Posts by chuCKY187

    Hallo RTFM :)


    Wie kommt es? Hatte bislang keine Probleme damit.


    War auch die Lösung aus meiner letzten Fragen btw. Thread:


    Danke & Grüße

    Guten Tag,


    Ausgangssituation:

    Raspberry Pi4 4GB

    Raspbian 10 Buster

    Update/Upgrade bereits erfolgreich durchgeführt.


    Ich habe zwei VNC Verbindungen zu diesen Raspberry. Eine Virtuelle und eine "normale" bei der Virtuellen kommt folgender Fehler:

    "GDBus.Error:org.freedesktop.PolicyKit1.Error.Failed:An authentication agent already exists for the given subject".


    Zusätzlich funktioniert hier der Autostart der Software JDownloader2 nicht mehr. Auf der "normalen" VNC Verbindung kommt der Fehler nicht und JDownloader2 startet erfolgreich. Andere Autostarts die ich eingerichtet habe funktionieren auf beiden Verbindungen.


    Ausprobiert habe ich bereits folgende Lösung die mehrfach in www genannt wurde:

    https://stevewright.nz/vncgdbuserror.php


    Hat aber leider nicht geholfen, weder beim Error noch beim Autostart (hängt vllt zusammen?)


    Beste Grüße

    Hallo STF


    Auf den Raspberry Pi4 läuft der vorinstallierte "VNC Connect by RealVNC - VNC Server 6.7.1".


    Bin etwas überrascht über deine Antwort, es hat wirklich auf den Pi3 mit Stretch "out of the box" funktioniert, jedenfalls erinnere ich mich an keine große

    Konfiguration und dachte dass der aktuelle Fall der sonderbare ist.


    Grüße


    Edit: Habe gerade den alten 3erPi mit Strech nochmal nur ans Netz angeschlossen und drauf verbunden, da lief/läuft "VNC Connect by RealVNC - VNC Server 6.6.0".

    Hi,


    ich hoffe mal dass meine Fragen hier an der Stelle richtig ist und nicht in "Software" oder direkt bei "XBMC" reingehört - falls doch bitte verschieben.


    Ausgangssituation:
    Kodi läuft auf einen Raspberry4 (4GB) mit Raspbian.
    Der Pi ist per HDMI direkt mit den Fernseher verbunden.
    Kodi Version: 18.4
    OS: Raspbian 10 - Buster


    Problem:
    Wenn ich auf den Pi arbeiten möchte, verbinde ich mich über den PC mit VNC auf den Pi.
    Sobald ich aber Kodi starte, öffnet sich es, wie gewünscht auf den Fernseher, aber dann friert die VNC Session auf den Desktop ein.
    Erst wenn ich Kodi über den Fernseher komplett schließe, kann ich weiter auf den Pi arbeiten.


    Auf den Pi3 mit Strech konnte ich problemlos auf den PC arbeiten während Kodi auf den Fernseher lief.


    Gruß & Danke

    Hallo,


    kurz zur Auflöung: Bei den neuen Pi tauchen keine grünen Punkte mehr auf.


    Gelernt: rpi-update wird nie wieder gemacht :thumbup:.


    Thomas18TE

    Gibt es wirklich nochmal einen Unterschied zwischen "sudo apt-get upgrade" und "sudo apt-get dist-upgrade.

    Dachte dass der Zusatz "dist" zusätzlich Dinge checkt, aber sowieso alles des normalen "sudo apt-get upgrade" enthält :/?



    Besten Dank nochmal für eure Hilfe.

    Hi,

    STF  Relbmessa  RTFM  Hofei


    vielen Dank für eure Hilfe. Habe jetzt nochmal ein anderes Kabel und das mit den "hdmi_safe=1" probiert. Allerdings ist es teilweise sogar schlimmer geworden. Habe den Pi jetzt reklamiert und erhalte einen neuen.


    Auch wenn basteln dazu gehört, ist mir das bei einen Fabrik neuen (und nicht gerade günstigen Gerät) zu unsicher.



    Grüße

    Hallo,


    Relbmessa & STF


    Habe jetzt nochmal das OS komplett neu installiert und auch beim ersten Booten sind die grünen Streifen da.

    Quelle des OS: https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/ (Raspbian Buster with desktop and recommended software)

    Version:September 2019

    Release date:2019-09-26


    1. OS neu runtergeladen

    2. SD Karte mit "SD Card Formatter" formatiert.

    3. Image mit "Win32DiskImager" auf die SD Karte geschrieben

    4. In den Pi gesteckt und gebootet -> bootet auch und läuft


    Es handelt sich um einen Samsung Monitor P2450H, älteres Modell max. 1920x1080. Anschluss ist einen Mini-HDMI auf HDMI Kabel (oben verlinkt) angeschlossen an HDMI0

    Habe jetzt noch einen anderen Monitor und TV ausprobiert, die grünen Punkte treten immer auf, wenn auch unterschiedlich stark.


    Probiere aktuell mir ein anderes mini-HDMI-Kabel zu organisieren.


    Wohl tatsächlich ein defekter Pi?

    Hi STF ,

    Vielen Dank für deine Antworten. Mir ist bekannt das man nicht immer und aus spaß ein rpi -update macht, aber da ich noch kein laufendes system hatte, dachte ich "vllt hilft es ja...". Werde es nicht nochmal machen :X


    Kann es also sein das die Punkte jetzt bleiben, bis ein passendes Update rauskommt? Müsste dass dann nicht ein bekanntes problem sein?


    Irgendwie doof jetzt :(

    Hallo,


    fred0815

    Vielen Dank für den hilfreichen Kommentar.


    STF

    Wie ist das genau gemeint mit den "Abgesehen vom rpi-update :wallbash: sollte das System natürlich einwandfrei laufen"? Den Kommentar von fred0815 deutet war das ja offensichtlich falsch. Sollte er nach den rpi-update eben nicht mehr laufen? Kabel hab ich atm kein anderes, probiere gleich aber noch einen anderen Monitor, auch wenn der eigentlich funktioniert.


    Relbmessa

    Das ist ein normaler Monitor 23". Die Auflösung von 1600x1200 kommt nur vom Foto. Kann man denn irgendwie unabhängig von update/upgrade den Grafiktreiber ändern bzw. aktualisieren? Hab bislang die Fehlerquelle auch nicht in der Auflösung gesehen. Müsste mich dann nochmal genauer damit auseinander setzen wo und wie man diese besser anpasst.


    Mh, wenn der Pi defekt ist, könnte ich ihn natürlich noch Umtauschen. Müsste ich mir halt nur sicher sein das er defekt ist.


    Besten Dank.

    Guten Tag & frohes neues,


    seit kurzen bin ich Besitzer eines Raspberry Pi 4 Modell B 4GB RAM.

    Nachdem ich direkt einige Probleme mit Buster hatte wo auf einmal der Bildschirm schwarz blieb, hatte ich Buster einfach direkt neu installiert (da ich eh noch nicht viel gemacht hatte). Da dies aber das Problem gar nicht behoben hat, begab ich mich hier auf der suche und wurde auch hier fündig. Kommentar von Banhammer

    Code
    hdmi_force_hotplug=1
    hdmi_drive=2

    hat mir zumindest bei diesen Problem geholfen.


    Nun aber zu meinen jetzigen/eigentlichen Problem:

    Beim Boot Vorgang sind überall grüne Streifen (siehe Anhang "Grün start" . Wenn es nur beim Boot Vorgang so aussehen würde, wäre es ja zu verschmerzen, auch wenn es auch sehr komisch ist.

    Viel nerviger sind die grünen Punkte im normal Betrieb, am stärksten fallen sie in der Konsole auf (siehe Anhang: Grüne Punkte).

    "Leider" sieht man auf diesen Foto nur sehr vereinzelt Punkte, im normal Fall sind es wesentlich mehr und ein regelrechtes flimmern, so wie auf den anderen Screenshot oben bei den Himbeeren.


    Auch im erste "Versuch" trat der Fehler auf, nur der Fehler mit den schwarzen bleibenden Bildschirm trat auf, bevor ich mich um die Punkte kümmern konnte.



    Das HDMI-Kabel steckt in HDMI0, 1 funktioniert leider irgendwie gar nicht..


    Ich bin mir jetzt unsicher, ob ein Defekt am Pi Hardware / Software (Einstellungen) oder am Kabel vor liegt.

    Hat / hatte jemand ähnliches Probleme? Auf der suche nach Lösungen bin ich ja auf allerhand Probleme mit den Pi4 gestoßen...


    Update, Upgrade wie auch rpi-update sind natürlich alle erfolgreich durchgeführt.


    HDMI-Kabel:

    https://www.rasppishop.de/offi…-HDMI-zu-HDMI-Kabel-Weiss

    Netzteil:https://www.rasppishop.de/Rasp…USB-C-Netzteil-Schwarz-EU

    SD Karte:

    https://www.rasppishop.de/Sand…oSDHC-UHS-I-32-GB-Class10


    Alle Teile inkl. des Pi`s sind komplett neu gekauft.


    Ein weiteres Mini-Hdmi Kabel hab ich zum tauschen aktuell leider nicht.

    Hi STF,


    besten Dank für deine Rückmeldung. Ich habe das Firmware update jetzt durchgeführt und der Download funktioniert jetzt zumindest schon mal ;).


    Andere Baustellen haben sich jetzt noch nicht aufgetan.


    Danke & Grüße

    Hi STF.


    danke für deine Antwort. Leider ist er bei mir auch nach Minuten auch nicht mehr erreichbar :/.


    Ich hab in den von dir verlinkten Thread zwar ein paar Lösungen gefunden, scheint mir aber alles eher schlecht als recht gelöst.

    Mal schauen, ob ich was davon umsetze oder auf das update Warte...


    Das Problem besteht ja auch schon länger, sollte wohl mal irgendwann ein Update kommen oder nicht?


    Danke & Grüße

    Hallo zusammen,


    Vorweg ich hatte bis vor kurzen den Raspberry Pi 3b jetzt habe ich einen 3b+ mit der SD-Karte aus den 3b.


    Kommen wir zu den Problem:

    Auf den PI läuft der JDownloader 2 und es besteht eine Verbindung zu einen NAS auf den die Dateien gespeichert werden sollen.

    Nun ist es so, dass wenn ich einen Download starte läuft es ein paar Sekunden bis Minuten währenddessen sinkt downloadrate bis 0.

    Dann freezt der ganze Pi und ist natürlich per VNC auch nicht mehr erreichbar bis er komplett vom Strom getrennt wird.


    Alles ist natürlich aktuell und das ganze hat mit den 3b noch funktioniert.

    OS ist Raspbian.


    Besten Dank.

    Code
    //192.168.XXX.YYY/video /home/pi/NAS cifs rw,file_mode=0777,dir_mode=0777,x-systemd.automount,x-systemd.requires=network-online.target 0 0,username=NAME,password=PASSWORT,uid=pi,gid=pi,vers=2.0 0 0

    Meine neuste Befehlszeile funktioniert leider gar nicht. Der ganze Dateimanager lädt nun nicht.

    Ich vermute, es liegt daran dass ich den Vorschlag von jar falsch umgesetzt habe....


    Wo genau muss die Ergänzung hin?

    rw,file_mode=0777,dir_mode=0777,x-systemd.automount,x-systemd.requires=network-online.target 0 0



    Danke & Grüße


    Edit: Interessanter weiße ist der alte NAS Ordner unter home/pi jetzt nur noch eine Datei wo ich nach dem starten gefragt werden, wie ich diese Datei öffnen möchte O_O

    Hi fredo0815,


    danke für den Tipp. ls -a hat dann insgesamt 5 verschiedene fstab zum Vorschein gebracht. Also noch 3 versteckte zu meinen zwei bekannten.

    Die verstecken hab ich nach Kontrolle dann entfernt. Jetzt geht es wieder und ich habe wie von "jar" beschrieben, folgende Zeile eingefügt:

    Code
    //192.168.XXX.YYY/video /home/pi/NAS cifs rw,file_mode=0777,dir_mode=0777,x-systemd.automount,x-systemd.requires=network-online.target 0 0,username=NAME,password=PASSWORT,uid=pi,gid=pi,vers=2.0 0 0

    Hoffe dass war auch so von ihn gemeint.

    Werde berichten, ob das NAS jetzt zuverlässig hinzugefügt wird :).


    Hat jemand vielleicht noch eine Idee, warum meine Funktastatur/Maus nicht mehr erkennt werden? Hat vor kurzen noch tadellos funktioniert...

    Raspbian 9.1 mit allen verfügbaren updates.


    Danke & Grüße

    Hallo,


    entschuldigt die späte Rückmeldung.

    Momentan sieht es so aus dass ich gar nicht mehr dazu kommen die Zeile anzupassen.

    Wenn ich auf dem PI die Konsole öffne und "sudo nano /etc/fstab" eingebe, so wie vorher auch immer, kommt folgende Fehlermeldung:

    "Fehler beim Lesen der Sperrdatei /etc/.fstab.swp: Nicht genügend Daten gelesen".

    Wenn ich dann mit cd/fstab und anschließend nano fstab eingebe öffnet sich zwar die Datei und ich kann mich daran bewegen, aber wenn ich sie ändere und speicher möchte kommt der Fehler: "Fehler beim Schreiben von fstab: Keine Berechtigung".


    Also mit den normalen User kann ich sie ganz normal öffnen und der Inhalt ist korrekt, kann sie aber nicht speicher. Mit root kann ich die Datei nicht mal öffnen.


    Woran kann das liegen?


    Gruß & Danke

    Leider hast du die Antwort von jar ignoriert!

    Ich tippe auch schwer darauf, dass du "einfach" nur auf das Netzwerk warten musst.

    Hallo Hofei,


    nein, nicht ignoriert. Tut mir leid, wenn das so rüber gekommen ist. Ich wollte lediglich den ersten Tipp "ausprobieren" und bin dann durch den Fehler noch nicht dazu gekommen, mir die anderen Antworten diesbezüglich anzuschauen/umzusetzen :).