Posts by cinds

    Also evtl noch zur ergänzung


    ich habe den IR sender folgendermaßen installiert nach folgender anleitung:
    http://alexba.in/blog/2013/01/…-lirc-on-the-raspberrypi/


    nachdem aber das modul nichtmehr über /etc/modules geladen wird sondern über die /boot/config.txt habe ich das angepasst


    wenn ich aber jetzt Commandos wie Irsend absetzen will bekomme ich diesen Fehler:


    irsend: could not connect to socket
    irsend: No such file or directory


    Beim RPI1 hat das bisher geklappt ... jemand einen Tipp?

    Hallo zusammen,


    bin vom meinem rpi1 auf den rpi3 umgestiegen und wollte meine IR Schaltung mit auf den rpi3 umziehen lassen.
    Allerdings funktioniert eine angepasste Version zur Lirc installation nicht und ich bekomme die ganze zeit fehler beim Befehl von IRsend XY.


    Gibt es irgendwelche hinweise was sich geändert hät um Infrarotsignale zu senden mittels lirc auf dem rpi3?
    bzw hab ich etwas falsch gemacht beim anpassen?

    Ja meinte von der Box bzw dem amazon dot.
    Müsste doch irgendwie zu machen sein evtl auch über umwege mit ifttt?


    Das mit dem knopf drücken beim pi für alexa dürfte nicht möglich sein das ist nämlich die einschrankung von amazon

    Hallo zusammen,
    hat jemand schon mal ausprobiert ob man per Sprachbefehl vom Amazon Echo ssh Befehle oder ähnliches ausführen kann?


    Das wäre ja mal die optimale Anwendung :D

    Aloha,


    nachdem ich mich länger nicht mehr mit dem rpi beschäftigt habe wollte ich mich mal wieder ein wenig was damit machen.


    Mein rpi kann derzeit Steckdosen schalten (433Mhz) und auch TV, Stereoanlage über Infrarot das ganze ist abrufbar über einen
    Webserver also lässt sich über Tablet, Handy bedienen.


    Demnächst soll noch folgendes dazukommen:
    -Bewegungsmelder der alles mittels timer abschaltet
    -Solaranlage für 24/7 Betrieb (also ca 100W panel aber bedarf noch Planung)
    -Temperatursensoren
    -einige Spiereien


    Größtes Hindernis für mich ist die Programmierung da diese viel Zeit in Anspruch nimmt ... z.B. Statistische Auswertung der der Sonnenstunden die in einem
    Diagramm dargestellt wird oder Temperaturentwicklung in den Räumen.


    Nachdem ich mir nicht sicher bin wie ich das zum beispiel mit den Diagrammen usw hinbekomme wollte ich fragen ob es eine Software gibt auf die man aufsetzen kann
    und eigenen Code unterbringen kann ?
    Ich meine damit die gesamte Haussteuerung also von Steckdosen bis Solar.


    Gibts da was ?

    Naja das mit den ö.R. ist klar, jedoch befinden sich darunter auch Pro7, ORF1 oder ATV was ich etwas komisch finde.


    Gültige Rechtssprechungen gibt es anscheinend noch nicht.

    Hallo zusammen,


    ich habe folgenden Plan :D und zwar wollte ich einen tv stream meinem Heimnetzwerk zur Verfügung stellen.
    Also ich rufe mit PC oder Tablet den Webserver des RPi auf, der den TV stream von Yourtv.to wiederum mittels Proxy abruft.


    Nun stellen sich mir folgende fragen:


    1. Stellt chip.de Illegale Seiten vor ?
    http://www.chip.de/news/TV-Liv…hone-Tablet_68831782.html


    2. Schafft der RPi Leistungsmäßig so einen Html5 Stream ?


    3. Wie bringe ich dem Webserver bei die Seite mittels Proxy aufzurufen ?


    Hoffe Ihr könnt helfen

    Hi,
    also ich habe den gleichen dvb-t stick, allerdings habe ich keine Probleme damit Frequenzen zu scannen.
    Woran das bei dir liegt kann ich leider nicht sagen.


    Mein Problem besteht eher darin, dass er keinen einzigen Sender findet, obwohl ich im Empfangsbereich bin, eine aktive Antenne benutze und die richtigen Frequenzen eingegeben habe.


    Den Stick erfolgreich zu betreiben wird schwierig ...

    Also das ganze ist schon ganz gut ausgewählt, du solltest damit 9 Block Erupter zum laufen bekommen bzw. mit Strom versorgen können (auch die Kühlung soweit in Ordnung).


    Ich gebe aber zu bedenken, dass du mit den Block Erupter warscheinlich nichtmehr auf break even kommst und ich rede nur von der Investition in die Miner ... es sei denn der Kurs steigt wie bisher.


    Die Schwierigkeit wird auch weiter drastisch steigen ... wenn man sich so anschaut was auf den Markt kommt.
    Ich würde mit dem Miner den einstieg nichtmehr suchen.


    MfG

    Habe mich nochmal etwas eingelesen und meine nun das eigentliche Problem gefunden zu haben.


    Die Codes der Elro etc Steckdosen folgen diesem Schema:
    <systemCode> <unitCode> <command>


    Die der Intertechno nach diesem:
    <houseCode> <groupCode> <deviceCode> <command>


    Also 4 statt 3 Paramtern damit kann man also nicht mit der bisherigen Methode die Steckdosen schalten.


    In diesem Beitrag ist das schon ziemlich gut beschrieben (das wichtigste zitiert):
    http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-projekt-433mhz-steckdosen-steuerung?page=4&highlight=rc-switch




    In dem Post wurde auch noch eine veränderte send.cpp eingefügt die den Code der Intertechno Dosen versteht.
    Diese hab ich in den raspberry-remote Ordner gepackt (alte überschrieben) und "make" ausgeführt.


    Was mir allerdings nicht klar ist, wie nutze ich die veränderte send.cpp Datei, sodass ich 4 statt 3 Paramter eingeben kann ?
    Ich bin davon ausgegangen er erkennt automatisch die neue Syntax.
    Wenn ich das jetzt mache, wird 1 Parameter immer abgeschnitten.


    EDIT:
    Mit der geänderten send.cpp (die erstetzt und kompiliert werden muss)
    kann man nun 3 und 4 Parameter schicken.
    Damit lassen sich nun Elro und Intertechno Dosen schalten.


    Bsp PA3-1000 Intertechno:
    ./send A 1 1 1 1
    wobei die ersten beiden variablen der Einstellung der Steckdose entpsrechen.

    Also win7 ist zumindest jetzt entsprechend konfiguriert :D


    Jetzige Ausgabe:

    Code
    pi@raspberrypi ~ $ net rpc shutdown -I 192.168.XXX.XX XXX%XXX
    Ignoring unknown parameter ""security"
    Enter pi's password:
    Shutdown of remote machine failed
    result was: WERR_CALL_NOT_IMPLEMENTED


    Also anscheinend muss in der Registry noch was geändert werden damit der Fehler nichtmehr auftritt laut dem hier:
    http://potassium.1338.at/index.php?cat=77
    Muss mir das ganze später aber noch genauer anschauen.


    Danke aber schonmal


    PS:
    Mir klar, dass man die LAN IP nicht x'en muss ... ich machs trotzdem :D ...solang es nicht Gegenstand des Problems ist.

    Das samba-common Paket ist installiert und ich kann auf den RPi über den Explorer zugreifen.


    -Nutzer vom Pc hat Adminrechte.
    -PW, Nutzer als auch IP Adresse sind richtig.
    -keine Firewall bzw ausgestellt.


    Folgende Ausgabe bekomme ich:


    Code
    pi@raspberrypi ~ $ net rpc shutdown -I 192.168.XXX.XX XXX%XXX
    Ignoring unknown parameter ""security"
    Enter pi's password:
    Could not connect to server 192.168.XXX.XX
    Connection failed: NT_STATUS_BAD_NETWORK_NAME



    Woran könnte es noch liegen ?

    Aloha,


    also ich möchte gerne zu der Heimautomatisierung die ich hier schon in anfängen realisiert habe den PC bzw. Laptop ausschalten können und das über den RPi.


    Also ein Kommando über ssh eingeben und PC fährt herunter und das ohne zusätzliche software die auf dem PC installiert ist.


    Habe zwar schon einiges über google gefunden wie z.B.:
    http://forum.ubuntuusers.de/to…unterfahren/#post-1511186


    Darum wollte ich mal fragen ob das einer schon bei sich so umgesetzt hat oder evtl. helfen kann!? :D


    IP ist bekannt sowie Nutzername und Passwort.
    Sollte laut google folgendermaßen funktionieren:
    [font="verdana, arial, sans-serif"]net SHUTDOWN -I 192.168.XXX.XXX -U username&password[/font]

    Quote


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Einen Empfänger brauchst Du nur, wenn Du Daten abfragen willst. zum Schalten reicht ein Sender.[/font]


    Naja das sollte jedem klar sein ...


    Aber irgendwie muss ich ja an dem Code der Steckdose kommen wenn man keinen Tellstick benutzt und die Übersetzung des Codes auf Fhem nicht stimmen.

    Das hört sich mal nicht schlecht an mit den selbstlernenden.


    Habe halt noch diese alten Intertechno dinger rumliegen und dachte die könnte man noch irgendwie einbinden.


    Da ich z.Z. noch keinen 433 Mhz empfänger haben, dachte ich evtl hat mal einer diese codes aufgenommen und kann diese mit wiringPi schalten.

    Als sender nutze ich einen normalen 433 Mhz Sender welcher über GPIO's läuft
    und mittels wiringPI angesprochen wird.


    Befehle sehen bei meinen Elro Steckdosen folgendermaßen aus:
    ./send 1111 1 1


    Entsprechend dem dachte ich eigentlich bei den Intertechno Funktioniert das auf ähnliche Art und Weise.


    Hattest du mal den Code von der Fernbedienung mit dem telldus stick eingelesen ?