Posts by Linus

    __deets__


    Ich werde _get und _set_value also noch weiter optimieren, danke für die Tipps. Dir ist da allerdings ein kleiner Fehler unterlaufen:


    Code
    _set_value("bl_power", int(on))


    schaltet das Display AUS, wenn on True ist! Keine Ahnung, wer das so gewollt hat, aber eine 0 in bl_power heißt an und eine 1 aus.


    Und so ein entrypoint ist ja mal eine coole Sache, das werde ich mir auf jeden Fall nochmal anschauen!

    noisefloor - Danke auch an dich!


    Quote

    Im Quelltext auch die Lizenz erwähnen


    Ist natürlich immer gut, wird gemacht :D


    Quote

    in der Doku erwähnen, dass `smooth=True` bei `set_brightness()` der Default-Wert ist und dann nicht angegeben werden muss. Im Moment sieht es so aus, als müsste `smooth=...` angegeben werden.


    Ja, ich habe die Beispiele jetzt ein wenig klarer gemacht.


    Quote

    Persönlich finde ich ja auch noch ausführliche Doc-Strings gut, die noch mehr Erklärung und Beispiele liefern, so dass man bei `help(name_der_funktion)` weiß, worum es geht und wie es funktioniert. Im Moment sind bei dir die Doc-Strings ja eher kurz.


    Auch das ist natürlich eine gute Idee, da werde ich mich mal dransetzen :danke_ATDE: . Allerdings weiß ich nicht so genau, wie man außer mit Beispielen


    Quote

    """Return the maximum display brightness.

    """


    noch klarer machen kann...

    meigrafd


    Auch an dich erstmal ein großes Dankeschön!

    Quote


    Du beschreibst das dein Script mit sowohl python2 als auch python3 genutzt werden kann, deine print's sind aber von python3 - eine Funktionsaufruf, kein Statement wie in python2.
    Abhilfe


    Was die print Funktionen betrifft - ich hoffe niemand benutzt mehr Python 2.5 auf dem Raspi, und seit 2.6 gibt es print als Funktion und Statement parallel. Ich werd's aber trotzdem mal reinnehmen.



    Quote

    Beschleunigt wird das Script indem man nur das imporiert was man benötigt, also zum Beispiel nicht nur "import sys" sondern "import sys.exit"....


    Die Annahme, ist schlich falsch, siehe http://stackoverflow.com/a/3592137/5952681 und http://programmers.stackexchange.com/a/187471/225530 (diese Leute wissen was sie sagen ;) ). Außerdem hat man dann den Nachteil, dass der lokale Namensraum (local namespace) irgendwie "zugemüllt wird".


    Quote

    Wofür "os.path.join" ? Du gibst doch sowieso den absoluten/vollständigen Pfad an


    Weil das in meinen Augen der sauberste Weg ist, wobei man in diesem Fall tatsächlich


    Code
    FILE + "bl_power"


    machen könnte.


    Quote


    Und etwas bessere Variable Namensgebungen wären nicht schlecht, sowas wie "v" sind nicht allzu viel sagend


    Da geb ich dir recht, das wird geändert :D

    __deets__


    Vielen dank für den ersten Input!


    Ich bin schon seit ein paar Jahren mit Python unterwegs, allerdings habe ich seit einiger zeit nix anderes als Klassen gemacht - da fiel mir der einstieg in das programmieren nur mit funktionen schon ein bisschen schwer :D


    Ich werde deine Anregungen aber auf jeden Fall gleich mal einfließen lassen!
    Automatisch zusammengefügt:[hr]


    Danke nochmal, ich habe die Änderungen gemacht und auf GitHub gestellt. Bei PyPI landen sie dann demnächst als neues release.


    Die Sache mit der Dimmzeit hatte ich mir auch schon mal überlegt, habe dann aber doch den quick&dirty Weg gewählt ;) - kommt aber auf die TODO liste für das nächste release.

    Update: Tutorial gibt's hier: http://www.forum-raspberrypi.d…uch-lcd-mit-rpi-backlight.
    [hr]
    Hallo,
    ich hoffe, das ist der richtige Ort, um so etwas zu posten, wenn nicht, lasst es mich wissen.


    Ich habe mir vor ein paar Wochen das offizielle 7" Touch LDC für den Raspi gekauft und fand es besonders Abends recht nervig, dass es so hell eingestellt war. Also etwas gegoogelt, und eine Lösung gefunden, das wurde ja bereits vielfach diskutiert.


    Allerdings hatte sich keiner die Mühe gemacht, ein paar Zeilen stabilen Code mit Fehlerbehandlung usw. zu veröffentlichen, daher habe ich das ganze nochmal sauber (Nachtrag: sauber ist anders, aber man lernt nie aus ;) ) implementiert und in eine kleine Python Bibliothek gepackt, die ich unter der MIT Lizenz auf GitHub und PyPI veröffentlicht habe:



    Features:

    • Displayhelligkeit weich oder abrupt einstellen
    • Display an und ausschalten
    • Aktuelle Helligkeit zurückgeben
    • Maximale Helligkeit zurückgeben
      ... und alles mit Python :thumbs1:


    Ich hoffe, irgendwer findet das nützlich und kann etwas Feedback geben :danke_ATDE:


    Gerne nehme ich konstruktive/destruktive Kritik, Meinungen aller Art, Lob, Verbesserungsvorschläge und Ankündigungen zur Mithilfe entgegen :)