Beiträge von andy_help

    jar da hast du Recht, was hat das Aufspielen eines Raspbian auf die SD Karte damit zu tun.

    Es geht hier lediglich um das Legen der Leitung vom GPIO +5V Pin an pp27.


    Wiegesagt...ich hatte das auf eigene Gefahr gemacht und war darüber verblüfft, dass jetzt meine USB Ports wieder gehen.

    Die Frage die ich habe ist wieso?

    Und das der Chip nachdem Legen der Leitung nochmal gequalmt hatte, war einfach nur eine Tatsache.

    jar ja der Chip war kaputt, auch bevor ich die +5V vom GPIO PIN an pp27 angeschlossen hatte.

    Jedoch qualmte der CHIP danach ab, als ich +5V vom GPIO an pp27 angeschlossen hatte!

    Ich weiß nicht, was daran so schwer zu verstehen ist.


    Ich würde jetzt halt gerne wissen, warum es jetzt wieder geht.

    Für mich ist es auch sehr suspekt.

    Bei mir war die Lösung wie im youtube Video gewesen, jedoch hatte ich den +5V GPIO PIN mit dem pp27 verbunden.

    Der 6 Pin Chip war schon defekt gewesen, jedoch war der in Qualm abgeraucht!

    Ich hatte ein neues raspbian auf die sd karte geschrieben.

    Als ich dann das Netzteil angeschlossen hatte und der PI bootete, gingen wieder meine USB Ausgänge.


    root@raspberrypi:/home/pi# lsusb

    Bus 001 Device 004: ID 24ae:2010

    Bus 001 Device 005: ID 0424:7800 Standard Microsystems Corp.

    Bus 001 Device 003: ID 0424:2514 Standard Microsystems Corp. USB 2.0 Hub

    Bus 001 Device 002: ID 0424:2514 Standard Microsystems Corp. USB 2.0 Hub

    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

    Hatte ich auch schon ausprobiert...bringt keine Änderung.

    Ich hatte natürlich auch schon etwas bei googel geguckt.


    So wie es ausschaut, gibt es einen Chip mit 6 Pins, der den USB Chip mit Strom versorgt.

    Stimmt was mit diesem 6 Pin Chip nicht, dann wird der USB CHip nicht mit Strom versorgt.

    User hatten es gelöst, indem sie bei diesem 6 PIN Chip was verändert u. einen Kondensator ausgelötet hatten.

    Die Beschreibung war aber auch nur für das Vorgängermodell und ich werde da eher meine Finger von weg lassen, da es ein smd Bauteil ist.


    Ich bin jetzt zufällig auf folgendes aufmerksam geworden:


    Mein englisch nicht gerade so toll, aber ich glaube, dass er bei pin1 direkt die +5v vom USB Netzteil abgreift und auf den Pin pin27 leitet.

    Kann es sein, dass der pin27 direkt mit dem usb chip verbunden ist und somit der USB CHip aktiviert wird?


    Bei meinem PI fehlt jedoch der pin1 und somit kann ich auch nicht testen, ob an diesem Pin +5v anliegen.

    Bin am überlegen, ob ich nicht die +5v am gpio Pin an den pin27 leite.

    Hallo,

    ich habe das aktuelle raspbian stretch auf die sd karte installiert und ja es ist eine Neuinstallation.

    Musste im Ordner /boot noch eine leere Datei ssh anlegen, sonst hätte ich mich mit der PI auch nicht verbinden können.

    Danach habe ich mit raspi-config ssh permanent aktiviert

    Strom bekommt mein PI über den micro usb Anschluss mit einem +5, 2,5A Netzteil.

    Hallo,

    nachdem bei mir der Pi wegen dem Fehler undervoltage immer wieder neu gestartet war, hab ich mir ein PI konformes Netzteil gekauft.

    Der Pi startet nun, kein undervoltage tritt mehr auf und der gelbe Blitz in der oberen rechten Ecke ist auch nicht mehr da.

    Aber nun funktionieren die USB Anschlüsse nicht mehr.


    Auch wenn kein Gerät am USB Anschluss angeschlossen ist, erscheint bei mir folgende Fehlermeldung:


    usb 1-1-port2: over-current change


    Jetzt meine Frage:

    Was ist das für ein Fehler und wie kann ich den beheben?


    Diese Fehlermeldung tritt auf, auch wenn keine USB Geräte angeschlossen sind.

    Schließe ich USB Geräte an, dann werden diese auch nicht gefunden.

    Cooles Lied :D

    Jepp...link habe ich jetzt gelesen.


    Wenn ich jetzt richtig gezählt habe, dann komme ich auf 28 GPIO Pins?

    Muss die Software von mir nur ein wenig ändern, denn von 0-16 u. von 21-31 liegt der Bereich.

    Ich werde alt (;

    Ich war am verzweifeln.

    Folgende GPIO Pin Beschreibung hab ich bei googel gefunden:

    https://shahbaz.co/img/pi-zero-GPIO.png

    Nachdem ich mein sehr umfangreiches Programm testen wollte, hatte ich gleich festgestellt, dass irgend etwas mit den Pins nicht stimmt.

    Ich hab jetzt einfach mal eine Relaiskarte angeschlossen und habe nun nach diesem Bild folgende GPIO Pins ganz woanders gefunden:


    rechts 6
    1
    links 7
    2
    links 8
    3
    rechts 8
    4
    rechts 9
    5
    rechts 11
    6
    links 4
    7
    links 2
    8
    links 3
    9
    rechts 12
    10
    rechts 13
    11
    links 10
    12
    links 11
    13
    links 12
    14
    rechts 4
    15
    rechts 5
    16



    Das kann doch nicht wahr sein oder?

    Ab 17 ist mein Relais nicht mehr an u. aus gegangen.


    Das Testprogramm:

    Hallo,

    ich habe eine Frage zu den GPIO Pins.

    Mir ist klar, dass manche Pins für Serial, PWM, SPI u. I2C sind.


    Meine Frage ist, ob ich diese Pins auch als Output bzw. Input nutzen kann.