Posts by TGD

    ManuMow


    Please check if the WebserverPiMowBot.service is enabled: systemctl status WebserverPiMowBot.service


    If enabled, disable it. Then check whether your installation directory looks like this:


    Try to start the software manually

    Code
    cd pimowbot
    
    nohup bin/r3 Webserver.r &

    Check with tail -f nohup.out to see what's going wrong.


    Die Stückliste auf der Projektseite und beim Workshop wird demnächst noch entsprechend aktualisiert. Der Zusammenbau ist vergleichbar mit dem bisherigen Modellen.


    Hier die geänderten Hardwarekomponenten die beim neuen Model D des PiMowBots Verwendung finden:


    Motortreiber: 160W 7A driver (über AliExpress)


    Kompass: MPU925


    PV-Modul: Offgridtec® OLP 30W Solarpanel 12V Abmessungen 525 x 348 x 25 mm

    https://www.offgridtec.com/off…ndeltechnologie-perc.html


    PV-Regler: Renogy PWM LADEREGLER 12V/24V 10A WANDERER; SKU: RNG-CTRL-WND10-DE

    https://de.renogy.com/wanderer-10a-pwm-charge-controller/

    Insbesondere bei Verwendung von Li-Akkus empfehlenswert.


    Mähmotor: XD 3420 12V DC 3500RPM, mit Gewinde und Schraube auf der Achse.


    Hier sieht man exemplarisch die Anordnung auf der inneren Trennplatte:


    ManuMow : Check if the webserver is running

    Code
    pi@PiMowBot:~ $ ps -ef | grep Webserver
    
    pi         984     1  0 13:05 ?        00:00:00 /bin/sh -c cd /home/pi/pimowbot && ./bin/r3 Webserver.r >> nohup.out
    pi         986   984  2 13:05 ?        00:00:00 ./bin/r3 Webserver.r


    Then check if the LISTEN socket is established at port 8080

    Code
    pi@PiMowBot:~ $ netstat -a | grep LIST
    
    tcp        0      0 0.0.0.0:http-alt        0.0.0.0:*               LISTEN    <- PiMowBot Webserver     
    tcp        0      0 0.0.0.0:ssh             0.0.0.0:*               LISTEN     
    tcp        0      0 localhost:smtp          0.0.0.0:*               LISTEN     

    Also take a look here.

    Gerne würde ich deine Unterstützung nutzen um das Projekt voranzutreiben. Mit welchen Infos kann ich dich versorgen?

    Jobra : Schick mir bitte eine E-Mail, damit ich ein entsprechend angepasstes Release von PiTS zur Verfügung stellen kann...

    Ich pinge hiermit den Entwickler TGD mal an. ;)

    hyle: Ich schaue nur sporadisch im Forum vorbei, daher erst jetzt mein pong. ;) War in anderen Projekten vertieft.


    Jobra: Falls du dich per PM bei mir gemeldet hättest, würde der Sensor EE894 wahrscheinlich bereits mit PiTS zusammen arbeiten. Also melde dich bitte bei mir, falls du daran noch Interesse hast.

    Zur Info:


    Nur diese Woche noch läuft eine Umfrage auf Twitter zur weiteren Entwicklung/RoadMap der PiMowBot-it! Management Software.


    https://twitter.com/TGD_Consul…tatus/1500096762245267457


    Welches Feature wird gewünscht?


    1) Verbesserung der Steuerung im RC-Betrieb durch Websockets


    2) Unterstützung von Induktionsschleifen als Perimeterbegrenzung


    3) Optimierung der Spurkontrolle, bessere Ansteuerung von Geo-Koordinaten.


    Bitte stimmt bei Interesse/Bedarf einfach mit.


    VG

    TGD

    Hallo IBO,


    welches Release verwendest du? Bei den neueren Versionen kann auf den Einsatz des Multiplexers zum Anschluß der ToF-Sensoren verzichtet werden, siehe hier.


    Die PiMowBot-Software verwendet dieses Python-Skript

    Code
    /run/shm/.PiMowBotIt_pyBME_76.py

    um den BME280 abzufragen. Du kannst den Inhalt dieses Skriptes mit deinem bme280.py Skript vergleichen. Vielleicht erkennt man den Unterschied. Oder poste mal den Inhalt des bme280.py.


    Wegen der Frage zum GPS-Modul, man kann auch welche mit Neo6-Chip verwenden, siehe FAQ. Wichtig ist, dass das GPS-Modul eine Baud-Rate von 9600 nutzt und es an den Hardware-UART des Raspberry Pis angeschlossen wird.


    LG

    TGD

    Ibodreyer : Gut, dass das Problem zwischenzeitlich selbst gelöst werden konnte.


    Zur Frage mit dem Lizenzschlüssel:


    Die Lizenz kann kostenfrei auf einen anderen Raspberry Pi übertragen werden, wenn der bisherige RasPi defekt geht und der Defekt gegenüber TGD-Consulting nachgewiesen wird.


    Als Nachweis gilt dann zum Beispiel eine RMA/Retoure-Bescheinigung des Händlers oder auch die Zusendung des defekten Raspberry Pi zur Aussonderung an mich.


    Wenn die 2 Pins jetzt nicht von der PiMowBot-It! Management Software benötigt werden und sonst alles bei der Hardware des Raspberry Pi in Ordnung ist, muss also nicht vorab ein neuer RasPi gekauft werden.


    Gruß TGD

    Die Verdrahtung aus Abbildung 7 des Workshops ist passend für ein 2-Kanal Relais-Modul 12V DC (siehe Stückliste). Da du ein anderes Relais-Modul verwendest, kann man die Schaltung aus Abbildung 7 nicht eins zu eins übernehmen. Die Stromversorgung von Relais-Modul und L298N ist dort 12V Gleichstrom (vom Solarladeregler bzw. Akku).


    Mit den 500mA aus dem USB-Anschluß eines Laptops wird der Motortreiber zur Steuerung der Antriebsmotoren auf Dauer nicht glücklich werden.


    Noch ein Hinweis zum RC-Betrieb des PiMowBots, die Button im WebUI funktionieren wie eine Totmannschaltung. Nur solange ein Button per Maus im Browser auch gedrückt gehalten wird, fährt der PiMowBot in die gewünschte Richtung. Ansonsten hält der PiMowBot sofort wieder an.


    Welche Python-Prozesse laufen überhaupt?


    ps -ef | grep python

    Welche Version des 2-Kanal Relais-Moduls verwendest du? Was für eine Voltangabe steht auf den Relais? Kann man auf deinem Foto nicht erkennen.


    Auf der Abbildung 7 im Workshop wird das Relais-Modul mit 12V vom Akku versorgt.


    Bei dir sieht das so aus, als hänge alles am 5V-Strang des RPi.

    Bleib dann am Besten beim Firefox. Dieser Browser ist eh besser als der Edge.


    Die Optionsdatei wird nur beim Hochfahren der Software ausgewertet. Daher roboote mal deinen Pi Zero W 2 und versuche es nach dem Start des Webserver-Moduls erneut.


    Die Fehlermeldungen stammen vom fehlenden Kompass-Modul.

    Ibodreyer : Da du noch keinerlei Sensoren angeschlossen hast, darfst du dich nicht wundern, wenn der Webserver nach einiger Zeit nicht mehr reagiert. Es werden intern nicht alle Fehler abgefangen. So merkt man schnell, wenn mit der Hardware (Aktoren/Sensoren) etwas nicht stimmt.


    Anhand der Logeinträge in der nohup.out kann man dann erkennen wo das Problem liegt.


    tail -20 /home/pi/pimowbot/nohup.out


    Setzte einfach die Optionsdatei per


    echo "" > /home/pi/pimowbot/.PiMowBotIt.L298NControl


    und schließe deine Antriebsmotoren wie auf Abbildung 7 des ersten Teils des Workshops dargestellt an.

    !!! Wichtig !!!


    Aus gegebenen Anlass möchte ich hier darauf hinweisen, dass bei den aktuelleren Releases der PiMowBot-It! Management Software (ab Oktober 2021, PiSensor-Modul Version > 0.12.5) sich die Anschlussbelegung des Antriebs in der Default-Einstellung geändert hat.


    Die im Folgenden beschriebenen Anpassungen mussten in Vorbereitung auf das kommende Model D des PiMowBots vorgenommen werden, da dort u.a. ein anderer Motortreiber verwendet wird:


    https://twitter.com/TGD_Consul…tatus/1447504712085954568


    Der Anschluss des Motortreibers ist nun etwas anders beschaltet als bisher beschrieben.

    Daher Achtung und unbedingt folgendes beachten:


    Der Relais-Anschluss für den Antrieb ist nun von GPIO16 auf GPIO6 (P1-31) verlegt worden. Darüberhinaus wird der Motortreiber dann so mit der P1-Stiftleiste des Raspberry Pi verbunden:


    Code
    Antrieblinks/Motor1:
    ENA geht an GPIO13 (P1-33)
    IN1 = GPIO19       (P1-35)
    IN2 = GPIO26       (P1-37)
    
    
    Antriebrechts/Motor2:
    ENB geht an GPIO16 (P1-36)
    IN3 = GPIO20       (P1-38)
    IN4 = GPIO21       (P1-40)


    Diese geänderte Schaltung funktioniert aber auch beim bisherigen Motortreiber L298N.


    Oder man legt alternativ die Optionsdatei .PiMowBotIt.L298NControl innerhalb des pimowbot Verzeichnisses an, damit bei der Motorsteuerung weiterhin das alte Skript mit dem bisherigen Anschluss verwendet wird. In diesem Fall muss nichts beim Anschluss des Motortreibers/Relais geändert werden. Man hat also die Wahl: Schaltung anpassen oder Optionsdatei erstellen.


    Nach Veröffentlichung der 3D-Druck-Vorlagen zum PiMowBot Model D auf cults3d.com werden dann auch die Anschlussbilder zum Antrieb auf der Projektseite und beim Workshop entsprechend aktualisiert.


    Ibodreyer : Welche Sensoren sind bisher am PiMowBot angeschlossen? Aufgrund der Darstellung im Browser dürften das noch nicht so viele sein. Welcher Browser wird verwendet?


    LG

    TGD

    Wieso greifst du die aktuellen Werte für die einzelnen Phasen nicht einfach im lokalen Webinterface des ELGRIS Smart Meters ab?


    Diese Daten lassen sich doch leicht weiter zur grafischen Aufbereitung nutzen, falls man die Cloud-Lösung des Herstellers nicht verwenden möchte...

    Mattn Falls du Interesse an einer fertigen Lösung zum Auswerten des SMA Energiemeters hast, schau dir mal PiEM an:


    https://forums.raspberrypi.com…opic.php?t=83314#p1009585

    http://www.tgd-consulting.de/FAQ-PiEMIt-readme.html#sect2.14


    Das SMA Energiemeter verwendet das Speedwire-Protokoll zur Übertragung seiner Daten. Diese

    werden per MultiCasts ins lokale Netzwerk/LAN gesendet und dort von PiEM erfasst und ausgewertet.


    Das Beta-Programm ist zwischenzeitlich aber nicht mehr verfügbar, da das Ganze jetzt

    einwandfrei funktioniert. PiEM ist keine Cloud-Lösung, die Daten verbleiben in deinem Netz.


    LG

    TGD