Beiträge von hunter_spike

    Bei deinen Heizungen kommst Du auf rund 10KW....

    Hast Du eine 32A-Kraftstromsteckdose in der Nähe?

    Bei der Leistung können auch schnell mal die Kabel, und nicht nur die Heizstäbe heiß werden.

    Wenn Du durch einen dummen Fehler auf Deinen Braukessel Spannung bekommst, dann ist Schluss mit lustig. Auch wenn man (mit Glück) ohne Rettungswagen mal eine Phase berühren kann... Bei dem großflächigem Braukessel geht das anders aus!

    Nimm Dir auf jeden Fall einen Elektriker dabei.

    Hallo zusammen,

    auf der Suche nach einer professionellen/industrietauglichen IO-Schnittstelle bin ich auf die WAGO 750-841 gestoßen. Davon hab ich gerade noch drei Stück hier rum liegen.


    Bedienungsanleitung (258 Seiten):

    https://www.google.de/url?sa=t…Vaw06_bWrEmMQe_OSFS0Iy8T7


    Mit der Raspberry über Ethernet (RJ45) verbinden. Dann ohne Ende günstige 24V- Busklemmen dran und mit c++ programmieren. So der Plan. X/


    Ein Video für Dummies hab ich dazu auch gefunden:


    Vielleicht hätte ich es damit sogar hin bekommen, wenn da der Link in 1:58min noch funktionieren würde.....


    Ich hab ein paar Raspi-Beschreibungen für dieses oder ähnliche Module gefunden. Die arbeiten aber mit codesys oder ähnlichem. Ich hätte gerne c++ und/oder Python.


    Kann mir jemand sagen welchen Schnittstellentreiber ich für den Modbus (RJ45) benötige und wie ich dann auf die IOs zugreifen kann?


    Gruss,


    Achim

    Lastmoment: 10KG.CM


    10kg auf einen Zentimeter macht 1kg auf 10 Zentimeter. Da wir gerade bei neuen Einheiten sind (Dönerspieß): Das macht etwas mehr wie eine volle Flasche Bier (900g) an einem 10cm-Arm.

    Vom Gefühl her.... in anbetracht des Schlosses...... grenzwertig......

    Wenn ich die Versorgung (vor dem Widerstand) abschalte ist der Widerstand ja raus.

    Und ich glaube ich kann auf den Transistor verzichten. Die Stromaufnahme in Ruhe ist ja nur 1Mikroampere. Hatte mich da um eine 1000-Potenz vertan.

    Wiki spricht von 100-300 m mit 150-500 Geräten... Wie groß ist deine Wohnung? ;)

    Ansonsten wäre es vielleicht einfacher, Funksensoren zu bauen, bevor du das ganze Haus verkabelst.

    Der Treiber von der RPi kann aber meines Wissens nur 10 Stück verarbeiten.

    Um die parasitäre Versorgung zu machen muss ich doch den PIN 3 auf Masse legen. Ich wollte die 3-drähtig anschließen. Jeder Strang bekommt seinen eigenen Pullup.


    Bis jetzt hab ich noch gar nix gemacht. Ist ja erstmal nur ein Gedankenspiel.


    Ich denke das sich der Device Tree jedes mal ändert, wenn ich einen anderen Strang zuschalte.

    Hallo zusammen,

    ich hab vor zur Temperaturüberwachung meiner Heizungssteuerung die bekannten DS18B20 einzusetzen. Allerdings komme ich mit den 10 Stück, die ich an einen Bus hängen kann, bei Weitem nicht hin. Des Weiteren wollte ich in verschiedene Richtungen mit den Leitungen gehen, was man bei 1-wire unterlassen sollte.

    Einen Zweiten und Dritten Bus aufbauen scheint etwas komplizierter zu sein.


    Mein Gedanke war jetzt, das ich die Versorgungsspannung der einzelnen Stränge von je einem Ausgang (mit Treibertransistor) nehme. Datenleitung und Masse lege ich alle zusammen.


    Also:

    Ersten Ausgang an; Temperaturen des ersten Strangs einlesen; ersten Ausgang aus


    Zweiten Ausgang an; Temperaturen des zweiten Strangs einlesen; zweiten Ausgang aus


    usw.


    Mein Ihr das klappt?


    Gruss,


    Achim

    so macht das keinen Sinn, glauben, kein Schaltbild, Infos tröpfelweise.....

    Da ich an zwei RPis (ohne die GPIOs zu belegen) mit der selben SD-Karte bei dem Befehl >i2cdetect< andere Rückmeldungen bekomme ist wohl die Hardware in einer RPi defekt.

    Da der Level-Shifter zwischen der RPi und den Slaves war, schließe ich einen Fehler bei den Slaves erstmal aus. Könnte höchstens der Levelshifter geflogen sein und den Bustreiber mitgenommen haben.

    Es ging mir vorerst nur darum ob ein anderer Fehler, z.B. Software, in Frage kommt, das mir alle Adresse von 03-77 als vorhanden angezeigt werden, ohne das ein GPIO-Stecker drauf ist.

    alles ! wirklich alles auf 3,3V oder etwa mit externen 5V pullups?


    Du müsstest schon mehr verraten!

    Ein Levelshifter hebt mir den Bus auf 5V. Daran hängen dann (ich glaube drei) PCF8591 mit einem OP je Eingang. Am OP-Eingang dann je ein PT1000 (mit Widerstandsnetzwerk).

    Außerdem noch zwei PCF8574, die mir über OP dann eine Analogspannung 0-10V zur Regelung der Pumpen raus geben.

    Gibt schlimmeres. Dann wechsel ich die RPi, die ich zum surfen am Monitor hängen hab einfach gegen die im Keller aus.

    Vorher messe ich aber mal die Busleitungen meiner Heizungssteuerung durch. Hab ich in Fädeltechnik gemacht. Da kann immer was schief gehen.


    Danke für Eure Hilfe,


    Achim

    Noch mal eben für mich zum Verständnis:

    >ALLES< was ich an der RPi einstelle wird auf der SD-Karte gespeichert?

    Also müsste eine andere RPi bei gleicher Karte und gleichem Befehl das gleiche Ergebnis bringen?


    Ich hab die Karte von der Heizungssteuerung gerade in eine andere RPi gesteckt. Da wird mit i2cdetect nichts erkannt. (ist ja auch nichts dran.)

    Wenn die Antwort auf meine erste Frage "JA" ist, dann wird der I2C-Bus Hardwaremäßig hin sein.

    Du hast nach einem Update das dt-overlay nicht angepasst, oder Besuch aus St. Petersburg.


    Ausserdem darfst Du im Fehlerfall die Pumpen nicht stehenlassen, sondern umgekehrt, alle samst Störsignal einschalten, wenn nicht die alte Steuerung die Kontrolle übernimmt. Das könnte von einer (Feuer-)Versicherung als grob fahrlässig zur Deckungsablehnung verwendet werden.


    Servus !

    St. Petersburg == Virus???

    Mit der Steuerung von den Pumpen hast Du recht. Ist zwar ein unabhängiger Kühlkreislauf in der Heizung und im Störungsfall könnte es kaltes Duschwasser geben, aber besser, als wenn die Dichtungen von den Pressfittingen fliegen.


    Eine Datei "dt-overlay" hab ich im Verzeichnis /boot/overlays nicht gefunden.

    Ein update hab ich auch nicht gemacht (don't touch a running system).


    ???