Posts by hunter_spike

    Hallo zusammen,

    meine Raspberry Pi 4b 8gb läuft seit einem Jahr.

    Am Anfang hatte ich mal Probleme mit einem schwarzen Rand am Monitor. Den hab ich aber irgendwie weg bekommen.

    Jetzt habe ich als Zweiten Monitor einen Beamer angeschlossen. Das lief auch so lange gut, bis ich die HDMI-Stecker getauscht habe. Jetzt habe ich, trotz zurück tauschen, einen großen Mauszeiger, riesen Schrift und alles etwas grobpixelig.


    Mein Monitor hat 1920 x 1080 Pixel bei 60Hz.


    Meine /boot/config.txt hat folgende Einträge:

    Alles andere ist auskommentiert "#".


    Wenn ich:

    Code
    tvservice -s

    eingebe, kommt

    Code
    state 0xa [HDMI CUSTOM RGB full 4:3], 1024x768 @ 60.00Hz, progressive

    als Antwort.

    Hat jemand ne Ahnung wie ich meine alten Einstellungen wieder hin bekomme? Wer außer die config.txt hat noch Einfluss auf die Monitor-Einstellungen?


    Gruss,


    Achim

    Mein erstes HelloWorld-Prog hab ich mit cmake fertig bekommen.

    Mein zweites Prog läuft leider nicht....

    video.mp4 befindet sich im gleichen Ordner "..../laser1".


    Die CMakeLists.txt sieht folgender maßen aus:

    Code
    cmake_minimum_required(VERSION 2.8)
    project( laser1 )
    find_package( OpenCV REQUIRED )
    include_directories( ${OpenCV_INCLUDE_DIRS} )
    add_executable( laser1 laser1.cpp )
    target_link_libraries( laser1 ${OpenCV_LIBS} )

    Dieses "neue" Programm hat #include<iostream> im Header.

    Muss ich das bei CMakeLists.txt berücksichtigen?

    c++ sollte es schon sein. Zum einen beruhen die Roboterprogramme meines Arbeitgebers auf c++. Außerdem kenne ich das vom Arduino. Des Weiteren ist mein "Traum"-Projekt ziemlich zeitkritisch.

    Allerdings hab ich mit linken, compilieren, debuggen und was es da alles gibt noch nie was zu tun gehabt.

    Guten Morgen zusammen,

    ich versuche mich mal wieder in Spielereien mit c++.

    Nach zig versuchen Opencv auf meiner Raspi 4b/8Gb zu installieren scheint es so zu sein das die Version 4.5.0 installiert ist.

    Als IDE versuche ich mich in Code::Blocks.


    Aber selbst einfache Programme bekomme ich nicht zum laufen.


    Kann mir jemand sagen wie ich unter Project/Build options.... die Linker settings und die Compiler settings einstellen muss?

    Woher weiß ich eigentlich wann ich welche libraries brauche? Und wo liegen die/ wo sollen die liegen? Durch meine Mehrfachinstallation hab ich da mehrere verschiedene zur Auswahl.

    Mit den includes hab ich das gleiche Problem. Mit ganz viel Suchen im Internet finde ich dann das passende include zu meinem Befehl. Dann muss ich meine Festplatte nach dem passenden include durchsuchen um den passenden Pfad zu finden.


    Danke für Eure Hilfe,


    Achim

    Erledigt!

    jetzt klappts.

    Es wurde die falsche Wire.h eingebunden. Die wurde wohl mit irgendeinem sketch mitgeliefert. Hab sie umbenannt, dann hat die IDE die richtige wire.h genommen.


    Danke für Deine Hilfe,


    Achim

    Bin ich damit auf dem richtigen Weg?

    Jup. Bist Du. Dem Datenblatt nach solltest Du auf jeden Fall 9V nehmen.

    Der Transistor ist erstmal unkritisch. Für die Vorwiderstandsberechnung solltest Du den Verstärkungsfaktor aber einkalkulieren..... oder einfach probieren was passt....

    Hallo zusammen,

    ich versuche mit meiner Arduino-IDE einen ESP01 soweit zu bekommen, das er über I2C mit einem Slave (hier BMI088) spricht.

    Bei github habe ich ein kleines Programm dazu gefunden.


    https://github.com/bolderflight/BMI088


    Mein erstes Problem wird sein, das ich GPIO0 und GPIO2 für den Bus benutzen muss.


    In dem Programm "Basic_I2C.ino" steht # include " BMI088.h ".

    In BMI088.h steht #include "Wire.h".


    Wie auch immer wird in die Wire.h wohl die Wire.cpp aufrufen.


    In der wire.cpp steht ab Zeile 35:

    Code
    //Some boards don't have these pins available, and hence don't support Wire.
    //Check here for compile-time error.
    #if !defined(PIN_WIRE_SDA) || !defined(PIN_WIRE_SCL)
    #error Wire library is not supported on this board
    #endif

    Das ist meine Fehlermeldung.


    Die Vorschläge aus diversen Internetbeiträgen, in den *.ino - Sketch

    Code
    Wire.begin (0, 2);

    klappt leider nicht.


    Wo kann ich denn sinnvoll die GPIOs zuweisen ohne Dateien wie die wire.cpp zu ändern?


    Danke für Eure Hilfe,


    Achim

    Hallo Matsch,

    die Hände sind bei mir noch ruhig, aber die Augen machen Probleme.... liegt an unserem Alter und wird auf Dauer schlechter werden. ;(


    Jetzt hab ich es endlich am laufen!


    Code
    void reconnect() {
        while (!client.connected()) {
            Serial.println("Reconnecting MQTT...");
            if (!client.connect("ESP8266Client")) { //<<<<<<<<<<<<<<<<
                Serial.print("failed, rc=");
                Serial.print(client.state());
                Serial.println(" retrying in 5 seconds");
                delay(5000);
            }

    In der markierten Zeile habe das "ESP8266Client" in "ESP8266Client2" geändert.

    Dort gebe ich dem ESP wohl seinen Namen. Und das zwei nicht den gleichen haben sollten leuchtet mir ein.

    Die anderen Programme, die ich versucht habe, werden dann wohl auch laufen.


    Die Befehlzeile verstehe ich allerdings nicht ganz:


    WENN (NICHT >Klasse Client, Befehl connect< (übergebene Variable "ESP8266Client")) {dann mache den Rest}


    so würde ich mir das ins Hochdeutsche übersetzen.

    Ich verstehe nicht ganz wo und wie ich den Namen zuweise.

    Das ist der einzige Punkt im Prog wo "ESP8266Client" vorkommt.

    Das hab ich unter: /var/log/mosquitto gefunden.

    Ich vermute ich muss vorher ein paar Sachen aktivieren, oder?


    Ich hab das zweite prog gerade auf den topic "/home/data/9" geändert.


    Wenn nur der DS18b20-ESP- läuft kommt mit:


    Code
    pi@raspberrypi:~ $ mosquitto_sub -v -t /home/data/#

    folgender text:


    Code
    /home/data/1 20.687500
    /home/data/2 20.812500
    /home/data/3 20.562500
    /home/data/4 20.312500
    /home/data/1 20.687500
    /home/data/2 20.812500
    /home/data/3 20.562500
    /home/data/4 20.312500

    Alle 5 Sekunden wird gleichmäßig ausgelesen.


    Wenn ich den zweiten ESP an den Strom lege kommt:

    Code
    /home/data/1 20.750000
    /home/data/2 21.062500
    /home/data/3 20.750000
    /home/data/4 20.312500
    /home/data/1 20.750000
    /home/data/4 20.312500
    /home/data/1 20.750000
    /home/data/4 20.312500

    Die ersten 1-4 sind noch von vor dem Einschalten des zweiten ESP.

    Schonmal auch /data/2, fast nie /data/3.


    Wenn ich unter diesen Voraussetzungen auf einem weiteren Terminal:

    Code
    pi@raspberrypi:~ $ mosquitto_pub -d -t /home/data/9 -m "0"

    oder

    Code
    pi@raspberrypi:~ $ mosquitto_pub -d -t /home/data/9 -m "1"

    eingebe kommt:


    Code
    /home/data/4 20.312500
    /home/data/1 20.750000
    /home/data/4 20.312500
    /home/data/9 0
    /home/data/1 20.750000
    /home/data/2 21.000000
    /home/data/9 1
    /home/data/3 20.687500
    /home/data/4 20.312500

    Analog zu /home/data/0 bzw. /1 schaltet die LED auf dem ESP wie gewünscht.

    Ähhhh.... Ja. Die beiden progs passen so nicht zusammen. Ich hab die über mosquitto gesetzt um den Ausgang zu schalten. Aber der zweite ESP stört den ersten ESP beim einlesen der Daten. Dafür müssen die ja nicht den gleichen topic haben.

    Also......

    ich hab mir die Programme von der Seite:


    https://smarthome-blogger.de/tutorial/esp8266-mqtt-tutorial/


    geklaut.


    Das obere Prog hab ich so angepasst, das es mir vier Temperatursensoren DS18B20 ausließt und in vier Topics sendet. Das ganze alle 5 Sekunden.


    Das untere Prog musste ich auch ein bisschen ändern, lief aber dann.


    Dummer Weise laufen nicht beide Progs gemeinsam. Wenn beide ESP mit Spannung versorgt werden kommen die Temperaturwerte auf meinem mosquitto-Broker nur noch sporadisch.


    Beide ESP haben laut meiner Fritzbox eine eigene ip-Adresse.


    Hat jemand ne Idee warum der eine den anderen stört?