Posts by xMaNuu

    Hallo zusammen,


    ich kriege meine Funksteckdose mittels rcswitch einfach nicht angesteuert.


    Mein Hardware Setup:
    Raspi 3
    433 Mhz Sende-Modul von eBay
    Conrad Funksteckdosen (Conrad 646443 outlet sockets / RSL366R - https://github.com/sui77/rc-switch/wiki/List_KnownDevices)


    Das Sende-Modul habe ich an einem 5V Pin, GRND und dem GPIO 17 (also Pin 11 --> http://pinout.xyz/pinout/pin11_gpio17) angeschlossen.


    Ich habe wiringPi + rcswitch installiert.


    Die send.cpp von rcswitch sieht so aus:


    PIN = 0 sollte doch richtig sein, oder? Laut dieser Website (http://pinout.xyz/pinout/pin11_gpio17) Ist Pin 11 aka GPIO 17 der wiringPi Pin 0


    Jetzt zu meinen Funksteckdosen...
    Ich habe laut dem Github Wiki von rcswitch den TypB
    https://github.com/sui77/rc-sw…wTo_OperateLowCostOutlets


    Das heißt also mein send Befehlt müsste so aussehen, wenn ich beide Schalter an der Funksteckdose auf I & 1 gestellt habe.

    Code
    sudo ./send 1 1 1


    Leider passiert nichts...wo liegt der Fehler? Kann mir jemand helfen?


    Gruß
    Manu

    So. Mein Problem hat sich erledigt.
    Ich habe die Verbindung auf TCP gestellt.
    Im Nachinein frage ich mich sowieso wieso alle Anleitungen mit UDP geschrieben sind. Das macht gar keinen Sinn!

    Habe ich jetzt mal gemacht.


    Neues *.crt & *.key und entsprechend eine neue ovpn Config für das iPhone.


    OpenVPN Server-Log:


    Im Clientlog auf dem iPhone sieht es ca. so aus:

    Code
    Connection to meine_public_ip:port via UPDv4
    Server poll timeout...

    Irgendwie stören mich diese Meldungen:


    Code
    Sun May  1 19:08:09 2016 80.187.111.189:8311 TLS: Initial packet from [AF_INET]80.187.111.189:8311, sid=d86befcd 170f7bfe
    Sun May  1 19:08:09 2016 80.187.111.189:6299 TLS Error: TLS key negotiation failed to occur within 60 seconds (check your network connectivity)
    Sun May  1 19:08:09 2016 80.187.111.189:6299 TLS Error: TLS handshake failed



    Wenn ich nämlich ein tail -f auf das openVPN Log mache und dann die Verbindung von iPhone aus herstellen möchte...dann kommen einige von diesen Logmeldungen:


    Code
    TLS: Initial packet from [AF_INET]80.187.111.189:8311, sid=d86befcd 170f7bfe


    Können die Verbindungsprobleme vielleicht damit zusammen hängen?
    Auf der openvpn Website ist dazu auch geschrieben:
    https://openvpn.net/index.php/…network-connectivity.html


    Was da steht, hilft mir aber nicht weiter. Falls eine Firewall auf dem Raspi die Verbindung blocken würde, würde es ja auch nicht über WLAN im LAN gehen?!


    PS: nein, ich teste gerade nur mit dem iPhone...und damit jeweils über WLAN oder LTE

    Kurze zwischenmeldung:
    Jetzt wurde die Verbindung gerade für ca. 3 Minuten erfolgreich aufgebaut. Ich könnte auch über eine "Terminal-App" über meine lokale Raspi IP zugreifen.
    Nach den 3 Minuten ist die Verbindung allerdings abgebrochen und ein Re-Connect geht gerade auch nicht mehr.

    Client Config


    OpenVPN Server Config

    Hi,
    anbei die tcpdump Ausgabe



    Und der openvpn lauscht definitiv auf 1194

    Hallo Zusammen,


    ich habe auf meinem Raspi nun einen OpenVPN Server installiert. Im Router habe ich für den entsprechenden Port eine Port-Weiterleitung aktiviert.
    Auf meinem iPhone habe ich den OpenVPN Client installiert und die 4 Dateien (ca.crt, client.crt, client.key, client.ovpn) importiert.


    Aus dem WLAN konnte ich mich auf anhieb mit dem VPN Server verbinden.
    Benutze ich aber meine öffentliche IP Adresse aus dem 3G / LTE Netz, funktioniert die Verbindung nicht.
    Fehlermeldung: "Server poll timeout"


    Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?


    Gruß
    Manu

    Abweichen vom Standard-Port kann man machen, ist aber häufig Quelle von Problemen, die man dann hat und sich nicht erklären kann (vor allem, wenn man das vergisst über die Zeit...)


    Ja das stimmt, in dem Fall ist natürlich ein entsprechendes Mapping von extern <--> intern im Router selbst sehr von Vorteil.


    Reicht es nicht auch im Raspberry den ssh Port zu ändern und den entsprechenden Port am Router freizugeben?
    Ich mein...nicht jeder Router kann einen externen Port auf einen internen Port umleiten.

    Hi,
    hier die Angaben:


    - Raspberry 3 mit Rasbian Jessie
    - Netzteil: HNP06-MicroUSB-C "noname" Netzteil von Conrad 5V / 1.2A
    - Ethernetkabel steckt
    - sonst keine weiteren Geräte angeschlossen


    Nameserver:
    192.168.2.1 (also mein Standardgateway zum Speedport W723V)


    Wie gesagt, mein ursprüngliches Problem ist behoben, seitdem ich wlan0 deaktiviert habe.


    Hier noch meine config von (/etc/network/interfaces)


    Mit den Settings von wlan0 sollte eigtl. alles i.O. sein oder?



    Gruß
    Manu

    Hi Andreas,
    mein raspi verhält sich gerade etwas komisch. Ich habe mal die eth0 Verbindung gezogen. Danach war auch die wlan0 Verbindung weg (kann ja eigtl. nicht sein!) Mein Router hat den Rapsi aber auch nicht mehr erkannt zu dem Zeitpunkt.
    Also habe ich das eth0 wieder gesteckt und schwups waren beide Verbindungen (eth0 & wlan0) wieder aktiv.


    Um das ursprüngliche Problem jetzt weiter einzugrenzen, habe ich wlan0 deaktiviert (ifconfig wlan0 down). Danach konnte ich Hosts im Internet wieder erreichen.


    Gibt es vielleicht ein Problem mit meiner wlan0 Config?



    Gruß
    Manu

    Hallo Zusammen,


    ich habe ein Netzwerkproblem bei meinem PI. Ich kann keine Hosts im Internet erreichen.



    Code
    Kernel IP routing table
    Destination     Gateway         Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
    0.0.0.0         192.168.2.1     0.0.0.0         UG    0      0        0 wlan0
    0.0.0.0         192.168.2.1     0.0.0.0         UG    202    0        0 eth0
    192.168.2.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     202    0        0 eth0



    Code
    #> ping 8.8.8.8
    PING 8.8.8.8 (8.8.8.8) 56(84) bytes of data.
    From 192.168.2.120 icmp_seq=1 Destination Host Unreachable
    From 192.168.2.120 icmp_seq=2 Destination Host Unreachable
    From 192.168.2.120 icmp_seq=3 Destination Host Unreachable
    From 192.168.2.120 icmp_seq=4 Destination Host Unreachable


    Ich habe gerade keine Idee wo der Fehler liegen könnte. :s


    Kann mir jemand helfen?
    Gruß
    Manu

    Hallo zusammen,


    mein Rasbian Jessie zeigt beim Befehl

    Code
    netstat -tulpen

    keine PIDs oder Programmnamen an. Ist das normal?
    Ich kenns nur von "normalen" RedHat Systemen, dass dort die PIDs angezeigt werden.


    Bei mir steht einfach "---"




    Gruß
    Manu


    EDIT: Ok hat sich erledigt ;-) Habe den Befehl nicht als sudo ausgeführt.