Posts by LedimLPMore

    Hab heute mal mit meinem Bekannten gesprochen: Er will sich erstmal selbst über Kameras informieren. Also scheint das Projekt für eine unbestimmte Zeit auf Eis zu liegen. Wenn ich es wieder aufnehme, sag ich bescheid.


    Vielen Dank schon mal bis hierhin für die Hilfe. Vor allem dir @ThomasL für die ganzen Hinweise und Denkanstöße, vielen Dank.

    Ich frag heute mal meinen Bekannten, was er dazu meint. Gedacht war es eine ca. 70 Euro teure Kamera zu kaufen und die Videos dann manuell abzuspeichern, wenn die das nicht selbst kann.


    Man merkt wahrscheinlich, dass ich keine Ahnung von Überwachungskameras und so habe. Sonst programmiere ich eher reine Software und da auch eher Windows-Programme. Also sind Programme mit Hardware für mich komplettes Neuland.

    Nein, bei mir ist es kein 8-Sekunden-Video, das wären bei einer üblichen Frame-Rate von 30 fps 240 Bilder. Bei mir ist es 8 Sekunden lang eine Frame-Rate von 1 fps, also nicht mehr als 8 Bilder in den 8 Sekunden, und zwar als Jpeg's.

    Ja, das hab ich schon verstanden. Ich denke ein Video mit nur 10 oder 15 fps könnte von der Größe doch ok sein.

    Die Instar-IP-Cams können via WLAN oder Cat5-Kabel die Aufnahmen direkt auf einen FTP-Server schreiben

    Ich hab mir gerade die Preise von den Instar-IP-Cams angeschaut: Die sind einfach zu teuer. Da versuche ich eher ein eigenes Programm zu schreiben, was die Videos einer billigeren Cam speichert.

    Erst mal vielen Dank für die sehr hilfreiche Antwort.


    Da hab ich wohl nicht den großen Speicherverbrauch eingeplant. :saint:

    Ist wahrscheinlich wirklich besser, wenn der Raspberry Pi nur ein 8 Sekunden-Video abspeichert, wenn er Bewegung erkannt hat.

    Ich hab auf meinem Pi schon ein paar Python Scripts geschrieben und würde gerne bei Python bleiben. Gibt es für die Bewegungserkennung irgendwelche APIs oder fertige Packages die du empfehlen kannst?


    Achso falls es relevant ist: Die Kamera soll einen Carport von einem Freund beobachten und es ist möglich, dass es ihm reicht, wenn das Bild der Cam nur nachts gespeichert wird. Das kläre ich aber mal ab. Wenn ich noch weitere wichtige Details kenne, melde ich mich nochmal.

    Hallo an alle!


    Bin neu hier, aber ich hätte trotzdem ein Projekt, was ich gerne realisieren würde:


    Und zwar würde ich ganz grob gesagt, gerne mit dem Raspberry Pi das Live-Bild einer Überwachungskamera abspeichern.


    Das ganze noch mal im Detail:

    - Eine Live-Bild-Kamera (wird dann gekauft) schickt das Live-Bild an den Raspberry Pi. (Bin gerne für Produktempfehlungen offen.)

    - Der Pi speichert das Video in einer Datei ab. Entweder eine Datei für einen Tag oder eine Datei für eine Stunde. (Läuft eventuell nur stundenweise)

    - Am besten speichert der Pi das ganze auf einem Stick ab. Das Programm darum zu erweitern wäre aber kein Problem für mich.

    - Die Kamera soll über W-LAN und einem Repeater mit dem Router verbunden werden. An dem Router ist der Pi angeschlossen.


    Probleme werde ich wahrscheinlich dabei haben, den Live-Stream in Video-Dateien zu speichern.

    Ich wäre hier für jede Hilfe dankbar.