Posts by hunter_spike

    Als erstes GND verbinden und keine weitere Verbindung zwischen RPi und dem Rest.

    Dann messen. (Rx, Tx, GPIO....) Immer gegen GND.

    Jetzt wird vermutlich nix mehr über 3,3V sein.

    Ohne gemeinsame Masse ist Messen schwierig und Steuern sinnlos. (Außer, man trennt absichtlich mit Optokopplern etc).


    Wenn Du nix mehr über 3,3V hast kannst Du die Rx und Tx verbinden und anfangen zu programmieren.

    Hab das nicht ganz verstanden:

    Dein oberes Ossi-Bild ist ist an der Lüftersteuerung mit angeschlossenem Bedienteil gemessen?

    Dein unteres Ossi-Bild ist an der Lüftersteuerung mit angeschlossener RPi gemessen (aber ohne GND)?


    Wenn dem so ist:

    Ich würde als allererstes die GND miteinander verbinden und dann nochmal die Spannungen messen.

    Wenn es Dir auf die Geschwindigkeit ankommt, dann muss der Sensor möglichst leicht/klein bei einer möglichst großen Auflagefläche auf dem Meßkörper haben.

    Ich würde nach Deiner Beschreibung auch eher zu IR-Sensoren neigen....


    Gruss,


    Achim

    google mal nach Wassermodell. Damit sind die Grundlagen über Spule und Diode bis zum MOSFET-Transistor gut erklärt.

    Trotzdem wirst Du noch Datenblätter wälzen müssen um bei Eigenbauten auf der sicheren Seite zu sein.


    Gruss,


    Achim

    Also das Schaltbild mit dem Relais würde ich mal schnell wegwerfen bevor es einer sieht! ;( ;)

    Das Relais braucht einen gewissen Strom um anzuziehen. Bei 400kOhm und 3,3 Volt bist Du irgendwo im Mikroampere-Bereich. Das klappt nicht.


    Bei Deinem Schaltbild mit dem Pullup-Widerstand musst Du den Eingangsstrom der Raspi mit einberechnen. Somit hast Du dann einen Spannungsteiler. Allerdings würde ich es eher mit Versuchen machen. Mal mehr, mal weniger probieren und gucken was klappt.

    Die 10m Kabellänge spielen an sich keine Rolle. Die Störstrahlung der benachbarten kabel aber bestimmt. Nimm da abgeschirmtes Kabel. Den Schirm entweder auf einer Seite oder auf beiden Seiten auf Masse ( Schutzleiter?) legen. Gucken was besser ist.


    Gruss,


    Achim

    Hallo nochmal,

    ist zwar lange her, aber ich hab meine Raspi gerade wieder in betrieb genommen.


    Für die Nachwelt:

    Raspi mit einer funktionierenden Speicherkarte angeschaltet.

    Die nicht funktionierende Karte mit Kartenleser in den USB-Port gesteckt.


    Mit:

    Code
    nano /boot/config.txt

    und in einem zweiten Fenster mit:

    Code
    nano /media/boot/config.txt

    die funktionierende und die nicht funktionierende config.txt aufgerufen.


    Beim Vergleichen viel auf:

    Code
    disable_overscan=1

    war mit # auskommentiert


    Code
    # NOOBS Auto-generated Settings:
    hdmi_force_hotplug=1
    start_x=1
    gpu_mem=128
    enable_uart=1
    dtoverlay=w1-gpio
    enable_tvout=1

    war auf der funktionierenden Karte nicht da. Hab ich also auskommentiert.

    Und schwups... Alles geht wieder.


    Gruss,


    Achim

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern nach langer Zeit mal wieder ein update/upgrade gemacht.

    Danach hatte ich bei Videos keinen Ton mehr.

    Also bin ich "irgendwo" in die Einstellungen rein gegangen und hab wohl was falsches angeklickt.

    Beim Booten bekomme ich diesen farbigen Bildschirm und kann auch mit "shift" das booten abbrechen.

    Danach wird der Bildschirm schwarz.

    Da die grüne LED ungleichmäßig am flackern ist gehe ich davon aus, das die Pi läuft.


    Hat jemand eine Idee wie ich wieder ein Bild bekomme? Den zweiten Monitor-Port hab ich schon probiert. Ohne Erfolg.


    Gruss,


    Achim

    2mA ist der Minimumstrom um sicher zu Schalten. Der Höchststrom ist 16mA.

    Wie lange bleibt das System denn an? Wird das Zeugs nur einmalig verdampft und dann erst nächste Woche wieder? Oder zwei Stunden am Stück?

    Du könntest über das "Gewicht vom Alublock*Wärmekapazität Aluminium" und die Leistung der Glühkerze ausrechnen, wie viel Leistung du noch zuführen darfst um nicht zu überhitzen.

    Aluminium ist ein prima Wärmeleiter. Viel überschwingen sollte da nicht. Schaltest Du die Glühkerze aus wird das Gesamtsystem nicht mehr wärmer. 1-2 Sekunden lang verteilt sich die Wärme noch im Block (je nach Größe und Form).

    Guten Morgen zusammen,

    beim Aktualisieren meiner Raspberry Pi 4 (sudo apt-get update, sudo apt-get upgrade) bekomme ich folgende Meldung:

    Hat jemand eine Idee wie ich das wieder in Ordnung bringe?


    Gruss,


    Achim

    Mit codesys hab ich noch nicht gearbeitet. Tut mir Leid.

    Kannst trotzdem mal Deinen Quelltext hier rein setzen.

    An Deiner Stelle würde ich das Prog erstmal mit 10 HZ laufen lassen. Da sehe ich noch keine Probleme. Wenn es damit läuft kannst Du anfangen die Drehzahl nochzuregeln.

    15kHz sind bei Deinem Motor 37,5U/sec =2.250 U/min. Richtig? Einen so schnellen Schrittmotor hab ich noch nicht gesehen....

    Ich habe, wie von jar vorgeschlagen, die Arduino-Version 1.8.9 installiert. Natürlich nachdem ich die Version 1.8.10 deinstalliert habe.

    Das ich das Ganze auf meiner Raspberry Pi 4b gemacht habe stand schon im ersten Post. Deswegen habe ich das nicht nochmal explizit wiederholt.

    Ich hab die aktuelle Arduino-Version 1.8.10 nicht installiert bekommen. Deswegen habe ich hier nach Hilfe gefragt. yarś Tip, die Vorgängerversion 1.8.9 zu installieren schien mir am naheliegensten. Das hat problemlos geklappt. Somit brauchte ich Deine Tips, die Icons zu löschen, nicht mehr ausführen.


    Ich weiß jetzt nicht wo das Problem ist....?????

    Hallo zusammen,

    ich versuche seit gestern die Aduino IDE auf meiner Raspberry 4b zu installieren. Stelle mich aber wohl wieder doof an.

    Vermutlich hab ich als erstes die falsche Version, nämlich "Linux ARM 64 Bit" installiert.

    Das Programm "lshw" sagt mir aber das ich 32 Bit habe.

    Also habe ich ./uninstall ausgeführt. Das Icon auf dem Desktop hab ich per Hand gelöscht. Das in dem Dropdown-Menü unter Entwicklung/Arduino IDE bekomme ich aber nicht weg.


    Nach Runterladen/Entpacken/ von Linux ARM 32 Bit und ./install.sh bekomme ich folgende Anzeige:

    Code
    pi@raspberrypi:/tmp/arduino-1.8.10 $ sudo ./install.sh
    Adding desktop shortcut, menu item and file associations for Arduino IDE...
    
    touch: '/root/.config/mimeapps.list' kann nicht berührt werden: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    /usr/bin/xdg-mime: 848: /usr/bin/xdg-mime: cannot create /root/.config/mimeapps.list.new: Directory nonexistent
    
    ln: die symbolische Verknüpfung '/usr/local/bin/arduino' konnte nicht angelegt werden: Die Datei existiert bereits
    Adding symlink failed. Hope that's OK. If not then rerun as root with sudo.
    done!
    pi@raspberrypi:/tmp/arduino-1.8.10 $

    Hat jemand ne Ahnung was ich noch löschen/ändern/machen muß?

    Kann/darf ich /usr/local/bin/arduino einfach so löschen?


    Danke für Eure Hilfe,


    Achim