Posts by PretzRudi

    Welchen Vorteil siehst du darin, einen IO-Expander zu nehmen? Der Pi hat doch genügend GPIOs für diese Anwendung.


    ATtiny als Motortreiber... aber der muss ja auch programmiert werden... wo ist das zugehörige Programm?
    Gib doch mal den Link auf die Quelle dieser Schaltung.

    Weniger Kabelsalat und 20 IO's blockieren fast alle GPIO's vom Pi

    Ist eh die Schaltung im Post, da gibts keinen Link hab nur ich gemacht. Das Programm ist ein Klax entweder in C oder Bascom, wer's braucht kanns von mir haben (Eagle Board gibts auch) , da kannst Du 99 Servos betreiben,

    GRBL

    Ja natürlich. GRBL

    Ich wollte es angehen, meine CNC-Fräsensteuerung, derzeit mit dem Atmega32, zu erweitern. Bis jetzt habe nur einige wenige G-Code Befehle implementiert. Gerade Linie, schräge Linie, Kreisbogen, Elliptischen Bogen, Sinus, und mir dabei einen Wolf programmiert. Ich hab eigentlich gedacht auf einen Raspi umzustellen. Aber beim Suchen im Netz bin ich auf diesen Sketch gestossen, hab in

    downgeloaded. Und widererwarten lässt sich das Ding übersetzen und sogar problemlos auf einen Nano flashen.

    Bevor ich die ganzen Configdateien auf meine Bedürfnisse und den Nano anpasse, und meine Hardware umbaue, hätten mich eben Erfahrungen mit dieser Software interessiert, denn umfangreiche Funktionsbeschreibungen habe ich (schlechter Googler) nicht gefunden.


    PS.: Mich hat noch erstaunt, es ist relativ wenig Code, mein Atmega pfeift aus dem letzen Loch, mit der vielen Fliesskommaarithmetik.

    Bei dem GRBL muss eventuell ein spezieller Allgorythmus zum Einsatz kommen.


    LG

    Es funktioniert mit dem averdude am raspi cool.

    Das ist Wasser auf die Mühlen meiner Bequemlichkeit. Jetzt brauch ich den Atmega nich mehr rausfrickeln und ins Entwicklungsport zum flashen stecken, und wieder reinfrickeln.

    Jetzt kann ichs beim Kaffeetrinken vom Schreibtisch aus machen.

    Mit dem Bitbanging ist's zwar etwas langsamer, aber die SPI-Schnittstelle am Raspi bleibt frei, und für Updates ab und zu ists mehr als ausreichend.:)

    muss beim ISP flashen nicht reset auf low gehalten werden?

    wer macht denn den Reset?

    Das mach eh der AVRDUDE wenn man im conf den Reset PIN angibt, und den BItBang Modus verwendet.

    Im SPI Modus muss mans zu Fuss (gpio write x 0/1) oder mit einem Script machen.

    GPIO09 = Pin #21 = MISO

    GPIO10 = Pin #19 = MOSI

    GPIO11 = Pin #23 = SCK

    GPIO08 = Pin #24 = CS

    Ja am Pi ist das Klar (das ist BCM Nummeriereung) , aber wie meints der Averdude , der könnte ja auch wiPi Nummerierung meinen , dann wäre der MISO GPIO13, in die avrdude.conf einzutragen. Aber ich habs schon probiert. Bei SCK=GPIO25 wackelt am Pi3 der PIN#22 damit ist es BCM Nummerierung, und auf der Konsole GPIO6


    Trotzdem Danke

    Ich würde mal mit einer Internetsuche nach "raspberry pi pin numbering" anfangen...

    Offensichlich drücke ich mich nicht klar genug aus !

    Mir ist die PIN Nummerierung beim PI schon bekannt, ich wollte nur wissen ob jemand von den Experten stehenden Fusses weiss welche Nummerierung beim AVRDUDE.CONF angewendet wird, damit ichs nicht durch Probieren herausfinden muss, denn diese Information fehlt nahezu bei allen Googlereien.


    :-/

    Servus dreamshader


    Ja Danke, wie's geht weiss ich schon, habs mit avrdude schon mit knoppix gemacht, mir gehts nur ob jemand weiss wie die Nummerierung zu verstehen ist (wiPi,BCM,Stiftnummern), aber offenbar muss ich das wieder einmal mit Probieren und mit dem Oszi herausfinden.


    Das nervt mich gewaltig mit der GPIO Nummerierung.

    und wie kommst du von 3.3V auf 5V?

    Bei einem 3.3V Atmega ?

    Ausserdem gehts mit 5 V auch : MISO Spannungsteiler, Reset invertieren und Transistor in Emitterschaltung, sonst nix - geht wunderbar.

    Es geht mir nur um die PIN Nummerierung, aber zum Verständnis:

    Der Atmega ist gemeinsam mit dem Raspi verbaut, so könnte ich auch den AVR vom Schreibtsich aus neu flashen.


    Nix Arduino, das mag ich nicht, nehme ich nur weils so einfach ist für den ESP8266

    Code
    programmer
      id    = "linuxgpio";
      desc  = "Use the Linux sysfs interface to bitbang GPIO lines";
      type  = "linuxgpio";
      reset = 12;
      sck   = 11;
      mosi  = 10;
      miso  = 9;
    ;


    Hallo Freunde, bevor ich noch 6 mal meine Stecker umlöte eine Frage.

    Weiß jemand welcher Nummerrierungsart beim AVRDUDE gemeint ist. (BCM, wiPi, Stiftleistennummer) .


    Dieses Chaos bei den GPIO Nummerierung macht mich noch wahnsinnig.


    In C und an der Konslole ist es wiPI

    In Python ist es BCM

    Auf der Console mit gpio -p ist es auch BCM

    etc. etc.


    Fast nie im Netz wird genau definiert welche Nummerierung gemeint ist.


    Danke für die Info

    Jetzt verstehe ich aber auch etwas besser, warum wir in der HTL Laborberichte schreiben mussten,

    :thumbup:

    Wenn ich Servos nicht konventionell mit einer Funkfernsteuerung verwende, sondern mit einem Micro oder Pi ansteuere, gibts immer wieder die Einschränkung bezüglich PWM-Frequenz, Auflösung der Ansteuerung, Leistung und Resourcen des Micro's. Daher schalte ich schon seit längerer Zeit, in so einem Falle, vor allem wenn mehrere Servos anzusteuern sind, eine Servo Ansteuerplatine davor, die ich über die Serielle Schnittstelle (auf 3.3 oder 5V Pegel) ansteuere.

    Vielleicht kann das eine Anregung sein, hat zwar jetzt mit dem Problem nix zu tun, würde aber den Pi vom Servo entkoppeln.

    Ich fürchte das funktioniert nur im grafischen Modus...

    Hallo VeryPrivat


    Habe weder eine Maus noch eine Tastatur am Raspi.

    Ich starte und steuere Funktionen über ssh (meist c-Programme), und leite die Ausgaben der Funktionen auf /dev/console um. Wenn die Funktionen laufen, schau ich nur ab und zu aufs Raspi Display was sich tut, und das im Konsolen Modus.

    Aber ich habs schon gelöst, dass das Display nicht mehr finster wird, mit dem Eintrag in der cmdline.txt

    Trotzdem Danke

    Ich vermute das könnten auch so "offenen Fragen" sein, die dreamshader angesprochen hat. Ich teile auch die Skepsis, die er bezüglich des Steuereinganges des Servos hat - daher wäre es echt toll, wenn Du dieses Mysterium mit Fakten belegen könntest - ein paar gute Fotos der Elektronik und ev. Oszibilder der "200mA".

    Ja würde mich auch interessieren, denn so ein Servo ist mir noch nie untergekommen.