Posts by cinds

    Ist doch nicht gesagt das die auf der SD-Karte liegen. oder ich hab die Frage falsch Interpretiert oO


    Ich bin einfach von einer Blu Ray ausgegangen welche zwischen 25gb und 50gb groß sind oder noch größer kA
    Mit unkompimierten material bin ich eher davon ausgegangen was nicht ganz richtig ist oke ;)


    Auf jeden fall kommt der RPI irgendwann an seine grenze an der er die Daten nichtmehr verarbeiten kann.

    Stellt sich eher die Frage von wo du die Inhalte abrufst, also ob USB Festplatte, Netzwerk oder wie auch immer ... scheint mir nämlich eher ein Problem mit der Anbindung zu sein.



    Es kommt auch noch auf die größe der Filmdatei an irgendwann gibt der RPI halt auf, vorallem wenn diese unkomprimiert sind ... normalerweise sollten HD inhalte jedoch kein Problem sein.

    Also gerade hängt nur der dvbt stick am RPI.


    Aber ich glaube du meinst die Ausgabe von openelec vergleichen mit der von raspbmc und nicht wheezy.



    Dann hätte ich die unterschiede von den geladenen modulen, aber entsprechen die namen der module den dateinamen der treiber oder wie soll ich die identifizieren ?

    Also ich habe nunmal testweise openelec installiert mit tvheadend 3.4
    (raspbmc lief auch mit version 3.4)
    und dort funktioniert der dvbt stick auf anhieb, also findet sender usw.


    Auch dort konnte nur ein Adapter ausgewählt werden und zwar der oben genannte
    Zarlink ZL10353 DVB-T.



    Leider steigt der RPI mit openelec und laufendem DVBT Stick irgendwann aus aufgrund der stromversorgung wie ich vermute.
    Bei raspbmc lief er die ganze zeit stabil, aber sollte momentan kein problem sein, da ich dies noch beheben werde.



    Aber für mich heißt das eigentlich openelec besitzt den richtigen treiber und raspbmc eben nicht.
    Nachdem ich aber gerne raspbmc nutzen möchte, müsste ich den treiber von
    openelec hernehmen und bei raspbmc kopieren ... so stell ich mir das zumindest vor :D



    Die frage ist eben, kann das so funktionieren und welcher treiber wird initialisiert ?
    hier noch die ausgabe von lsmod:
    http://pastebin.com/nGPaRApb

    Also vlc unter raspbmc ... geht das überhaupt ?


    Ich kann mir aber durchaus vorstellen das dies mehr probleme verursacht als löst.


    Tvheadend funktioniert ja auf dem RPI und tuned durch die frequenzen nur findet keine sender,
    darum vermute ich einfach mal der tuner wird nicht richtig angesprochen.

    Also erstmal das grundsätzliche :D
    Ich nutze einen anderen dvbt stick an meinem pc und die daran angeschlossene antenne nutze ich auch für die suche nach sendern auf dem RPI, dementsprechend sollte ich auf jeden fall dvbt empfang haben.


    Die hinterlegten Frequenzen für den dvbt empfang sind im tvheadend (Regionalsuche Bayern) jedoch falsch und habe ich anhand dieser pdf: http://www.ueberallfernsehen.de/dvbtdownloads127.pdf manuell eingetragen, somit bin ich sicher, dass ich auf jedenfall etwas finden müsste.
    (Am pc mit den daten über VLC alle sender gefunden)



    Es handelt sich bei dem stick um die variante ohne FM transmitter
    also Cinergy Hybrid T USB XS


    Hier einmal die Ausgabe von lsusb:
    http://pastebin.com/k5NHewGy


    Ausgabe von lsmod:
    http://pastebin.com/C6YnVXwP


    Falls das hilft der adaptername der auszuwählen ist bei tvheadend:
    Zarlink ZL10353 DVB-T



    Da ich nicht sonderlich firm in linux bin kann ich mit der ausgabe von lsmod nicht sooviel anfangen bzw ich weiß nicht ob alle nötigen module geladen werden ...

    Hallo zusammen,


    ich habe einen Cinergy Hybrid T USB XS dvbt stick, das ding wird zwar erkannt findet aber keine sender mit tvheadend.


    Entsprechend glaube ich das die falschen treiber installiert sind.
    Auf der Linux Terratec seite wird gesagt die treiber für den stick sind im v4l-dvb repository enthalten aber welcher sollte das sein ?


    Terratec seite: http://linux.terratec.de/tv_en.html
    Link von Terratec: http://www.linuxtv.org/downloads/firmware/



    Bisher habe ich einige treiber mittels WinSCP in das firmware verzeichnis vom RPI kopiert und geschaut ob da etwas geladen wird ... nachdem dies kein erfolg war habe ich sie wieder gelöscht, die folge war das der dvbt stick nun garnicht mehr in tvheadend angezeigt wird.


    kann das so mit kopieren überhaupt funktionieren ?
    sucht der sich einfach den richtigen treiber der im firmware verzeichnis sitzt ?