Posts by Thomas18TE

    Hallo, ich habe folgendes Problem, ich habe eine .txt Datei mit dem RPi3(Standart Texteditor) geöffnet. Diese Datei lag auf einem USB Stick der in einem Router steckt und per Sambafreigabe im Netzwerk erreichbar ist. Nach dem Abspeichern hatte die Datei nur noch 0 Bytes. Konnte die Dateiinhalte mittels eines Diskeditor retten und habe die Datei über einen Win7 Rechner neu angelegt und auch auf dem Win7 Rechner abgespeichert. Nun greife ich gerade wieder darauf zu ergänze etwas und speichere es wieder übers Netzwerk und plötzlich ist die Datei wieder 0 Bytes groß.


    Hat jemand eine Ahnung was hier schiefläuft?

    in der Beschreibung der Einstellungen der /boot/config.txt steht aber folgendes


    DISABLE_SPLASH
    If set to 1, don't show the rainbow splash screen on boot. The default value is 0.


    Das legt eher die Vermutung nahe das das ein genereller Splash Screen ist.
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    werde das Mal messen, ich denke aber nicht das ohne weitere Peripherie der Strombedarf so hoch sein kann. Hatte mal den USB Stick abgezogen dann startet der PI3 aber nicht scheint ein UID Problem zu sein da anscheinend ein bestimmtes Laufwerksname gefordert wird.

    Bing gerade über einen Regenbogenfarben Thread gestolpert. Bei mir war das schon ab dem ersten Tag beim RPI3 (Dez/20016) so, es blinkt aber keine rote LED und es wird ein originales 5,1V / 2,5A Netzteil mit verwendet.


    Sollte man das austauschen? Sagen die Regenbogenfarben wirklich etwas über die Spannungsversorgung aus?


    Ich kann den RPI3 problemlos übertakten nur muss ich in der Datei /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_governor powersafe gegen ondemand, conservative, fullpower...austauschen.


    Könnte das ein Hinweis darauf sein, wieso er immer im powersafemode startet.


    Ich habe nur nen 128 GB USB Stick und einen weiteren Funkstick für die Logitech K400r Tastatur dran.

    Hallo, kann mir jemand erklären wie ich beim mounten von Netzwerklaufwerken die Passwortabfrage automatisieren kann bzw. auf ein mal beschränken kann möchte das Passwort nicht umbedingt in Klartext hinterlegen.


    Habe den Fall das ich 3 Laufwerke mounten will und dann 3 mal nacheinander das Passwort eingeben muss.


    in einer Batch-Datei habe ich folgendes stehen.
    sudo mount -t cifs -o username=Thomas,uid=1000,gid=1000,iocharset=utf8,nounix //192.168.2.101/c /media/c
    sudo mount -t cifs -o username=Thomas,uid=1000,gid=1000,iocharset=utf8,nounix //192.168.2.101/d /media/d
    sudo mount -t cifs -o username=Thomas,uid=1000,gid=1000,iocharset=utf8,nounix //192.168.2.101/e /media/e

    Hallo,


    als Linux Newbie habe ich das Problem das ich die Datei /boot/config.txt ändern möchte dazu fehlen mir die Schreibrechte.


    Der Besitzer der Datei ist root, ich bin als pi angemeldet.


    Mittels

    Code
    su root chown /boot/config.txt $user

    und der darauffolgenden Passworteingabe sollte doch der Besitz auf den aktuellen Nutzer übergehen
    ich bekomme aber folgende Antwort

    Code
    /bin/chown: /bin/chown: Kann die Datei nicht ausführen.


    Jemand eine Idee woran das liegt. Ich habe es schon aus dem /bin Verzeichniss herraus probiert, nachgesehen das die chown Datei vorhanden ist und root auch die Ausführungsrechte dafür hat, was alles gegeben ist.


    Wie könnte ich den grafischen Raspian Dateimanager als root starten damit ich das nicht über die Konsole machen muss da ich hier mit der Syntax meine Probleme habe.


    Würde mich sehr freuen wenn mir jemand einen Tipp für dieses triviale Problem geben könnte.

    Hallo nachdem ich die MPG2 und WVC-1 Lizensen erworben habe, aber selbst 720p Videos noch ruckeln (VLC-Player) und eine sehr hohe Prozessorlast erzeugen scheint es am decodieren von DTS zu liegen.


    Wo kann man diese den erwerben um sie ebenfalls in die config.txt einzutragen? Oder gibts da nen Generator für falls man diese nicht kaufen kann?



    # decode_DTS=0x00000000
    # decode_DDP=0x00000000

    Hallo,


    bin ein absoluter Raspian Anfänger, habe alles zum laufen gebracht nur kann ich die Uhrzeit oben rechts nicht korrigieren.


    kann man da irgendwo +1 in eine Konfiguartionsdatei schreiben.


    Habe bisher nur die /etc/ntp.conf gefunden wo ich meinen Router als NTP-Server eingeben wollte, vielleicht gibt dieser ja die richtige Zeit weiter leider habe ich keine Berechtigung diese änderung zu speichern. Auch unter Dateieigenschaften kann ich es zwar ändern beim bestätigen, kommt aber wieder eine Fehlermneldung aufgrund fehlender Rechte.


    Wie kann ich mich kurzzeitig als root anmelden und danach wieder umschalten?