Posts by vidarx

    Sieht bisher echt super aus!
    Könntest du evtl eine einfache Erweiterbarkeit versuchen zu implementieren?
    Soll heißen:
    Wenn ich eine eigene Funktion hinzufügen will, füge ich Name und auszuführenden Befehl in die Config ein und das wars! :)


    [...]
    Jetzt habe ich allerdings noch einige Intertechno Steckdosen rumfliegen und frage mich, ob ich diese auch mit einbinden kann ? Hat das schonmal jemand gemacht und weis das Bescheid ?


    Probieren geht über studieren! Nutze Steckdosen von 2 No Name Herstellern und es funktioniert alles bestens!
    Stell alles richtig ein, wenn die Steckdose mit 443 MHz läuft, sollte es gehen!

    Ich wollte mal meine Begrüßung hier teilen. Sie ist nix besonderes und besteht quasi aus dem Tutorial und einigen Ergänzungen aus dem Thread hier!
    Und eine bitte an die Profis hier, wenn euch was störrt oder ich was verbessern kann / soll bitte meckern! ;)



    kannst schauen ob du die von Debian armhf nehmen kannst


    Und wo kann ich das schauen? Bei dieser Mirrorliste bei den deb Paketen gibts aufjedenfall einen "testing" Ordner! Deswegen funktioniert ja auch diese Zeile:

    Code
    deb http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian/ testing main contrib non-free rpi


    Allerdings weiß ich nun nicht, wieso er dann keine Testing Versionen von Programmen installieren will?


    Gibt es andere wege / Mirrors, die das erlauben?


    PS:
    Was ist mit dieser Anleitung, kann man sich daran halten?
    http://forums.spry.com/debian/…ebian-stable-apt-get.html


    apt-get -t testing install app


    Hm das funktioniert nicht, muss ich da in meinen Paketquellen was anpassen?


    //Edit
    Hm das hier scheint nicht zu helfen oder ist das Falsch?
    /etc/apt/sources.list:

    Code
    deb http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian/ wheezy main contrib non-free rpi
    deb http://mirrordirector.raspbian.org/raspbian/ testing main contrib non-free rpi

    Hallo,
    gibt es eine einfache Möglichkeit von manchen Paketen die "testing" statt "stable" Version zu installieren ohne generell alles auf "testing" zu aktualisieren?
    Als Beispiel:
    Bei Programm Qwertz ist die aktuellste stable 1.0, ich möchte aber per apt-get die neuste testing version 1.5 installieren. Alle anderen Programme sollen bei apt-get update && apt-get update weiterhin auf stable bleiben!


    Wie muss ich vorgehen?
    Danke schon mal :)


    Danke für's Feedback, ein paar mehr Leute wären gut um nen halbwegs grobes Bild zu bekommen.


    CPU, GPU und Ram wären noch interessant. Bei meinen richtigen PC mit 8-Core Prozessor läuft das ganze sehr flüßig, beim Netbook treten auch die Rotationslags auf welche beschrieben worden sind von dir Tasty. Es ist fraglich, wieviel ich daran machen kann, ich werde mal schauen.


    Wenn 80% der Leute massive Lags haben, ist es glaube ich nicht Wert weiter zu entwickeln, weil es zu rechnen intensiv ist im produktiven Einsatz, oder was sagt ihr?


    Meine Testhardware:


    Handy: Xiaomi Mi2 - Hardware wie das Nexus 4 (= 4x 1.5Ghz, 2Gb Ram, 1280x720, durch Energiespar-Modus aber auf 4x 1.2Ghz)


    PC: Intel Core i7 2600k @ 4x 4 Ghz, 16GB DDR3 Ram @ 1866mhz, Radeon HD 7970, 1920x1080


    Laptop: HP Touchsmart tm2 - Intel Core 2 Duo T5750 @ 2x 2Ghz, 4Gb Ram @ 1600Mhz, Radeon Mobility HD 3650, 1280x800



    Bei allen Geräten 0 Lag für mich! :)

    Könnten wir Leute Feedback geben, ob alles ordentlich gerendert wird oder Probleme mit der Darstellung auftreten? Danke!


    Also Firefox am PC hat keine Probleme, Chrome bei nem Android Handy hat ein flackern bei dem roten Kästchen (rechts über der Temperatur).. Kommt denke ich vom überschneiden der Kästchen

    Zusätzlich könntest du auch beim Betrieb Energie sparen!
    Habe mal meine einen Ausschnitt meiner Config angehängt, damit verbraucht der Pi noch weniger und wird (trotz Overclocking auf 900Mhz) nur unter Volllast warm!
    Solltest die Config natürlich nicht 1zu1 übernehmen, kann dir gerne Tipps bei der Anpassung geben!




    Ports 80 und 443 sind bei mir richtig Freigegeben, wie gesagt bei direkter https-Adressen eingabe funktioniert alles perfekt!
    Ich weiß, wann bei meinem Handy Wlan an ist oder nicht ^^
    Deswegen sagte ich ja ausdrücklich Mobiles Internet, im Lokalen Netzwerk passiert der Fehler mit der 127er IP nicht (dort wird stattdessen der Gerätename vom Raspi verwendet)


    Das Punkt ist, dass ich Owncloud mit Freunden nutzen möchte und ich nicht erwarten kann, dass jeder immer daran denkt sofort HTTPS zu schreiben statt http! Die Weiterleitung beim Handy endet ja leider bei der 127.0.0.1er IP mit dem dem einen Lösungsvorschlag (was sich durch verwenden des DynDNS Hostnamens verhindern lässt).


    Ein weiteres Problem ist, dass mein Domainhoster kein SSL hat und meine Subdomain somit zuerst mal mit http geöffnet werden muss, die Weiterleitung geht dann aber auf den DynDNS Host und dort sollte ja dann der Force SSL Befehl vom Server funktionieren, was er zwar auch tut ABER den Pfad zu /owncloud/ verschluckt! :(


    Habe deine Config übernommen und es geht immer noch nicht! :(
    Wenn ich vom Mobilen Internet meines Handys auf:
    "http://domain.meinedomain.de/owncloud" gehe werde ich zu "https://servername.dyndns.de/" weitergeleitet, den Ordner verschluckt er also weiterhin!
    Und im lokalen Netzwerk ändert er das ganze von "http://domain.meinedomain.de/owncloud" auf "https://netzwerkname-vom-raspberry/", auch hier geht der owncloud Ordner verloren!



    PS: Wenn ich beim mobilen Internet auf "http://servername.dyndns.de/owncloud" gehe werde ich nun auf "https://127.0.0.1/owncloud" weitergeleitet!

    Hallo,
    danke für die Anleitung, funktioniert perfekt! :)


    Um das ganze aber perfekt zu machen, hätte ich gerne bei dem Python-Server Script eine Abfrage für eine 1Wire-Temperaturmessung eingebaut, wie geht das?


    Mein eigener Versuch funktioniert so leider nicht (durch mein mangelndes Wissen zur Erstellung einer "if else" Funktion),
    verzeiht mir, wenn dies zu stark Offtopic wird:



    Das Script sollte, wenn man von der NetIO App per Button druck das Wort "temperatur" sendet, den Befehl der bei temperatur definiert ist ausführen, wenn es nicht das Wort "temperatur" ist soll er den "send" Befehl ausführen!


    PS: Könnte man dieses Script evtl so erweitern, dass wenn ich nun z.B. andere Wörter als temperatur sende, andere Befehle gesendet werden können?
    Oder das man auf einen Button direkt einen Befehl binden kann und man diesen in das send Feld eintragen kann (z.B. um weitere Funktionen bzw. Werte auslesen zu können)?



    Hier der Ausschnitt mit meinem Versuch eine if else Funktion zu erstellen:




    Danke für die Hilfe :)


    Temperatur auslese Befehl:


    cat /sys/bus/w1/devices/28-0000040668a7/w1_slave|grep t=|awk -F't=' '{printf("%.1f\n", $2/1000)}'


    Das ganze gibt mir dann diesen Wert heraus:
    25.3


    Nun müsste man das ganze nur noch in der Server Python Datei verbauen, wovon ich leider 0 Ahnung habe :(

    Super nützlich, dankeschön! :)



    Beim durchlesen der anderen Posts ist mir eine Idee gekommen:


    Man könnte mehrere Grafiken doch nutzen um sich Tagesüberblicke zu erstellen und diese nach Datum zu speichern?
    Die Grafik an sich könnte man ja evtl. etwas vergrößern, damit man z.B. alle 30min pro Tag messen kann (also 48 Messpunkte pro Grafik).


    Wäre sicher ne nützliche Sache oder liege ich damit falsch? :D


    Bei uns ist ja eine Version basierend auf 1.2.x installiert oder?


    //Edit:

    Code
    server_name 192.168.XXX.XXX;
       rewrite ^ https://$server_name$request_uri? permanent;  # enforce https


    Also damit bekomme ich keinen Zugriff von außerhalb auf meinen Server! :(
    Wenn ich auf HTTP://bla.blabla.de/owncloud gehe ändert sich die Seite nun (logisch) auf meine Interne IP aber das Verzeichnis fehlt ebenfalls! Also sprich HTTPS://192.168.XXX.XXX/

    Hey,
    es scheint wohl einen Fehler in der "/etc/nginx/sites-available/default" Config zu geben,
    wenn ich von extern auf meinen Server per "http://bl.blabla.de/owncloud" klicke wechselt die Adresse auf "https://servername/",
    also der Wechsel von http:// auf https:// funktioniert aber weder die URI noch die externe Adresse werden beibehalten!


    Woran könnte das liegen?


    Es handelt sich hierbei um besagte Zeile:

    Code
    rewrite ^ https://$server_name$request_uri? permanent;  # enforce https



    Mein bisheriger Lösungsversuch:


    Ich ändere das bei rewrite zu:

    Code
    rewrite ^ https://bl.blabla.de$request_uri? permanent;  # enforce https


    Aber die URI wird dort ebenfalls nicht übernommen! :(