Posts by Schalla

    Erstmal, ist dies immer eine Gefährdung einen Rechner "ins Internet" zu lassen.
    Dieser muss natürlich abgesichert sein, dazu gibt es auch ein Thread im Tutorialbereich.


    Für dein Problem mit der dyn. IP gibt es Lösungen alá No-IP, dazu ist ein Tutorial im Tutorialbereich außerdem.

    Sollte man den Pi wenn man ihn als Webserver nutzt einwenig übertakten?
    Nein, ansich nicht nötig.


    Kann ich den Pi einfach via Lankabel an die FritzBox anschließen?
    Ja.


    Wie gehe ich damit um, dass sich meine IP täglich ändert? Richtet man da am besten eine dynamische IP ein und wenn ja wie?
    Fritz.BOX vergibt ansich die gleiche IP bei gleicher MAC Adresse, ist ansich somit kein Problem.


    Muss auf dem Pi ein Betriebssystem laufen, damit ich Apache oder Nginx darauf installieren kann?
    Ja, empfehle dazu Raspian.


    Wie funktioniert das mit dem ausschalten des Pi wenn ich ihn als Webserver nutze? Einfach den Netzstecker ziehen?
    So ist der übliche Weg, ja.


    Ich habe gehört man kann den Raspberry über "Putty" auf seinem Windowsrechner steuern. Was steckt dahinter und wie geht das?
    Putty ist ein SSH Client, du hast quasi ein Terminal geöffnet vom Webserver auf deinen Windows Rechner.


    Könnte man theoretisch den Pi für verschiedene Zwecke nutzen? Also ich habe z. B. 3 SD Karten. Auf der einen ist der Webserverkram installiert, auf der zweiten ein Mediacenter und auf der dritten einfach ein Betriebssystem. Kann ich dann einfach die SD Karten wechseln und den Pi somit für unterschiedliche Dinge nutzen?
    Ja, natürlich.

    So, das ganze ruft nun via AJAX alle 2 Sekunden z.Z. den aktuellen Status über das JSON Format ab, welches von einer PHP Datei generiert wird.


    Dabei dachte ich z.Z. an folgende Infos (Anzeige auf dem Modell)


    CPU:

    • Temp
    • Last
    • Takt


    Ethernet:

    • Connected/Unconnected (Farbenfeedback, wie oben beim Videport)
    • IP
    • Uptime(?)


    USB:

    • Anzahl d. angeschlossenes Devices


    HDMI:

    • Connected/Unconnected (wieder via Farbenfeedback)
    • Auflösung


    S-Video:

    • Connected/Unconnected (Farbenfeedback, wie oben beim Videport)
    • Auflösung


    Audio:

    • Connected/Unconnected


    SD-Karte:

    • Speicherplatz
    • Prozentanzeige


    Über eine Einbindung der GPIO Ports habe ich mir bisher keine Gedanken gemacht, das wäre natürlich mit massiver Arbeit verbunden. Wer könnte mir dazu was erzählen, ob da was sinnvolles machbar wäre und wenn ja was? Sofern da genug Feedback kommt integriere ich die gerne mit, hab aber wenig Ahnung, was man da großartig Integrieren könnte.


    Bei weiteren Ideen was angezeigt werden könnte gerne Feedback.

    Hallo zusammen,


    nachdem ich bei Amazon, eBay, Conrad und Reichelt nicht wirklich fündig geworden bin,
    wollte ich fragen ob jemand ein oben genanntes Display in Rot auf Schwarz kennt?


    Die Blau/Weiß Displays gefallen mir nicht wirklich und bei Amazon finde ich lediglich
    eins von einem schottischen Händler, mit Versand liegt dieses bei 17 Euro. Ist der Preis
    in Ordnung oder überteuert?


    Danke im Vorraus für eure Antwort!

    Ich denke es wäre das beste, wenn ein Overlay aufgeht. Also quasi das 3D Modell ausgeblendet
    wird und dann eine Box darüber mit den Infos angezeigt wird, ansonsten wirst du es beim
    Handy nicht ordentlich hinbekommen.


    Außerdem kann man es dann "responsive" (buzzword) programmieren.

    Okay super, danke. Ich bin ab Montag Abend wieder bei meinem Pi und kann somit was weiter basteln.


    Ich denke Dienstag/Mittwoch sollte dann die Integration vom Pi vorhanden sein, so dass ich das ganze Projekt mal hochlade für Leute zum testen. Ich sehe nur evtl. Platzprobleme bei der Anzeige von USB Medien, was würdet ihr von Mouseover Lösungen halten? Also das bei Mouseover ein Popup erscheint.


    Alternativ kann man mit einer Sidebar arbeiten, wo dann auf Klick die Informationen zum Modul (USB,...) angezeigt werden.


    Welche Lösung haltet ihr für optimaler?