Minuten den 4,7k Widerstand gegen 2 Stück 1k Widerstände in Serie ersetzt, somit hab ich 2k.
    Seitdem keine Fehlermeldung mehr, hoffe das es so bleibt. Werde dann mal mehr dazuhängen.


    Achso sry Namen verwechselt *g*


    Nachtrag: Habe jetzt 10 Sensoren stabil laufen, nur durch den geänderten Widerstand läuft es jetzt einwandfrei :)
    Mittels Breadboard habe ich auch grad insgesamt 16 Sensoren getestet, völlig Stabil. Hoffe das dies jemanden hilft der das selbe Problem hat


    Und eine genaue Teileliste wäre nett....


    Naja die genaue Teileliste hat Delta eig schon geschrieben. ein 1nF Kondensator und einen 100 Ohm Widerstand.


    Nach etwas googeln ists eigentlich eh klar:
    Kondensator zwischen GPIO Pin und GND. Danach Widerstand in Serie zwischen GPIO Pin und Datenpin des Sensors.
    Auch wenn es laut der Website die ich gefunden habe umgekehrt sein soll, Laut Delta ist es diese Anordnung.
    Bitte korrigieren wenn ich es falsch verstanden habe. Leider fehlt mir der 1nF Kondensator :(


    Somit wird die Datenübertragung etwas geglättet

    Hallo!


    Der RC Filter würde mich auch interessieren wie genau das läuft, bzw wie das mit IO Pin auf GND gemeint ist.
    Arbeite derzeit an einer Heizungssteuerung mit Sprachausgabe, Alarm bei kritischer Temperatur, Benachrichtigung am Smartphone mit Pushbullet usw mit dem Raspi und Pimatic(siehe Anhang)
    Bei 8 Sensoren habe ich recht oft Fehlermeldungen, bei 9 werden es noch mehr und ab 10 fallen alle Sensoren komplett aus.
    Brauche aber dringend mehr Sensoren für die einzelnen Räume(Habe noch 12 Stück rumliegen)
    3 bzw später 4 oder 5 Sensoren hängen an einem langem (ca 30 Meter) Kabel, Der Rest ist sternförmig vom Pi mit längen von 1-4 Meter.
    Direkt nach dem Pi an der Verteilung zu den einzelnen Leitungen messe ich mit dem Multimeter 3,29 Volt, das dürfte also nicht das Problem sein.


    Momentan habe ich einen 4,7k Widerstand rumliegen habe ich nur noch einen 1k, wird für einen Test zuwenig sein oder?


    Sonst läuft alles perfekt, Pumpen werden Temp abhängig gesteuert usw.


    Jetzt arbeite ich seit 2 Monaten an der Heizung(Komplette Heizung selbst gebaut) und will endlich mal zum Ende kommen^^