Beiträge von Antheus

    Nach den beiden guten Kritiken habe ich mir ebenfalls bei diesem Lieferant

    aus der Aktion 5+1 diverse Farben bestellt.

    Gedruckt habe ich bisher die Farben Weiß, Schwarz und Rot.

    Die Ergebnisse sind wirklich sehr gut und ich bin positiv überrascht.

    Die Rollen weisen kaum Schäden auf, sind evtl. nur leicht verkratzt.

    Die Drucktemperatur beträgt bei mir für die bis dato verwendeten Farben 210°

    Summa summarum eine Empfehlung wert.

    Dann bin ich ja kein Einzelfall ;-)
    Wer mit seinem Drucker mal was "anderes" drucken möchte sollte sich mal
    3D-Lithophane anschauen.
    Das ist echt der Hammer. Ich habe mal einen Druck gemacht und finde es total faszinierend.

    Probleme habe ich keine. Just for fun.
    Bei der Skynet Firmware war es so das der Sensor sich öfter mal ins Bett gedrückt hat und
    der Schlitten immer weiter nach rechts gefahren ist als es überhaupt möglich war.
    Da half nur immer ein Reset auf dem Mainboard oder den Schlitten festhalten.
    Bei der neuen Marlin soll ja der Speicherplatz des Anet A8 nicht mehr ausreichen, so das einige
    Parameter wohl deaktiviert werden müssen.

    oldster


    Hast Du die aktuelle Marlin 1.1.5 auf Deinem Drucker installiert ?
    Zufällig auch mit kapazitivem Sensor ?


    edit: Ich sehe gerade das Du ja den Prusa I3 Steel besitzt.
    Frage damit an Dich hinfällig :-)


    Hat sonst jemand die aktuelle Marlin Firmware mit kap. Sensor auf dem Anet A8 installiert ?

    Also meine Vorgehensweise ist recht einfach.
    Ich lade mir die *.stl Datei auf das Notebook und bearbeite es dort mit Cura.
    Anschließend lade ich die *.gcode Datei auf meinen Raspberry Pi 3 mit Octoprint hoch.
    Da ich auch ein 5 Zoll Touch LCD an meinen Raspberry angeschlossen habe kann ich auf den
    Druckvorgang jederzeit zugreifen oder eben über das Webinterface von OctoPrint steuern.


    Antheus

    meigrafd


    Im Prinzip kannst Du auch mit dem Standard Anet A8 gute Druckergebnisse erzielen
    ohne entsprechendes Zubehör hinzufügen zu müssen.
    Wenn es aber nachher um Lautstärke, Sicherheit geht, ist es zu empfehlen
    den Drucker ein wenig aufzumotzen.
    Die meisten Teile für den Drucker kannst Du ja dann selbst drucken,
    die weiteren Teile kann ich Dir gerne morgen als Link hinzufügen.
    Zumindest die welche ich eingesetzt habe.

    Mit den Druckergebnissen bin ich auch mehr als zufrieden.
    Ich hatte zwischendurch auch eine kapazitiven Sensor verbaut, der aber ähnlich wie bei Dir
    nicht zufriedenstellend mit skynet3d zusammengearbeitet hat.
    Also wieder raus damit und manuell die Z-Achse einjustiert.
    Damit klappt es hervorragend.
    Alternativ habe ich auch noch eine Glasplatte im Einsatz.
    Die Riemen als auch die Gleitlager wurden gegen bessere ausgetauscht und ein
    Leistungsmodul für das Heizbett integriert. Der linke Lüfter, welcher immer in Betrieb ist,
    wurde gegen einen leisen Noctua Lüfter ersetzt.

    Ich benutze ebenfalls OctoPrint in Verbindung mit einem Raspberry 3, einer Raspi Kamera, 5 Zoll Gehäuse und 433 MHZ Sender zum abschalten des Anet A8 über den Pi.
    So kann ich auch von außerhalb sehen was der Drucker macht und Ihn aus der Ferne abschalten.


    Das erste Bild zeigt mal ein paar gesammelte Ausdrucke der letzten Tage und das zweite Bild den aktuelle Status.
    Verwendet wird das JANBEX PLA 1,75mm von ama***in den Farben Blau, Schwarz und Weiß.
    Der Vorteil von Octoprint ist eben auch das eingebaute Webinterface, so das man auch im "Wohnzimmer" sehen kann
    was im "Dachgeschoss" gedruckt wird (Bild 3).

    dbv


    Welchen E3D V6 Hotend Clone benutzt Du denn ?
    Ich besitze ebenfalls den Anet A8 und bin mit den Druckergebnissen auch sehr zufrieden.
    Sollte hier nicht mal ein Unterforum 3D Drucker eingeführt werden ?


    MfG Antheus

    Millo


    Könntest Du vielleicht Dein geändertes Script hier anhängen.
    Ich versuche auch schon seid geraumer Zeit Lirc und Außentemperatur aus dem File heraus zu nehmen.
    Leider öffnet sich das Radio nur kurz mit dem Tron Logo, dann beendet sich das Programm wieder.
    Ergo habe ich noch etwas mir unbekanntes falsch gemacht.


    Vielen Dank.


    MfG Antheus

    Vielen Dank für die Bereitstellung des Paketes.
    Leider bekomme ich mit dieser Version die Fehlermeldung

    Code
    1. Fehler: Hauptklasse de.calette.mephisto3.Mephisto3 konnte nicht gefunden oder geladen werden


    Hat sonst schon jemand diese Version ausprobiert oder kann weiterhelfen ?
    Der Fehler erscheint wenn die run.sh aufgerufen wird.
    In dieser Datei werden verschiedene jar Dateien aufgerufen.
    Verkürzt dargestellt

    Code
    1. sudo /opt/jdk1.8.0_33/bin/java -Dfile.encoding=utf8 -Dlogback.configurationFile=conf/logback.xml -cp jar:mephisto_iii-0.1-SNAPSHOT.jar" de.calette.mephisto3.Mephisto3


    Die gleiche Konstellation unter Windows aufgerufen öffnet unter Windows ein neues Fenster mit
    dem Inhalt eines Radio Senders. Also scheint der Pfad in Ordnung zu sein.


    Vielen Dank


    MfG Antheus