Posts by Klaus_at

    Danke rpi444!


    Ich hab noch das problem, dass der gcc compiler die include datei nicht kennt...


    lcd3.c:8:27: fatal error: libmpd/libmpd.h: No such file or directory
    compilation terminated.


    wo finde ich welche anweisung ich für den linker anhängen muss? Auf der hompage und in der dokumentation hab ich nichts gefunden..


    Vielen Dank

    schade, ich ste im moment absolut an...


    kann mir keiner sagen warum sich die #include <mpd/status.h> nicht einbinden lässt?


    danke
    Klaus
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    ich hab auch keine client.h datei gefunden.


    root@raspberrypi:~# locate mpd/
    /run/mpd/pid
    /usr/share/doc/mpd/AUTHORS
    /usr/share/doc/mpd/changelog.Debian.gz
    /usr/share/doc/mpd/copyright
    /usr/share/doc/mpd/examples
    /usr/share/doc/mpd/examples/mpd.conf.gz
    /usr/share/doc/mpd/NEWS.Debian.gz
    /usr/share/doc/mpd/NEWS.gz
    /usr/share/doc/mpd/README
    /usr/share/doc/mpd/README.Debian
    /usr/share/doc/mpd/UPGRADING
    /var/lib/mpd/music
    /var/lib/mpd/playlists
    /var/lib/mpd/playlists/radiosender.m3u
    /var/lib/mpd/state
    /var/lib/mpd/sticker.sql
    /var/lib/mpd/tag_cache
    /var/log/mpd/mpd.log
    root@raspberrypi:~#


    MPD&MPC ist installiert und läuft einwandfrei.


    Danke
    Klaus

    Hallo,
    dane für eure raschen antworten!


    ich komm eigentlich aus der controller programmierung... da hat man wenig mit den oben genannten vorschlägen zu tun :-(
    das ist mei erstes projekt und ich würde es gerne in c realisieren.


    ich hab schon herausgefunden dass man die mpd/status.h einbinden kann, aber da motzt der gcc:
    lcd3.c:3:24: fatal error: mpd/status.h: No such file or directory


    ich will ja in weiterer folge die lautstärke auch noch steuern. bin für jeden tip dankbar


    Danke für eure hilfe

    Hallo,


    ich finde leider nirgends wie ich an die daten des mpc current komme. möchte die daten auf ein display ausgeben und progammiere in c.


    gibt es da auch so einen pfad wie bei der temperatur:
    // open cpu temp file
    FILE *fp = fopen("/sys/class/thermal/thermal_zone0/temp", "r" );

    // read file
    for (i=0;i<5;i++){
    fscanf(fp, "%d\n", &temperatur);
    }
    fclose(fp);


    hat jemand einen tip?
    vielen dank
    klaus


    Nimm statt des integrierten Kartenlesers einen externen USB-Kartenleser. Damit hatte ich noch nie Probleme, mit den internen Lesern konnte ich auch nur immer die erste Partition lesen.


    es funzt!


    der erste ratschlag war der richtige - danke digiart


    klaus

    Hallo, da bin ich wieder!


    1. externer kartenleser ist gekauft
    2. mit extrenem leser karte formatiert --> siehe da - karte wird mit SDFormatter einwandfrei formatiert - ging vorher nicht - brauchte immer meine kamera
    3. mit Win32 DiskImager SD beschrieben: 2015-05-05-raspbian-wheezy.img
    datenträgerverwaltung:


    4. SD raus und wieder rein: selbes bild
    5. SD auf festplatte sichern file test.img --> datei ist 5x so groß!! ist die selbe SD karte und war nicht mal im raspi


    --> ein gewisser fortschitt ist zu erkennen, aber ganz funzt es noch nicht :-(

    Erotzi: Vielen Dank, du sprichst dass an was ich mir denke.


    "Roadkil's Disk Image" - funzt auch nicht :-(
    In einem englischem forum wurde auch das thema mit dem extrenem kartenleser angesprochen, ich denke die 10,- euronen werde ich verkraften.


    wo genau wähle ich die gesamte device aus bevor ich mit read die SD in die angegebe datei (Test.img) speichere?

    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Ich bin mir 100% sicher, wenn deine SD-Karte, oder jede andere intakte von mir mit Win32DiskImager gesichert wird, beinhaltet sie alle Partitionen der SD-Karte.


    das ist gut zu wissen, hilft mir in meiner werkstatt aber nur bedingt weiter... ;-)

    Win32DiskImager: bei mir funktioniert das sichern meines SD images definitiv NICHT --> egal wie viel schreiben dass es geht. Würde es funktionieren gäbe es diesen thread nicht. Und wenn das sicherungsimage nur ca. 50MB - das originalimage aber 3200MB --> ich hab den screenhot gepostet, wird wohl etwas nicht stimmen.


    Ob mit meinem Schläppi alles ok ist kann ich nicht sagen, der rest funzt völlig normal. ist halt ein dell Studi mit I5 prozessor. Win7 64bit. ich hab auch nicht vor mir einen neuen zu kaufen...


    Die beiden anderen vorschläge werde ich testen und meine ergebnisse hier posten.

    Danke für die ausführliche erklärung - hab es auch genau so gemacht!!!


    trotzdem hat die sicherungsdatei nur 57MB und ist nicht bootfähig - siehe sreenshot ein paar postings vorher.


    Ich werde mir morgen eine externen kartenleser kaufen und mal sehen ob das problem danach behoben ist --> wurde mir weiter oben schon als mögliche ursache genannt


    grüße
    klaus

    dem ist leider nicht so :-(


    das problem bei der schei....e ist, dass jedesmal wenn ich die SD karte lese das image hinüber ist und ich wieder von vorne beginnen kann - bin schon a bissal frustig (gelinde ausgedrückt)


    so sieht meine sicherung aus - explorer screenshot:

    ich kann ja eine SD karte mit dem Win32 Disk Imager erstellen - das problem ist dass ich keine sicherung erstellen kann - read funktioniert nicht.
    auch der Win32 Disk Imager erkennt nurmehr die 56 MB

    Hallo,


    ich bin ein absoluter raspberry neuling und brauche bitte mal hilfe.


    ich versuche seit stunden meine SD zu sichern und alle versuche scheitern :-(


    Ausgangsituation:
    WIN 7 premium home Laptop mit integriertem Kartenleser
    ImageWriter, SDFormatter


    raspberry pi 2 Model B - 2015-05-05-raspbian-wheezy.img


    nachdem ich einiges geschafft hab auf meinem pi wollte ich das SD image mal speichern...
    Aber.... entgegen ALLEN googel anweisungen zeigten mir alle tool nach dem die SD einmal im raspi war nur meh 57k an!
    Die einzige Möglichkeit die SD wieder auf volle größe zu bringen bietet meine Digi kamera - formatieren in der kamera.


    im anhang ein screenshot von der datenträgerverwaltung



    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen


    Vielen Dank im vorraus


    Klaus