Posts by Marc1

    Hallo,
    Soweit ich mich erinnere arbeitet der A/D Wandler zwischen 0 und 10 Volt und programmtechnisch könnte ich bis zu 10 Bit Auflösung - 1024 Werte - einstellen. Von einer Auswertung anhand der Stromänderung ist mir nichts bekannt, soweit ich weiß wird nur die Spannung ausgewertet.
    Zumindest laut Simulation in der Zelio Software wird 3,3 Volt als Wert um ca 85 (bei der weniger genauen Auflösung) interpretiert.


    Sollte also prinzipiell mit einem vorgeschalteten Widerstand zwischen GPIO und Analogeingang der Zelio klappen, oder?


    Bg Marc1

    Hallo,



    Ok vielen Dank, werde mich da mal einlesen :-).
    Nur zum Verständnis: Prinzipiell verstehe ich schon, dass ein Erhöhen der Spannung notwendig ist - aber doch eigentlich nur für digitale Eingänge an der Zelio, oder? Die Zelio von mir besitzt ja auch einen integrierten Analog/Digitalwandler und so könnte ich doch auch 3,3 Volt vom Raspi programmintern in der Zelio als 'High' interpretieren (überschreiten des numerischen Werts der 3,3 Volt entspricht...) - oder wo liegt mein Denkfehler?


    Bg Marc1

    Hallo und vielen Dank für eure Antworten!


    Jetzt ist mir die Sache klar, also deshalb müssen die Massepole verbunden sein :).
    Naja, prinzipiell war ich eigentlich auf der Suche nach einer relativ einfachen Lösung um meine Zelio vom Raspi aus anzusteuern (nur in diese Richtung). Natürlich könnte man auch den umgekehrten Weg andenken, auch wenn ich das vorerst nicht benötige :-).


    Die Idee wäre gewesen ohne weiteres Material die beiden Geräte zu verbinden, daher hab ich an den Analog Eingang der Zelio gedacht... Da die Zelio wahrscheinlich High erst ab einen höheren Pegel als 3,3 interpretiert, kam mir die Lösung nicht so schlecht vor ;-).


    Würdet ihr sagen dass es so mit einem Widerstand dazwischen funktionieren würde? Welchen Widerstand müsste ich denn da verwenden?


    Bg Marc1

    Hallo,
    ich mache mir gerade Gedanken über ein neues Projekt, habe aber scheinbar bei einer grundlegenden Elektronikfrage bereits Probleme.


    Ich möchte meinen Raspi mit einer bestehenden Zelio Logic von Schneider (ähnlich Siemens Logo) verbinden. Hierfür hätte ich mir gedacht die analogen Eingänge der Zelio zu verwenden, sodass bei einem aktiviertem Raspi GPIO theoretisch 3,3 Volt am Eingang der Zelio anliegen sollten. Die Zelio selbst wird nämlich mit 24V Betrieben und würde für die digitalen Eingänge ebenso 24V für HIGH erwarten.


    Der Sinn dieses Vorgehens wäre, dass ich per Raspberry Pi der bestehenden Steuerung einfache Befehle (ein / aus) geben könnte.


    Meine Frage ist nun konkret diese: Ist dieses Vorgehen überhaupt so machbar - kann ich ohne weiteres einen GPIO vom Raspi an einen analogen Eingang eine Steuerung anlegen? Und muss ich hierfür auch einen Masse Pin des Raspi mit der Masse des Logikmoduls verbinden (obwohl dies mit 24V betrieben wird)? Vom Bauch heraus hätte ich gesagt das klappt (habe auch entsprechende Infos in Büchern und dem Internet gefunden), dabei ging es aber meist um Motorsteuerungen sodass ich dennoch nicht sicher bin ob mein Vorhaben nicht den Raspi zerstören würde...?


    Anbei ein Bild aus der Anleitung der Zelio. Ca / Ta steht (zumindest laut einer anderen Anleitung, welche ich online gefunden habe) für folgendes:
    Ca = Analoger Sensor
    Ta = Analoger Messumformer


    Wäre sehr froh und dankbar wenn ihr mir bei meiner Frage helfen könntet.


    bg Marc1