Posts by rothlive

    Noch nicht mal testen.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Der post hilft nicht richtig.
    Danach wird der Stick als Modem eingebunden was man umständlich per Config ansteuern muss. (Per wvdial)
    Was bei mir so nicht funktioniert hat.


    Es wurde auch eine andere ID vergeben deshalb.


    Vorher wurde der Stick nach ausführung des Befehls so erkannt das man ihn nicht ber wvdial einrichten muss.
    Deshalb wäre es besser für mich den Befehl in den Autostart zu bekommen.
    Die frage ist nur wie man das macht.


    Bus 001 Device 005: ID 12d1:1001 Huawei Technologies Co., Ltd. E169/E620/E800 HS DPA Modem
    So sieht es dann aus.


    Hat sich erledigt.
    Nach dem ich den Pi komplett neu installiert habe funktionierte der Tipp aus dem Beitrag #2.
    Warscheinlich hatte ich zuvor zuviel verändert.

    Hallo


    ich habe das Problem das bei einem HUAWEI E3531 Stick zu erst immer der Speicherkartenschacht erkannt wird.
    Deshalb habe ich das Problem mit :

    Code
    sudo usb_modeswitch -v 12d1 -p 1f01 -M '55534243123456780000000000000a11062000000000000100000000000000'


    lösen können.
    Nun möchte ich das aber automatisch starten lassen damit der Stick sofort funktioniert.


    Dazu hatte ich es versucht mit folgenden Respawn-Process:



    sudo nano /etc/systemd/system/Mobilfunkstick.service



    [Unit]
    Description=Mobilfunkstick


    [Service]
    ExecStart=/bin/sh -c "sudo usb_modeswitch -v 12d1 -p 1f01 -M '55534243123456780000000000000a11062000000000000100000000000000'"
    User=pi



    [Install]
    WantedBy=multi-user.target


    sudo systemctl enable Mobilfunkstick.service


    Der Prozess lässt sich zwar ausführen es passiert aber nichts.


    Wo habe ich den Fehler gemacht ?

    Kannst du mir bitte nochmal erklären wie ich das mit dem deaktiviern machen muss.
    Ich verstehe das einfach so nicht.
    Wäre sehr wichtig.


    Ich teste mal ein anderes Netzteil.
    Habe ja ein Step Down Modul.
    Dort kann ich ja mehre Netzteile anschließen.


    Mit dem Display ist schlecht weil der lief jetzt mehr als 5 Stunden.
    Und den ganzen Tag nur aus Display schauen ist sicher nicht möglich.

    Hallo
    leider ist es nicht nur bei meinem Servo Problem geblieben.
    http://www.forum-raspberrypi.d…n-module-rasp-zero-webcam
    Mit angeschlossender Kamera und Servos und die passende Software geht der Zero nach länger Zeit (Stunden) einfach aus.
    Es leuchtete nichts mehr.
    Vorher hatte ich halt per http den Pi versucht zu erreichen (Die Software die ich habe hat halt einen Webserver zum anschauen und steuern)
    Dieser war nicht mehr erreichbar.
    Dann per ssd bekam ich noch eine Anwort. Aber nur kurz.
    Beim tippen des Passwortes war auch dort schluss mit der Verbindung.


    Was gibt es für Möglichkeiten der Fehler suche ?
    Nach neu einstecken lief der Pi halt wieder normal weiter.

    Ich verstehe leider nicht genau was gemeint ist. Ich soll diesen Wiederstand also deaktiviern den Pull-up.
    Was muss ich dazu wie ändern ?
    Ganz genau. Nicht das ich einen Fehler mache.



    Kondensator ist 1000 uF. Und sollte sein damit die Servos beim Start nicht die Stromversorgung stören durch ihren Einschaltstrom.


    Ich habe EN und PG nicht angeschlossen.


    Die Zeichnung ist nicht so gut habe keine Software dafür gerade da.

    Hallo

    ich habe das Problem dass sich die Servos (Mehrere getestet) immer wenn ich das Netzteil in den Raspberry Zero einstecke ein Stück in eine Richtung drehen. Auch wenn nur + und – angeschlossen sind.
    Und bei einer Versorgung über ein Step Down Modul
    https://www.pololu.com/product/2858 Pololu 5V, 2.5A D24V22F5
    mit parallel geschaltetem Kondensator dreht sich oft (Nicht immer) beim Netzteil einstecken der Servo sogar komplett bis er vor den Anschlag knallt (Ich habe das Netzteil natürlich schnell rausgesteckt.
    Das heißt ich habe den Servo neben dem Pi direkt am Step Down Modul angeschlossen. Aber auch am Pi angeschlossen macht er das.

    Warum macht er das?
    Was kann ich dagegen machen?
    Das Problem ist wenn ich das jetzt als steuerbare Webcam verwende ist jedes Mal wenn der Strom ausfällt das Problem beim wieder in Betrieb nehmen.

    Hallo


    ich kenne mich noch nicht so gut aus mit Step-Down Modulen.
    Ich habe mir https://www.pololu.com/product/2858 gekauft.
    Nun gibt es dort noch die Pins PG und EN.
    Ich möchte einfach nur normal ein Netzteil mit 24 V anschließen und halt
    die 5 V an einen Raspberry.


    Brauche ich die andern 2 Pins dann ?
    Wofür sind diese andern 2 Pins.
    Die Englische Beschreibung ist mir nicht ganz klar.
    Wenn das mir jemand in Deutsch schreibt verstehe ich es warscheinlich
    sofort.


    Und noch eine Frage dann hat das Modul noch einen 2. GND rechts brauche
    ich den noch anschließen wenn ich den links an der Pin Leiste anschließe
    Automatisch zusammengefügt:
    [hr]
    Hat sich schon erledigt.
    Habe eine Antwort gefunden.
    Danke !

    Hallo
    ich möchte den Zero möglichst schnell per Lan ans Netzwerk anbinden.
    So weit ich das gelesen habe ist die Anbindung per USB LAN Adapter schneller als über die Pins.


    Jetzt die frage welcher USB auf Lan ist der schnellste ?
    (Möglichst hohe Übertragungsrate)


    Und ist Wlan wohl schneller ?

    Ok und wenn ich jetzt 2. Step down Platinen an einer 12 oder 24 v Zuleitung anschließe ?
    Zb den raspberry an einen Step down.
    Und die Servos an den andern.
    Oder gar 3 einen noch für das Wlan.
    Ich möchte ja vermeiden das ich hinterher 2 oder 3 Netzteile habe.



    Könnte man sollte so ein Wlan Stick zu viel Strom brauchen nicht einfach die 2 Adern für die USB Stromversorgung von einem andern Step Down holen und an den Raspberry USB nur die beiden Datenleitungen anschließen ?
    Ok müsste ich ein USB Kabel zerschneiden.


    Ich kann dir nur nochmal raten: Entkoppel die Servos vom Pi in Bezug auf die Stromversorgung.


    Ja ich wollte jezt die Servos parallel anschließen.
    Also nicht mehr am Raspberry.
    An ein und dem selben Step Down ist aber ok ?
    Oder lieber 2 Netzteile und 2 Step Down ?


    Normale Feinsicherungen zum absichern der Servos sollten aber reichen ?
    (Falls die mal hängen usw und sonst alles schmort)

    Das hängt i.d.R. davon ab, wie genau der RPi + Zubehör mit Spannung versorgt wird und wie hoch der Strombedarf der gesammten Schaltung bzw. wie diese aufgebaut ist. Beim RPi 3 z.B. wird als Überspannungsschutz eine SMBJ 5.0A Diode und als Strombegrenzung eine MF-MSMF200 Polyfuse eingesetzt.



    Die oben genannten Bauteile bekommt man nur als SMD Teile nicht auf einer Platine.


    Also es wären 5V bei 2,5 A oder 3 A.


    Eigendlich könnte man mit so einer Diode doch die Servos absichern ?
    Ich weiß nur nicht was sie verbrauchen.