Posts by ps915

    So, nach etwas längerer Wartezeit habe ich es nun endlich mal geschafft das Unterforum zu erstellen! =)
    Sorry für die Verspätung, ist nicht so einfach das alles unter einen Hut zu bekommen!

    @real napster


    Du glaubst gar nicht was Mybb an resourcen verschlingt. Derzeit sind es ca 1 Millionen hits pro Monat.
    Glaube nicht dass ich einen passenden Server für 15€ im Monat finde. ;)

    Hey,


    der jetzige Server befindet sich ja, wie allgemein bekannt, an der Leistungsgrenze. Es ist definitiv geplant, dass wir auf einen neuen Server umziehen bei einem anderem Hoster. Nur das muss ich neben meinem eigentlichen Job und anderen Projekten, Hobbys und Familie noch planen damit es reibungslos klappt.


    Die Serverkosten werden etwas steigen nach dem Umzug. Ich habe mir noch keinen Server entgültig ausgesucht, tippe aber auf monatliche Kosten von 150-200€.


    Spenden werden natürlich gerne entgegengenommen.
    Paypal@seidel-philipp.de


    Beste Grüße,
    ps915

    BUGFIX:
    Irgendwas in den letzten Antworten bringt den Server dazu die Seite nicht zu generieren. Die Antworten sind selbstverständlich gespeichert und ich werde nun nach und nach die Antworten hier einfügen.


    Fehler: LOG WURDE ENTFERNT DA ZU GROSS
    16.000 Zeilen Log nimmt die MySQL Datenbank nicht. :X


    Update: Ein User hat einen Log in seinen Beitrag eingefügt, welcher über 16.000 Zeilen lang war. Aus unerklärlichen gründen ist dieser Eintrag in die Datenbank gelangt, was dazu geführt hat, dass die letzte Seite des Themas nicht generiert werden konnte.
    Das Problem ist behoben und alle gelöschten Beiträge sind in meinem Beitrag einzusenen. Der Bug wird MyBB gemeldet!



    Gelöschte Beiträge
    [hr]
    montom001



    ich hätte da noch eine Idee für ein neues Keyboard.
    Also: Taster --> Arduino --> USB-Serial --> DoorPi


    Warum dann nicht die GPIO-Kabel bis zum Taster führen?
    Meine Kabel vom PiFace laufen über 8 Meter bis zum Taster. Dafür aber in einem CAT-6 Kabel, damit ich das Ganze auch ein wenig geschirmt habe.
    Aber PiFace läuft auch mit 5V Signalspannung, GPIO nur mit 3,3 V



    hat jemand ne Idee wie ich das realisieren kann?


    Da hilft ein Klick auf diese Webseite mit einer genauen Beschreibung was programmiert werden muss.
    Beschleunigt wird das Ganze mit einem "Bitte" hier im Forum.
    Und noch mehr beschleunigt wird das Ganze mit einer Test-Stellung an den Entwickler (der es selbstverständlich danach zurück gibt).


    Für mich klingt das nach der Verarbeitung von "serial" ähnlich dem rdm6300 Keyboard.
    Vielleicht können sich die Hardware-Freaks hier im Forum überlegen, wie man das am Besten gestaltet könnte (eventuell sogar Ein- und Ausgänge) und mir dann sagen was ich dann programmieren müsste.



    habe schon mit dem virtuellen filesystem probiert. aber da ist die reaktionszeit zu lange.


    Ist das subjektiv gemeint oder kannst Du das ein wenig genauer beschreiben?
    Was ist "zu lange"? Was ist schneller?




    [hr]


    Kreon


    hallo motom001,


    die Idee mit den rdm6300 Keyboard hatte ich auch schon. leider hapert es da noch ein wenig an der Umsetzung. der wert wird zwar eingelesen aber nicht in ein event umgesetzt.


    nun zum filesystem. ich hatte ein script geschrieben, welches den wert aus serial ausliest und in die Datei für das filesystem input schreibt. doorpi sollte dann nur die Datei auslesen und dementsprechend handeln.
    das funktioniert auch soweit.
    aber leider dauert es vom Tastendruck bis zur Aktion über 5 Sekunden. was meiner Meinung nach etwas zu lange dauert.


    [hr]


    NEA


    Hi motom001,


    Das gibt es doch nicht das ich der Einzigste bin mit diesem Problem.


    Habe dir im Beitrag 570 geantwortet ist der letzte post auf Seite 38. Der ist bestimmt bei Dir unter gegangen.


    Gruß
    Andreas


    [hr]


    j-ronny
    Hallo ich bin neu hier



    verfolge das aber von Anfang an und probiere es aus .
    Ich habe nur eine frage zum keyboard from_rdm6300.py
    wehre es möglich das alle rfid in einen log gespeichert werden,
    auch die die keinen Zugang erhalten, am liebsten mit Datum und Uhr zeit



    Gruß Ronny


    [hr]
    motom001


    Ich habe nur eine frage zum keyboard from_rdm6300.py
    wehre es möglich das alle rfid in einen log gespeichert werden,
    auch die die keinen Zugang erhalten, am liebsten mit Datum und Uhr zeit


    Ich hab das rdm6300 keyboard nicht programmiert, aber:
    https://github.com/motom001/Do…oard/from_rdm6300.py#L121
    https://github.com/motom001/Do…oard/from_rdm6300.py#L132
    https://github.com/motom001/Do…oard/from_rdm6300.py#L134


    Somit würde also bei jedem Key, der vorgehalten, vollständig und Checksummen-mäßig passt, gegen die bekannten Keys aus der Config verglichen.
    Dabei sollten genügend Log-Ausgaben erfolgen, in der Art wie:

    Code
    2015-08-03 10:44:42,049 [DEBUG]         [keyboard.from_rdm6300] key is 1234567


    Natürlich muss dazu DoorPi mit --debug oder --trace gestartet werden um auch das Debug-Level angezeigt zu bekommen:
    https://github.com/motom001/Do…-ich-doorpi-als-anwendung


    Hilft Dir die Antwort?



    Ich dachte ich könnte während dem Betrieb ein --trace anfordern. Da lag ich wohl falsch.


    Hinweis auf:
    http://linuxcommando.blogspot.…g-using-tail-or-less.html


    Code
    tail -f /var/log/doorpi/doorpi.log



    [hr]
    Kreon


    ja, auf die schnelle fiel mir nichts besseres ein.


    du hast recht, vom seriell auslesen bis zum schreiben der Datei vergehen gut und gerne 3 Sekunden.


    hier erstmal die codes.


    Arduino:


    Python (Serial zu Datei):


    und zum Schluss meine doorpi.cfg


    [hr]
    helischoberl



    DoorPi arbeitet mit Threads. Dabei ist DoorPi der erste, Event-Handler der zweite, Webserver der dritte, pro keyboard-Input kommt ein weiterer dazu und fürs Sipphone brauchen wir auch mindestens einen. Insgesamt werden bei gestartetem DoorPi bestimmt 3-10 Threads im htop angezeigt.


    Dafür gibt es im htop die F5 Taste um die Prozesse als Tree anzuzeigen.
    Dann sieht man, es gibt einen Ursprung und mehrere Sub-Prozesse.


    Ich weiß auch nicht, was Du Dir erwartest von:


    Code
    pi@raspberrypi ~ $ sudo service doorpi stop
    pi@raspberrypi ~ $ sudo netstat -tulpn | grep :8081
    pi@raspberrypi ~ $ sudo service doorpi start
    pi@raspberrypi ~ $ sudo netstat -tulpn | grep :8081
    tcp        0      0 0.0.0.0:8081            0.0.0.0:*               LISTEN      5189/python
    pi@raspberrypi ~ $ sudo /home/DoorPI/doorpi/main.py --trace


    Du startest DoorPi als Service und hinterher als Anwendung. Natürlich ist der Port dann schon belegt.
    So wäre es besser:


    Code
    pi@raspberrypi ~ $ sudo service doorpi stop
    pi@raspberrypi ~ $ sudo netstat -tulpn | grep :8081
    pi@raspberrypi ~ $ sudo /home/DoorPI/doorpi/main.py --trace


    Durch "sudo netstat -tulpn | grep :8081" darf dann KEINE Ausgabe kommen, sonst stimmt was nicht. Erst dann DoorPi als Anwendung starten.



    [hr]


    Nea


    Da hab ich den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. :wallbash:


    Ich dachte ich könnte während dem Betrieb ein --trace anfordern. Da lag ich wohl falsch.


    Ok Danke


    [hr]

    Da ihr so viel Ideen habt, diese aber in den 48 Seiten teilweise untergehe würde ich euch bitten eure Idee Fehler oder Bugs in unserem neuen Ticketsystem zu posten. Wenn ein Ticket geschlossen ist, wurd es entweder umgesetzt oder abgelehnt. So bekommt ihr auch eine Rückmeldung.


    TICKET SYSTEM


    Also haut alles raus, was euch einfällt. :danke_ATDE:

    So gut wie jeder Stand hatte einen Raspberry Pi laufen. Hätten wir nicht so erwartet. Dementsprechend war unser Forum sehr bekannt und man kam sehr schnell ins Gespräch.


    Durchaus interessante Projekte mit dem Raspberry Pi oder Arduino. ;)


    Wir freuen uns schon auf die Maker Faire im Oktober in Berlin.