Posts by dbv

    Warum kauft Ihr alle 3-5 Jahre neue Computer? Weil die kaputt sind oder weil sie einfach veraltet sind den Anforderungen nicht mehr gerecht werden?

    Äpfel und Birnen.


    Fazit: für einen Einsteiger wie mich ist systemd eher geeignet und die Funktionsweise ist eher nachvollziehbar.


    Wenn man das eine nicht kennt, kann das andere nicht leichter nachvollziehbar sein. systemd ist um Welten komplexer als init.

    Mit dem ES FileExplorer kannst du einen FTP Server öffnen und so die Installation Datei von Kodi auf die / den Fire tv / Stick bekommen.

    Oder du nutzt das AFTV tool, ;). Kodi ist es egal was du abspielst, das FireTv ab Rev. 2 kann h265 auch per Hardware. Leider ist Rev2 schon schlechter als Rev1 was die Ausstattung angeht (kein TOSLINK). REV4 ist ja bloss noch ein witz

    Ja, Ich bin noch da, aber so viel unterschwelliger "Hass" in einem Forum ist mir selten vorgekommen, da ist ja selbst ComputerBase besser...

    Es nicht Hass - es ist eher etwas Arroganz + Genervt sein + zuviel Sachen in den Text interpretieren. Der alltägliche Wahnsinn. Eigentlich sind wir ganz lieb, auch jar ;)

    Quote

    Obwohl Gnome 3.28, die für Ubuntu vorgesehene Standard-Oberfläche, es eigentlich nicht mehr ermöglicht Icons oder Verknüpfungen auf dem Desktop abzulegen


    Auch wenn Sie es in diesem Ubuntu weiterhin erlauben - was fürn schwachsinniger Ansatz ist das denn?


    Sammeln von Anwenderdaten

    Noch optional, per opt-out. Mal sehen wann sie es in den Kernel packen. Nachdem MS ja mit Canoncial das Linuxsubsystem for Windows eingeführt hat (was super ist) Stand dieses Feature vielleicht auf der anderen Seite der Gleichung.

    Das ist deren Core 3.1 Zweig - Das fängt mit beta an (kostenlos) und geht dann in RC (kostenlos bis Stichtag X) danach musst du dann eine Lizenz kaufen oder zurück auf 3.0

    Das hattest Du früher auch nicht.

    Das hab ich doch auch nicht behauptet. Erwartungshaltung ist ja was zukünftiges ;).

    Beweise mir, das etwas schlechter ist als zuvor, konkrete Fakten... und zwar, ohne das Versäumnisse des System-Admins die eigentiche Ursache des Problems


    Es muss nicht schlechter sein als vorher, es muss nicht gleich gut sein, es muss deutlich besser/stabiler sein. Debian basierte auf diesem Prinzip (Quality of Implementation).

    Quote

    Once a package has not shown any important problem for a certain time period, it goes into the testing distribution.


    Dieser Punkt ist heute noch nicht erreicht, was 827 derzeitig offene bugs im tracker auch belegen.


    Da du mir auch nicht das Gegenteil beweisen kannst, ohne die "Falsche Konfiguration, It's not a bug - It's feature" Keule zu schwingen, lasse ich es lieber und zocke ne runde ;)


    Lege etwas Eis auf deine geschundenen Knochen und trink ein Bier auf mich ;)

    Das ist imho eine falsche Erwartungshaltung

    Ich erwarte das die Kiste startet. Ohne Zauberei, ohne Konfiguriererei. Meine Erwartungshaltung an systemd ist exakt 0, genau wie an init.

    Das das früher unter sysvinit so war, ist doch allein dem Umstand geschuldet, dass sysvinit ein total schwaches Initsystem war, was einfach nur stur von 1 nach n durchgezählt hat.

    und das funktioniert auch heute noch tadellos.

    sachliche und zeitlich Abhängigkeiten für meine Prozesse muss ICH gewährleisten,

    Nö eigentlich nicht, denn wenn ich eine Erwartungshaltung hätte, dann das. Wenn ich eine Verbesserung will, dann diese. Zeug präziser in ne Textdatei schreiben ist keine Verbesserung. Der Computer weiss doch viel besser was er wann braucht.