Posts by Steinardo

    Ich habe diese Anleitung https://www.107er.net/hitech/2…ntroller-in-einer-gruppe/ gerade mal ausprobiert und es funktioniert. Man kann mit zwei Fernbedienungen das Licht steuern. Es sollte aber erwähnt werden das mir nur eine Fernbedienung in der IKEA App angezeigt wird.


    Ich nutze normalerweise nur eine Fernbedienung diese ist mit der Magnethalter direkt am Eingang angebracht. Wenn ich Besuch bekomme zeige ich wo diese sitzt und das diese abnehmbar ist. Das hat bisher immer funktioniert.


    Als ich mir die IKEA Trådfri geholt habe probierte ich so einiges aus z.B den Link von Jürgen. Dieser funktioniert und man kann die Lampen via python steuern nur war der WAF nicht so hoch. Daher bin ich schnell auf eine Smarthome Lösung gegangen. Heute werkeln hier verschiedene System (Trådfri, MQTT, Shelly's, Z-Wave) miteinander z.B wird meine ganze Weihnachtsbeleuchtung darüber gesteuert. In Abhängigkeit vom Sonnenaufgang/Sonnenuntergang.


    Falls du in der Zukunft mehr machen willst als "nur" Licht an- und ausschalten, kannst du dir ja mal FHEM, Home Assistant, IO-Broker (oder wie sie alle heissen) ansehen.


    Gruss


    Steinardo


    Edit: Ich habe gerade gesehen das man ganz einfach eine zweite Fernbedienung in der IKEA App anlernen kann. Dazu einfach in die Device Settings gehen (da wo man alle Devices und Räume sieht). Neben dem Raumnamen sind drei Punkte. Diese anklicken und "add control device" auswählen. Dann ganz normal den Bildschirmanweisungen folgen und die Fernbedienung anlernen. Dann sind auch zwei Fernbedienungen im Raum sichtbar.

    Hallo

    Ich glaube, nur der RPi-Zero kann auch als USB-Device fungieren, das weiß ich jedoch mangels RPi0 nicht aus eigener Erfahrung und versehe diese Aussage mal mit einem Fragezeichen. Beim RPi0 ist jedenfalls irgendetwas mit USB-OTG ("on the go") möglich.


    Ja man kann auf den Zero via OTG zugreifen. Das funktioniert wunderbar für einen Headless start.


    https://gist.github.com/gbaman/975e2db164b3ca2b51ae11e45e8fd40a


    Gruß


    Oliver

    Hallo FlyingPersian


    Das Grün zu schwach ist kann schon sein da Grün die Komplementärfarbe zu Lila ist. Ich würde wie folg vorgehen, du nutzt ja HyperCon.


    • Gehe auf den Reiter SSH und verbinde dich
    • Lass dir ein Reinweisses Bild am TV anzeigen
    • Unter SSH-Farbrad setzt du den Harken bei Expertenansicht - daraufhin bekommst du den RGB Werte angezeigt
    • Rechts von dem Grünwert klickst du auf den Button (Jetzt ist der Grünwert fixiert)
    • Jetzt bewegst du den Regler im Linken Feld solange bis dir das Weiss gefällt.
    • Notire dir die Werte z.B. 200/255/180, das ist jetzt dein Weißwert für deine Konfiguration
    • Ändere jetzt deine Config und lade diese hoch.
    • Jetzt machst du mit dem Gamma weiter (Test Bilder kannst du dir im Hyperion Wiki runterladen, verlinke ich am ende)
    • Wenn Du mit Gamma fertig bist machst du mit jeder einzelnen Farbe weiter. Gehe hier genauso vor wie mit dem Weißwert via SSH oder benutze die SSH Funktion in der Farbkalibrierung (ich mag den Farbkreis lieber). Hier musst du aber im Hinterkopf behalten das der max Wert des jeweiligen Farbkanals nicht den Weißwert übersteigt. In unserem Beispiel Rot maximal 200, Blau maximal 180.


    Jetzt solltest du eine gute Basis haben. Falls du mit den Rot und Blau werte ziemlich tief runter musst und du keine Vernünftige Einstellung hin bekommst würde ich die LED zurück geben.


    Hier noch der Link zum Hyperion Wiki wo du auch die Testbilder herbekommst.


    https://hyperion-project.org/wiki/Farbkalibrierung


    Nun viel Spaß und Erfolg beim Einstellen.


    Gruß


    Oliver

    Steinardo Link? :conf:

    Sorry, er hat den Hyperlink nicht übernommen als ich vom Handy geantwortet hatte.


    Hier der Link


    https://hyperion-project.org/wiki/Farbkalibrierung



    uti-pepe Funktionert deine SSH Verbindung? Wenn nein dann musst du das erst mal in den Griff bekommen. Da bin ich aber raus, davon habe ich keine Ahnung.



    Wenn deine SSH Verbindung OK ist, starte mit dem Weißwert (und nur mit dem Weißwert). Wenn du eventuelle Farbstiche beseitigt hast und dir das Ergebnis gefällt machst du mit dem Gamma wert weiter.

    Wenn du das hinter dir hast machst du mit den Farbkanälen. Das kann etwas Dauern. Ich habe da ca 6 Stunden dran gesessen bis es einigermassen gepasst hat (ich habe immer noch einen leichten Rotstich in einigen Brauntönen). Danach überprüft du noch mal Gamma.

    Jetzt hast du die Grundeinstellung vorgenommen und kannst wenn du willst weiter machen mit den Einstellungen für Helligkeit, Sättigung....


    Wenn du willst kann ich dir auch mein config File geben. Die musst du aber auf dein System anpassen (Anzahl LED usw.).


    Gruß


    Oliver

    Hallo


    Ich habe das gerade mal mit 2017-09-07-raspbian-stretch-lite Image probiert. Es hat one Probleme funktioniert. Ich habe mir eine Datei Namens ssh und eine wpa_supplicant.conf auf der boot Partition angelegt.


    Die wpa_supplicant hatte folgenden Inhalt


    [code=php]ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
    update_config=1
    country=DE


    network={
    ssid="xxx"
    psk="xxx"
    key_mgmt=WPA-PSK
    } [/php]


    Warum das bei mir Funktioniert und bei euch nicht weiss ich auch nicht. Vielleicht liegt es daran das ich die Daten am Mac über das Terminal erstellt habe?



    Was du aber noch machen kannst ist dich mit ssh über USB-OTG verbinden, wie das geht ist hier beschrieben. Dann kannst du in Ruhe dein W-Lan einrichten.


    Gruß

    Da ich noch eine Speicherkarte rumliegen hatte und ich gerade Zeit hatte, habe ich mal die Anleitungen ausprobiert.


    Erst mit einem Raspbian Jessie mit PIXEL und der MagPi Anleitung. MagicMirror2 wollte nach dem Installationsskript nicht starten. Da ich keine Lust hatte dem auf den Grund zu gehen habe ich mir dann Raspbian Jessie lite 2017-07-05 auf die Karte geflashed und bin der Anleitung auf dem GitHub Wiki gefolgt
    https://github.com/MichMich/Ma…e-Lite-Installation-Guide
    Das hat gut funktioniert und ist ohne Probleme durchgelaufen. MagicMirror hat direkt beim ersten mal gebootet. :thumbs1:

    Hallo Peacebringer


    Du musst, wie auch in der Anleitung, erwähnt die GPIO's ändern wenn du eine 4x4 Tastatur benutzt.


    Quote

    [font="Lato, sans-serif"]Falls du eine 4×4 Tastatur bzw. andere GPIOs als ich verwendest, musst du die GPIO Nummern im Code entsprechend anpassen ([/font]sudo nano keypad.py[font="Lato, sans-serif"]).[/font]


    Ansonsten weiss dein Programm nicht welche GPIO's du benutzt.

    Hallo JustusOS


    Zu Java kann ich nichts beitragen aber hast du dir Gedanken gemacht wenn mal eine Person vergisst sich aus/in zu stempeln?


    Viel Erfolg bei deinem Projekt.


    Gruß
    Oliver


    Sent from my ONEPLUS A3003 using Tapatalk

    Hallo


    Probiert doch mal folgendes in der in der Service Unit


    Code
    Requires=network.online.target
    After=network.online.target


    https://wiki.archlinux.org/index.php/Systemd


    Quote

    [font="sans-serif"]Handling dependencies[/font]
    [font="sans-serif"]With systemd, dependencies can be resolved by designing the unit files correctly. The most typical case is that the unit A requires the unit B to be running before A is started. In that case add Requires=B and After=B to the [Unit] section of A. If the dependency is optional, add Wants=B and After=B instead. Note that Wants= and Requires= do not imply After=, meaning that if After= is not specified, the two units will be started in parallel. [/font][font="sans-serif"]Dependencies are typically placed on services and not on targets. For example, [/font][font="sans-serif"]network.target is pulled in by whatever service configures your network interfaces, therefore ordering your custom unit after it is sufficient since [/font]
    [font="sans-serif"]network.target is started anyway.[/font]


    Code
    systemd-analyze plot > something.svg


    Gibt euch in einer schönen Grafik über die Boot Reihenfolge und Zeiten aus.


    Gruß


    Oliver