Beiträge von Turrican2k

    Hi, ich habe ein Update meines Raspbians durchgeführt und WLAN funktioniert nichtmehr. Also ich den Dongle der Wifi Funkmaus entfernt habe hat er mir gesagt das kein WLAN Adapter angeschlossen sei. Ich habe dann eine Kabelmaus angeschlossen und neu gestartet; Kein WLAN Adapter erkannt! Dann habe ich ein LAN-Kabel angeschlossen (Durfte dafür meine komplette Garnitur auseinander bauen) und ein weiteres Update durchgeführt, ohne das ich nochmal die WIFI Maus verbunden habe; Der Adapter wird scheinbar erkannt aber WLan funktioniert nicht. Ich bin völlig verzeifelt, kurz davor den Raspberry in die Tonne zu werfen! Ich habe ein Bild (Anhang) gemacht, vielleicht kann man mir damit irgendwie weiter helfen (?). Wäre über jede Hilfe sehr dankbar!

    Ich habe viele Bilder auf meinem Raspbian-System gespeichert, nun würde ich diese gerne in einem Bildschirmschoner nacheinander anzeigen lassen. Leider finde ich in der grafischen Oberfläche keine Option dazu. Wo kann ich das ein/umstellen?


    Gibt es ein schönes Programm für Diashow für Raspbian? Die herkömmlichen Bildbetrachter onboard haben weder Fullscreen noch Diashowmodus.

    Es hat funktioniert! Wer auf auf eine größere SD-Karte umziehen möchte sollte GParted Live on USB benutzen, ist extrem simpel und schnell. Läuft/bootet, wie gesagt, bisher nicht auf Arm-Architekturen (Raspberry) sondern nur auf x86 (herkömlicher PC) Systemen.


    Man muss erst die allgemeine extended-Partition sdd2 [(bei mir in hellblau dargestellt]) vergrößern bevor man die ext4-Partition vergößern kann, dann nur noch auf "Apply" klicken und der Vorgang wird ausgeführt.


    Wichtig ist das man sein X86-PC-System von UEFI auf Bios umstellt, sonst wird der USB-Stick nicht starten. Bei mir hat z.b. der Card-Reader nicht unter funktioniert; praktisch wäre es wenn man zwei USB-(micro)SD-Karten-Adapter besitzt.


    Das ist die wohl die derzeit beste Methode, wenn man Noobs verwendet.

    Wie sieht es eigentlich aus wenn man GParted(USB) am X86-PC benutzt, dann müsste man doch auch die Partition von Raspbian grafisch sehen und vergrößern können? Das wäre doch die simpelste Möglichkeit(?)! Vielleicht probiere ich das einfach aus, weil alle andere Methoden hier funktionieren wohl nicht oder sind einfach zu umständlich.


    Das müsste auf jeden Fall funktionieren, aber halt nicht am Raspberry weil GParted-USB (Linuxbasiertes Partitionstool welches als OS über USB bootet) für X86-Hardware geschrieben ist. Wäre nur gut zu wissen welche Partition man wohin verschieben muss und welche man vergrößern soll (?).

    Ich hatte bereits geschrieben das ich mit meinem vorherigen Raspbian auf Windows zugreifen konnte. Demenstprechend ist mein Windows-Laptop bereits seit 3 Jahren in der gleichen Konfiguration wo die Ordner, Arbeitsgruppen usw korreckt für den Zugriff aus dem Netzwerk konfiguiert! Ich hatte es leider vergessen, aber irgendwie hatte ich meinen Raspberry soweit gebracht das ich, unter dem Dateimanager/Netzwerk (grafische Oberfläche) die Windows-Laufwerke und sogar die einzelnen Windows-Computer sehen konnte! Sogar zugriff auf die freigegebenen Laufwerke war möglich! Leider musste ich mein Raspbian neu aufspielen weil ich es kaputt gemacht hatte, aber nun wird mir unter dem Dateimanager/Netzwerk, nichts angezeigt! Er sucht eine weile, der Mauspointer wird zur Sanduhr und dann wird mir nichts angezeigt. Warum das damals funktioniert hat weiss ich nichtmehr genau, vielleicht weil ich dieses "Gnome" (Unter "Add-Software) installiert hatte oder ich hatte auch im Terminal irgendwelche Befehle (copy&paste) ausgeführt diese auf Samba bezogen waren; vermutlich irgendwelche Zusätze installiert(?). Jedenfalls hatte es da geklappt und jetzt klappt es (noch) nicht.


    Sämtliche Treffer bei Googel zeigen entweder nur den umgekehrten Weg, wie man von Windows auf Raspbian zugreift (was ich jetzt auch gemacht habe; funktioniert!). Oder es wird nur gezeigt wie man Laufwerke mountet (ich will nichts mounten sindern nur zugreifen) oder über das Terminal auf andere Computer zugreift (mega umständlich!).


    Wo stelle ich die Arbeitsgruppe ein? Müsste Workgroup (standart) sein, aber wird nicht angezeigt.

    Ich hatte den Raspberry unter anderem als Multimediastation erworben, dabei hatte ich bereits Kodi für Raspbian entdeckt bevor ich kurzzeitig OpenElec und OpenLibre getestet hatte. Ich kann dabei nur entdeckten das OpenElec und OpenLibre einfach nur Kodi startet, also ist doch kein Unterschied vorhanden?

    Kodi selbst habe ich enteckt das man ein paar Kanäle wie z.b.. ARD, ZDF, SpiegelTV oder NASA-Channel streamen kann (vorgegeben). Außerdem kann man Videos, Bilder und MP3s abspielen. Wozu taugt dieses Programm noch, was ist daran so besonderes?


    Bei dem Reiter "TV", oder "Radio" kommen Fehlermeldungen, ich soll irgendetwas installieren, keine Ahnung. Jedenfalls werden meine installierten Streamkanäle nur unter "Addons" angezeigt, ich kann diese auch zu Favoriten hinzufügen. Mir wurde mal gesagt man könne Amazon Prime auf Kodi benutzen, aber wie?

    Ich würde gerne, ganz simpel, ein fach alle freigegebenen Computer im Netzwerk sehen können und zugreifen können, natürlich über den Dateimanager. Umgekehrt ist es mir gelungen einen Ordner vom Raspberry freizugeben, das man von Windows aus darauf zugreifen kann. Aber wenn ich vom Raspberry auf Netzwerk gehe sehe ich nichtmal die Arbeitsgruppe "Workgroup". Ich erinnere ich, bevor ich Raspbian neu installieren musste, es irgendwie geschafft zu haben, nur durch die Installation eines kleinen Tools und Gnome, alle Rechner im Netzwerk gesehen zu haben mit Laufwerkszugriff (nach Abfrage von Passwort). Ein Laufwerk auf dem Windows-PC ist bereits freigegeben und wurde, wie erwähnt, vom vorherigen Raspbian-System entdeckt.


    Aber wenn ich jetzt auf den Dateimanager gehe, dann auf Netzwerk, sehe ich nur "Windowsnetzwerk" und keine Geräte, PCs oder freigegebene Ordner/Festplatten. Wie kann ich das reparieren das dies funktioniert die PCs dort zu sehen?

    Ich und ein Kumpel haben uns Funk-Gamepads (mit USB-Dongles) von CSL bestellt. Diese sind fast baugleich mit PS3 Gamepads. Wir wollten über RetroPie Games mit 4x Leuten spielen, mit diesen Gamepads, also hat er jeweils zwei und ich jeweils zwei bestellt. Leider mussten wir mit entsetzen feststellen das sich jedes Gamepad nur mit seinem eigenen USB-Dongle verbinden lässt. Obwohl diese Gamepads LEDs für Port 1-4 (wie bei der PS3) besitzen scheint jeder mit seinem eigenen Dongle gepaart zusein, auch das lange drücken der Home-Taste (wie es in der Anleitung stand) funktioniert nur um seinen eigenen Dongle zu finden.


    Noitbedürftig hatten wir also alle 4 USB Ports mit den Dongles belegt, was wir aber sehr umständlich empfanden! Beim googeln bin ich nur auf darauf gestoßen wie man einen originalen PS3 Controller verbindet, das funktioniert allerdings mit den CSL-Controllern nicht. Das System listet nichtmal die USB-Verbindung (über Ladekabel>Controller) auf, deshalb fällt diese Möglichkeit schonmal weg.


    Letztes Mittel also nach Hilfe im Internet suchen, indem ich das Problem schildere. Falls es hier keiner weiss ob oder wie das funktioniert würde es auch helfen wenn jemand weiss an wen man sich genau wenden kann (?). Technisch muss es ja möglich sein mehrere Gamepads über einen Dongle zu verbinden (?!), nur wie verpaart man diese? Falls es über Bluetooth nicht geht wäre es schön das wir alle vier Gamepads mit einem Dongle verbinden könnten, oder zumindest 2x2.

    Ah, gut zu wissen, danke!


    Ich habe es nun doch nochmal mit der 32GB Karte versucht; Egal welche Partition ich lösche, Raspbian funktioniert danach nichtmehr! Ich hatte es versucht nur Partition 2 (Extend) zu löschen und auch Partition 7 (Linux), jedesmal ist dann mein System gehimmelt! Natürlich nicht gleichzeitig, sondern nachdem ich das System am PC neu aufgespielt habe.


    Extend(2) und Linux(7) sind jeweils über 13GB groß, eine davon muss doch also der ungenutzte Speicher sein! Warum hängt sich dann das komplette System auf wenn ich diese Partition lösche???

    Ne, hat nichts etwas gebracht. Am PC läuft Warcraft und Starcraft ohne Probleme über Straragus. Aber am Raspberry kann ich machen was ich will und egal ob Warcraft oder Stargus; Ich kann keine Einheiten befehligen!


    Es wäre interessant zu wissen ob andere auch dieses Problem haben?


    Wurde alles neu installiert!

    Hui, ist das umständlich, ich glaube ich bleibe nun doch bei der alten 16er-Karte, aber trotzdem vielen Dank für die Hilfe. Ich mache OpenElec auf die 32er-Karte, dann kann man noch viele Medien drauf kopieren.


    Was ist Noobs, ein Betriebssystem? Ich besitze aber Raspbian!


    Zitat

    Steht direkt über dem Antwortenfeld. Aber gut kann man (noch :mean:) übersehen, Hellbgelb + komische Schriftfarbe auf weissem Hintergrund

    Achso, man überließt halt automatisch alles was man für Spam, Hinweise oder AGBs halten könnte :lol: Sorry, ich werde nächstes mal kompetenter sein ...

    Ich habe es geschafft das meine analogen Sticks erkannt werden, aber leider nicht korrekt: Die Steuerung ist genauso grob wie mit dem DPad, bzw anstatt eine feine Steuerung (zb Stick leicht Bewegen>Protagonist bewegt sich leicht) gibt es weiterhin nur dir groben Richtungen vor, zurück, rechts und links. Sobald der Stick also weit genug bewegt wird macht er nur diese 4 Signale, entweder voll oder garnicht!


    Was muss man wo einstellen damit die analogen Sticks mit dem Potentiometer funktionieren?

    Eine Warnung? Wann und wo? Ich wollte keinen neuen Thread erstellen weil es das gleiche Thema ist, bzw. darauf aufbaut. Wollte die Häufigkeit gleicher Threads vermeiden. Aber wenn das unerwünscht ist lasse ich das.


    Bei mir ist Raspbian installiert, genauere Details dazu stehen in meiner Signatur...

    Hi, ich habe auch das Problem. Mein Raspian-System ist fast voll und ich habe ein Image erstellt und dieses, von einst 16GB auf eine 32GB Karte kopiert. Natürlich fehlt im System, auf der neuen Karte, der weitere Speicher.

    raspi-config -> "Expand Filesystem",, kommt folgende Fehlermeldung;


    Zitat

    Your partition layout is not currently supported by this tool. You are probably using NOOBS, in which case your root filesystem is already expanded anyway.


    Partitionen werden mir folgende angezeigt:


    Wie muss ich nun genau verfahren um mein System mit den fehlenden Speicher (ich vermute mal das es hier "Extended" zu erweitern (?)