Posts by PretzRudi

    Es könnte durchaus auch an Windows liegen, dass nur eine begrenzte Anzahl an gleichzeitigen Verbindungen zulässt

    Glaub ich nicht, ich habe jetzt das Samba auf die neueste Version 4.5.16 upgegraded und mit der originalen smb.conf

    und nur folgendes hinzugefügt.


    [private]

    path = /home/pi/test

    browsable = yes

    writeable = yes

    guest ok = no

    directory mask = 777

    create mask = 777

    valid users = pi


    Samba user=pi


    Ist die gleiche "Sch........" habs jetzt auf 3 Rechnern probiert Win7/prof/32, Win7/Home/64, Win10/Home/64 überall das selbe


    Die Log datei sagt folgendes ????

    [2019/03/08 11:12:52.831289, 0] ../source3/param/loadparm.c:3244(process_usershare_file)

    process_usershare_file: stat of /var/lib/samba/usershares/privat failed. Permission denied

    [2019/03/08 11:12:52.836879, 0] ../source3/param/loadparm.c:3244(process_usershare_file)

    process_usershare_file: stat of /var/lib/samba/usershares/privat failed. No such file or directory

    [2019/03/08 11:12:52.840123, 0] ../source3/param/loadparm.c:3244(process_usershare_file)

    process_usershare_file: stat of /var/lib/samba/usershares/privat failed. No such file or directory


    sobald ich guest ok = yes mache funktioniert der Zugriff wunderbar.


    Lg Pretzi

    security=user und

    encrypt passwords =true kannste rausnehmen, das ist Standard und muss nur eingetragen werden, wenn man es anders haben möchte.

    Hab ich alles probiert, und auch anderes Konto verwenden - hilft alles nix

    ja das ist der Superduper Windows Fehler. Mehr kriegste dort nicht.

    Ja das Gefühl hab ich auch. Ich habs mit einem alten XP-Rechner probiert, und ab und zu nach dem Reboot funktionierts da, wie gedacht. Aber vielleicht 1 mal bei 10 Versuchen.

    It's very strange ?

    Einen schnellen und verstäändlichen Überblick über die Samba Configuration gibt es im Wiki von ubuntuusers.de https://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Server/smb.conf/ und die dortigen Links.

    Ja das kenn ich - danke , wenns nur so funktionieren würde !

    Was ist die Ausgabe von testparm

    pi@Pi3StretchL:~ $ testparm

    Load smb config files from /etc/samba/smb.conf

    rlimit_max: increasing rlimit_max (1024) to minimum Windows limit (16384)

    Processing section "[test]"

    Loaded services file OK.

    Server role: ROLE_STANDALONE


    Press enter to see a dump of your service definitions


    # Global parameters

    [global]

    workgroup = HUGO

    security = USER

    idmap config * : backend = tdb

    guest ok = Yes



    [test]

    path = /home/pi/test

    create mask = 0777

    directory mask = 0777

    guest ok = No

    read only = No

    valid users = pi

    Und eigentlich sollte es ja jedem klar sein, wenns im GUI-Dialog nicht klappt, dann macht man's halt manuell von Hand im CLI, eben damit man die echten Fehlermeldungen sieht. Mit dem GUI weisst Du nicht wirklich, ob nicht auch die Fehlermeldungen ver'gui't werden.

    Der Workgroup parameter stimmt überein (der ist allerdings egal - da kann man reinschreiben was man will)

    Und mit net use kommt: systemfehler 86 Benutzername oder passwort falsch, also das gleiche wie mit dem Anmeldefenster.

    Wo Du allerding recht hast, wenn ich am PC den User pi mit seinem Passwort anlege und einen Benutzerwechsel mache gehts sofort.

    Aber das ist ja nicht Sinn der sache.:wallbash:


    LG Pretzi

    Hallo Freiunde,


    Bis jetzt habe ich die Samba Ordner immer wie nachfolgend konfiguriert, damit ich mit Win7 problemlos zugreifen konnte.


    [global]

    workgroup = hugo

    security = user

    map to guest = Bad User

    public = yes

    encrypt passwords = true


    [shares]

    path = /home/pi/shares

    browsable = yes

    writeable = yes

    guest ok = yes

    directory mask = 777

    create mask = 777


    Das zauberwort war die rote Zeile.

    Jetzt möchte ich aber auch Ordner anlegen die nur über Bebutzernahme und Password erreichbar sind, also etwas gegoogelt und:


    [global]

    workgroup = hugo

    security = user

    public = yes

    encrypt passwords = true



    [private]

    valid users = pi

    path = /home/pi/private

    browsable = yes

    writeable = yes

    guest ok = no

    directory mask = 777

    create mask = 777


    und dem user pi mit sudo smbpasswd -a pi ein Passwort zugewiesen, und samba neu gestartet (oder auch raspi reboot)

    Pi: Pi3 mit Stretch




    Nun kommt bei dem Versuch aus der Windows Netzwerkumgebung den Ordner zu öffnen, wie erwartet das Anmeldfenster, aber dort kann ich eingeben

    was ich will, es wird immer mit Benutzetname oder Passwort falsch quittiert.




    was mach ich da falsch ?


    vielen Dank




    die alten Referenzen der Library zur Raspi Runtime über den Bibliotheksverwalter nachgeladen (per Download)

    Da liegt das Problem einige Library's gehen nicht mehr downloaden "download fehlgeschlagen"

    Mit dem Package 3.5.8.10 wie ich es bei weezy verwendet habe, funktioniert alles.

    Aber mit dem package 3.5.8.10 funktioniert die Kommunikation bei Stretch nicht mehr stabil, es gelingt kaum ein Projekt downzuloaden.

    Das erste das auf Stretch funktioniert ist das 3.5.12.30, aber damit lassen sich meine alten Projekte nicht mehr übersetzen.

    Jetzt hab ich einfach das 3.5.12.30 auf den Raspi geladen, und am neuen Rechner das 3.5.8.10 aktiviert (wo keine einzige lib mehr downloadbar ist) und vom alten Rechner den Ordner "Managed Libraries" zu fuss auf den neuen Rechner kopiert.

    jetzt krieg ich zwar beim Download die Meldung dass die Packeges nicht zusammenpassen. Die ignorier ich - und es scheint, daß wieder alles funktioniert.

    Wenn ich etwas mehr Zeit habe, werde ich mir die "Sch..." nochmal genauer ansehen.


    Vielen dank

    Leider trübt das ein wenig das Bild der ansonst exzellenten Softwareumgebung

    Hallo schnasseldag


    Danke für Deine Info's


    Du sagst es, eine Versionsumstieg ist eine mittlere Katastrophe, vor allem wenn Du alte Applikationen die für den Pi2 unter Weezy erstellt wurden auf einen Pi3 unter Stretch portieren musst.


    lg PretzRudi

    Hallo Freunde,


    Gibt es hier jemand der auf einem Pi3 mit Codesys arbeitet ?


    Mich würde interessieren mit welcher Codesys 3.5 Version und mit welchem Raspi+Package


    lg

    Naja, aber vielleicht soll ja _nur ein_ Gerät das System "sehen" können und alle anderen Systeme das Gerät nicht "sehen" können

    Ja genau so wollte ich es machen !

    Hast Du schon mal getestet was passiert, wenn Du auf dem ("versteckten") Gerät die arp-requests in das Netz an die Broadcastadresse ff:ff:ff:ff:ff:ff blockst und nur gezielte arp-requests an bestimmte MAC-Adressen (white-List) durchlässt bzw. es seinen arp-cache gar nicht neu aufbauen muss, weil alles was es diesbezüglich braucht, dort statisch (permanent) eingetragen ist?

    Ja das werd ich dann versuchen

    Hallo Feunde,


    Eine Frage : Beim PC kann ich über die Windows Firewall den Rechner im Netz für alle Netzscanner unsichtbar machen.

    Geht das beim Raspi auch ?

    Wenn ich icmp deaktiviere    "echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/icmp_echo_ignore_all"

    kann man den Raspi zwar nicht mehr anpingen, aber Scanner die mit ARP auch

    arbeiten finden ihn trotzdem noch.

    Wenn ich ARP deaktiviere

    Code
    ip link set dev eth0 arp off

    ist der Pi über SSH nicht mehr erreichbar.


    Ich kann im Netz nichts gescheites finden !


    LG Pretzi

    Hallo Freunde,


    Wie ich schon in verangegangenen Post's mitteilte, habe ich begonnen, mich mit Python am Raspi zu beschäftigen.

    Ich editiere auf einem Windows PC (normalerweise mit dem Crimson Editor) über Samba die Python Dateien und starte diese dann uber eine SSH Shell zum testen.

    Jetzt habe ich immer wieder die nervigen Fehlermeldungen, da das Python die Einrückungen nicht erkennt (obwohl optisch am im Editor eindeutig), da offensichtlich irgentwelche TAB's in den Zeilen reingerutscht sind.

    Das korrigiere ich dann immer am Raspi mit dem Nano - das ist extrem nervig.


    Kann vielleicht jemand einen vernüftigen Editor für Python und Windows empfehlen.


    Danke und

    LG PretzRudi

    Jetzt lies mal https://stackoverflow.com/a/183870/5952681, verstehe, dass in Python 2.x 3.0 / 2 1.5 ergibt, 3 / 2.0 1.5 und 3 / 2 1, es sei denn, man importiert from __future__ import division - es ist also nicht zwingend eine Ganzzahldivision, wie von dir behauptet:

    Code
    >>> 17 / 3  # classic division returns a float
    5.666666666666667
    >>>
    >>> 17 // 3  # floor division discards the fractional part
    5
    >>> 17 % 3  # the % operator returns the remainder of the division
    2
    >>> 5 * 3 + 2  # result * divisor + remainder
    17

    https://docs.python.org/3/tutorial/introduction.html#numbers

    muss denn aktuelle Software auf WIN98 funktionieren?

    Du wirst es nicht glauben aber das tun sehr, sehr viele Programme

    Ohne Python zu kennen, würde ich sagen das bei V2.7 5/2=2 ein krasser Bug/Designfehler ist. Auch wenn ich Abwärtskompatibilität für wichtig halte, in diesem Fall hat man meiner Meinung nach, gut dran getan, das zu korrigieren.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß das noch niemend aufgefallen ist, beim Durcharbeiten eines Tutorials für Python 3.5 hab ich aus Versehen mit einem Pi2 mit Weezy (da ist Python 2.7 drauf) gearbeitet, und bin dann auf das gestossen. Ich habe die Beispiele aus dem Tutorial der Reihe nach in der Eingabe-Shell ausprobiert.


    lg

    Ja schon, aber das was mit Python 2.7 gemacht wurde sollte zumindest mit Python 3 laufen - wäre mein Verständnis.


    Aber was solls


    lg

    Ganz davon abgesehen ist Python 3 an sehr vielen Stellen besser und konsistenter als Python 2. Und nun Beeilung, bevor Python 4 erscheint

    Immer diese Drohungen8o

    Python3 ist in sich abwärtskompatibel, soweit ich weiss. Mit Höherer Nummer kommen neue features hinzu

    Für was gibt es dann Koverter von 2.7 auf 3.X ?

    Alleine das Tkinter und tkinter ist schon abstrus und nervig !


    lg Pretzi

    Hallo liebe Python Freaks !


    Laufen Python 2.7 Skripts auf Python 3.X identisch ab ?


    Im Zuge meiner Einarbeitung in Python ist mir aufgefallen:

    Python 2.7 5/2=2 5//2=2 5.0/2=2.5

    Python 3.4 5/2=2.5 5//2=2 5.0/2=2.5


    macht das keine Probleme beim Versionswechsel ?


    lg Pretzi

    Habs gefunden.


    Mit wpa_cli terminate, dann Dateien modifizieren und

    sudo wpa_supplicant -B -iwlan0 .............. und

    sudo service networking restart


    gehts bei stretch und bei jessie - warum auch immer !


    :danke_ATDE: