Posts by s-e-a


    ich habe 16GB SD Karte, also Platz muss ausreichend sein.

    Nur wenn du die gesamte Karte auch verwendest. ;) Schau mal mit

    Code
    df -h

    nach.



    Wie vielen Dateien hast du denn auf deiner Platte? Eventuell ist die Datenbank noch nicht richtig aufgebaut.

    Hast du nur das Konfig File geändert oder auch miniDLNA jedes Mal neugestartet? Hast du auf der Partion auf der miniDLNA seinen Cachne angegt noch genug Platz?


    Ich gehe mal davon aus, das du Raspbian verwendest?!


    Dann sollte iptables aktiv sein. Teste mal folgendes:


    • Starte eine shell mit root Rechten:

      Code
      sudo -i


    • Anlegen eines Backup Verzeichnis und sicher deiner aktuellen iptables Regeln:

      Code
      mkdir /iptables_backup
      iptables-save > /iptables_backup/firewall.rules
    • Ändere die aktuellen Regel, so das kein Traffic blockiert wird:

      Code
      iptables -F
      iptables -X
      iptables -t nat -F
      iptables -t nat -X
      iptables -t mangle -F
      iptables -t mangle -X
      iptables -P INPUT ACCEPT
      iptables -P OUTPUT ACCEPT
      iptables -P FORWARD ACCEPT
    • Starte miniDLNA neu und teste es noch mal
    • Aktiviere iptables wieder

      Code
      iptables-restore < /iptables_backup/firewall.rules

    Bitte beachte, das dies nur zum Testen ist. Aktiviere iptables im Anschluss wieder.


    PS: Ich hoffe ich hab mich nicht irgendwo vertippt! ;)

    Hast du iptables aktiv?



    Aktiviere und ändere mal folgende Zeile in deiner miniDLNA Konfig:


    Code
    #presentation_url=http://www.mylan/index.php


    Probiere mal beide Versionen:


    Code
    presentation_url=http://www.IPDESDLNASERVER/:8200


    Code
    presentation_url=http://www.IPDESDLNASERVER/index.php:8200


    Einige Player benötigen das.

    Guten Abend,


    ich habe miniDLNA auf einer ARM Box mit 128MB laufen und kann mich nicht beschweren.


    Was passiert denn wenn das Video stopt? Kannst du den RPi noch über das Netzwerk erreichen? Startet der RPi neu? Ist nur der miniDLNA Prozess beendet?


    VG,
    S-E-A

    Jetzt bin ich bei dir! :P


    Schau mal in den "raspbmc settings" über das Menü nach, ob die entsprechende Option aktiviert ist. Dort solltest du die Möglichkeit haben das Home-Verzeichnis per SMB (Samba) freizugeben.

    Ok... Dann solltest du dir wirklich mal raspbmc anschauen. Mit raspbmc hast du auf deinem RPi ein komplettes Media Center mit dem du deine Musik und Videos etc wiedergeben kannst. Du kannst einfach deine Shares mounten und wiedergeben, außerdem kannst du über XBMC alle Dateien auch über UPNP (wie minidlna) streamen.


    Wenn du allerdings an miniDLNA festhalten willst, dann hast du 2 Möglichkeiten... Entweder du installierst dir einen "normalen" Media Player der die Files direkt von den Share abspielt oder du installierst dir einen Media Player mit UPNP Unterstützung und "streamst" die Dateien (das letztere halte ich für sehr sinnlos...).

    Ich muss noch mal nachfragen... :)


    Möchtest du deinen RPi als Player verwenden oder als DLNA-Server? Wenn du nur Musik und / oder Videos mit deinem RPi wiedergeben möchtest, dann brauchst du miniDLNA nicht, dafür wäre XBMC (RASPBMC) besser geeignet. Wenn du meine Medien zentral abspeichern und an verschiedene DLNA-Receiver (Smart Phone, TV etc.) streamen möchtest, dann brauchst du miniDLNA (oder einen anderen DLNA Server).

    Hi,


    miniDLNA ist ein DLNA-Server. Du kannst Dateien an einen DLNA-fähigen Player streamen, aber mir wäre neu das miniDLNA auch zum lokalen Abspielen von Musik verwendet werden kann.


    Für deine Zwecke ist ein Mediacenter sicher besser geeigent. Raspbmc wäre da vielleicht eine Alternative.


    VG,
    S-E-A

    Ich habe es jetzt auch mit "rpi-update" zum laufen bekommen! :D


    Ich habe noch mal den Download-Ordner ( /root/.rpi-firmware )von rpi-update geloescht und das ganze noch mal gestartet. Jetzt kann ich 512MB auch nutzen und die die CPU Infos passen auch zum CPU. ;)



    VG,
    S-E-A

    Guten Morgen,


    generell ist es so, das der RAM des RPi für die GPU und die CPU genutzt werden. Durch die Konfiguration des Memory-Splitt kannst du festlegen wieviel RAM für die GPU verwendet werden. In deinem Fall würde ich schätzen 128MB für GPU und 128MB für CPU...


    Um die vollen 512MB deines RPi nutzen zu können, musst du erst eine andere Firmware downloaden.


    klecks hat hier eine Anleitung geschrieben... (Danke dafür)


    http://www.forum-raspberrypi.d…512mb-ram-firmware-update


    VG,
    S-E-A