Posts by HeinMueck07

    Moin aus Ostfriesland,


    Ich glaube mit deinem 3 Wege Ventil hast du einen Denkfehler drin:


    "Wie hier zu sehen ist müsste man zwischen 90 und 180 oder 180 und 270 Grad schalten, käme also mit 90 Grad Drehung hin."


    von 90° zu 270° sind es auch wieder 180°. Die meisten Stellantriebe haben jeweils nur 90° und laufen von / gegen fest definierte Start / Stop Punkte. Ein 180° Stellantrieben brauchst du zusätzlich bei 90° eine Rückmeldung die den Stellmotor stoppt, bei den 90° Stellantrieben fährt er gegen den Anschlag (auch in kleineren Winkel einstellbar) und stoppt automatisch durch die interne Beschaltung des Stellantriebes.


    War auch zu Anfang mein Denkfehler (hatte das selbe vor mit einem 3 Wege Ventil) musste dann aber auf die Bypass Regelung umsteigen weil ich keinen Stellantrieb mit 180° Grad bekommen habe. Falls du welche Ersteigert oder eine andere Quelle zu einem vernünftigen Preis findest, kaufe ich die gerne einen Stellantrieb ab.


    Bis dann Hein Mück

    Moin zusammen,


    Stellantrieb ist ein Trox Klappenantrieb M466DD5 SM24ATR mit 20 Nm Drehmoment.
    Für ein 3 Wege Ventil benötigst du mind. 180° Drehwinkel - diese Stellantriebe sind nicht leicht und günstig zu bekommen.
    Unsere Bypass Regelung funktioniert sehr gut da ich nur ca. 2.5 - 3m Höhenunterschied zum Carport Dach habe. Wie viel Höhenunterschied besteht bei Dir?
    Ich habe den Raspberry Pi (im Hutschienen Gehäuse) mit Schütz und FI, Netzteilen (1x 5V, 1x 24V) sowie Relay Modul in ein Industriegehäuse 300 x 300 x 185 mm (L x B x H) eingebaut - daher ist dieser gut gegen Kondensat Wasserbildung geschützt.


    Hein Mück

    Moin aus Ostfriesland,


    Ich habe einen ähnliche Aufbau wie Sie. [font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]Pool[/font][font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"] inkl. Sandfilteranlage und [/font][font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]Pool[/font][font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"] Solar Heizung auf dem Carport Dach. Der Raspberry [/font][font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]steuert die Anlage mit insgesamt 4x DS18B20 Sensoren (1x Vorlauf, 1x Rücklauf jeweils über Anbohrschelle (2,09€ pro Stück) und Tauchhülse (6,- [font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]€ pro Stück) auf[/font] die Rohrleitung gesetzt, 1x Umgebungstemp. und 1x Absorbertemp.). [/font]


    [font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]Pool[/font][font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"] Heizung wir über ein 2 Wege Ventil einer 90° Stellantrieb (z.B. Belimo Stellantrieb SM24A) (habe noch 4 Stück gebrauchte liegen) angesteuert (24V über Relaiskarte), Pumpe schalte ich über FRITZ!Powerline 546E ein und aus. Raspberry überwacht auch die tägliche Mindestlaufzeit der Pumpe zur Umwälzung des Poolwassers bei schlechtem Wetter.[/font]


    Anliegend einige Bilder meiner Oberfläche und zusätzliche Infos!


    Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!!


    Schönes Poolwetter wünscht Hein Mück aus Ostfriesland!!

    Moin aus Ostfriesland,


    Habe eine Poolsteuerung mit pimatic realisiert und kommt nächte Woche in Betrieb. Ich steure 4x ds18b20 Temperatur Sensoren, 2x Relay's (für 24Volt Ventilsteuerung) und ein FRITZ!Powerline 546E für 220V für die Pumpe an. Alle Module sind unter pimatic Plugins zu finden und können ohne große Probleme genutzt werden.


    Falls Hilfe bebraucht wird stehe ich gerne zur Verfügung.


    Hein Mueck

    Moin aus Ostfriesland,


    Hat einer Erfahrung mit Custard Pi 1A Ready-Built Leiterplatte für Raspberry Pi (A, B, B RPi 2)?


    - Leiterplatte mit 8 digitalen In- und Outputs. Die Leiterplatte ist einfach mit den 26 GPIO-Kontakten verbunden. 2 bei Betrieb leuchtende LEDs sind mit 3,3-V- und 5-V-Schienen verbunden und leuchten bei korrektem Anschluss auf.
    - Die 8 Pins des Digital IO auf dem Pi sind vor unbeabsichtigtem Anschluss von Hochspannung geschützt
    - Schraubklemmen zur Verbindung der 8 Ein- und Ausgänge mit der externen Elektronik und den 3,3-V-, 5-V- und 0-V-Pins liegen bei Digitale Pins: 11, 12, 13, 15, 16, 18, 22 und 7
    - Die 3,3-V- und 5-V-Schienen verfügen über 100-mA-Multifuse-Sicherungen und Überspannungsschutz
    - Stapelbarer Verbinder, Zugang zu den GPIO-Pins


    [Blocked Image: http://www.sf-innovations.co.uk/wpimages/wpcbe81bfb_0f.jpg]
    [Blocked Image: http://www.sf-innovations.co.uk/wpimages/wp31c3ae2b_0f.jpg]


    [font="Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif"]Hat jemand diese schon mal gekauft und genutzt? Wie ist die Qualität und funktionieren diese??[/font]


    Vom gleichen Hersteller gibt es mehrere verschiedene Module die Interessant und günstig sind.
    Hier die genannten:


    Custard Pi 1 - Break out board with built in protection for the Raspberry Pi
    Custard Pi 1A - Break out board for the Raspberry Pi
    Custard Pi 2 - Analogue and digital I/O for the Raspberry Pi
    Custard Pi 3 - 8 analogue (using 12 bit A to D) input card with stackable connector for the Raspberry Pi
    Custard Pi 5 - Break out board with built in protection for 8 digital I/O with stackable connector for the Raspberry Pi
    Custard Pi 6 - 8 relay card with ribbon connector for the Raspberry Pi
    Custard Pi 7 - Industrial Control interface for the Raspberry Pi
    Custard Pi 8 - SMT and through hole prototyping board
    Custard Pi 21 - Breakout Board for Raspberry Pi with 40 pin GPIO


    Hat jemand eines dieser Module schon mal gekauft und genutzt? Wie ist die Qualität und funktionieren diese??


    HeinMueck