Posts by raspberryfan

    raspi-config funtkioniert halt eben genau nicht. (Siehe Bild)

    Wird verweigert weil es keine Speicherkarte ist.


    Alles klar. Danke nochmal.


    Wird ein File Server für die Bilder einer Webcam auf dem Hausdach. (Auf dem Hausdach habe ich mit dem Pi Zero eine um 180 Grad drehbare Webcam gebaut) Außerdem habe ich das Pidrive 1 Tb und das WD PiDrive Node Zero und einen Zero w besorgt.

    So das ich das WD PiDrive Node Zero umbauen kann auf einen Zero w und halt statt der kleinen 314 Gb Platte mit der 1 TB Platte.


    Bei den Bildern das Wlan habe ich mitlerweile durch Lan ersetzt.

    Ok läuft jetzt alles. Bis auf das ich noch die Partionsgröße ändern muss.

    Das denke ich mal werde ich mit einer Boot DVD und GParted ändern.

    Oder kann man das auch im laufenden Betrieb des Raspberrys machen wenn ja wie ?


    Ihr Tipp mit den gleichen Device UUIDs war die Lösung des Problems.

    Danke euch beiden !

    Und ich konnte mal wieder mein Linux Wissen erweitern.

    Ich plane bald meinen Pc auf Linux umzustellen und dann brauche ich ein gute Linux Kentnisse.

    Ich will ja nicht nur wie viele es machen ein Image installiern und dann nichts ändern und Hilflos sein.

    Ok mache ich gleich.

    Ohne irgendetwas gemacht zu haben sieht es so aus (Also jetzt beides Karte und Festplatte unverändert vom Raspbian Image mit Win32DiskImager):

    sudo blkid

    /dev/mmcblk0p1: LABEL="boot" UUID="B60A-B262" TYPE="vfat" PARTUUID="ff8f1463-01"

    /dev/mmcblk0p2: UUID="9a7608bd-5bff-4dfc-ac1d-63a956744162" TYPE="ext4" PARTUUID ="ff8f1463-02"

    /dev/mmcblk0: PTUUID="ff8f1463" PTTYPE="dos"

    /dev/sda1: LABEL="boot" UUID="B60A-B262" TYPE="vfat" PARTUUID="11eccc69-01"

    /dev/sda2: UUID="9a7608bd-5bff-4dfc-ac1d-63a956744162" TYPE="ext4" PARTUUID="11e ccc69-02"


    Also sind wieder die UUID gleich.

    Mal den Befehl zum ändern suchen. Wenn mir den jemand schreiben könnte wäre gut.


    Code
    sudo tune2fs -U NEUER_UUID /dev/sdaX

    Geht schon mal aber nur bei sda2.

    sda1 kann man damit nicht ändern.


    /dev/mmcblk0p1: LABEL="boot" UUID="B60A-B262" TYPE="vfat" PARTUUID="ff8f1463-01"

    /dev/mmcblk0p2: UUID="9a7608bd-5bff-4dfc-ac1d-63a956744162" TYPE="ext4" PARTUUID="ff8f1463-02"

    /dev/sda1: LABEL="boot" UUID="B60A-B262" TYPE="vfat" PARTUUID="11eccc69-01"

    /dev/sda2: UUID="5ffd9927-0ed9-44c5-848b-9ef5a1563dba" TYPE="ext4" PARTUUID="11eccc69-02"

    /dev/mmcblk0: PTUUID="ff8f1463" PTTYPE="dos"


    So jetzt startet er doch.

    Ich hatte vergessen noch die ssh Datei auf die Boot Partion der Festplatte zu packen deshalb war kein ssh Zugriff mehr möglich.

    Jetzt muss ich noch die Partion auf der Festplatte vergrößern.

    Mal nach dem Befehl suchen.

    Ich schaffe es einfach nicht und weiß nicht warum:

    pi@raspberrypi:~ $ sudo blkid

    /dev/mmcblk0p1: LABEL="boot" UUID="B60A-B262" TYPE="vfat" PARTUUID="fb7689f6-01"

    /dev/mmcblk0p2: UUID="9a7608bd-5bff-4dfc-ac1d-63a956744162" TYPE="ext4" PARTUUID="fb7689f6-02"

    /dev/sda1: LABEL="system" UUID="9a7608bd-5bff-4dfc-ac1d-63a956744162" TYPE="ext4" PARTUUID="11eccc69-01"

    /dev/mmcblk0: PTUUID="fb7689f6" PTTYPE="dos"


    Hatte ich und habe dann einfach bei die PARTUUID= xy in PARTUUID=11eccc69-01 geändert.

    Das stand ja dort vorher:

    dwc_otg.lpm_enable=0 console=serial0,115200 console=tty1 root=PARTUUID=11eccc69-02 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait quiet init=/usr/lib/raspi-config/init_resize.sh

    Was ist denn im Video genau falsch. Das er nicht alles genau erklärt ist schon klar.


    dwc_otg.lpm_enable=0 console=serial0,115200 console=tty1 root=PARTUUID=11eccc69-02 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait quiet init=/usr/lib/raspi-config/init_resize.sh


    steht bei mir.

    Also nicht root=/dev/mmcblk0p2.

    Dennoch genauso ändern ?


    Bei /dev/sda1 habe ich was in Bild 1 ist.

    Bei /dev/sda2 was in Bild 2 ist.


    Ich habe einfach eine Flat32 Partion auf der Micro sd und auf der Festplatte halt einfach das Raspberry Image per Win32DiskImager.

    Ja das hatte ich versucht ich hatte den Boot Fad in der cmdline.txt geändert aber dann kam ein Fehler ich hätte keine root rechte wärend des bootens.

    Ich habe nach wie vor keine richtig gescheite Anleitung gefunden jeder macht es anders und oft ist alles sehr aufwendig.

    (Ich habe nach Anleitungen auf Deutsch gesucht)


    Hatte ich versucht aber nicht verschoben die Partion sondern einfach bei der SD Karte die Überflüssige Partion gelöscht und bei der Festplatte die Boot Partion gelöscht.

    Hallo

    ich habe mir ein Pidrive besorgt und versuche nun dort Raspbian zu installiern.

    Starten soll das ganze von einem Raspberry Pi Zero. (Von der Hardware her habe ich alles da)

    Also ist dort kein direkter Boot ohne Speicherkarte möglich wie beim Raspberry 3.

    Berryboot möchte ich nicht verwenden.

    Ich finde es schade das WD dort keine Direkte Lösung auf der Karte hat sondern nur per Berryboot.


    So weit ich das gelesen habe muss man nur boot Daten auf der Speicherkarte haben.

    Raspbian stretch möchte ich halt gerne verwenden.


    Die frage ist nur wie man genau vorgehen muss.

    Man findet halt ständig nur die Anleitungen für den Pi 3.

    Es geht um den Anschluss.
    Ich hatte halt 2. DS1820 je mit Pullup-Widerstand fertig verdrahtet mit Steckern drann.
    Und habe dann halt festgestellt oh darf ja nur an einem ein Pullup-Widerstand angeschlossen sein.


    Hätte man da halt zwei Bus Systeme gehabt hätte ich nichts ändern müssen.

    Ach nur so.
    Wäre halt eben schneller gewesen einfach auf mehre Pins zu stecken anstatt einen Adapter zu löten der aus einem Pin mehre Stecker macht.
    Und ich hatte halt schon den Wiederstand an die zwei Sensoren gelötet und mit Schrumpfschlauch zu.

    [font="Times New Roman"]Hallo[/font]
    [font="Times New Roman"]ich habe mich gerade mit dem DS18B20 beschäftigt und verwundert festgestellt dass der Bus nur an dem Pin 7 aktiv ist.[/font]
    [font="Times New Roman"](Denkfehler ich dachte kann man an jedem Gipo einfach stecken)[/font]
    [font="Times New Roman"]Per [/font]
    [font="Times New Roman"]dtoverlay=w1-gpio,gpiopin=18 kann man ja den Pin ändern.

    Ist es eigentlich auch möglich gleichzeitig mehre Busse an mehreren Pins zu betreiben am Raspberry?
    Wie man an einem Bus(Pin) mehre Sensoren anschließt weiß ich.[/font]